API-TH: Polizei bittet um Hinweise zu Falschfahrer auf der A 71

23.04.2021 – 10:35

Autobahnpolizeiinspektion

Suhl (ots) Am 4. April 2021, einem Sonntag, war ein Pkw als falschfahrendes Fahrzeug gegen 18:20 Uhr auf der A 71 im Bereich der Anschlussstelle Suhl unterwegs. Zeugen alarmierten die Polizei nachdem ihnen auf der Fahrbahn in Richtung Erfurt zwischen den Tunneln Hochwald und Berg Bock der Geisterfahrer entgegen kam.
An der Anschlussstelle Suhl war der auffällig gelbe Pkw Smart For Two auf die Richtungsfahrbahn Sangerhausen anfangs korrekt aufgefahren und bis zum Tunnel Hochwald gefahren. Vor dem Portal wendete das Fahrzeug und fuhr als Geisterfahrer bis zum Tunnel Berg Bock, wendete dort erneut, um weiter mit der Fahrtrichtung richtig bis zur Anschlussstelle Suhl zu fahren. Dort verließ der Pkw die Autobahn. Kurze Zeit später fuhr der Pkw korrekt an der Anschlussstelle Suhl auf die A 71 in Richtung Schweinfurt auf und setzte seinen Weg fort.
Bisherige Ermittlungen führten nicht dazu, dass das Fahrzeug bzw. die Insassen identifiziert werden konnten. Deswegen bittet die Autobahnpolizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Der gelbe Smart For Two war mit Kennzeichen versehen, die für den Landkreis Schmalkalden-Meiningen (SM-) ausgegeben wurden. Als Falschfahrer hatte offenbar eine ältere Frau mit rötlichen Haaren und Brille am Steuer gesessen. Außen auf der Beifahrertür des Pkws befindet sich großflächig ein dunkles Symbol, das nicht näher bestimmt werden kann. Die weiteren Ermittlungen führt die Autobahnpolizeistation Süd, die unter Tel. 03681/32-1324 für Hinweise zu Fahrzeug und Insassen erreichbar ist. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiAutobahnpolizeiinspektionHeidi SonnenschmidtTelefon: 036601 70103E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

Roland Jahn überreicht letzten Stasi-Unterlagen­bericht an Schäuble

Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU), Roland Jahn, hat am Freitag, 19. März 2021, seinen letzten Tätigkeitsbericht über die vergangenen zwei Jahre 2019 und 2020 an Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble überreicht. „Die letzten zwei Jahre waren davon geprägt, dass wichtige Weichen für die Zukunft der Stasi-Unterlagen gestellt worden sind“, sagte Roland Jahn im Interview mit dem Parlamentsfernsehen. Ziel sei es, die Unterlagen dauerhaft zu sichern und der Gesellschaft zur Verfügung zur stellen. Der mittlerweile 15. Tätigkeitsbericht seines Hauses war auch der fünfte Bericht des Bundesbeauftragten Jahn, seitdem er der Stasi-Unterlagenbehörde vorsteht. Damit endet mit Ablauf des 17. Juni 2021 nach etwas mehr als 30 Jahren nach der friedlichen Revolution in der DDR nicht nur die Amtszeit der Institution des Bundesbeauftragten, sondern auch die Arbeit der Stasi-Unterlagenbehörde in ihrer jetzigen Form. Danach erfolgt die Eingliederung der Stasi-Unterlagen in die Verantwortung des Bundesarchivs. Jahn war am 28. Januar 2011 vom Bundestag erstmals zum Bundesbeauftragten gewählt worden.Interesse auf Akteneinsicht weiter auf hohem NiveauDas Interesse auf Einblick in die Stasi-Akten ist dem nunmehr 15. Bericht zufolge in den vergangenen zwei Jahren zwar gesunken, aber immer noch auf einem hohen Stand. Vor allem bei Angehörigen und Nachkommen verstorbener Personen. Sie stellten inzwischen 19 Prozent aller Anträge auf Akteneinsicht.So seien 2019 35.554 Erstanträge und 14.156 Wiederholungsanträge auf Akteneinsicht gestellt worden, 2020 seien es noch 23.686 Erstanträge und 9.195 Wiederholungsanträge gewesen. Die niedrigere Zahl sei sicherlich auch auf die Bedingungen der Corona-Pandemie zurückzuführen, sagte Jahn vor der Presse. Insgesamt  haben fast 2,17 Millionen Menschen von ihrem Recht auf persönliche Akteneinsicht seit Inkrafttreten des Stasi-Unterlagen-Gesetzes (StUG) am 29. Dezember 1991 Gebrauch gemacht.Überführung der Unterlagen ins BundesarchivDie vergangenen zwei Jahre seien vor allem von der geplanten Überführung der Aktenbestände, des Ton-, Film- und Bildmaterials in den Zuständigkeitsbereich des Bundesarchivs geprägt gewesen, heißt es im Bericht. Im Juni dieses Jahres tritt die dazu von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU, FDP und SPD eingebrachte Gesetzesnovelle (19/23709) in Kraft, die im November 2020 verabschiedet wurde. Die Regelungen des Stasi-Unterlagen-Gesetzes zum Recht auf Akteneinsicht bleiben aber erhalten.Darüber hinaus wurde die Einrichtung eines Beauftragten für die Opfer der SED-Diktatur beschlossen, der nach dem Vorbild des Wehrbeauftragten als parlamentarisches Hilfsorgan beim Bundestag angesiedelt sein soll. Gegenüber der Presse schloss Jahn aus, diesen Posten anzustreben. Seine Amtszeit endet mit der Auflösung der Stasi-Unterlagen-Behörde im Sommer dieses Jahres. Jahn war am 28. Januar 2011 vom Bundestag erstmals zum Bundesbeauftragten gewählt worden. Einbindung in die GedenkstättenlandschaftDas Gesetz sieht vor, dass das Archivgut an Standorten in Rostock, Frankfurt (Oder), Halle, Leipzig und Erfurt verwahrt wird. Über die Archivstandorte hinaus sollen Außenstellen zur Information, Beratung, Antragstellung und Akteneinsicht in Chemnitz, Cottbus, Dresden, Gera, Magdeburg, Neubrandenburg, Schwerin und Suhl eingerichtet werden.Ziel ist es, die Standorte und Außenstellen in die regionale Gedenkstättenlandschaft einzubinden. Zudem sind die quellenkundliche Forschung, die Vermittlung des besonderen Charakters und Symbolwertes des Stasi-Unterlagen-Archivs und die Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen erstmals als Aufgaben im Gesetz festgeschrieben. (aw/eis/19.03.2021)

Weiterlesen

LPD-EF: Landesweiter Polizeieinsatz in Thüringen am 13. März 2021

13.03.2021 – 17:33

Landespolizeidirektion Thüringen

Erfurt (ots) Die Thüringer Polizei führte zur Absicherung mehrerer Versammlungslagen im Freistaat am Samstag unter Leitung der Landespolizeidirektion einen umfangreichen Polizeieinsatz durch. Anlässlich der erstmaligen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie vor einem Jahr wurde zu diversen Protestaktionen aufgerufen. Das Hauptaugenmerk der polizeilichen Einsatzlage lag auf einer angemeldeten Versammlung auf dem Erfurter Domplatz. Hier wurden in der Spitze 539 Teilnehmer gezählt. Der Versammlungsraum wurde mit polizeilichen Absperrgittern umzäunt. Außerhalb der Umgitterung hielten sich zeitweise bis zu 330 Personen auf. Während des Zulaufes zu dieser Versammlung beleidigte ein 62-jähriger Mann die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten und leistete bei der anschließenden Identitätsfeststellung aktiven Widerstand. Außerdem leistete ein 44-jähriger Versammlungsteilnehmer ebenfalls während seiner Identitätsfeststellung Widerstand. Beide Personen wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen, jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wieder entlassen. Während der Versammlungsdurchführung kam es mehrfach zu Abstands- und Auflagenverstößen, u. a. durch das Nichttragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Bei einem angemeldeten Autokorso unter dem Motto “Freiheitskorso”, versammelten sich in Suhl 82 Teilnehmer mit insgesamt 76 Fahrzeugen. Gegen die ordnungsbehördliche Auflage, während des Korsos nicht zu hupen, insbesondere vor Krankenhäusern und Altenheimen, hielten sich nicht alle Versammlungsteilnehmer, so dass insgesamt 30 Auflagenverstöße festgestellt und zur Ahndung an die örtliche Versammlungsbehörde übermittelt wurden. Neben dem Korso in Suhl fand auch in Altenburg ein Autokorso mit 45 Fahrzeugen, jeweils mit zwei Personen besetzt, statt. Hier versuchten im Bereich des Altenburger Marktplatzes zehn Personen die Durchführung des Korsos zu verhindern, indem sich diese zwischen die Fahrzeuge stellten und umher liefen. Vor Ort befindliche Einsatzkräfte der Polizei unterbanden weitere Störungen, so dass der Korso im weiteren Verlauf ohne weitere Störungen beendet werden konnte. Resümierend kann die Thüringer Polizei auf einen erfolgreichen, wenn nicht ganz störungsfreien Einsatz zurückblicken und bedankt sich für das Verständnis bezüglich der heute erforderlichen Einschränkungen in Erfurt, Altenburg und Suhl. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeidirektion ThüringenPressestelleTelefon: 0361 662 3025E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPD-EF: Einsatz zur Versammlungslage in Suhl

13.03.2021 – 17:29

Landespolizeidirektion Thüringen

Suhl (ots) Am 13.03.2021 fand ein polizeilicher Sicherungseinsatz anlässlich einer angemeldeten Versammlung mit einem Autokorso in Suhl statt. Insgesamt 76 Fahrzeuge bewegten sich über eine Strecke von ca. 40 km durch die gesamte Stadt Suhl. Auf der Strecke hielten sich mehrere Teilnehmer nicht an die Auflagen, sodass insgesamt etwa 30 Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet wurden. Der Autokorso startete um 14:20 Uhr und war um 16:50 Uhr beendet. Die Abreise verlief störungsfrei. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeidirektion Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Einbruch in Gartenhäuser

19.02.2021 – 11:35

Landespolizeiinspektion Suhl

Zella-Mehlis (ots) Unbekannte brachen in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Donnerstagmittag in zwei Gartenhütten einer Gartenanlage in der Straße “Am Köhlersgehäu” in Zella-Mehlis ein. Sie entwendeten anschließend Werkzeuge im Wert von 50 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Unfall beim Abbiegen

18.02.2021 – 12:49

Landespolizeiinspektion Suhl

Kloster Veilsdorf (ots) Ein 42-jähriger LKW-Fahrer befuhr Mittwochmorgen die Bundesstraße 89 von Veilsdorf nach Heßberg. Er wollte auf dieser Strecke nach links in die Hauptstraße abbiegen und betätigte den Blinker. Ein Suzuki-Fahrer setzte in diesem Moment jedoch zum Überholen an. Der Lastwagenfahrer übersah den PKW und stieß mit diesem zusammen. Es blieb bei Blechschäden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Festgesteckt

18.02.2021 – 12:46

Landespolizeiinspektion Suhl

Steinbach (ots) Ein 29-jähriger Audi-Fahrer befuhr am späten Mittwochabend den Verbindungsweg von Steinbach nach Atterode. Er rutschte mit seinem PKW auf dem leicht abschüssigen Weg von der Fahrbahn. Eigene Versuche, sich aus der misslichen Lage zu befreien, scheiterten. Als die Beamten eintrafen merkten sie schnell, dass der Mann nicht nüchtern war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,88 Promille. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und nahmen ihn zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

17.02.2021 – 11:47

Landespolizeiinspektion Suhl

Geisa (ots) Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Rhönstraße in Geisa kam es am 16.02.2021, 16.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eines PKW VW Passat beobachtete aus der Entfernung, wie ein PKW VW Golf rückwärts ausparkte und gegen den Passat stieß. Der Fahrer des Golf kümmerte sich aber nicht um den Unfall, sondern fuhr einfach weiter. Am Passat wurde die vordere Stoßstange beschädigt. Personen, die zu diesem Verkehrsunfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551 0. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPolizeiinspektion Bad SalzungenPolizeiinspektion Bad SalzungenTelefon: 03695 551 0E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

API-TH: Polizei stoppt Geisterfahrer auf A 71

15.02.2021 – 03:50

Autobahnpolizeiinspektion

Suhl (ots) Ein Geisterfahrer fuhr am späten Sonntagabend auf der A 71 gut 15 Kilometer dem normalen Verkehr entgegen, bevor er im Tunnel Berg Bock bei Suhl von der Polizei gestoppt wurde. Mehreren Autofahrern kam der Geisterfahrer kurz nach halb elf auf dem linken Fahrstreifen zwischen Anschlussstelle Meinigen-Nord und dem Dreieck Suhl entgegen und fuhr dabei sehr schnell. Nur fünf Minuten später konnten zwei Streifenwagen der Autobahnpolizei den Geisterfahrer im Tunnel Berg Bock stoppen. Der 24-jährige Fahrer aus Weimar und sein Beifahrer machten das Navigationsgerät für das falsche Auffahren an der Anschlussstelle Meiningen-Nord verantwortlich. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiAutobahnpolizeiinspektionEinsatz- und StreifendienstCC Telefon: 036601 70125E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

API-TH: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 71 in Richtung Sangerhausen bei Suhl – 1. Ergänzungsmeldung

11.02.2021 – 10:48

Autobahnpolizeiinspektion

Meiningen (ots) Bei einem schweren Verkehrsunfall am heutigen Donnerstag Morgen, um 06:50 Uhr, auf der A 71 Ri. Sangerhausen zwischen den Anschlussstellen Meiningen-Nord und Dreieck Suhl mit drei beteiligten Fahrzeugen wurde die 44-jährige deutsche Fahrerin eines Pkw Toyota tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Eine 53-jährige deutsche Fahrerin eines Pkw Opel wurde zudem schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der dritte Unfallbeteiligte Fahrer blieb unverletzt. Ein Fahrzeug brannte nach dem Unfall aus. Es entstand ein vorläufiger Gesamtschaden in Höhe von 12.750,- Euro. Die Richtungsfahrbahn war für 3,5 Stunden bis 10:20 Uhr voll gesperrt. Der geringe Rückstau löst sich aktuell auf. Ein Gutachter war vor Ort im Einsatz, um den genauen Unfallhergang zu ermitteln. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiAutobahnpolizeiinspektionEinsatz- und StreifendienstFSTelefon: 036601 70125E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

API-TH: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 71 in Richtung Sangerhausen

11.02.2021 – 07:46

Autobahnpolizeiinspektion

Meiningen (ots) Am Donnerstagmorgen kurz vor 07:00 Uhr ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn Sangerhausen zwischen Meiningen-Nord und Suhl ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein Pkw geriet bei dem Unfall in Brand. Durch die Feuerwehr wurden die Flammen gelöscht. Eine Person befindet sich derzeit noch in einem der beiden Fahrzeuge. Der Gesundheitszustand ist aktuell noch unklar. Der Verkehr in Richtung Sangerhausen wird an der Anschlussstelle Meiningen-Nord abgeleitet. Aufgrund des Unfalls ist die Richtungsfahrbahn Sangerhausen voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiAutobahnpolizeiinspektionHeidi SonnenschmidtTelefon: 036601 70103E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

HZA-EF: Bedienstete der Zollämter des Hauptzollamts Erfurt in Dienstkleidung

08.02.2021 – 10:25

Hauptzollamt Erfurt

Erfurt (ots) Seit dem 8. Februar sind nun auch die Bediensteten der Zollämter im Bezirk des Hauptzollamts Erfurt in blauer Dienstkleidung im Einsatz. “Mit der Umstellung von grüner auf blaue Dienstkleidung innerhalb der Bundeszollverwaltung wurde auch die Ausstattung der Bediensteten an den Zollämtern mit der neuen Dienstkleidung beschlossen und nun auch im Bezirk des Hauptzollamtes Erfurt umgesetzt.”, teilte Siegfried Klöble, Leiter des Hauptzollamts Erfurt, heute mit. “Wir versprechen uns hiermit eine bessere optische Wahrnehmung der Beschäftigten als Zöllnerinnen und Zöllner mit hoheitlichen Aufgaben.” so Klöble weiter. Die Bediensteten der Zollämter in Erfurt, Eisenach und Jena mit ihren Zollservicepunkten in Nordhausen, Suhl und Gera sowie der Zollämter in Chemnitz, Nossen und Hirschfeld sorgen für eine reibungslose Warenabfertigung, sowohl im gewerblichen Warenverkehr als auch bei der Postabfertigung. Neben der Erhebung der Einfuhrabgaben wird bei der Warenabfertigung an den Zollämtern auch die Einfuhrfähigkeit der Waren kontrolliert. Hier arbeiten sie eng mit den jeweils zuständigen Bundes- und Landesbehörden zusammen. Außerdem unterstützen sie vor Ort die für die Kfz-Steuer zuständigen Hauptzollämter. Rückfragen bitte an: Hauptzollamt ErfurtPressesprecherHolger GiersbergTelefon: 0361-60176-109E-Mail:

Original-Content von: Hauptzollamt Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Ackerflächen stark beschädigt

29.01.2021 – 11:40

Landespolizeiinspektion Suhl

Rohr (ots) Unbekannte befuhren mit einem Geländewagen oder mindestens mit einem Allradfahrzeug in der Zeit von Mittwoch bis Donnerstagmorgen die Ackerflächen der Agrargenossenschaften aus Rohr und Dillstädt. Betroffen sind die Flächen in der Flur am Dolmarblick und in der Nähe des Rastplatzes Dolmar an der Autobahn 71. Der Unbekannte ließ sein Fahrzeug driften und riss auf diese Weise das Erdreich in der Ackerfläche auf. Die bereits eingebrachte Saat wurde auf einer Fläche von 40 x 40 Metern beschädigt und zudem entstand eine 100 Meter lange Fahrspur. Ein Gesamtschaden von ca. 16.000 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Täter auf frischer Tat durch einen Zeugen ertappt

29.01.2021 – 11:39

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Donnerstagmittag begab sich eine 70-jährige Frau mit ihrem Renault auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Würzburger Straße in Suhl. Sie stieg aus und steckte ihre Geldbörse in ihren Einkaufskorb. In dieser Zeit schlich sich ein Mann auf allen Vieren kriechend an die Beifahrerseite des PKW heran und öffnete die vordere Tür. Ohne dass es die Seniorin bemerkte, durchsuchte der Mann das Fahrzeug. Die Frau begab sich in der Zwischenzeit zum Kofferraum des PKW, um ihr Leergut auszuräumen. In dieser Zeit wechselte der Täter an die hintere Tür der Beifahrerseite und durchsucht den Innenraum. Dabei wurde er von einem unbeteiligten Zeugen ertappt und bis zum Eintreffen der Polizisten festgehalten. Der 32-jährige beleidigte mehrfach die eingesetzten Beamten. Er musste sie zum Inspektionsdienst Suhl begleiten. Die Ermittlungen zeigten, dass der Mann in mindestens drei weiteren gleichartigen Fällen dringend tatverdächtig ist. Er wird am heutigen Freitag (29.01.2021) im Rahmen des beschleunigten Verfahrens dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Tatbeteiligungen dauern an. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Betrüger erbeuten 5.000 Euro

29.01.2021 – 11:37

Landespolizeiinspektion Suhl

Barchfeld (ots) Ein 67-Jähriger aus Barchfeld erhielt am Mittwoch eine E-Mail, die vermeintlich von seiner Bank geschickt worden war. Er folgte den Aufforderung in der Nachricht und klickte auf einen Link. Dieser führte ihn auf die Homepage des Geldinstitutes, auf der er eine TAN eingeben musste. Der Mann tat dies völlig ahnungslos und stellte kurze Zeit später fest, dass unbekannte Täter 5.000 Euro von seinem Konto abgebucht haben. Die Polizei warnt davor, derartige Links zu öffnen. Ihre Bank wird Sie niemals am Telefon oder per Mail auffordern TAN-Nummer einzugeben. Bleiben Sie skeptisch und löschen Sie solche Nachrichten! Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Gegen die Verordnung verstoßen

29.01.2021 – 11:33

Landespolizeiinspektion Suhl

Schmalkalden (ots) Beamte der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen bemerkten Donnerstagabend auf ihrer Streifenfahrt in der Bahnhofstraße in Schmalkalden, dass sich jemand in der dortigen Spielothek aufhielt. Die Kontrolle ergab, dass insgesamt acht Personen im Objekt waren und somit gegen die bestehende Eindämmungsverordnung verstießen. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Berauscht gefahren und Drogen am Mann

29.01.2021 – 11:33

Landespolizeiinspektion Suhl

Meiningen (ots) Beamte der Meininger Polizei kontrollierten Donnerstagabend einen 25-jährigen VW-Fahrer in der Heimstraße in Meiningen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis, Amphetamin, Metamphetamin und Kokain. Die anschließende Durchsuchung des Mannes brachte geringe Mengen Betäubungsmittel zum Vorschein. Er musste die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und erhält nun mehrere Anzeigen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Unfallflucht mit Räumfahrzeug

29.01.2021 – 11:26

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Der Fahrer eines kleinen Winterdienstfahrzeuges befuhr Donnerstagmorgen in der Zeit von 5:30 Uhr bis 6:40 Uhr die Friedensstraße in Suhl. Dabei stieß er an einen VW, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war und schob diesen ein Stück nach vorn. Ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 2.000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Ermittlungen führten zu dem beasgten Räumfahrzeug, dennoch werden Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Schon wieder geklaute Kennzeichen

29.01.2021 – 11:25

Landespolizeiinspektion Suhl

Kloster Veilsdorf (ots) Beamte der Polizeiinspektion Hildburghausen kontrollierte Freitagnacht (29.01.2021) einen Audi, der in der Bürdener Straße in Kloster Veilsdorf geparkt war. An dem PKW waren Kennzeichen angebracht, die zuvor von einem anderen Fahrzeug entwendet worden waren. Erst zu Beginn dieser Woche wurde ein anderes geklautes Kennzeichen an diesem Fahrzeug festgestellt. Die Beamten nahmen die Anzeige gegen den 32-jährigen Fahrzeugnutzer auf. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Falsch im Kreisverkehr

28.01.2021 – 11:19

Landespolizeiinspektion Suhl

Schmalkalden (ots) Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 17:55 Uhr den Kreisverkehr zwischen der Bahnhofstraße und der Recklinghäuser Straße in Schmalkalden. Er fuhr aus ungeklärten Gründen plötzlich auf eine Sperrfläche, wendete und lenkte im Anschluss auf die Gegenfahrbahn. Die entgegenkommende 53-jährige Renault-Fahrerin konnte gerade noch nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Ihr Fahrzeug wurde dabei jedoch erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Kurve zu eng genommen

28.01.2021 – 11:18

Landespolizeiinspektion Suhl

Christes (ots) Ein bislang unbekannter LKW-Fahrer stieß in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen gegen einen Brunnen in der Schmalkalder Straße in Christes. Der Brummifahrer hat ersten Erkenntnissen nach, beim Abbiegen nach rechts die Kurve zu eng genommen. Nach dem Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden geben sich unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Fahrzeug beschlagnahmt

28.01.2021 – 11:17

Landespolizeiinspektion Suhl

Meiningen (ots) Beamte der Meininger Polizei bemerkten Mittwochnachmittag einen Citroen-Fahrer in der Ernestinerstraße in Meiningen. Sie wollten den Fahrer kontrollieren, doch der beschleunigte und stellte letztendlich seinen PKW in der Schlundgasse ab. Die Kontrolle zeigte, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß und er gab zudem an, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Einen Vortest lehnte er ab und musste daraufhin die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Da dies nicht das erste Mal gewesen war, dass er ohne Fahrerlaubnis und berauscht am Straßenverkehr teilnahm, wurde der zuständige Staatsanwalt kontaktiert. Dieser ordnete die Beschlagnahme des Citroen an, der daraufhin abgeschleppt wurde. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Spiegel beschädigt und weitergefahren

28.01.2021 – 11:16

Landespolizeiinspektion Suhl

Zollbrück (ots) Ein 26-jähriger Transporter-Fahrer befuhr Mittwochmorgen die Landstraße von Ratscher nach Zollbrück. Kurz vor dem Abzweig nach Geisenhöhn kam ihm ein bislang unbekannter Autofahrer entgegen, der nicht am äußerst rechten Fahrbahnrand fuhr. Der Unbekannte stieß, trotz Ausweichmanöver des 26-Jährigen, mit seinem Fahrzeug gegen den Außenspiegel des Transporters und beschädigte diesen. Anschließend verließ er unerlaubt den Unfallort. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Ladendiebin

28.01.2021 – 11:14

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Eine 29-jährige Frau begab sich Mittwochnachmittag in ein Lebensmittelgeschäft in der Friedrich-König-Straße in Suhl. Sie nahm sich ein Ladekabel aus dem Regal und steckte es in ihre Jackentasche. Anschließend wollte sie das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Der Detektiv hinderte sie daran und informierte die Polizei. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls war die Folge. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Wintergarten blieb diesmal intakt

28.01.2021 – 11:12

Landespolizeiinspektion Suhl

Bad Salzungen (ots) Erneut hat ein Unbekannter einen Gegenstand auf einen Wintergarten in der Rhönstraße in Bad Salzungen geworfen. Die Tat ereignete sich Mittwochabend gegen 21:30 Uhr. Diesmal ging jedoch keine Scheibe zu Bruch, der Hauseigentümer hörte lediglich den dumpfen Schlag. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Ohne Fahrerlaubnis, aber mit Drogen

28.01.2021 – 11:12

Landespolizeiinspektion Suhl

Wildprechtroda (ots) Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten Mittwochnachmittag einen 30-jährigen Renault-Fahrer in der Geschwister-Scholl-Straße in Wildprechtroda. Der Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand zudem unter dem Einfluss berauschender Mittel. Er musste daraufhin die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und seine PKW stehen lassen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Radfahrer übersehen

28.01.2021 – 11:11

Landespolizeiinspektion Suhl

Hildburghausen (ots) Ein 59-jähriger LKW-Fahrer befuhr Mittwochnachmittag die Kirchwiesen in Hildburghausen und wollte nach links in die Dammstraße abbiegen. Dabei übersah er jedoch einen Radfahrer, der Vorfahrt hatte und touchierte diesen leicht. Der 52-Jährige stürzte und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Vor der Polizei geflüchtet

27.01.2021 – 11:12

Landespolizeiinspektion Suhl

Barchfeld (ots) Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen fiel Dienstagabend ein Transporter in Barchfeld auf. Sie wollten den Fahrer kontrollieren, mussten dafür aber den Streifenwagen wenden. Diese kurze Zeit nutze der Fahrer, um aufs Gaspedal zu treten und zu flüchten. Mit einer weiteren Streifenwagenbesatzung wurde nach dem Flüchtigen gesucht und dieser auch gefunden. Der Transporter sollte gestoppt werden. Der Autofahrer verringerte auch seine Geschwindigkeit, durchbrach dann jedoch die Kontrollstelle. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt hielten die Polizisten den Mann an. Der 33-Jährige wollte nun einen Fluchtversuch zu Fuß starten, konnte aber sofort daran gehindert werden. Ihm wurden Handfesseln angelegt und im weiteren Verlauf gab er an, Drogen konsumiert zu haben. Zudem fuhr er ohne die notwendige Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Mit geklautem E-Bike unterwegs

27.01.2021 – 11:10

Landespolizeiinspektion Suhl

Tiefenort (ots) Beamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen kontrollierten Dienstagvormittag einen 35-jährigen E-Bike-Fahrer auf dem Kirchplatz in Tiefenort. Dabei stellten sie Unstimmigkeiten am Zweirad fest. Zum einen war am Geschwindigkeitssensor manipuliert worden, um die Geschwindigkeit des Fahrrades zu steigern und zum anderen war das Rad derart überlackiert worden, dass eine Rahmennummer nicht mehr zu erkennen war. Die Ermittlungen brachten zu Tage, dass der Mann das Rad von einem Bekannten erworben hat. Dieser entwendete das E-Bike bereits im Jahr 2019. Die Polizisten stellten das Gefährt sicher und fertigten die entsprechenden Anzeigen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Entstempelte Kennzeichen und berauscht unterwegs

27.01.2021 – 11:09

Landespolizeiinspektion Suhl

Bad Salzungen (ots) Beamte der Bad Salzunger Polizei kontrollierten Dienstagnachmittag eine 33-jährige VW-Fahrerin im Rosenweg in Bad Salzungen. Am Fahrzeug waren entstempelte Kennzeichen angebracht und zudem zeigte die Dame Anzeichen für den Konsum von Drogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine/Metamphetamine. Daraufhin musste die 33-Jährige die Polizisten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Nach Spiegelkollision geflüchtet

27.01.2021 – 11:08

Landespolizeiinspektion Suhl

Herbartswind (ots) Eine 23-jährige Mazda-Fahrerin befuhr am Dienstag in der Zeit von 16:50 Uhr bis 17:10 Uhr den Ort Herbartswind in Richtung Bockstadt. Vor einer Rechtskurve kam ihr ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen VW entgegen, der mittig der Straße unterwegs war. Beide Spiegel stießen aneinander und gingen zu Bruch. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Werkzeug aus Rohbau entwendet

27.01.2021 – 11:07

Landespolizeiinspektion Suhl

Schleusingen (ots) Ein unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmorgen einen Akkutrennschleifer und ein Radioladegerät aus einem Rohbau in der Straße “Am Sättel” in Schleusingen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Autoscheibe eingeschlagen

27.01.2021 – 11:07

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Ein bislang unbekannter Täter schlug in der Zeit von Montagabend bis Dienstagvormittag die rechte hintere Seitenscheibe eines Fiat, der im Parkhaus in der Straße “Wolfsgrube” in Suhl abgestellt war, mit einem Feuerlöscher ein. Anschließend durchwühlte er den Innenraum und verschwand unerkannt und ohne Beute. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Diebstahl und Beleidigung

27.01.2021 – 11:06

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Ein 25-jähriger Mann begab sich Montagmittag in einen Lebensmittelmarkt in der Ilmenauer Straße in Suhl. Er legte einen mitgebrachten Stoffbeutel auf den Kindersitz seines Einkaufswagens und füllte diesen mit verschiedenen Artikeln. Anschließend verließ der Mann den Markt durch die Gemüseabteilung, ohne vorher die Waren zu bezahlen. Mitarbeiter stoppten ihn und informierten die Polizei. Noch bevor die Beamten eintrafen beleidigte der Dieb die Angestellten mehrfach und unterließ dies auch nicht, als die Polizisten eintrafen. Er muss sich nun nicht nur wegen Ladendiebstahls sondern auch wegen Beleidigung verantworten. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Berauscht, ohne Führerschein und Drogen dabei

27.01.2021 – 11:04

Landespolizeiinspektion Suhl

Zella-Mehlis (ots) Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrollierten Dienstagnachmittag eine 43-jährige Autofahrerin in der Talstraße in Zella-Mehlis. Die Recherche in den polizeilichen Auskunftssystemen zeigte, dass die Frau keine notwendige Fahrerlaubnis besitzt. Zudem zeigte sie typische Anzeichen für einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine/Metamphetamine. Die Beamten forderten einen zusätzlichen Streifenwagen mit einer Polizistin an, die die Frau im Anschluss durchsuchte. Dabei kam ein Zipptütchen mit einer kristallinen Substanz zum Vorschein. Ein Hundeführer mit Rauschgiftspürhund wurde angefordert und der tierische Schnüffler fand weitere Betäubungsmitteln in geringer Menge im Fahrzeug. Die Frau musste die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten und weil dies nicht der erste, sondern mittlerweile einer von vielen Fällen war, bei dem sie ohne Führerschein und berauscht am Straßenverkehr teilnahm, ordnete der zuständige Staatsanwalt die an, das Fahrzeug der 43-Jährigen einzuziehen. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Geklaute Kennzeichen am PKW

26.01.2021 – 11:10

Landespolizeiinspektion Suhl

Kloster Veilsdorf (ots) Beamte der Hildburghäuser Polizei stellten Montagabend einen Audi in der Straße “An der Brandenburg” in Kloster Veilsdorf fest, an dem Kennzeichen angebracht waren, die in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen von einem Dacia, der in der Thomas-Müntzer-Straße in Hildburghausen geparkt war, entwendet worden waren. Eine Anzeige wegen Urkundenfälschung wurde gefertigt und die Kennzeichen sichergestellt. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Diebesgut in Anhänger gefunden

26.01.2021 – 11:09

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl/Meiningen (ots) Eine 33-jährige Frau belud Montagmittag ihren PKW, der in der Sommerbergstraße in Suhl geparkt war. Eine ihrer Taschen stellte sie einen Moment neben ihrem Fahrzeug ab. Diese Situation nutzte ein bis dato unbekannter Lastwagenfahrer, hielt neben dem Auto und entwendete die Einkaufstasche. Anschließend fuhr der Mann davon. Die 33-Jährige informierte die Polizei und gab das Kennzeichen des flüchtigen LKW an. Die Ermittlungen führten zu einem 42-jährigen Mann, der sich mittlerweile in Meiningen befand. Er wollte sich nicht zum vorgeworfenen Sachverhalt äußern. Die Durchsuchung des Führerhauses brachte kein Diebesgut hervor, jedoch stellten die Beamten einen Anhänger fest, der zum Lastwagen gehörte und dort fanden sie die zuvor entwendete Tasche. Der Mann muss sich nun wegen Diebstahls verantworten. Der 33-Jährigen konnte ihr Eigentum wieder übergeben werden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Ohne Führerschein und scheinbar unter Drogeneinfluss

26.01.2021 – 11:05

Landespolizeiinspektion Suhl

Meiningen (ots) Beamte der Meininger Polizei kontrollierten Montagnachmittag einen 33-jährigen Mopedfahrer im Defertshäuser Weg in Meiningen. Die Kontrolle seiner Berechtigungsscheine zeigte, dass der Mann nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß. Zudem machte er einen stark verwirrten Eindruck, der auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließ. Einen freiwilligen Vortest lehnte der 33-Jährige jedoch ab und so musste er die Beamten direkt zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Unbefugt auf dem Gelände des Kindergartens

26.01.2021 – 11:02

Landespolizeiinspektion Suhl

Bad Salzungen (ots) Bislang unbekannte Täter zerschnitten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen mehrere Sichtschutzstreifen eines Doppelstabmattenzaunes, der einen Kindergarten in der Straße der Einheit in Bad Salzungen umgibt. Anschließend betraten die Unbekannten den Spielbereich der Einrichtung und gelangten über eine Nottreppe auf das Dach. Dort angelangt beschädigten sie mehrere Gitter der Lüftungsschächte und verursachten so einen Schaden von ca. 200 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Diebstahl aus PKW

26.01.2021 – 11:00

Landespolizeiinspektion Suhl

Bad Salzungen (ots) Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagvormittag verschiedene Werkzeuge und andere Arbeitsmittel aus einem Mercedes, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen abgestellt war. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03695 551-0 bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Einbruch

25.01.2021 – 10:50

Landespolizeiinspektion Suhl

Suhl (ots) Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag in ein unbewohntes Gästehaus in der Straße “An der Hasel” in Suhl ein. Er durchsuchte anschließend den Innenraum nach Wertvollem und entwendete schließlich einen Laptop im Wert von ca. 300 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Jugendliche feierten

25.01.2021 – 10:48

Landespolizeiinspektion Suhl

Meiningen (ots) Beamte der Meininger Polizei stellten Samstagabend eine Gruppe, bestehend aus elf Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 15 bis 19 Jahren, in der Landsberger Straße in Meiningen fest. Diese tranken gemeinsam Alkohol, hielten sich zudem nicht an den nötigen Sicherheitsabstand und trugen keine Mund-Nasen-Bedeckung. Alle elf Personen kamen aus unterschiedlichen Haushalten. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz war die Folge. Geprüft wird auch, ob ein Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz vorliegt. Die Erziehungsberechtigten der Minderjährigen wurden über den Vorfall informiert. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Keller voll Wasser

25.01.2021 – 10:47

Landespolizeiinspektion Suhl

Eisfeld (ots) Ein bislang unbekannter Täter schraubte am Sonntag in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr den Ablassschlauch einer Waschmaschine, die im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße “Kirchberg” in Eisfeld stand, ab. Dadurch lief der Keller voll Wasser und ein Schaden von ca. 100 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleJulia KohlTelefon: 03681 32 1503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

API-TH: Mit nicht angepasster Geschwindigkeit Kontrolle über Auto auf A 73 verloren

25.01.2021 – 07:56

Autobahnpolizeiinspektion

Eisfeld (ots) Eine 20-Jährige war am Sonntagnachmittag mit ihrem Pkw Skoda auf der A 73 in Richtung Suhl gefahren. Kurz vor der Anschlussstelle Eisfeld-Süd habe sie bemerkt, dass ihre Geschwindigkeit nicht zu den Straßenverhältnissen passte und habe ihren Pkw abgebremst. In der Folge verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Skoda überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Die 20-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus nach Hildburghausen. Der Pkw musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiAutobahnpolizeiinspektionHeidi SonnenschmidtTelefon: 036601 70103E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SHL: Erst gegen Bustür getreten, dann Busfahrer angegangen

24.01.2021 – 12:23

Landespolizeiinspektion Suhl

Schleusingen (ots) Am Abend des 23.01.2021, gegen 19:00 Uhr, trat ein bis dato unbekannter junger Mann gegen die Schwenktür eines parkenden Busses am Busbahnhof in der Hildburghäuser Straße in Schleusingen. Als der sich im Bus befindliche Fahrer den Täter zur Rede stellen wollte flüchtete dieser. Einige Zeit später erkannte der Fahrer den Mann aber vor einem Supermarkt stehend und stellte diesen. Bei der Ansprache ging der amtsbekannte 28 jährige Schleusinger dann auf den Busfahrer los, dieser konnte sich aber entziehen und der Täter beruhigte sich bis zum Eintreffen der Polizei wieder. Nach Prüfung des Sachverhalts vor Ort stellte sich heraus, dass der Täter erheblich unter Alkoholeinfluss stand und weiterhin drohte Straftaten zu begehen. Er wurde darum zur Dienststelle gebracht und in Gewahrsam genommen. Beim Tritt gegen die Bustür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1050 EUR. Rückfragen bitte an: Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPolizeiinspektion HildburghausenTelefon: 03685 778 0E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen