POL-MTK: Einbruch in Wohnhaus +++ E-Bike gestohlen +++ Fahrzeug beschädigt +++ Falsche Polizisten am Telefon

31.07.2021 – 08:54

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbruch in Wohnhaus, Flörsheim, Westerwaldstraße, Freitag, den 30.07.2021, 16:47 Uhr, bis Freitag, den 30.07.2021, 17:07 UhrDer oder die unbekannten Täter drangen am helllichten Tag in ein Einfamilienhaus ein. In dem engen Zeitraum wurde das Schlafzimmer durchsucht und aus einem Schmuckkästchen diverser Schmuck entwendet. Der Wert des Stehlguts wird derzeit auf einen vierstelligen Betrag beziffert. Bemerkenswert ist, dass die Tat trotz Anwesenheit der Geschädigten stattfand. Diese befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Keller bzw. hinter dem Haus. Der oder die Täter wurden jedoch nicht beobachtet.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 02. E-Bike aus PKW gestohlen, Hattersheim, Rapunzelweg, Donnerstag 29.07.2021, 21:00 Uhr, bis Freitag, den 30.07.2021, 8:30 UhrIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter in Hattersheim-Okriftel zugeschlagen und aus einem unverschlossenen PKW, ein E-Bike im Wert von 2000 Euro entwendet. Hinweise auf mögliche Täter liegen derzeit nicht vor.
In dem Zusammenhang weist die Polizei daraufhin keine Wertgegenstände in ihrem Fahrzeug zu hinterlassen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 mit der Polizeistation Hofheim in Verbindung zu setzen.3. Fahrzeug mutwillig beschädigt, Kriftel, Frankfurter Straße/Stettiner Straße, Montag, den 26.07.2021, 16:00 Uhr bis Freitag, den 30.07.2021, 10:15 UhrDas Fahrzeug war im genannten Zeitraum ordnungsgemäß im dortigen Bereich abgestellt. Durch einen unbekannten Täter wurde das Fahrzeug mutwillig, mit einem unbekannten spitzen Gegenstand, beschädigt. Es konnten diverse Kratzer auf der Fahrer- und Beifahrer und auf der Motorhaube festgestellt werden.Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 in Verbindung zu setzen.4. Falsche Polizisten am Telefon, Eschborn, 30.07.2021Am Freitagnachmittag erhielten mindestens 4 Personen Anrufe von falschen Polizeibeamten. Hier wurde vorgetäuscht, dass ein naher Angehöriger einen Unfall gehabt habe. Meist wird danach darauf abgezielt, dass dringend Geld benötigt würde, um eine Kaution zu hinterlegen. Glücklicherweise reagierten alle Angerufenen jedoch sehr besonnen und beendeten umgehend das Gespräch. Stattdessen wurde die echte Polizei informiert.gefertigt: Karl, POK’inRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Festnahme nach Unfallflucht +++ Trickdiebe unterwegs +++ Mann bedroht Mitarbeiterinnen +++ Kontrollen rund um Flörsheim +++ Aktuelle Blitzer

30.07.2021 – 15:43

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1.Fahrzeug flüchtet nach schwerem Unfall – Fahrer festgenommen, Hattersheim, Breslauer Straße,
Donnerstag, 29.07.2021, 22:15 Uhr(fh)Am späten Donnerstagabend konnte die Polizei einen Autofahrer festnehmen, welcher mit seinem Fahrzeug einen schweren Unfall mit hohem Sachschaden verursachte und zunächst flüchtete.
Gegen 22:15 Uhr beobachteten Anwohner der Breslauer Straße einen schwarzen Mercedes SUV, welcher die Einbahnstraße mit augenscheinlich, überhöhter Geschwindigkeit entlangfuhr und dabei mit zwei geparkten Fahrzeugen kollidierte. Bei den Zusammenstößen wurden ein VW Golf sowie ein VW Touran erheblich beschädigt. Der seinerseits beschädigte Mercedes setzte daraufhin seine Fahrt unbeirrt fort und floh in Richtung der Königsberger Straße. Eine aufmerksame 37-jährige Zeugin, die den Unfall mitbekam, suchte daraufhin auf eigene Faust mit ihrem Fahrrad die Fluchtrichtung des Mercedes ab und konnte diesen in einem Hof der Schützenstraße auffinden. Die couragierte Frau informierte umgehend die eingesetzten Polizeibeamten über ihre Feststellung.
Durch die Polizei konnte daraufhin der mutmaßliche 46-jährige Fahrer sowie ein weiterer 37-Jähriger am Fahrzeug angetroffen und kontrolliert werden. Nach den ersten Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der 46-Jährige den PKW zum Unfallzeitpunkt gefahren sei. Weiterhin lagen Anhaltspunkte vor, dass er den Unfall unter dem Einfluss von Alkohol verursacht haben könnte, sodass er zum Zwecke einer Blutentnahme auf die Polizeistation Hofheim gebracht wurde. Der verunfallte Mercedes wurde zum Zwecke weiterer Ermittlungen durch die Polizei sichergestellt.
Den 46-Jährigen erwarten nun entsprechende Ermittlungsverfahren.
Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro.2. Kunde bedroht und beleidigt Mitarbeiterinnen, Hattersheim, Schulstraße,
Donnerstag, 29.07.2021, 12:45 Uhr(fh)Gestern Mittag führte die unzulässige Trageweise einer Mund-Nase-Bedeckung in einem Einkaufsmarkt in der Schulstraße in Hattersheim zu einer Bedrohung und Beleidigung zum Nachteil zweier Mitarbeiterinnen.
Gegen 12:45 Uhr wurde ein unbekannter Mann von einer Angestellten des Marktes aufgefordert sein Gesicht korrekt zu bedecken. Der Unbekannte sei daraufhin verbal entgleist und habe mehrfach Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber der besagten Angestellten sowie einer weiteren Mitarbeiterin ausgesprochen. Der Mann habe daraufhin den Laden verlassen, dabei einen Einkaufswagen umgeworfen, Mülleimer entleert und sei auf einem Fahrrad in Richtung des Bahnhofs davongefahren.
Der Unbekannte sei etwa 40 Jahre alt, zwischen 180 cm und 190 cm groß und habe eine kräftige Statur und kurze Haare. Er trug eine Sonnenbrille, ein dunkelblaues Sweatshirt und eine dunkelblaue Hose. Weiterhin habe er einen Rucksack mit sich geführt.Die Polizei in Hofheim hat entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und erbittet Hinweise zu dem Täter unter der Telefonnummer (06162) 2079-0.3. Trickdieb macht Beute, Schwalbach am Taunus, Pfingstbrunnenstraße,
Donnerstag, 29.07.2021, 11:45 Uhr(fh)Zur Mittagszeit des gestrigen Tages wurde eine 73-Jährige in der Pfingstbrunnenstraße in Schwalbach von einem Trickbetrüger hinters Licht geführt und bestohlen.
Der unbekannte Täter sprach die Seniorin auf der Straße an und bat sie darum, Ihm Münzgeld zu wechseln. Die hilfsbereite Dame zückte ihr Portemonnaie und machte sich sogleich daran dem Täter zu helfen. Dieser hatte jedoch ganz andere Absichten und stahl unbemerkt 200 Euro Bargeld aus der Geldbörse. Im Anschluss flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.
Der Täter wird als männlich und etwa 50 bis 55 Jahre alt und circa 165cm bis 170 cm groß beschrieben. Er habe eine korpulente Statur und einen dunklen Hauttyp samt schwarzer Haare. Er habe ein rotes T-Shirt mit heller Aufschrift und eine helle Jeans getragen. Weiterhin habe der Mann gebrochen deutsch gesprochen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06162) 2079-0 mit der Kriminalpolizei in Hofheim in Verbindung zu setzen.4. Dieb nutzt Hilfsbereitschaft aus, Eppstein-Vockenhausen, Hauptstraße,
Donnerstag, 29.07.2021, 14:45 Uhr(fh)Am Donnerstagnachmittag nutzte ein unbekannter Dieb in Eppstein-Vockenhausen die Hilfsbereitschaft eines 88-Jährigen aus und stahl daraufhin dessen Geldbörse samt Inhalt.
Der Senior befand sich auf dem Rückweg von seiner Bank und wurde von dem Unbekannten im Bereich der Hauptstraße nach dem Weg zum Bahnhof gefragt. Während der Mann aus Eppstein nichtsahnend den Weg beschrieb, näherte sich ihm der etwa 55 Jahre alte und 165 cm große, als auch kräftige Mann und schaffte es auf bislang unbekannte Art und Weise das Portemonnaie aus der Jackentasche des 88-Jährigen zu stehen. Der Täter, welcher kurze dunkelbraune Haare haben soll und mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen, mittellangen Hose bekleidet war flüchtete daraufhin in Richtung des Bahnhofs. In der schwarzen Geldbörse befanden sich neben Ausweisdokumenten etwa 400 Euro in bar.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 Mit der Polizeistation Kelkheim in Verbindung zu setzen.5. Verkehrskontrollen im Rahmen der WED-Sommerkampagne, Flörsheim am Main,
Donnerstag, 30.07.2021, 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr(fh)Im Laufe des Donnerstags wurden von Seiten der Polizei Flörsheim sowie den Ordnungsämtern der Städte Hochheim und Flörsheim Verkehrskontrollen durchgeführt. Zielrichtung war die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität im Rahmen der hessenweiten Sommerkampagne.
Im Zeitraum von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr wurde rund um die Bundesstraßen 40 und 519 stationär kontrolliert. Insgesamt wurden 65 Fahrzeuge mit 81 Personen kontrolliert. In zwei Fällen wurde ein Strafverfahren eingeleitet (Verkehrsstraftaten). Weiterhin wurden 9 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und in zwei Fällen die Weiterfahrt untersagt.
Letzten Endes konnten keine verdächtigen Personen festgestellt werden, welche im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchsdiebstählen stehen.6. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises(fh)Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:Mittwoch: Bundesstraße 8, Gem. Bad Soden, in Höhe “Rote Mühle”Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Betrunkener randaliert und greift Polizisten an+++Autofahrer verursacht Fahrradsturz und fährt davon+++Fahrradcodieraktion in Oberursel+++

30.07.2021 – 15:13

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Betrunkener randaliert und greift Polizisten an,
Usingen, Wirthstraße,
Donnerstag, 29.07.2021, 22:40 Uhr(wie)Am späten Donnerstagabend randalierte ein betrunkener Mann in Usingen und griff einen Polizisten an. Ein 21-Jähriger war mit seiner Freundin und anderen Personen in Usingen unterwegs. In der Wirthstraße kam es zu einer Auseinandersetzung, die ein Polizeibeamter in Freizeit, auf dem Rückweg von einer Feuerwehrübung beobachtete. Als der Polizeibeamte die Gruppe passierte, sprang der 21-Jährige plötzlich vor das Auto und nötigte das Fahrzeug zum Anhalten. Zusätzlich vollführte der 21-Jährige Schattenboxübungen in Richtung des Fahrers. Nachdem die Begleiter den 21-Jährigen von der Straße gezogen hatten, fuhr der Polizeibeamte weiter, wurde jedoch von dem Aggressor verfolgt. Beim nächsten Halt des Autos beschimpfte der 21-Jährige den Fahrer aufs übelste und wurde immer aggressiver. Der Polizeibeamte rief daher die Kollegen aus Usingen per Telefon zu Hilfe. Alle Beruhigungsversuche der Begleiter waren erfolglos, die Freundin des Aggressors wurde dabei sogar durch ihn zu Boden geschubst und verletzt. Der 21-Jährige versuchte zudem eine Holzlatte aus einem Zaun zu brechen, um den Autofahrer anzugreifen. Dieser gab sich nun als Polizeibeamter zu erkennen, woraufhin der 21-Jährige weglief und eine Baustelleneinrichtung beschädigte. Der Polizeibeamte verfolgte den 21-Jährigen, um diesen bis zum Eintreffen der Streife festzunehmen. Dies gelang dem Polizeibeamten auch, allerdings griffen nun die Begleiter des 21-Jährigen den Polizeibeamten an. Diesem gelang es, die Angreifer mit einem Einsatzstock, den er aus Eigensicherungsgründen zuvor mitgenommen hatte, auf Distanz zu halten, bis die Streife der Polizei Usingen eintraf. Da der 21-Jährige stark alkoholisiert und weiter aggressiv war, wurde er in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Auch dort zeigte sich der Festgenommene äußerst aggressiv und randalierte weiterhin.2. Fahrräder aus Gartenhütte gestohlen, Friedrichsdorf, Peter-Geibel-Straße,
Donnerstag, 29.07.2021, 16:37 Uhr(wie) Am Donnerstagnachmittag wurde in Friedrichsdorf ein Fahrrad aus einer verschlossenen Gartenhütte entwendet. Unbekannte Täter brachen das Vorhängeschloss an der Gartenhütte eines 71-Jährigen auf. Das Schloss von zwei Fahrrädern im Inneren der Hütte wurde ebenfalls aufgebrochen und die Zweiräder dann entwendet. Bisher gibt es keine Hinweise auf die Täter.
Die Polizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.3. Autofahrer verursacht Fahrradsturz und fährt davon,
Friedrichsdorf-Köppern, Wiener Straße,
Donnerstag, 29.07.2021, 13:46 Uhr(wie)Am Donnerstagnachmittag brachte in Köppern ein Auto einen Radfahrer zu Fall und fuhr dann davon. Ein 52-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad die Wiener Straße in Richtung Elbestraße. An der Kreuzung Gärtnerweg nahm ein Auto dem Fahrrad die Vorfahrt. Der 52-Jährige wich noch aus, kam aber dadurch zu Fall und stürzte auf den Gehweg. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Der PKW-Fahrer fuhr unbeirrt weiter und kümmerte sich nicht um den Unfall. Bei dem Auto soll es sich um einen blauen Kombi mit HG- Kennzeichen gehandelt haben. Am Steuer saß ein Mann, 50-60 Jahre alt, graue Haare, auf dem Beifahrersitz saß eine Frau, 40-50 Jahre alt mit langen, blonden Haaren. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.4. Fahrradcodieraktion in Oberursel04.08.2021, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr(wie)Die Polizei führt in der kommenden Woche eine Fahrradcodieraktion bei der Polizeistation Oberursel durch. Am Mittwoch, dem 04.08.2021 vor der Polizeistation Oberursel (Oberhöchstadter Straße) können Bürgerinnen und Bürger ihr Fahrrad kostenlos durch die Polizei codieren lassen. Bei der Codierung wird eine Nummer in den Rahmen des Fahrrads gefräst. Der Code ermöglicht der Polizei, den rechtmäßigen Besitzer oder die rechtmäßige Besitzerin gestohlener Räder ausfindig zu machen. Ein auf der Gravur angebrachter Aufkleber lässt erkennen, dass das Rad codiert ist, wodurch Diebe direkt abgeschreckt werden sollen.
Voraussetzung für die Codierung eines Fahrrads ist das Mitbringen eines Kaufbelegs oder eines sonstigen Eigentumsnachweises für das Fahrrad sowie eines gültigen Personaldokuments. Das Codieren von Carbonrahmen oder anderen speziellen Rahmen ist aufgrund der Materialeigenschaften leider nicht möglich. Die Aktion findet ausschließlich unter Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln statt. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist obligatorisch.
Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Interessierte können sich
per Telefon unter der Rufnummer 06171/6240-0 anmelden. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten werden die Termine in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.5. Blitzerreport(Wie) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche:
Donnerstag, 05.08.2021: Gemarkung Bad Homburg, L3003, Kleingartenbauverein
Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Radfahrerin bei Unfall in Friedrichsdorf schwer verletzt+++Unfallflucht bei Oberursel+++

29.07.2021 – 15:26

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Radfahrerin bei Unfall in Friedrichsdorf schwer verletzt,
Friedrichsdorf, Homburger Landstraße,
Mittwoch, 28.07.2021, 23:30 Uhr(wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verletzte sich eine Radfahrerin bei einem Sturz schwer. Eine 70-Jährige war mit ihrem Pedelec auf der Homburger Landstraße in Friedrichsdorf unterwegs. Beim Überqueren der Straße versuchte sie mit dem Zweirad an einer Bushaltestelle einen erhöhten Bordstein hinauf zu fahren. Dabei scheint sie das Gleichgewicht verloren zu haben und stürzte. Bei dem Sturz schlug die Frau mit dem Kopf auf dem Bürgersteig auf und verletzte sich schwer. Die 70-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, die Polizei sicherte das Fahrrad.2. Unfallflucht bei Oberursel, Oberursel, Bundesstraße 456,
Mittwoch, 28.07.2021, 16:50 Uhr(wie) Am Mittwochnachmittag verursachte ein Unbekannter einen Unfall auf der B 456. Ein großer, weißer Audi SUV fuhr am Wehrheimer Kreuz auf die B 456 auf. Dahinter fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Audi. Als die beiden Fahrzeuge von der Beschleunigungsspur auf die Hauptfahrbahn der Bundesstraße gewechselt hatten, bremste der Audi plötzlich stark ab. Ein Grund für die starke Bremsung war nicht zu erkennen. Der 55-Jährige konnte gerade noch rechtzeitig hinter dem Audi anhalten. Ein herannahender 42-Jähriger mit seinem BMW schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu Bremsen und fuhr auf den Hyundai auf. Der Audi entfernte sich nach dem Unfall und kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR. Die Polizei in Usingen bittet unter der Rufnummer 06081/9208-0 um Hinweise zu dem Audi.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Raub auf Tankstelle +++ Festnahme nach Widerstandshandlung +++ Einbruch gescheitert +++ E-Roller gestohlen +++ schwerer Unfall auf Bundesstraße

29.07.2021 – 14:46

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Räuber mit Waffe sucht Tankstelle heim, Hochheim, Frankfurter Straße,
Mittwoch, 28.07.2021, 23:00 Uhr(fh)Am späten Mittwochabend wurde eine Tankstelle in der Frankfurter Straße in Hochheim von einem, mit einer Schusswaffe bewaffneten, Täter überfallen.
Gegen 23:00 Uhr suchte der unbekannte Räuber die Tankstelle auf und forderte unter Vorzeigen einer Pistole die Herausgabe der Einnahmen. Um die Echtheit der Waffe zu beweisen, habe der Räuber in Richtung einer Auslage geschossen. Daraufhin ließ sich der Unbekannte etwa 250 Euro sowie Zigaretten aushändigen und ergriff sogleich die Flucht in Richtung Altstadt. Der Kassierer wurde bei der Tat nicht verletzt. Erste Ermittlungen deuten auf eine Schreckschusswaffe hin.
Die umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Täter führte nicht zu seiner Ergreifung.
Der Mann sei laut dem Mitarbeiter hellhäutig, etwa 190 cm groß, auffallend schlank und etwa 16-18 Jahre alt gewesen. Er habe einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und eine medizinische Maske getragen und eine beige Stofftasche mit sich geführt.
Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen2. Aggressives Verhalten führt zur Festnahme, Hattersheim-Eddersheim, Neckarstraße,
Mittwoch, 28.07.2021, 17:15 Uhr(fh)Am Mittwochnachmittag musste ein 41-Jähriger Mann in Eddersheim durch die Polizei festgenommen werden, nachdem er im Rahmen polizeilicher Maßnahmen Widerstand leistete.
Zuvor wurden die Beamten zu Streitigkeiten in die Neckarstraße in Eddersheim entstand. Vor Ort angekommen wurden drei Personen angetroffen wovon ein 41-Jähriger zunächst durch sein verbal aggressives Verhalten auffiel. Als der Sachverhalt mit den anwesenden Parteien geklärt werden sollte, habe der Mann einen Polizisten geschubst und musste daraufhin festgenommen werden. Auch während der Festnahme habe sich das aggressive Verhalten fortgesetzt, indem sich der Hattersheimer gegen die Festnahme wehrte. Schlussendlich konnte der Mann festgenommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen der Widerstandshandlung.3. Einbrecher scheitern und fliehen, Bad Soden-Neuenhain, Drei-Linden-Straße,
Donnerstag, 29.07.2021, 02:30 Uhr(fh)In der Nacht zum Donnerstag versuchten Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Drei-Linden-Straße in Neuenhain einzubrechen, scheiterten jedoch an ihrem Vorhaben und traten den Rückzug an.
Gegen 02:30 Uhr betraten die Täter das Grundstück des Wohnhauses, indem sie die Sicherungstechnik umgingen und versuchten sich daraufhin gewaltsam Zutritt zu dem Wohnhaus zu verschaffen. Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Einbrecher durch die erwachten Bewohner des Hauses während des gewaltsamen Öffnungsversuchs verschreckt und in die Flucht geschlagen. Durch den Einbruchsversuch entstand am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen4. Elektroroller im Kurpark entwendet, Bad Soden, Kurpark, Kronberger Straße,
Mittwoch, 28.07.2021, 22:30 Uhr(fh)Dem Besitzer eines Elektrorollers der Marke Xiaomi wurde am späten Mittwochabend sein fahrbarer Untersatz im Kurpark in Bad Soden entwendet. Der 27-jährige Bad Sodener hielt sich gegen 22:30 Uhr im Bereich der Konzertmuschel im alten Kurpark auf, als sich ein unbekannter Täter näherte, den abfahrbereiten Elektroroller an sich nahm und mit diesem fahrend in Richtung Bad Soden floh. Auch die Nacheile des Besitzers konnte den Diebstahl nicht verhindern.
Der Täter sei männlich, etwa 180 cm groß und habe einen dunkelblauen Jogginganzug getragen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 mit der Polizeistation Eschborn in Verbindung zu setzen.5. Verletzte nach schwerem Unfall auf B8, Kelkheim, Bundesstraße 8,
Dienstag, 27.07.2021, 17:30 Uhr(fh)Am Dienstagnachmittag kam es auf der B8 bei Kelkheim zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Verlauf sich zwei Beteiligte verletzten und zwei Fahrzeuge von der Unfallstelle geborgen werden mussten.
Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Mercedes die linke von zwei Spuren der Bundesstraße 8 aus Richtung Kelkheim in Richtung Liederbach. Zeitgleich fuhr eine 24-Jährige Darmstädterin mit ihrem Renault auf der rechten Spur, parallel zum Mercedes.
Ersten Ermittlungen zufolge geriet der 49 Jahre alte Mann mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schlingern und kollidierte mit dem PKW der 24-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden aufgrund der Kollision gegen die dortige Leitplanke geschleudert und waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Der Mercedesfahrer verletzte sich beim Unfall schwer, die Fahrerin des Renault leicht.
Insgesamt entstand an den Fahrzeugen und der Leitplanke ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.
Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Abschleppmaßnahmen musste die B8 in Fahrtrichtung Frankfurt zunächst voll gesperrt werden.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Frau bei räuberischem Diebstahl verletzt+++Einbruch in Reihenhaus+++Motorrollerfahrer bei Unfall in Bad Homburg verletzt+++

28.07.2021 – 16:02

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Frau bei räuberischem Diebstahl verletzt,
Oberursel-Stierstadt, Steinbacher Straße,
Dienstag, 27.07.2021, 14:23 Uhr(wie)Am Dienstagnachmittag wurde eine Frau bei Stierstadt bei einem räuberischen Diebstahl verletzt. Eine 44-Jährige saß auf einer Bank in der Feldgemarkung bei Oberursel-Stierstadt, als sie von einem unbekannten Täter erfolglos nach einer Zigarette gefragt wurde. Dafür schüttete der Mann dann eine Coladose über der 44-Jährigen aus und warf die Dose nach ihr. Anschließend versuchte der Täter den Rucksack der 44-Jährigen zu entwenden. Als sich die Frau dagegen wehrte, trat und schlug der Mann nach der 44-Jährigen und stieß sie in ein Gebüsch. Letztendlich entwendete der Täter das Mobiltelefon der Frau von der Bank und flüchtete. Die 44-Jährige wurde bei dem Geschehen verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sicherte Spuren. Der Täter konnte bisher nicht gefasst werden, er soll männlich, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt gewesen sein. Auffällig waren an ihm die verschrammten, blutigen Unterschenkel in der kurzen Hose.
Hinweise nimmt die Polizei in Oberursel unter der Rufnummer 06171/6240-0 entgegen.2. Körperverletzung am Bahnhof, Bad Homburg, Am Bahnhof,
Dienstag, 27.07.2021, 21:20 Uhr(wie) Am späten Dienstagabend belästigte ein Mann am Bahnhof Bad Homburg eine Frau, die sich dann zur Wehr setzte. Eine 22-Jährige befand sich am Bahnhof Bad Homburg, als ihr ein 20-Jähriger hinterher pfiff. Die Frau stellte den Mann zur Rede und es entwickelte sich ein Streitgespräch. Dabei soll der Mann die Frau mit beiden Armen eng umschlungen und zugedrückt haben. Zeugen gingen daraufhin dazwischen und versuchten die Frau loszubekommen. Die 22-Jährige habe die Ablenkung genutzt und ein Tierabwehrspray hervorgeholt und dem Mann ins Gesicht gesprüht. Trotzdem habe der 20-Jährige die Frau weiter an den Armen festgehalten, bis sie sich endlich losreißen konnte. Die entsandte Polizei konnte die Situation schließlich beruhigen und nahm Strafanzeigen auf.
Hinweise nimmt die Polizei Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.3. Einbruch in Reihenhaus Königstein, Goethestraße,
Sonntag, 25.07.2021, 17:45 Uhr bis Dienstag, 27.07.2021, 17:45 Uhr(wie)In den letzten Tagen wurde in ein Reihenendhaus in Königstein eingebrochen. Ein Nachbar der Hausbesitzer informierte die Polizei am Dienstagabend, da er die Blumen im Haus gießen wollte und einen Einbruch festgestellt hatte. Unbekannte Täter hatten ein Badfenster über der Garage aufgehebelt und waren so in das Gebäude gelangt. Im Haus haben die Täter alles durchsucht und diverse Wertgegenstände entwendet. Durch ein Fenster im Erdgeschoss verließen die Täter das Haus wieder und flüchteten. Der Schaden durch den Einbruch ist noch nicht genau beziffert, dürfte aber im fünfstelligen Bereich liegen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.4. Versuchter Einbruch in Tagesstätte, Grävenwiesbach, Thüringer Straße,
Dienstag, 27.07.2021, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 28.07.2021, 06:10 Uhr(wie)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gab es einen Einbruchsversuch in eine Tagesstätte für Menschen mit Behinderung in Grävenwiesbach. Unbekannte Täter hebelten in der Nacht an Fenstern und einer Tür der Tagesstätte und gelangten so ins Gebäude. Nachdem im Inneren der Tagesstätte die Bürotür den Hebelversuchen nicht nachgab, verließen die Unbekannten den Tatort ohne Beute. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.5. Brand einer Holzhütte führt zu Feuerwehreinsatz,
Weilrod-Winden, Matzelhardt,
Dienstag, 27.07.2021, 18:30 Uhr(fh)Am frühen Dienstagabend kam es in der Straße “Matzelhardt” in Weilrod-Winden zu einem Brand einer Holzhütte. Das entfachte Feuer konnte durch das Zutun der Feuerwehr gelöscht werden.
Ersten Ermittlungen eines Brandgutachters zufolge kommt ein Grill als Auslöser für den Brand in Betracht, welcher sich unmittelbar neben der Hütte befand. Das Feuer führte teilweise zum Zusammensturz der Holzhütte wodurch einen Gartenstuhl und Lagerholz beschädigt wurden. Personen wurden nicht verletzt. Der Brand drohte zu keinem Zeitpunkt auf weitere Rechtsgüter überzuschlagen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 900 Euro.6. Motorrollerfahrer bei Unfall in Bad Homburg verletzt,
Bad Homburg, Am Grünen Weg,
Dienstag, 27.07.2021, 17:40 Uhr(wie)Am Dienstagnachmittag wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 3003 ein Motorrollerfahrer schwer verletzt. Der 52-Jährige befuhr mit seinem Motorroller die L3003 von Friedrichsdorf in Richtung Bad Homburg. An der Einmündung “Am Grünen Weg” zog plötzlich eine 23-Jährige mit ihrem Mercedes auf die Fahrbahn der Landesstraße, blieb dort aber mittig stehen. Der 52-Jährige versuchte noch eine Kollision zu verhindern, geriet dabei aber ins Schlingern und prallte gegen den Mercedes auf der Fahrbahn und kam dann zu Fall. Bei dem Sturz verletzte sich der Zweiradfahrer schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.7. Unfall mit über 2,8 Promille verursacht
Neu-Anspach-Westerfeld, Usinger Straße,
Mittwoch, 28.07.2021, 05:10 Uhr(wie)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verunfallte ein Mann mit über 2,8 Promille Alkohol im Blut in Neu-Anspach. Ein 31-Jähriger befuhr mit seinem Ford den Obernhainer Weg und wollte in die Usinger Straße einbiegen. Da er hierbei aber zu schnell unterwegs war, kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Honda und prallte anschließend gegen eine Grundstücksmauer. Die entsandte Polizeistreife stellte erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 31-Jährigen fest. Dieser musste nach dem Ergebnis des Atemalkoholtestes von über 2,8 Promille mit zur Dienststelle und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Fahrzeugbrand in Flörsheim +++ Diebstähle von Fahrzeugen +++ Spendendose entwendet +++ Dame schlägt Dieb in die Flucht

28.07.2021 – 15:24

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. PKW brennt – Verdacht der Brandstiftung, Flörsheim, Moselstraße,
Mittwoch, 28.07.2021, 03:30 Uhr(fh)In der Nacht zum Mittwoch brannte auf der Moselstraße in Flörsheim ein grauer Fiat Stilo, die Polizei geht aktuell von vorsätzlicher Brandstiftung aus.
Gegen 03:30 Uhr entdeckte ein Anwohner der Moselstraße den brennenden PKW, informierte die Feuerwehr und startete umgehend einen Löschversuch. Erst mit Hilfe der herbeigeeilten Feuerwehr gelang es den Vollbrand des Fiat zu löschen. Durch die hohen Temperaturen am Brandort wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Der Sachschaden wird im fünfstelligen Bereich beziffert wird.Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich einer Brandstiftung aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.2. Quad gestohlen, Bad Soden, Max-Baginski-Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 00:00 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 22:30 Uhr(fh)Im Zeitraum von Sonntagnacht bis Montagnacht, wurde ein rotes Quad der Marke Yamaha Raptor 660 im Wert von circa 6.000 Euro entwendet, welches zuvor auf der Max-Baginski-Straße in Bad Soden parkte. Hinweise zu den unbekannten Tätern liegen bislang nicht vor.Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.3. PKW-Anhänger entwendet, Kelkheim-Münster, Margarete-von-Wrangell-Straße,
Dienstag, 27.07.2021, 18:00 Uhr bis Mittwoch 28.07.2021, 08:00 Uhr(fh) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stahlen unbekannte Täter einen PKW-Anhänger samt Kennzeichen von einem Parkplatz in der Margarete-von-Wrangell-Straße in Kelkheim-Münster. Zuvor zerstörten die Unbekannten das Schloss des Anhängers und entwendeten so im Anschluss den Hänger der Marke “wm meyer” im Wert von etwa 1.000 Euro. Auffällig am Stehlgut ist eine silberne Plane mit großer Werbeaufschrift. Hinweise auf die Täter liegen bisher nicht vor.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 an die Polizei in Kelkheim zu wenden.4. Diebe stehlen Spendendose, Liederbach, In den Eichen,
Dienstag, 27.07.2021, 10:30 Uhr(fh)Am Dienstagvormittag haben zwei dreiste Diebe einen Schreibwarenhandel in Liederbach aufgesucht und dabei eine Spendendose mit etwa 180 Euro mitgehen lassen.
Die beiden Männer betraten zuvor gegen 10:30 Uhr den Laden und informierten sich beim Inhaber nach einer bestimmten Zigarettenmarke. Dieser teilte beiden mit, dass er diese nicht führe, woraufhin die beiden etwa 170 cm großen, kräftigen und etwa 20 Jahre alten Männer, welche, mit einem grünen und einem gelben Poloshirt bekleidet waren, den Schreibwarenhandel verließen. Beide hätten sich zuvor in einer ausländischen Sprache unterhalten. Dem Ladenbesitzer fiel auf, dass die Unbekannten vor dem Geschäft die Beine in die Hand nahmen und davonrannten. Im Anschluss stellte er das Fehlen der Spendendose vom Verkaufstresen fest.
Im Zusammenhang mit der Tat könnte ein dunkler BMW stehen, welcher mit vier Personen besetzt unweit des Tatortes mit überhöhter Geschwindigkeit auffiel.Hinweise zu den beiden Tätern, oder dem Fahrzeug nimmt die Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer (06195) 6749-40 entgegen5. Zur Wehr gesetzt und Diebstahl verhindert, Eschborn, Dörnweg,
Dienstag, 27.07.2021, 15:00 Uhr(fh)Am Dienstagnachmittag versuchte ein Mann Im Dörnweg in Eschborn die Handtasche und das Handy einer Bad Sodenerin zu stehlen und scheiterte dabei an dem beherzten Eingreifen der Dame.
Gegen 15:00 Uhr parkte die 48-Jährige ihr Fahrzeug auf Höhe eines Spielplatzes und stieß nach dem Aussteigen auf den unbekannten Täter, welcher auf einem schwarzen Fahrrad unterwegs war. Der etwa 20-Jahre alte, etwa 180 cm große, blonde Mann, welcher ein ungepflegtes Erscheinungsbild samt grauem T-Shirt und dunklen Shorts an den Tag gelegt hätte, bat die Bad Sodenerin um etwas zu trinken und Kleingeld. Als die Dame ihre Handtasche, welche auf dem Beifahrersitz lag, holen wollte, versuchte der Unbekannte nach dieser und einem Mobiltelefon zu greifen. Dies konnte geistesgegenwärtig durch die 48-Jährige verhindert werden, sodass der Mann auf seinem Fahrrad in Richtung der Heinrich-von-Kleist-Schule flüchtete.Hinweise zu dem Täter nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Sachbeschädigung durch Graffiti – Täter festgenommen+++Brand in Neubau+++Waldbrand auf dem Feldberg bei Glashütten+++

27.07.2021 – 16:19

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Sachbeschädigung durch Graffiti – Täter festgenommen,
Bad Homburg-Gonzenheim, Lange Meile,
Montag, 26.07.2021, 23:45 Uhr(wie)In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine Bahnunterführung mit Graffitis besprüht. Zeugen informierten die Polizei über zwei Männer, die die Bahnunterführung Lange Meile/ Feldstraße in Gonzenheim mit Sprühdosen verunstalteten. Aufgrund der guten Täterbeschreibung und der Beschreibung des Fluchtweges und sogar des Ablageortes der Spraydosen, konnte die entsandte Polizei die Täter wenig später ausfindig machen und festnehmen. Es wurden Spuren gesichert.2. Sachbeschädigung an Verkehrsschild, Bad Homburg, Dorotheenstraße,
Dienstag, 27.07.2021, 01:00 Uhr(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag beschädigte ein junger Mann in Bad Homburg ein Straßenschild. Der 18-Jährige wurde dabei beobachtet, wie er in der Dorotheenstraße mehrfach gegen ein Schild trat. Das Verkehrszeichen wurde dadurch dermaßen verbogen, dass es nicht mehr von Verkehrsteilnehmern erkannt werden konnte. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die herbeigerufene Polizei den Täter in einer Wohnung ermitteln, der sich nun für seine Sachbeschädigung verantworten muss.3. Brand in Neubau Oberursel, Pfaffenweg,
Montag, 26.07.2021, 18:00 Uhr(wie)Am Montagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus-Neubau zu einem Brand. Feuerwehr wurden gegen 18:00 Uhr in den Pfaffenweg in Oberursel gerufen, da auf einem Balkon eines Neubaus Flammen und starke Rauchentwicklung gesichtet worden waren. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Es kamen keine Personen bei dem Feuer zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Der Sachschaden wird auch ca. 80.000 EUR geschätzt.4. Waldbrand auf dem Feldberg bei Glashütten,
Glashütten, Glaskopfweg,
Montag, 26.07.2021, 11:35 Uhr(wie)Am Montagmittag brannte ein Waldstück auf dem Feldberg bei Glashütten. Feuerwehr und Polizei wurden zu einem Flächenbrand im Wald auf dem Feldberg beim Parkplatz Glaskopf gerufen. Ein Stück in den Wald hinein brannte eine Fläche von ca. 100 qm. Aufgrund der Beschaffenheit des Feuers und der Ausbreitung von mehreren Stellen her, gehen Feuerwehr und Polizei von einer Brandstiftung aus. Die Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen und eine weitere Ausbreitung verhindern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.5. Unfallflucht in Friedrichsdorf-Köppern,
Friedrichsdorf-Köppern, Limesstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 21:30 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 09:20 Uhr(wie)In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Köppern ein geparktes Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt, der Verursacher floh. Ein 31-Jähriger parkte seinen weißen Volvo in der Limesstraße am Fahrbahnrand. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er Eindellungen und Kratzer auf der linken Fahrzeug Seite feststellen. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt entfernt und auch nicht bei der Polizei gemeldet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 EUR.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: PKW-Aufbrecher unterwegs +++ Radfahrer schlägt nach Autofahrerin +++ Fahrzeug entwendet

27.07.2021 – 16:15

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. In mehrere PKW in Neuenhain eingebrochen, Bad Soden-Neuenhain,
Sonntag, 25.07.2021 bis Dienstag, 27.07.2021(fh)Sowohl in der Nacht von Sonntag auf Montag, als auch in der Nacht zum Dienstag wurden drei Fahrzeuge in Bad Soden-Neuenhain aufgebrochen und mehrere Gegenstände aus diesen entwendet.
In einem Fall brachen unbekannte Täter einen Audi auf, welcher in der Drei-Linden-Straße parkte und entwendeten einen Laptop sowie eine Geldbörse, samt Inhalt im Wert von etwa 1.000 Euro.
In der Nacht zum Dienstag hatten es Diebe auf Lenkräder und Navigationssysteme abgesehen. In der Altenhainer Straße und in der Straße “Am Waldfeld” wurde jeweils ein BMW aufgebrochen. Den Tätern gelang es dabei zwei Lenkräder sowie ein festverbautes Navigationssystem im Wert von schätzungsweise 7.000 Euro zu stehlen. Insgesamt entstand bei allen drei Taten ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.
Bei der Tat in der Altenhainer Straße konnten zwei vermeintliche Täter wahrgenommen werden, welche in einer dunklen, dreitürigen Limousine flüchteten.
Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen2. Radfahrer geht aggressiv gegen Autofahrerin vor, Schwalbach am Taunus, Sachsenhausener Straße,
Montag, 26.07.2021, 12:30 Uhr(fh)Am Montagmittag führte ein Streit im Straßenverkehr dazu, dass eine Autofahrerin von einem Radfahrer verfolgt, beleidigt und verletzt wurde.
Eine 53-Jährige Schwalbacherin sei nach eigener Aussage mit dem Fahrradfahrer in Streit geraten, welcher sie daraufhin bis zu ihrer Wohnanschrift in die Sachsenhauser Straße verfolgt habe. Dort angekommen habe der Mann mit der Faust nach ihr geschlagen, sie gekratzt und einen ihrer Finger verbogen. Auch verbal sei der Mann die Autofahrerin angegangen und habe sie beleidigt.
Bei dem Radfahrer soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann mit Vollglatze gehandelt haben. Er habe eine blaue Brille getragen und sei mit einem Fahrrad mit großer Kiste vor dem Lenker unterwegs gewesen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 mit der Polizeistation Eschborn in Verbindung zu setzen.3. Fahrzeug gestohlen, Eschborn, Zeppelinstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 18:00 Uhr(fh)Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagabend wurde von einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Zeppelinstraße in Eschborn ein schwarzer Kia Rio im Wert von 3.000 Euro entwendet.
Hinweise zu den Dieben liegen bislang nicht vor.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Einbrecher schlagen zu +++ Brand in Altenwohnheim +++ Fahrräder gestohlen +++ Vier Fahrzeuge bei Unfall beschädigt

26.07.2021 – 15:31

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbruch in Firmengebäude, Flörsheim, Mariechen-Graulich-Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 20:00 Uhr, bis Montag, 26.07.2021, 05:30 Uhr(fh)In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in der Mariechen-Graulich-Straße in Flörsheim in ein Firmengebäude ein und räumten dabei einen Tresor leer.
Ersten Ermittlungen zufolge suchten die Einbrecher auf dem Firmengelände einen Büroraum auf und verschafften sich zu gewaltsam Zutritt. Im Gebäudekomplex angekommen, begaben sich die Unbekannten zu einem weiteren Büro und brachen hier einen Tresor auf. Die Täter entwendeten den Inhalt des Stahlschranks und flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung.
Beim Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.500 Euro. Angaben zum Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.2. Einbrecher steigen in Baufachhandel ein, Schwalbach am Taunus, Katharina-Paulus-Straße,
Montag, 26.07.2021, 03:30 Uhr(fh)Am frühen Montagmorgen sind Unbekannte in der Katharina-Paulus-Straße in Schwalbach in einen Fachmarkt für Baumaschinen eingebrochen und haben dabei Beute im mittleren fünfstelligen Bereich gemacht.
Nach ersten Erkenntnissen nutzten die unbekannten Täter gegen 03:30 Uhr einen weißen Transporter um die Zugangstür des Geschäftes zu zerstören. Im Anschluss begaben sich die Einbrecher in den Verkaufsraum. Im Markt angekommen entwendeten sie zahlreiche Baumaschinen und Werkzeug der Marke Hilti, ehe sie mit dem weißen Transporter ihre Flucht in Richtung Feldgemarkung antraten.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.3. Brand im Keller eines Altenwohnheimes, Kelkheim, Görlitzer Straße,
Sonntag, 25.06.2021, 20:15 Uhr(fh)Am Sonntagabend kam in der Görlitzer Straße in Kelkheim zu einem Brand im Keller eines Altenwohnheimes, bei dem sich glücklicherweise keine Person verletzte.
Zunächst entdeckte einer der Bewohner eine Rauchentwicklung im Bereich einer Kellerparzelle der Einrichtung. Die herbeigeeilte Feuerwehr stellte einen Brand im besagten Bereich fest und konnte diesen umgehend löschen.
Eine Brandschutztür verhinderte zuvor, dass Rauch und Feuer aus dem Keller in die Wohnbereiche dringen konnte. Eine Evakuierung der Bewohner war nach Rücksprache mit der Feuerwehr nicht von Nöten. Letztlich entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen bezüglich einer möglichen Brandstiftung übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.4. Fahrräder aus Garage gestohlen, Kelkheim-Fischbach, Am Haferpfad,
Samstag, 24.07.2021, 16:00 Uhr, bis Sonntag, 25.07.2021, 09:00 Uhr(fh)In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben unbekannte Diebe in Kelkheim-Fischbach zugeschlagen und aus einer Garage in der Straße “Am Haferpfad” zwei Fahrräder und einen Kindersitz im Wert von insgesamt etwa 3.000 Euro gestohlen. Es handelt sich dabei um ein weißes Pedelec der Marke Vanmoof sowie ein Damenrad der Marke Hercules.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 mit der Polizeistation Kelkheim in Verbindung zu setzen.5. Autofahrerin verursacht Schaden an vier PKW, Bad Soden, Königsteiner Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 05:00 Uhr(fh)Am frühen Sonntagmorgen wurden drei geparkte Fahrzeuge in der Königsteiner Straße in Bad Soden bei einem Verkehrsunfall in Mitleidenschaft gezogen.
Ersten Ermittlungen zufolge befuhr eine 23-jährige mit ihrem BMW die Königsteiner Straße in Bad Soden in Richtung Neuenhain. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß die junge Frau mit ihrem PKW gegen einen rechtsseitig geparkten VW Golf, welcher wiederum gegen einen abgestellten Opel stieß. Auch dieser wurde seinerseits gegen einen geparkten VW Tiguan gedrückt, sodass in der Summe vier Fahrzeuge beschädigt wurden.
Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug musste durch einen Abschleppwagen von der Unfallstelle entfernt werden.6. Unfall mit drei Verletzten auf der A66, Hofheim, Bundesautobahn 66,
Sonntag, 25.07.2021, 22:14 Uhr(wie) Am späten Sonntagabend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der A66 drei Personen verletzt, ein Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein grauer Mercedes SLK und ein schwarzer Audi befuhren hintereinander den mittleren von drei Fahrstreifen, ein schwarzer Mercedes A-Klasse versetzt daneben den linken von drei Fahrstreifen. Die Fahrzeuge fuhren in Richtung Frankfurt. Der 50-Jährige SLK-Fahrer wollte den Fahrstreifen nach links wechseln, übersah hierbei die A-Klasse und es kam zur Kollision. Die beiden Fahrzeuge gerieten außer Kontrolle und kollidierten noch mit dem schwarzen Audi. Der Fahrer des SLK und zwei Insassen des Audi wurden bei dem Unfall verletzt und in Krankenhäuser gebracht. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 41.000 EUR. Bei dem 34-jährigen Fahrer des Audi wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Somit musste der 34-Jährige zur Blutentnahme mit zur Dienststelle. Durch den Unfall und die Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen bis 00:30 Uhr.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Mädchen von Hund gebissen+++Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt+++Fahrradfahrer beschädigt PKW+++

26.07.2021 – 15:29

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Mädchen von Hund gebissen,Weilrod, Weiler Weg,
Freitag, 23.07.2021, 18:30 Uhr(wie)Am Freitagabend wurde ein Mädchen in Rod a. d. Weil von einem Hund gebissen. Die 8-Jährige fuhr mit einem Roller an einem Grundstück vorbei, als ein freilaufender Hund durch das offene Gartentor gelaufen kam und das Mädchen in den Unterschenkel biss. Das Kind erlitt dabei zwei Bisswunden. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung.2. Fahrradfahrer beschädigt PKW, Bad Homburg, Glucksteinweg,
Samstag, 24.07.2021, 16:00 Uhr(wie) Am Samstagnachmittag zerschlug ein Fahrradfahrer ein Spiegelglas an einem Auto. Eine 52-Jährige überholte auf dem Glucksteinweg ein Fahrrad mit Kinderanhänger. An der nächsten Ampelkreuzung fuhr der Fahrradfahrer dann neben die 52-Jährige und schlug gegen die Fahrerscheibe. Die Dame öffnete die Scheibe und fragte nach dem Grund für den Angriff. Daraufhin hat der Fahrradfahrer wortlos das Glas des Außenspiegels am Auto der 52-Jährigen zerschlagen und fuhr dann in Richtung Stadtmitte davon. Der Fahrradfahrer wurde beschrieben als männlich, ca. 28 Jahre alt, schlank, braune Haare, deutsches Erscheinungsbild.
Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06172/120-0 um Hinweise.3. PKW mit Gehstock beschädigt Oberursel, Kurmainzer Straße,
Samstag, 24.07.2021, 11:30 Uhr(wie)Am Samstagmittag schlug ein Mann mit einem Gehstock auf ein Auto ein. Ein 50-Jähriger parkte seinen Seat vor einer Postfiliale. Dies missfiel einem 76-jährigen Passanten dermaßen, dass er im Vorbeigehen mehrfach mit seinem Gehstock gegen das Auto schlug und es so beschädigte. Der 50-Jährige wollte den Gehstock-Schläger zur Rede stellen, doch dieser verweigerte jeglichen Kontakt und ging unbeirrt weiter. Mit der herbeigerufenen Polizei musste der 76-Jährige bei seiner Kontrolle dann reden. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.4. Hilflose Person in Gartenhütte, Neu-Anspach, Eschbacher Straße,
Freitag, 23.07.2021, 12:42 Uhr(wie)Am Freitagmittag entpuppte sich ein Gartenhütteneinbruch als eine psychische Notlage. Die Polizei wurde nach Neu-Anspach gerufen, da eine 65-Jährige in eine Gartenhütte eingebrochen und noch vor Ort war. Da nichts entwendet wurde und die Frau verwirrt in der Hütte lag, stellten Polizei und Rettungsdienst eine psychische Ausnahmesituation bei der Einbrecherin fest. Sie wurde daraufhin in einer Fachklinik vorgestellt und dort auch untergebracht.5. Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt,
Oberursel, Hans-Mess-Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 19:50 Uhr(wie)Am Sonntagabend wurde ein Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein 71-Jähriger befuhr mit einem Motorroller die Hans-Mess-Straße in Richtung Industriestraße. An dem Kreisel stürzte er, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit. Bei dem Sturz löste sich der Helm vom Kopf und der Mann verletzt sich schwer am Kopf. Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und dann vom Rettungsdienst in eine Klinik zur weiteren Behandlung gefahren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallgutachter eingeschaltet, der Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen der Unfallstelle aus der Luft.6. Fahrradfahrer nach Sturz verletzt, Oberursel, Oberhöchstadter Straße,
Samstag, 24.07.2021, 07:45 Uhr(wie) Am Samstagmorgen verletzte sich ein Fahrradfahrer bei einem Sturz auf der Straße. Ein 34-Jähriger war mit seinem Fahrrad von der Stadtmitte kommend auf der Oberhöchstadter Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Füllerstraße wollte er auf den Gehweg wechseln, stieß jedoch gegen die Gehwegkante und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich im Gesicht, die Wunde musste vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und dann im Krankenhaus weiter behandelt werden. Das Fahrrad wurde bei der Polizei untergestellt.7. Zwei Verletzte bei Unfall auf der B275
Usingen-Merzhausen, Weilstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 12:45 Uhr(wie)Am Sonntagmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 275 zwei Personen verletzt. Eine 45-Jährige befuhr mit ihrem Opel die Kreisstraße 741 von Altweinau kommend in Richtung Usingen. An der Kreuzung zur Bundesstraße 275 wollte sie nach links in Richtung Usingen abbiegen, übersah hierbei aber den vorfahrtsberechtigten Skoda einer 37-Jährigen. Es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall wurden die 37-Jährige und eine 40-Jährige Mitfahrerin der 45-Jährigen verletzt. Beide Verletzten wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 EUR. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Zweiradfahrer schwerverletzt

25.07.2021 – 23:30

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Zweiradfahrer bei Unfall schwerverletztOberursel-OberstedtenSonntag, den 25.07.2021, 19:55 UhrAm Sonntagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hans-Mess-Straße in Oberursel.
Nach jetzigem Stand fuhr ein 71-jähriger Friedrichsdorfer mit seinem Leichtkraftrad die Hans-Mess-Straße in Richtung Niederstedter Straße.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der 71-Jährige die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte kurz vor dem Kreisverkehr auf die Fahrbahn.
Durch den Aufprall zog er sich schwere Kopfverletzungen zu, sodass er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.An dem Leichtkraftrad entstand Sachschaden.Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Gutachter beauftragt.
Die Unfallstelle wurde zwecks polizeilicher Maßnahmen, unter anderem durch einen Polizeihubschrauber, bis 22:30 Uhr vollgesperrt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: ++ Ladendiebstähle MTZ ++ Diebstahl und Sachbeschädigung rund um den PKW ++ BTM Fund und BTM Fahrt ++ Beleidigung im Straßenverkehr und Unfallflucht ++

25.07.2021 – 15:32

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl | 65843 Sulzbach, Main-Taunus Zentrum | Samstag, 24.07.2021, 16:10 Uhr |Zwei männliche Beschuldigte haben gemeinschaftlich einen Ladendiebstahl im Bekleidungsgeschäft Peek & Cloppenburg begangen. Hierbei haben ein 19-jähriger Mann aus Gießen und ein 28-jähriger Mann aus Darmstadt Waren mit einem Verkaufswert von 1.100 EUR in eine Umkleidekabine verbracht, sie in eine mit Folie präparierte Tragetasche gesteckt und anschließend versucht, das Geschäft zu verlassen. Hierbei hatten sie jedoch nicht die Rechnung mit einem aufmerksamen Ladendetektiv gemacht, der beide Personen festhalten und hinzugerufenen Beamte der Polizeistation Eschborn übergeben konnte. Beide Ladendiebe wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.2. Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl | 65843 Sulzbach, Main-Taunus Zentrum | Samstag, 24.07.2021, 18:50 Uhr |Zwei männliche Täter haben gemeinschaftlich in der Galeria Kaufhof einen Ladendiebstahl begangen. Hierbei gingen sie trickreich vor, indem sie die Oberbekleidung und Schuhe in einer Umkleidekabine anzogen, um anschließend mit der neuen Ware das Geschäft zu verlassen. Hierbei konnte zumindest ein 16-jähriger wohnsitzloser Jugendlicher von einem Ladendetektiv festgehalten und einer Eschborner Polizeistreife übergeben werden. Eine Vorführung des Beschuldigten ist beim Amtsgericht Frankfurt aufgrund von Fluchtgefahr aktuell in Planung. Dem Mittäter gelange mit einem entwendeten Paar Schuhe fußläufig die Flucht. Eine Beschreibung des Mittäters liegt aktuell nicht vor, es bestehen aber wohl Videoaufnahmen zum Tathergang. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von knapp 300 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Eschborn unter der Rufnummer 06196 96950 entgegen.3. Diebstahl aus PKW | 65719 Hofheim-Marxheim, Leipziger Straße / Frankfurter Straße | Montag, 19.07.2021, 19 Uhr – Samstag, 24.07.2021, 10 Uhr |Unbekannter Täter/in entwendete auf unbekannte Weise mehrere Gegenstände aus einem geparkten PKW Opel Corsa mit Frankfurter Zulassung. Dieser wurde nach Tatbegehung unverschlossen festgestellt. Als Diebesgut wurden der zum Fahrzeug zugehörige Fahrzeugschein, Serviceheft und Bedienungsanleitung sowie kosmetische Erzeugnisse benannt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 50 EUR. Da keine Täterhinweise vorliegen, erbittet die Polizeistation Hofheim Hinweise zum Diebstahl unter der Rufnummer 06192 20790. In diesem Kontext ergeht der dringende Rat, grundsätzlich keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu deponieren und stets darauf zu achten, beim Verlassen eines Fahrzeuges dieses ordnungsgemäß zu verschließen.4. Sachbeschädigung an PKW | 65795 Hattersheim, Goethestraße | Freitag, 23.07.2021, 17:00 Uhr – Samstag, 24.07.2021, 10:30 Uhr |Unbekannter Täter zerstörte mit einem unbekannten Gegenstand die Heckschutzscheibe eines geparkten grauen PKW Opel Meriva mit MTK-Zulassung. Hierbei entstand Sachschaden von etwa 500 EUR. Gegenstände wurden nicht aus dem Fahrzeug entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizeistation Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen, Zeugen mögen sich bitte unter der Rufnummer 06192 20790 melden.5. BTM Verstoß | 65719 Hofheim-Diedenbergen, In der Baumschule | Samstag, 24.07.2021, 20:30 Uhr |Im Rahmen einer Personenkontrolle an der Diedenbergener BMX Anlage konnte bei einem 29-jährigen Mann aus Hofheim Amphetamin mit einem Bruttogewicht von etwas über einem Gramm aufgefunden werden. Gegen den Beschuldigten wurde daher ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eröffnet.6. Fahrt unter BTM Einfluss | 65795 Hattersheim-Okriftel, Sindlinger Straße | Sonntag, 25.07.2021, 01:55 Uhr |Im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle fiel einem Beamten Polizeistation Hofheim ein E-Scooter Fahrer auf, welcher bei Erblicken der Blinkrichter der Kontrollstelle plötzlich von seinem Fahrzeug abstieg und es an der Kontrollstelle auf dem Gehweg vorbeischieben wollte. Hier wurde er einer Kontrolle unterzogen. In der Folge ergab sich der Verdacht, dass der 36-jährige Mann aus Hattersheim unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche auf der Polizeistation Hofheim durchgeführt wurde. Zudem wurde der E-Scooter sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte nach Hause entlassen.7. Beleidigung im Straßenverkehr | 65795 Hattersheim-Eddersheim, Weilbacher Straße | Samstag, 24.07.2021, 17:00 – 17:20 Uhr |Im Rahmen eines Streites zwischen zwei Männern kam es zu einer verbalen Beleidigung eines 40-jährigen Flörsheimers. Der unbekannte Täter saß im Tatzeitraum in einem knapp 40 Jahre alten PKW Mercedes 200 D mit “WN” Zulassung und wurde wie folgt beschrieben: männlich, 40-50 Jahre alt, rotblonde Haare / Halbglatze, bekleidet mit einem weißen Polo Shirt.
Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer 06192 20790 zu melden.8. Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | Eppstein-Ehlhalten, Königsteiner Straße | Samstag, 24.07.2021, 10:55 Uhr |Der Geschädigte parkte seinen blauen PKW Opel Agila ordnungsgemäß und unbeschädigt am Fahrbahnrand. Unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem unbekannten Fahrzeug streifte bei der Vorbeifahrt in Richtung Vockenhausen den geparkten PKW des Geschädigten, setzte anschließend seine Fahrt unerlaubt fort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 EUR am linken Außenspiegel des Opel Agila. Hinweise zu Verursacher und Unfallhergang nimmt der Regionale Verkehrsdienst unter der Rufnummer 06190 93600 entgegen.Gefertigt und vorgelegt: Döring, PHK und KvDRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: PKW beschädigt +++ mehrere Raubdelikte +++ Linienbus mit Stein beworfen +++ Trickdiebstahl +++ Diebstahls von Möbeln +++ Unfallflucht +++ Firmengebäude besprüht +++ 2 Verkehrsunfälle mit Verletzten

25.07.2021 – 11:39

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)PKW beschädigtTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Landgrafenstraße
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 09:00 Uhr bis Samstag, 24.07.2021, 04:07 UhrSachverhalt: Durch unbekannte Täter wurde der linke Seitenspiegel eines grauen 3er BMW beschädigt. Vermutlich wurde gegen den Seitenspiegel getreten. Der Sachschaden wird auf 200 EUR geschätzt. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Räuberischer DiebstahlTatort: 61381 Friedrichsdorf, Rodheimer Straße
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 12:04 UhrSachverhalt: Nach einem Ladendiebstahl in einem Discounter versuchte der unbekannte Täter mit seinem Fahrzeug zu flüchten. Zwei Mitarbeiter des Discounters versperrten ihm aber die Ausfahrt, so dass der Täter langsam auf einen der Mitarbeiter zufuhr. Es kam zu einer leichten Berührung mit dem PKW und die Mitarbeiterin legte sich aktiv auf die Motorhaube des PKW, um die Flucht zu unterbinden. Da der Täter aber seine Flucht fortsetzte und nicht anhielt, gab die Mitarbeiterin dies dann auf und verließ die Motorhaube. Zeugen konnten das Kennzeichen des PKW ablesen. Die Ermittlungen dauern an. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.Räuberische ErpressungTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Philosophenweg, Waldspielplatz
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 19:14 UhrSachverhalt: Durch eine Gruppe von 4-5 Personen wurde ein 16 Jahre alter Bad Homburger unter Androhung von Gewalt aufgefordert sein iPhone herauszugeben. Hierbei führten die Täter einen Schlagring und ein Pfefferspray mit sich und drohten damit. Zu einer Gewaltanwendung kam es nicht. Zwei der Täter konnten wie folgt beschrieben werden:
Täter 1: männlich, ca. 185 cm groß, asiatische Erscheinung, kurze schwarze Haare, trug eine blaue medizinische Mund-Nase-Bedeckung, soll “Dave” oder “David” heißen.
Täter 2: männlich, ca. 175 cm groß, trug einen langen schwarzen Jogginganzug und ein schwarzes Bandana der Marke Louis Vuitton, soll “Mohammed” heißen.
Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Linienbus mit Stein beworfenTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Gluckensteinweg
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 21:05 UhrSachverhalt: Eine männliche Person bewarf einen Linienbus mit einem Stein und flüchtete anschließend mit vier weiteren Personen in Richtung Oberste Gärten. Täterbeschreibung: Männlich, ca. 16-17 Jahre alt, schlanke Statur, südländische Erscheinung, kurze gelockte schwarze Haare, blaues T-Shirt, kurze rote Hose, kein Bart, keine Brille. Der Sachschaden, eine zerstörte Seitenscheibe, wird auf 500 EUR geschätzt. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Versuchter Räuberischer Diebstahl und Widerstand gegen PolizeibeamteTatort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße
Tatzeit: Samstag, 24.07.2021, 16:43 UhrSachverhalt: Eine 66 Jahre alte Frankfurterin versuchte aus einem Warenhaus mehrere Einwegsocken zu entwenden. Hierbei wurde sie von einem Ladendetektiv beobachtet, der sie beim Verlassen des Warenhauses darauf ansprach. Die Frankfurterin trat daraufhin nach dem Ladendetektiv und versuchte diesen zu beißen um mit der Beute flüchten zu können. Der Ladendetektiv konnte die Frau aber bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.
Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen versuchte die Frau erneut zu flüchten. Hierbei versuchte sie die Beamten mit den Fäusten zu schlagen und beleidigte diese. Die Beamten wurden hierbei nicht verletzt.Trickdiebstahl durch AblenkenTatort: 61440 Oberursel (Taunus), Pfeiffstraße, Parkplatz Aldi
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 11:30 UhrSachverhalt: Ein bisher unbekannter Täter lenkte eine 77-jährige Oberurselerin geschickt ab, in dem er nach dem Weg fragte und ihr ein Mobiltelefon vor das Gesicht hielt. Währenddessen entwendete der Täter die Geldbörse aus der Handtasche und entfernte sich zügig in unbekannte Richtung. Die Geldbörse wurde später in der Tatortnähe aufgefunden. Es fehlten Bargeld und Bankkarten.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 40-45 Jahre, ca. 175 cm groß, keine Brille, leichter Drei-Tage-Bart, sprach akzentfrei Deutsch, ungepflegtes Erscheinungsbild.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 – 120-0.Diebstahls von MöbelnTatort: 61440 Oberursel (Taunus), Tabaksmühlenweg
Tatzeit: Sonntag, 25. Juli 2021, 04:10 UhrSachverhalt: Bisher unbekannter Täter kletterte über einen Zaun einer im Tabaksmühlenweg ansässigen Firma. Dort nahm er einen Stuhl und einen Tisch an sich und kletterte mit dem Diebesgut wieder zurück auf die Straße. Mit dem Stuhl verließ er den Tatort und ließ den Stuhl nach einer kurzen Strecke stehen und flüchtete. Vermutlich wurde er gestört.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 175 cm groß, dunkles T-Shirt, Jeans, Basecap, sprach akzentfreies Deutsch.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 – 120-0.Im Gegenverkehr Außenspiegel beschädigt und weitergefahrenUnfallort: 61479 Glashütten- Oberems, Frankfurter Straße (L3023)
Unfallzeit: Samstag, 17.07.2021, 19:34 UhrSachverhalt: Der 70-jährige Fahrer eines Citroen C5 befuhr die Frankfurter Straße in Oberems in Richtung B 8. In Höhe der Hausnummer 17 kam ihm ein roter Kleinwagen entgegen, der beim Vorbeifahren mit seinem linken Außenspiegel, den linken Außenspiegel des Citroen Fahrers touchierte.
Beide Fahrer blieben nach dem Unfall ca. 20 m voneinander entfernt stehen. Als der Geschädigte Kontakt mit dem Unfallverursacher aufnehmen wollte, setzte dieser seine Fahrt rasant fort und flüchtete von der Unfallstelle Richtung Schmitten.
Am Außenspiegel des Citroen entstand ein Sachschaden von ca. 500,- EUR.
Der Verursacher oder Zeugen des Unfalls können sich mit der Polizeistation in Königstein, unter 06174/ 9266- 0, telefonisch in Verbindung setzen.Firmengebäude in Grävenwiesbach besprühtTatort: 61279 Grävenwiesbach, Thüringer Straße
Tatzeit: Donnerstag, 22.07.2021, 22:00 Uhr bis Freitag, 23.07.2021, 08:45 UhrSachverhalt: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Grävenwiesbach ein in der Thüringer Straße gelegenes Firmengebäude von unbekannten Tätern besprüht. Die beiden Graffiti blieben jedoch unvollendet, weswegen vermutet wird, dass die Sprayer bei der Tatausführung gestört wurden.
Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen telefonisch (06081 9208-0) oder per E-Mail () in Verbindung zu setzen.Schwerer Verkehrsunfall endet mit drei VerletztenUnfallort: Landesstraße 3025, Gemarkung Weilrod
Unfallzeit: Samstag, 24.07.2021, 23:08 UhrSachverhalt: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend auf der L3025 in Weilrod. Ein 18-Jähriger aus Weilrod befuhr mit einem Seat Exeo die Landestraße 3025 aus Richtung Altweilnau kommend in Richtung Rod an der Weil. Vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit verlor der 18-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Infolge dessen überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam letztendlich im Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Für den Fahrer und seine beiden Mitfahrer – zwei 18-Jährige aus Glashütten bzw. Weilrod – endete der Unfall vergleichsweise glimpflich. Sie wurden zur weiteren Versorgung, mit weitestgehend leichten Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird mit ca. 21.000EUR beziffert. Die L3025 war für die Dauer von zwei Stunden voll gesperrt.Verkehrsunfall mit LeichtverletztenUnfallort: 61250 Usingen, Weilburger Straße
Unfallzeit: Freitag, 23.07.2021, 10:02 UhrSachverhalt: Leichte Verletzungen und ein geschätzter Gesamtschaden von über 20.000EUR sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitagvormittag in der Weilburger Straße in Usingen ereignet hat.
Eine 81-jährige Usingerin fuhr hierbei mit ihrem Ford Fiesta von dem Gelände eines Supermarktes in die Weilburger Straße ein, wobei sie den Vorrang eines mit seinem Skoda Fabia, auf der Weilburger Straße aus Richtung Grävenwiesbach, herannahenden 27-jährigen Usingers missachtete. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch die beiden, jeweils alleine im Fahrzeug befindlichen, Pkw-Führer leicht verletzt wurden. Sie wurden zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.Gefertigt und zusammengestellt durch: Müller, POKRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-WI-PvD: ++Stadtpolizei angegriffen++Junge Frau unsittlich berührt++Katalysatoren abgebaut++Rollerdieb festgenommen++Raser in der Innenstadt++Raub auf Einkaufsmarkt++Schlägerei endet in Haft++

25.07.2021 – 09:14

Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen

Wiesbaden (ots)1.Hochwertiges Armband entwendet,Wiesbaden, Wilhelmstraße
Donnerstag, 22.07.2021, 16:40 Uhr(schü) Bereits am Donnerstagnachmittag wurde in einem Juweliergeschäft in der Wilhelmstraße ein Gliederarmband aus Gold, mit Diamanten besetzt, entwendet.Der unbekannte Täter hatte das Geschäft betreten und Kaufinteresse an einem Schmuckstück vorgetäuscht. Hierauf öffnete eine Mitarbeiterin eine Schmuckvitrine, in der sich unter anderem das später entwendete Armband befand. Dem Unbekannten gelang es, die Mitarbeiterin abzulenken und unbemerkt ein hochwertiges Gliederarmband an sich zu nehmen. Mit diesem Armband verließ er im Anschluss das Geschäft. Der Wert des Schmuckstücks beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.
Der Dieb wird als männlich, ca. 1,60 m groß und etwa 40 Jahre alt beschrieben. Er habe kurze braune Haare und sei von normaler Statur. Bekleidet war er mit einer kurzen, hellblauen Hose und einem hellblauen Polohemd.
Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte unter (0611) 345-2140 beim des 1. Polizeirevier.2.Katalysatoren entwendet,Wiesbaden, Parkplatz Kallebad
Freitag, 23.07.2021, 22:00 Uhr(schü) In den Abendstunden des Freitags wurde an drei PKWs, die auf dem Parkplatz des Kallebades abgestellt waren, von bislang unbekannten Tätern die Katalysatoren abgebaut und entwendet.
Gegen 22:30 Uhr teilte der Ehemann einer Geschädigten mit, dass er auf dem Parkplatz insgesamt drei betroffene Fahrzeuge ausfindig gemacht habe. Durch die entsandte Streifenwagenbesatzung wurde festgestellt, dass an einem Mercedes, einem VW Golf und einem Kia Rio die Katalysatoren offensichtlich mit einem Winkelschleifer oder einem ähnlichen Werkzeug entfernt und im Anschluss entwendet worden sind.
Hierdurch entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 beim 5. Polizeirevier zu melden.3.Mitarbeiter der Stadtpolizei angegriffen,Wiesbaden, Bleichstraße
Samstag, 24.07.2021, 03:00 Uhr(schü) Eine Streife der Stadtpolizei wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Bleichstraße tätlich angegriffen.
Die städtischen Mitarbeiter stellten in der Bleichstraße eine Körperverletzung fest. Hierbei wurden eine 31-jährige Wiesbadenerin und ihr 55-jähriger Begleiter nach ihren Angaben von einem 40-Jährigen aus Frankfurt geschlagen. Die Stadtpolizisten trennten unmittelbar die Beteiligten. Hierbei trat der Frankfurter nach einem Stadtpolizisten.
Der Aggressor musste gefesselt werden, trat aber auch danach weiterhin um sich, so dass er zum 1. Polizeirevier verbracht werden musste. Hierbei leistete er permanent Widerstand gegen die Maßnahmen. Da er sich auch auf dem Revier weiterhin unkooperativ und sehr aggressiv zeigte und zudem unter dem Einfluss von Alkohol stand, musste er zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam verbracht werden.
Zusätzlich zu dem Strafverfahren wegen der vorausgegangenen Körperverletzung muss sich der Frankfurter jetzt auch noch wegen der begangenen Widerstandhandlungen verantworten.
Diese konnten dank der installierten Videoschutzanlage dokumentiert werden.
Glücklicherweise wurden bei den Widerstandshandlungen weder Mitarbeiter der Stadt- noch der Landespolizei verletzt.4. Junge Frau unsittlich berührt,Wiesbaden, Frankfurter Straße Samstag, 24.07.2021, 05:30 Uhr(schü) Eine 29-jährige Wiesbadenerin wurde in den frühen Morgenstunden des Samstags von einem unbekannten Mann unsittlich berührt.
Die Geschädigte war zu Fuß in der Frankfurter Straße unterwegs, als sie bemerkte, dass ihr ein Mann, ebenfalls zu Fuß, folgte. Nach wenigen Augenblicken fasste der Unbekannte ihr in den Schritt und entfernte sich daraufhin in Richtung Warmer Damm.
Den Täter kann die Frau als männlich, 1,80 bis 1,85 m groß und ca. 20 – 25 Jahre alt beschreiben. Er sei von muskulöser Statur und mit einer weißen Weste sowie einer Camouflage-Hose in schwarzer, weißer und grauer Farbe bekleidet gewesen.
Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen, sich unter (0611) 345-0 zu melden.5.Mutmaßlicher Rollerdieb festgenommen,Wiesbaden-Biebrich, Herzogsplatz,Samstag, 24.07.2021, 03:45 Uhr(schü) In der Nacht von Freitag auf Samstag meldete ein aufmerksamer Wiesbadener, dass sich zwei junge Männer an einem abgestellten Motorroller zu schaffen machten. Dies kam ihm um diese Uhrzeit zurecht verdächtig vor.
Als die beiden jungen Männer die herannahenden Streifenwagen erblickten, ergriffen sie sofort die Flucht. Eine Streifenwagenbesatzung nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte einen der beiden festnehmen. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen 15-jährigen Wiesbadener. Dieser bestritt, dass er versucht habe, den Roller zu entwenden. Vielmehr habe er versucht, den Roller zusammen mit seinem Begleiter zu reparieren. Sowohl was den Begleiter, als auch die sonstigen Umstände anging, verwickelte sich der junge Mann immer wieder in Widersprüche, so dass nach aktuellem Ermittlungsstand davon ausgegangen werden muss, dass die beiden das Fahrzeug tatsächlich entwenden wollten.
Dass dies nicht gelang, ist in erster Linie dem aufmerksamen Zeugen sowie den schnell eintreffenden Polizeibeamten zu verdanken.
Im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung wurde zudem festgestellt, dass an dem Roller Versicherungskennzeichen angebracht waren, die auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben sind. Dieser Umstand muss ebenfalls in dem nun eröffneten Strafverfahren geklärt werden.
Der 15-Jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seinen Eltern übergeben.6.Raser in der Wiesbadener Innenstadt,Wiesbaden,
Mainzer Straße/1. Ring,Samstag, 24.07.2021, 06:45 Uhr(schü) In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde in der Mainzer Straße durch die Wiesbadener Polizei ein PKW angehalten, der zuvor in der Innenstadt mit überhöhter Geschwindigkeit und hohen Motordrehzahlen aufgefallen war. Bei dem PKW handelte es sich um einen Audi R 8 mit Mainzer Zulassung.
Ein Zeuge hatte gemeldet, dass ihm das Fahrzeug zunächst im Bereich der Ringkirche aufgefallen war, als es sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Hauptbahnhof näherte. Kurze Zeit später fiel dem Zeugen das Fahrzeug erneut im Bereich Hauptbahnhof auf. Hierbei brach im Kurvenbereich auf Grund der überhöhten Geschwindigkeit das Fahrzeugheck aus. Glücklicherweise konnte der Fahrer das Fahrzeug abfangen und entfernte sich nach Angaben des Zeugen mit aufheulendem Motor und hoher Geschwindigkeit in der Gartenfeldstraße in Richtung Schlachthofgelände.
Bei der Kontrolle durch die Polizei gab der Fahrer zunächst falsche Personalien an, kam mit dieser Vorgehensweise bei den kontrollierenden Beamten jedoch nicht weit. Da diese Zweifel an den angegebenen Personalien hegten, wurde der Fahrer mit zum 1. Polizeirevier genommen. Hier konnten die richtigen Personalien in Erfahrung gebracht werden. Es handelt sich demnach um einen 21-jährigen Wiesbadener, der sich den R 8 bei einem Freund in Mainz geliehen hatte.
Im Rahmen der Befragung auf dem Polizeirevier stellte sich dann auch heraus, warum der junge Mann zunächst falsche Personalien angegeben hatte – er befand sich nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Die Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden zudem die beiden Mobiltelefone des 21-Jährigen sichergestellt.
Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann von seinem Vater auf dem 1. Revier abgeholt.
Auch in diesem Fall leistete die Auswertung der Videoschutzanlage wertvolle Dienste.
Somit sieht sich der Fahrer sowohl mit dem Vorwurf eines illegalen Kraftfahrzeugrennens als auch dem Fahren eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis konfrontiert.
Zeugen oder Geschädigte in dieser Sache werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden unter (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.7.Räuberischer Diebstahl,Wiesbaden, Adolfsstraße,
Samstag, 24.07.2021, 17:20 Uhr(mv)Am Samstagmittag kam es in der Adolfsstraße in Wiesbaden zu einem Diebstahl von abgestellten Wertgegenständen eines im Gange befindlichen Umzuges. Die beiden Diebe wurden dabei gestört und flüchteten mit einem Teil ihrer Beute.
Gegen 17:20 Uhr gingen zwei männliche Personen die Adolfsstraße entlang und konnten in einem Innenhof Kartons, Koffer und Taschen feststellen, die augenscheinlich unbewacht dort standen. Sie gingen in den Hof und nahmen einige Gegenstände an sich. Dabei kam eine zu dem Umzug gehörende Persone aus dem Haus und konnte die beiden Täter stören. Die ließen das Meiste ihrer Beute fallen und flüchteten in Richtung Luisenplatz. Der Mann der Zeugin nahm die Verfolgung auf und konnte einen der Täter im Bereich der Rheinstraße stellen. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem der Verfolger von dem Täter ins Gesicht geschlagen wurde. Der Täter konnte weiter flüchten. Der Geschlagene musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345 2140 zu melden.8.Raub auf Lebensmittelmarkt,Wiesbaden, Comeniusstraße,
Samstag, 24.07.2021, 22:10 Uhr(mv)Ein Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in der Comeniusstraße in Wiesbaden ereignete sich am Samstagabend gegen 22:10 Uhr. Der Täter, der die Angestellten mittels Reizstoffsprühgerät bedrohte und verletzte, konnte mit den Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro unerkannt flüchten.
Gegen 22:10 Uhr betrat eine männliche Person den schon kundenleeren Einkaufsmarkt. Vier Angestellte befanden sich in einem Büro und waren mit der Abrechnung der Tageseinnahmen beschäftigt. Der unbekannte Täter betrat das Büro, richtete ein Reizstoffsprühgerät auf die Mitarbeiter, sprühte in deren Richtung und verlangte die Herausgabe des Geldes. Nachdem ihm die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro ausgehändigt wurden, sprühte er erneut in die Richtung der Angestellten und flüchtete hiernach in unbekannte Richtung. Der Räuber wird beschrieben als männlich, ca. 25 – 30 Jahre, ca. 190 cm, leicht kräftige Statur. Er trug bei Tatausübung eine dunkle Kapuzenjacke, dunkelgraue Jeans und schwarze Turnschuhe der Marke Nike. Außerdem trug er eine Sonnenbrille mit gelblichen Gläsern und eine schwarze Mund-Nase-Bedeckung. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.9.Grillfeier endet im Gefängnis,Wiesbaden, Taubenstraße,
Samstag, 24.07.2021, 20:00 Uhr(mv)Eine Grillfeier unter Freunden in der Taubenstraße endete am Samstagabend zuerst in einer Schlägerei und anschließend für einen von ihnen im Gefängnis.
Gegen 20:00 Uhr am Samstagabend wird eine Polizeistreife in die Taubenstraße in Wiesbaden entsandt, da sich dort zwei Männer heftig prügeln würden. Die beiden 22-Jährigen hatten zuvor gefeiert, dabei gegrillt und Alkohol getrunken. Es kam zum Streit. Zuerst schlug man sich mit Fäusten, danach schlug man mit Teilen des Grills aufeinander ein. Die verständigte Polizei konnte die Streithähne trennen. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass einer der Beiden per Haftbefehl polizeilich gesucht wurde. Er wurde, nachdem eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gefertigt wurde, einer Haftanstalt zugeführt.10.Fahrraddieb scheitert an Schloss,Wiesbaden-Biebrich, Biebricher Allee,zwischen Freitag, 23.07.2021, 23:00 Uhr und Samstag, 24.07.2021, 07:20 Uhr(mv)In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein Langfinger ein E-Bike, welches auf einem Grundstück in Biebricher Allee abgestellt und mit einem Faltschloss gesichert war, zu entwenden.
Der Besitzer des E-Bikes stellte das Rad am Freitagabend auf das Grundstück in der Biebricher Allee und sicherte es mit einem Faltschloss. Als er morgens zu seinem Rad kam, stellte er größere Beschädigungen fest, die von einem Versuch stammen, das Faltschloss zu knacken. Der Dieb benutzte zuerst eine Zange und kam nicht gegen das Schloss an. Dann holte sich der Dieb zwei größere Stangen bzw. Pfosten, eine davon mit einem Schild einer in der Nähe liegenden Apotheke, und versuchte damit, das Schloss aufzuhebeln. Das Schloss hielt den Angriffen stand. Der Dieb ließ schließlich von seinem Vorhaben ab und konnte unerkannt flüchten. Am Rad entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 mit dem 5.Polizeirevier in Verbindung zu setzen.11.Flüchtiges Fahrzeug nach Unfall – Zeugenaufruf -,Wiesbaden Südost, Brunhildenstraße,Samstag, 24.07.2021, 18:40 Uhr(mv) Am Samstagabend kam es gegen 18:40 Uhr in Wiesbaden, in der Brunhildenstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Das unfallverursachende Fahrzeug flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei Wiesbaden sucht Zeugen.
Ein weißer Pkw, vermutlich Marke Dacia, befuhr am Samstagabend gegen 18:40 Uhr die Brunhildenstraße in Wiesbaden, aus Richtung Siegfriedring kommend. In Höhe der Schinkelstraße kam das Fahrzeug, aus noch nicht bekannten Gründen, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten grauen Daimler Benz. Dieser wurde dabei stark beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug flüchtete danach in Richtung Wettinerstraße. Der Dacia müsste ebenfalls erheblich an der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein. Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345- 2240 in Verbindung zu setzen.12.Auto prallt gegen Baum,Wiesbaden, L3037, Höhe Hohe Wurzel,
Sonntag, 25.07.2021, 00:22 Uhr(mv)In der Nacht von Samstag 24.07.2021 auf Sonntag, 25.07.2021, kam ein Pkw, zwischen der Hohen Wurzel und Wiesbaden, in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt.
Eine 25-jährige Frankfurterin war mit ihrem Mercedes der A-Klasse im Bereich einer Kurve von einem ihr entgegenkommenden Pkw geblendet worden und erschrak sich. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rollte die Böschung hinunter und prallte dort nach ca. 10 Meter gegen einen Baum. Hierbei wurde die junge Frau leicht verletzt und wurde durch einen verständigten Rettungswagen vorsorglich in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Da das Fahrzeug qualmte,wurde auch die Feuerwehr verständigt. Für die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw musste die Landesstraße komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.13.Unfall mit vier Verletzten / Körperverletzung, Mainz- Kastel, Otto- Suhr- Ring / Steinern Straßem, Samstag, 24.07.2021, 22:10 Uhr(jk) Am Samstagabend gegen 22.10 Uhr sind bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Otto- Suhr- Ring / Steinern Straße vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen. Ein silberner Renault Megane war mit drei Personen aus Mainz- Kastel im Alter von 17 und 18 Jahren besetzt. Bei dem zweiten Fahrzeug handelte es sich um einen roten Mercedes A- Klasse mit einem 48- jährigen Fahrer aus Wiesbaden. Alle vier Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall verletzt und in Wiesbadener Krankenhäuser eingeliefert. Zwei Beteiligte trugen schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davon. Bei einem der beteiligten Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt, da der Verdacht des Konsums von Alkohol bestand. Aufgrund der unklaren Unfallursache wurde ein Gutachter zur Aufklärung beauftragt. Beide Fahrzeuge wurden zur Rekonstruktion der Unfallursache sichergestellt und abgeschleppt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr hinzugezogen, um mit Bindemitteln abzustreuen. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Insgesamt ist Sachschaden in Höhe von rund 6000,- Euro entstanden.
An der Unfallstelle fanden sich zahlreiche Schaulustige ein. In diesem Personenkreis herrschte eine aggressive und aufgeheizte Stimmung. Eine Person wurde durch eine bislang unbekannte Person niedergeschlagen und war kurzzeitig bewusstlos. Durch den Einsatz mehrerer Streifen konnte die Situation schließlich beruhigt werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
Zeugen oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu dem Unfallhergang oder zu der Körperverletzung machen können, werden gebeten, sich unter 0611 – 345 2240 mit dem 2. Polizeirevier in Verbindung zu setzen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – PvDKonrad-Adenauer-Ring 51 65187 WiesbadenTelefon: (0611) 345-0E-Mail:

Original-Content von: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Geldbörse entwendet +++ Auto beschädigt +++ Betrunken am Steuer

24.07.2021 – 09:15

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Diebstahl einer Geldbörse, Schwalbach am Taunus, Ostring, 23.07.2021, 11:45 UhrAm Freitagmittag, den 23.07.2021 gegen 11:45 Uhr, kam es zu einem Diebstahl einer Geldbörse im Ostring, Schwalbach am Taunus.Ein unbekannter Täter sprach den Geschädigten an, ob er ihm Geld wechseln könnte. Der Geschädigte lehnte dies jedoch ab. Wenig später rempelte der unbekannte Täter den Geschädigten an und entwendete ihm hierbei die Geldbörse. Der unbekannte Täter erbeutete mehrere Hundert Euro. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend über den Ostring in Richtung Württemberger Straße in Schwalbach am Taunus.Der Täter ist männlich, hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild mit hellem Hauttyp, ist ca. 30 – 45 Jahre alt, ungefähr 180cm groß, kräftiger Körperbau, hat graue, kurze Haare, trug ein helles Hemd und eine graue Jogginghose.Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem Vorfall oder zur beschriebenen Person machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 in Verbindung zu setzen.2. PKW zerkratzt, Eschborn, Hunsrückstraße, 23.07.2021 14:30 Uhr – 15:30 UhrAm Freitagnachmittag, den 23.07.2021 zwischen 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter den PKW des Geschädigten in der Hunsrückstraße in Eschborn.Hierbei nutzte der unbekannte Täter die Abwesenheit des Geschädigten aus und zerkratzte das Fahrzeug. Bisher gibt es keine Hinweise auf den Täter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 150 Euro.Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0 in Verbindung zu setzen.3. Trunkenheitsfahrt, Hofheim am Taunus, Weilbacher Straße, 24.07.2021, 04:30 UhrAm frühen Samstagmorgen, den 24.07.2021 gegen 04:30 Uhr, ereignete sich eine Trunkenheitsfahrt eines 30-jährigen Autofahrers aus Hofheim.Bereits auf der Autobahn 66 aus Richtung Frankfurt in Fahrtrichtung Wiesbaden fiel ein 30-jähriger Autofahrer einer Noteinsatzfahrzeugbesatzung auf. Der 30-jährige Autofahrer fuhr auf der Autobahn auffällig Schlangenlinien. In der Weilbacher Straße in Hofheim am Taunus konnte die Weiterfahrt verhindert werden. Im Atem des 30-jährigen Autofahrers konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der 30-jährige Autofahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. In der Folge musste eine Blutentnahme auf der Hofheimer Wache veranlasst, sein Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.Gefertigt i.A Döbbel, PHKRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Versicherungsunternehmen lobt nach Brandstiftung Belohnung aus +++ Maserati in Bad Homburg verschwunden +++ Motorradfahrer nach Auffahrunfall im Krankenhaus

23.07.2021 – 16:11

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. 10.000 Euro Belohnung nach Brandstiftung ausgelobt,
Friedrichsdorf-Seulberg, Bornstraße,
Samstag, 12.06.2021, 03:00 Uhr(jn)Nachdem es in der Nacht zum Samstag, 12.06.2021 im Friedrichsdorfer Ortsteil Seulberg durch eine Brandstiftung an einem in der Bornstraße gelegenen Wohnhaus zu einem erheblichen Sachschaden gekommen war, haben die Versicherer jetzt eine Belohnung für die Ergreifung der Täter ausgesetzt. Wie bereits am Samstag, 12.06.2021 an dieser Stelle berichtet,
brannte das Einfamilienhaus in Friedrichsdorf in den frühen Morgenstunden, wobei im Rahmen des Feuers auch umstehende Fahrzeuge beschädigt und das Haus nahezu vollständig zerstört worden waren.Neben der ermittelnden Kriminalpolizei in Bad Homburg sind auch die Versicherer daran interessiert, den oder die Täter zu ermitteln. Aus diesem Grund setzen die Versicherer eine Belohnung von 10.000 EUR für Hinweise aus, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters bzw. der Täter führen.Wir bitten Sie, Ihre sachdienlichen Hinweise der Polizei in Bad Homburg unter der 06172 / 120-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle mitzuteilen.2. Maserati verschwunden,Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Heinrich-von-Kleist-Straße,
bis Donnerstag, 22.07.2021, 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr(jn)Am Donnerstag ist im Verlauf des Tages in Bad Homburg ein hochwertiger Pkw im Wert von etwa 45.000 Euro verschwunden. Der graue Maserati Quattroporte S Q4 war am Mittwochabend in der Heinrich-von-Kleist-Straße im Ortsteil Kirdorf abgestellt und gegen 06:30 Uhr noch gesehen worden. Am Donnerstagnachmittag stellte der Besitzer dann gegen 17:30 Uhr fest, dass sein Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen F-D 253 spurlos verschwunden und allem Anschein nach entwendet worden war. Den Angaben des Geschädigten folgend, hat das Fahrzeug im vorderen Bereich einen auffälligen Schaden an der Stoßstange.Die “AG Pkw” der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise zu dem Pkw oder der Tat unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 entgegen.3. Hochwertiger Schmuck aus Pkw gestohlen,
Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Herderstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 20:45 Uhr bis 21:15 Uhr(jn)Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben ein oder mehrere Autoknacker am Donnerstagabend aus einem Fahrzeug in Bad Homburg gestohlen. Der Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass er seinen Wagen – einen grauen E-Klasse Mercedes – um 20:45 Uhr in der Herderstraße im Stadtteil Gonzenheim abgestellt hatte. Als er etwa 30 Minuten später zu seinem Wagen zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Schmuck sowie eine Sonnenbrille aus dem Innenraum entwendet worden waren. Der Schaden an dem Mercedes dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0.Darüber hinaus warnt die Polizei davor, Wertgegenstände offen in Kraftfahrzeugen liegen zu lassen. Schaffen Sie gar nicht erst derartige Tatgelegenheiten für Diebe und nehmen Sie Handtaschen, Portemonnaies, Bargeld und natürlich auch Schmuck oder ähnliche Gegenstände von Wert an sich, wenn Sie ihr Auto abstellen. Im Idealfall lassen Sie Sachen von Wert gar nicht im Auto liegen – auch nicht versteckt – da erfahrene Diebe jedes Versteck kennen. Autos sind kein Safe!4. Ipad bei Einbruch in VW gestohlen,Oberursel (Taunus), Silcherstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 15:40 Uhr bis 16:55 Uhr(jn)Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag in Oberursel einen VW aufgebrochen und ein Tablet entwendet. Aktuellen Erkenntnissen zufolge zerstörten die Täter zwischen 15:40 Uhr und 16:55 Uhr eine Fahrzeugscheibe des in der Silcherstraße geparkten Pkw und entwendeten das iPad, welches im Fahrzeuginnenraum lag. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 06172 / 120 – 0 von der Kriminalpolizei in Bad Homburg erbeten.5. Einbruchsversuch in WohnungenSteinbach, Feldbergstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 19:40 Uhr bis Freitag, 23.07.2021, 00:20 Uhr(he)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einem in der Feldbergstraße in Steinbach gelegenen Mehrfamilienhaus zu einem Einbruchsversuch, bei dem unbekannte Täter in mindestens zwei Fällen versuchten, in Wohnungen einzudringen. Im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei mehrere verdächtige Personen kontrollieren.Gegen 00:30 Uhr wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen aus dem Mehrparteienhaus gemeldet. Bewohner hatten bei ihrer Rückkehr bemerkt, dass an mindestens zwei Wohnungseingangstüren manipuliert worden war. Noch während der Tatortaufnahme meldete sich eine Nachbarin und berichtete von zwei verdächtigen Personen, welche sie im Tatortbereich gesehen habe. Unmittelbar wurden mehrere Streifen zur Fahndung eingesetzt. Vier Personen, welche sich augenscheinlich einer möglichen Kontrolle entziehen wollten, konnten kontrolliert und die Personalien festgestellt werden. Das Aussehen einer dieser Personen stimmte mit der Beschreibung einer der zwei gemeldeten Verdächtigen in Tatortnähe überein. Nach der erfolgten Kontrolle wurde die Gruppe wieder entlassen.Die weiteren Ermittlungen, hat die Kriminalpolizei in Bad Homburg übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.6. Vandalismusschaden an Schulgebäude,Oberursel (Taunus), Oberstedten, Edith-Stein-Weg,
Mittwoch, 21.07.2021, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 22.07.2021, 07:30 Uhr(jn)Einen Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 2.500 Euro haben unbekannte Täter im Tatzeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen an einem Gebäude der Schule im Edith-Stein-Weg im Oberurseler Ortsteil Oberstedten verursacht. Hierfür hielten sich die Unbekannten auf dem Gelände auf und beschädigten im weiteren Verlauf eine Zugangstür der dortigen Kapelle mit einem heißen Gegenstand. Dabei entstanden zwei Löcher und ein entsprechender Sachschaden.Hinweise zu den Vandalen liegen derzeit nicht vor, werden jedoch von der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 erbeten.7. Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt,
Bad Homburg v. d. Höhe, Pappelallee,
Donnerstag, 22.07.2021, 14:20 Uhr(jn)Ein 46-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Homburg verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Um 14:20 Uhr hatte ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der auf der Pappelallee von der BAB 661 kommend in Fahrtrichtung Ortseingang Bad Homburg unterwegs war, den verkehrsbedingt haltenden Zweiradfahrer übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Infolge der Kollision schob er diesen auf einen ebenfalls wartenden Audi, wobei der 46-Jährige vom Motorrad stürzte und sich Verletzungen zuzog. Sowohl der Benz als auch das Krad waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden lässt sich auf über 30.000 Euro beziffern.8. Aktueller Blitzerreport des HochtaunuskreisesDas Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden im Hochtaunuskreis ausschließlich unangekündigte Messungen statt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Brennender Strohballen auf Schwalbacher Feld +++ Trauriger Spitzenreiter bei Geschwindigkeitsmessung +++ Betrunken am Steuer +++ Blitzerankündigung für nächsten Freitag

23.07.2021 – 14:04

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Brennender Strohballen,Schwalbach am Taunus, Ostring,
Freitag, 23.07.2021, 03:50 Uhr(jn)In der zurückliegenden Nacht kam es in Schwalbach aufgrund eines brennenden Strohballen zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Gegen 03:50 Uhr hatten Anwohner Brandgeruch gemeldet und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Diese stellten auf einem Feld im Bereich des Ostringes einen brennenden Strohballen fest, der rasch gelöscht werden konnte. Eine Gefahr der Ausbreitung war nicht gegeben. Derzeit ist noch unklar, wie es zu dem Brand kam.Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.2. Zahlreiche, teils gravierende Verstöße bei Geschwindigkeitsmessung,
Kelkheim (Taunus), Bundesstraße 455, Bereich Rettershof,
Liederbach, Bundesstraße 8,
Dienstag, 20.07.2021 und Donnerstag, 22.07.2021(jn)Zahlreiche Übertretungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus am Dienstag und Donnerstag bei Überprüfungen auf der B 455 bei Kelkheim sowie auf der B 8 bei Liederbach festgestellt. Bereits am Dienstag hatten die Polizisten zwischen 11:30 Uhr und 20:00 Uhr Verkehrsteilnehmer überprüft, die auf der B 455 im Bereich des Retterhofes auf Höhe des Wanderparkplatzes “Breite Weg” unterwegs waren. Von den etwa 1.000 Kraftfahrzeugen hielten sich 820 an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, womit mehr als jeder sechste zu schnell war. Die Spitzenreiter wurden mit Geschwindigkeiten zwischen 93 km/h und 102 km/h gemessen.Im Verlauf einer anderen Geschwindigkeitsüberprüfung ließ insbesondere die gemessene Höchstgeschwindigkeit eines BMW-Fahrers von 225 km/h aufhorchen. Zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr passierten etwa 3.300 Fahrzeuge die Kontrollstelle auf der B 8, die im Bereich der Anschluss Liederbach eingerichtet worden war. 205 Verstöße waren hier zu beanstanden, wobei 36 mit Geschwindigkeiten gemessen wurden, die ein Bußgeld nach sich ziehen dürften. Der traurige Spitzenreiter, der 125 km/h zu schnell unterwegs war, muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot einstellen.3. 59-Jähriger unter Alkoholeinfluss am Steuer,
Hochheim am Main, Nordenstädter Straße,
Freitag, 23.07.2021, 01:12 Uhr(jn)Ein 59 Jahre alter Mann ist in der zurückliegenden Nacht bei Hochheim am Steuer seines Pkw kontrolliert worden. Einem vorläufigen Atemalkoholtest zufolge stand er zu diesem Zeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Um 01:12 Uhr hatten die Beamten den Mann im Bereich der Nordenstädter Straße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der 59-Jährige den Anschein machte, vor der Fahrt Alkohol konsumiert zu haben, wurde ein Test durchgeführt, welcher einen Wert von über zwei Promille ergab. In der Folge musste eine Blutentnahme auf der Flörsheimer Wache veranlasst, sein Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.4. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-KreisesDas Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:Freitag: Landesstraße 3006, Anschlussstelle Eschborn OstDie beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Motorradfahrer bei Unfall verletzt+++Graffitisprayer unterwegs+++

22.07.2021 – 16:13

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Motorradfahrer bei Unfall verletzt,Bad Homburg, Landesstraße 3057,
Mittwoch, 21.07.2021, 13:56 Uhr(wie)Am Mittwoch wurde ein Motorradfahrer bei einem riskanten Fahrmanöver eines Audi verletzt. Der 50-jährige Motorradfahrer befuhr die Landesstraße 3057 von Friedrichsdorf in Richtung Bad Homburg. An der B&K Kreuzung hielt der 50-Jährige an der Ampel, dahinter mehrere andere PKW. Ein weißer Audi Q5 kam mit hoher Geschwindigkeit an die wartenden Fahrzeuge heran und scherte plötzlich in den Gegenverkehr aus, um alle Fahrzeuge zu überholen. An der Ampel zog der Audi wieder auf die Fahrbahn der wartenden Fahrzeuge und bremste abrupt. Hierbei kollidierte der Außenspiegel mit dem Arm des wartenden Motorradfahrers, welcher dabei verletzt wurde. Danach fuhr der weiße Audi davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/ 120-0 entgegen.2. Graffitisprayer unterwegs,Grävenwiesbach, Am Bahndamm,
Freitag, 16.07.2021, 20:30 Uhr, bis Donnerstag, 22.07.2021, 03:30 Uhr(fh)Im Zeitraum von Freitag bis Samstag trieben Graffitisprayer am Bahnhof in Grävenwiesbach ihr Unwesen und hinterließen einen Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.
Die Unbekannten machten sich im Bereich des Abstellbahnhofs an zwei Triebwagen, sowie einer Kameraeinrichtung zu schaffen, indem sie diese mit Graffitis verunstalteten. Nachdem die Täter ihre, teils mehrere Meter breiten, Schmierereien erstellt hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 mit der Polizeistation Usingen in Verbindung zu setzen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Lokale in Hattersheim angegangen +++ Baustellenfahrzeug in Kelkheim entwendet +++ Wohnwagen aufgebrochen +++ Autoknacker von Nachbarn ertappt

22.07.2021 – 13:56

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbrecher suchen Lokale heim,Hattersheim am Main, Nahering, Im Nex,
Nacht zum Mittwoch, 21.07.2021(jn)Gleich zweimal haben Einbrecher im Tatzeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag in Hattersheim zugeschlagen und Bargeld sowie Getränke entwendet. Ermittlungen am Tatort ergaben, dass die Täter zwischen 20:00 Uhr und 10:30 Uhr über ein Oberlicht in einen Imbiss im Nahering eindrangen und dort verschiedene Alkoholika und einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag aus der Kasse entwendeten. Der entstandene Schaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen, da die Unbekannten zunächst versucht hatten, andere Zugangsmöglichkeiten aufzuhebeln.Die zweite Tat ereignete sich in einer Bar “Im Nex”. Augenscheinlich hebelten die Täter ein Fenster auf, durchsuchten den Innenraum und flüchteten mit einer bislang unbekannten Summe Bargeld. Im Verlauf des Einbruchs hatten die unbekannten Täter auch mehrere Spielautomaten gewaltsam geöffnet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige Hundert Euro.In beiden Fällen ermittelt das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.2. VW von Baustelle gestohlen,Kelkheim (Taunus), Münster, Frankfurter Straße,
Mittwoch, 21.07.2021, 16:40 Uhr bis 16:50 Uhr(jn)Ein oder mehrere Unbekannte haben am späten Mittwochnachmittag von einer Kelkheimer Baustelle einen weißen VW gestohlen, in dem sich darüber hinaus auch Werkzeug befand. Gegen 16:40 Uhr wurde die Baustelle zunächst widerrechtlich betreten, nachdem hierfür ein Bauzaun verschoben worden war. Anschließend setzten sich die Unbekannten in den auf der Baustelle abgestellten VW mit dem amtlichen Kennzeichen DA-NR 1960 und fuhren davon. Sowohl von dem Pkw als auch den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Wert des gestohlenen Wagens samt Werkzeug wird auf mindestens 7.000 Euro geschätzt.Weitere Hinweise zu der Tat oder dem Verbleib des Fahrzeuges nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.3. Einbruch gescheitert,Hofheim am Taunus, Marxheim, Lerchenweg,
Mittwoch, 21.07.2021, 08:20 Uhr bis 09:50 Uhr(jn)Am helllichten Tag haben unbekannte Täter in Hofheim, Marxheim den Versuch unternommen, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Den Angaben der Bewohner zufolge, machten sich die Täter zwischen 08:20 Uhr und 09:50 Uhr an einer Terrassentür des Wohnhauses im Lerchenweg zu schaffen. Zwar gelang es den Kriminellen nicht, die Tür zu öffnen, jedoch hinterließen sie einen Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Nach dem misslungenen Versuch flüchteten sie unerkannt.Personen, die am Mittwochvormittag verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.4. Beute in Wohnwagen gemacht,Hattersheim, Okriftel, Erlesring,
Mittwoch, 21.07.2021, 09:10 Uhr bis 09:25 Uhr(jn)Im Hattersheimer Ortsteil Okriftel wurde am Mittwochmorgen ein Wohnwagen aufgebrochen und Gegenstände im Wert von einigen Hundert Euro entwendet. Der Anhänger war auf einem Privatgrundstück im Erlesring abgestellt, als ihn Unbekannte zwischen 09:10 Uhr und 09:25 Uhr gewaltsam öffneten. Hierfür wurde die Tür des Wohnwagens mit Brachialgewalt herausgerissen. Mit der Beute, unter anderem Neoprenanzüge und Kochutensilien, flüchteten die Langfinger unerkannt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.000 Euro beziffert.Hinweise zu der Tat nimmt die Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.5. Nachbar erwischt Mann in Auto,Hofheim am Taunus, Lorsbach, Bornstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 04:17 Uhr(jn)Ein unbekannter Mann hat in der zurückliegenden Nacht einen Pkw in Hofheim aufgebrochen, wurde dann jedoch von einem Zeugen ertappt und flüchtete mit leeren Händen. Um 04:17 Uhr hatte ein Nachbar den Täter in dem Fahrzeug entdeckt, nachdem der Unbekannte zuvor den braunen, in der Bornstraße abgestellten Toyota aufgehebelt hatte. Als der Autoknacker den Zeugen entdeckte, lief er umgehend in Richtung der Straße “Alt Lorsbach” davon. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von wenigen Hundert Euro. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Hofheimer Polizei verlief ohne Erfolg. Der Unbekannte soll ca. 1,80 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein. Er trug eine dunkle Mütze, eine dunkle Übergangsjacke sowie eine dunkle Jogginghose, Sneaker und einen Rucksack.Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.6. Jaguar zerkratzt – 3.000 Euro Schaden,
Hattersheim am Main, Wasserwerkchaussee,
Nacht zum Mittwoch, 21.07.2021(jn)Einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch an einem Jaguar hinterlassen, der in Hattersheim abgestellt war. Der graue Pkw parkte zur Tatzeit in der Wasserwerkchaussee. Hinweise auf einen Verursacher liegen aktuell nicht vor.Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Polizei in Hofheim.7. Pkw mutwillig beschädigt,Hattersheim am Main, Okriftel, Saalburgstraße,
Sonntag, 18.07.2021 bis Dienstag, 20.07.2021(jn)Im Tatzeitraum zwischen Sonntag- und Dienstagabend ist in Okriftel ein geparkter BMW allem Anschein nach vorsätzlich zerkratzt worden. Bei der Tat, die sich in der Saalburgstraße ereignete, entstand durch den knapp zwei Meter langen Kratzer an der Fahrerseite des Pkw ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Bereits am Montag hatten sich sieben Autobesitzer aus Okriftel bei der Polizei gemeldet, deren Fahrzeuge zerkratzt worden waren.Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 von der Polizei in Hofheim erbeten.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++ Unfallflucht mit verletzter Person +++

21.07.2021 – 17:34

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Am Mittwoch, 21.07.2021, um 13:56 Uhr, kam es in Bad Homburg, an der Kreuzung Südring L3057 und der Ober-Eschbacher zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 50-jähriger Fahrer eines Kraftrades, Marke Kawasaki stand an der Rot zeigenden Ampel, aus Richtung Friedrichsdorf kommend, in Fahrtrichtung Bad Homburg. An fünfter Stelle hinter dem Kraftrad stand ein Pkw, Hersteller Audi, Modell Q5 in der Farbe weiß. Als die Ampel auf Grün umsprang, scherte der Pkw- Fahrer unvermittelt nach links aus und setzte zum Überholen aller vorausfahrenden Kraftfahrzeuge an. Hierbei fuhr der unbekannte Fahrer mit seinem Pkw auf der entgegengesetzten Richtungsfahrbahn. Bei der rasanten Vorbeifahrt an dem Kraftrad, kollidierte der Pkw mit dem Fahrer des Kraftrades. Dieser wurde hierbei am linken Arm verletzt. Der Audi-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall und die Verletzungen des Kraftradfahrers zu kümmern.
Die Polizei sucht nun Zeugen die den Unfall beobachtet haben. Hinweise zu dem Pkw Audi und dem Fahrer nimmt die Polizei Bad Homburg unter der Rufnummer 06172-1200 gerne entgegen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Einbruch in Reihenhäuser +++ PKW-Anhänger gestohlen +++ Flüchtiger Ladendieb +++ Bauwagen verwüstet

21.07.2021 – 15:45

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Einbruchstaten in WohnhäuserOberursel, Im Rosengärtchen
Montag, 12.07.2021 bis Montag, 19.07.2021(su) Gestern wurde der Polizei bekannt, dass im Zeitraum vom 12.07.2021 bis 19.07.2021 zwei Reihenhäuser in Oberursel von unbekannten Tätern angegangen wurden. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Häusern und durchsuchten diese. Die Schadenssummen und das Diebesgut sind noch nicht abschließend bekannt.
Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Bad Homburg übernommen. Diese nimmt sachdienliche Hinweise zu den Taten unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 entgegen.2. Anhänger der Marke Humbaur gestohlenOberursel, Ortsteil Stierstadt,
Gemarkung Steinfeld
Montag, 19.07.2021, 18:00 Uhr bis Dienstag, 20.07.2021, 19:00 Uhr(su) Anfang dieser Woche kam es in Oberursel in der Gemarkung Steinfeld zu einer Entwendung eines PKW-Anhängers. Der silberne Anhänger Humbaur Garant 2600 im Wert von ca. 800 Euro war an einem Feld abgestellt und mit einem Schloss gesichert, als er in der Zeit von Montagabend bis Dienstagabend von unbekannten Tätern gestohlen wurde.
Die Kriminalpolizei in Bad Homburg übernimmt die weiteren Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 erbeten.3. Ladendieb flüchtet – Zeuge zu Boden gestoßen
Usingen, Weilburger Straße
Dienstag, 20.07.2021, 16:53 Uhr(su) Am Dienstagnachmittag wurden aus einem Einkaufsmarkt in Usingen Getränke im Wert von ca. 25 Euro entwendet. Der unbekannte Täter betrat mit einer Kühltasche den Laden und entnahm mehrere Getränke aus den Regalen. Beim Verlassen des Marktes fiel einer Verkäuferin das Gewicht der Tasche auf. Als sie den Kunden aufforderte, den Inhalt der Tasche zu zeigen, floh der Täter über die Straße “Alter Usinger Weg” in Richtung Wohngebiet. Ein zufällig vorbeifahrender Radfahrer versuchte die Flucht des Täters zu verhindern und konnte einen Teil des Stehlgutes sichern. Bei dem Zusammenstoß mit dem Täter, stürzte der Zeuge vom Fahrrad. Der Ladendieb kann nach Zeugenaussagen wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 18-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schmaler, sportlicher Körperbau, kurze dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er ein dunkles T-Shirt.
Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer 06081 / 9208 – 0.4. Beschädigung eines geparkten Mercedes
Usingen, Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße
Montag, 19.07.2021, 16:00 Uhr bis Dienstag, 20.07.2021, 08:30 Uhr(su) Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen kam es in Usingen nahe des Sportplatzes zu einer Beschädigung eines abgestellten Fahrzeugs. Unbekannte Täter zerkratzten einen auf einem öffentlichen Parkplatz in der Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße abgestellten, weißen Mercedes SUV. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer 06081 / 9208 – 0.5. Einbruch in Bauwagen der Stadt Neu-Anspach
Neu-Anspach, Waldgebiet, nahe des ehemaligen Opel-Jagdhauses
Montag, 19.07.2021, 15:00 Uhr bis Dienstag, 20.07.2021, 07:30 Uhr(su) Es kam im Waldgebiet im Bereich der Gemarkung Neu-Anspach zu einem Einbruch in einen Bauwagen der Stadt Neu-Anspach. Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen Zugang zu dem Bauwagen, durchsuchten diesen, nahmen den dort aufgefundenen Feuerlöscher und verteilten dessen Inhalt im Bauwagen. Auch ein in der Nähe befindlicher Holzrücker wurde mit Löschmittel besprüht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise bitte der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 mitteilen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Einbrecher gehen in Bad Soden leer aus +++ Verkehrskontrolle mit Konsequenzen +++ Schadensträchtige Unfallflucht

21.07.2021 – 15:11

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbrecher flüchten ohne Beute,Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße,
Nacht zum Dienstag, 20.07.2021(jn)Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag in ein gewerbliches Gebäude in der Königsteiner Straße eingebrochen, dann jedoch mit leeren Händen geflüchtet. Angaben der Geschädigten zufolge, brachen die Täter zwischen Montagabend, 17:00 Uhr und Dienstagvormittag, 10:00 Uhr ein zur Königsteiner Straße hin ausgerichtetes Fenster auf und verschafften sich somit Zutritt zu den Räumlichkeiten. Noch bevor die Einbrecher mit der Suche begannen, ließen sie davon ab und flüchteten unerkannt und ohne Beute. Grund hierfür könnte das Entdecken einer dort installierten Videokamera gewesen sein. Die Unbekannten hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.2. Gartenhütten angegangen,Hochheim am Main, Sandstraße,
bis Dienstag, 20.07.2021(jn)Mindestens zwei Gartenhütten sind in den vergangenen Tagen im Bereich von Hochheim von Kriminellen angegangen worden. Dafür betraten die Unbekannten die Grundstücke im Bereich der Sandstraße und hebelten dort entsprechende Zugangstüren der Häuschen auf. Bezüglich des Diebesgutes liegen bisher lediglich Erkenntnisse über eine entwendete Brunnenpumpe im Wert von mehreren Hundert Euro vor.Personen, die seit Sonntag verdächtige Beobachtungen im genannten Bereich gemacht haben, melden sich bitte bei der Flörsheimer Polizei unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0.3. Vier Ermittlungsverfahren nach Verkehrskontrolle eingeleitet,
Hattersheim am Main, Mainzer Landstraße, Höhe Impfzentrum,
Mittwoch, 21.07.2021, 00:00 Uhr bis 01:30 Uhr(jn)Trotz eines geringen Verkehrsaufkommens haben Polizisten aus Flörsheim und Hofheim bei einer Verkehrskontrolle in der zurückliegenden Nacht mehrere ernsthafte Verstöße festgestellt, die für die Betroffenen entsprechende Konsequenzen haben dürften. Die Polizeibeamten überprüften dabei Verkehrsteilnehmer, die zwischen 00:00 Uhr und 01:30 Uhr auf der Mainzer Landstraße bei Hattersheim unterwegs waren und unterzogen diese auf Höhe des Impfzentrums einer Kontrolle. Im Rahmen der sechs durchgeführten Überprüfungen fiel zunächst ein 43-jähriger Autofahrer aus Flörsheim auf, der nachweislich eines Drogenvortests unter Drogeneinfluss stand. Kurze Zeit später fuhr ein 48 Jahre alte alter Mann aus Mönchengladbach in die Kontrollstelle, der ohne Führerschein und mit einem nicht zugelassenen Pkw unterwegs war. Darüber hinaus ergaben sich Hinweise darauf, dass der Delinquent vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ihm sowie dem 43-Jährigen standen eine Fahrt zur Dienststelle sowie eine Blutentnahme bevor. Beide Männer dürften nun infolge der eingeleiteten Strafverfahren mit Post von den Ermittlungsbehörden und der Führerscheinstelle rechnen.4. Geparkter Pkw beschädigt,Kriftel, Am Holzweg,
Dienstag, 20.07.2021, 08:30 Uhr bis 18:30 Uhr(jn)In Kriftel ist am Dienstag ein Kia im Rahmen einer Unfallflucht beschädigt worden, wobei ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro entstanden ist. Der graue Ceed war um 08:30 Uhr “Am Holzweg” geparkt worden. Gegen 18:30 Uhr stellte der Geschädigte dann Schäden an dem Pkw fest, die augenscheinlich bei einer Verkehrsunfallflucht entstanden waren. Vom Verursacher fehlte indes jede Spur.Hinweise zu dem Vorfall nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45 entgegen, der die weiteren Ermittlungen führt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Rücknahme einer Vermisstenfahndung – 15-Jährige wiederaufgetaucht

21.07.2021 – 14:08

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)Eschborn, Frankfurt am Main,Dienstag, 20.07.2021(jn)Die am 14.07.2021 veröffentlichte Vermisstenfahndung nach einer 15 Jahre alten, in Eschborn wohnhaften Jugendlichen wird hiermit zurückgenommen. Das Mädchen ist gestern von der Frankfurter Polizei im Stadtgebiet angetroffen und im weiteren Verlauf einem Erziehungsberechtigten übergeben worden.Die Öffentlichkeitsfahndung wurde gelöscht.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Rücknahme der Vermisstensuche nach 52-jähriger Frau aus Bad Homburg

21.07.2021 – 10:04

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Oberursel,Mittwoch, 21.07.2021(jn)Die gestern Abend veröffentlichte Suche nach der 52-jährigen Frau aus Bad Homburg wird hiermit zurückgenommen. Sie konnte den Umständen entsprechend wohlbehalten in Oberursel angetroffen werden.Die Öffentlichkeitsfahndung wurde gelöscht.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Vermisstensuche der Bad Homburger Kriminalpolizei – 52-Jährige aus Bad Homburg vermisst

20.07.2021 – 16:38

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Bad Homburg, Zeppelinstraße,zuletzt gesehen am Montag, 19.07.2021, 20:30 Uhr(jn)Seit Montagabend wird Frau Ulrike Anne MORENO aus Bad Homburg vermisst. Die 52-jährige Frau ist aktuell Patientin in einer Bad Homburger Klinik in der Zeppelinstraße und wurde dort zuletzt am Montagabend gegen 20:30 Uhr gesehen. Seitdem ist sie verschwunden.Sämtliche Suchmaßnahmen der Kriminalpolizei in Bad Homburg verliefen bislang ohne Erfolg, weshalb sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit wendet. Frau MORENO ist ca. 1,60 Meter groß und hat braune Haare, die zu einem Zopf gebunden sind. Zuletzt war sie mit einem rosafarbenen Pullover und einer schwarzen Hose bekleidet.Die Vermisste ist dringend auf medizinische Hilfe angewiesen und befindet sich möglicherweise in einer hilflosen Lage. Aktuell kommt deshalb auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg (Rufnummer 06172 / 120 – 0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Betrunken und ohne Führerschein auf der Autobahn

20.07.2021 – 15:42

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)Bundesautobahn 3, Gemarkung Flörsheim,Montag, 19.07.2021, 21:30 Uhr(wie)Am späten Montagabend zog die Autobahnpolizei einen Fahrer aus dem Verkehr, der betrunken und ohne Führerschein unterwegs war. Zeugen meldeten über Notruf einen blauen BMW auf der A3, der andere Fahrzeuge bedrängte, schnitt und zudem Schlangenlinien fuhr. Die Autobahnpolizei nahm die Fahndung auf und konnte das Fahrzeug zwischen dem Mönchhof Dreieck und dem Wiesbadener Kreuz anhalten und kontrollieren. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 41-jährige Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand und zudem keinen Führerschein besaß. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann musste für eine Blutentnahme mit auf die Dienststelle.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Tatverdächtigen gestellt und selbst angegriffen worden +++ Diebe in Rohbauten unterwes +++ Unfall mit Verletzten

20.07.2021 – 15:40

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Junger Mann verfolgt Tatverdächtigen und wird angegriffen,
Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Am Bahnhof,
Montag, 19.07.2021, 15:01 Uhr(jn)In Bad Homburg hat ein 35-jähriger Mann aus Schmitten am Montagnachmittag beobachtet, wie ein unbekannter Mann eine ältere Frau angegriffen hat, woraufhin er einschritt und dann selbst zum Opfer wurde.Derzeitigen Erkenntnissen zufolge hatte ein 40 Jahre alter Mann aus unbekannten Gründen um kurz nach 15:00 Uhr eine 73-jährige Frau aus Bad Homburg in Gonzenheim körperlich attackiert, als die Dame auf einer Bank “Am Bahnhof” saß. Der 35-Jährige, der den Vorfall beobachtet hatte, fragte die Geschädigte nach ihrem Wohlbefinden und verfolgte anschließend den flüchtenden Tatverdächtigen. Als er versuchte, diesen bis zum Eintreffen der verständigten Polizisten festzuhalten, griff der 40-Jährige ihn an, wobei er eine Gesichtsverletzung erlitt, die im weiteren Verlauf in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Letztendlich wurde der Tatverdächtige, der sich allem Anschein nach in einer psychischen Ausnahmesituation befand, im Bahnhofsbereich festgenommen und zunächst in Gewahrsam genommen. Auf Anordnung der Frankfurter Staatsanwaltschaft wird er heute einem Haftrichter vorgeführt, der über eine einstweilige Unterbringung des wohnsitzlosen Mannes in einer Klinik entscheiden wird.2. Baumaschinen aus Rohbauten gestohlen,
Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Erlenbach, Am Hühnerstein,
Sonntag, 18.07.2021, 22:00 Uhr bis Montag, 19.07.2021, 02:00 Uhr(jn)Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Montag in einem Baugebiet im Bad Homburger Stadtteil Ober-Erlenbach unterwegs und haben Beute im Wert von einigen Tausend Euro gemacht. Ermittlungen zeigten, dass die Einbrecher zwischen 22:00 Uhr abends und 02:00 Uhr morgens insgesamt neun im Bau befindliche Mehrfamilienhäuser “Am Hühnerstein” aufbrachen und dort neun Bautrockner aus den Kellern entwendeten. Hiernach verschwanden die Einbrecher ungesehen und hinterließen zudem einen entsprechenden Sachschaden an den Zugangstüren.Hinweise zu der Tat oder dem Abtransport des Diebesgutes, für welchen ein größeres Fahrzeug zum Einsatz gekommen sein muss, nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 entgegen.3. Unfall mit Verletzten, Oberursel, Landesstraße 3015,
Montag, 19.07.2021, 15:10 Uhr(fh) Am Montagnachmittag ereignete sich auf Höhe der L 3015 (Weingärtenumgehung) bei Oberursel ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Autofahrer verletzten.
Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 65-Jähriger Fahrer eines Porsche die Landesstraße aus Richtung Zimmersmühlenweg in Richtung Oberhöchstadt. Aus der entgegengesetzten Richtung kam eine 78 Jahre alte Dame mit ihrem Hyundai herangefahren und wollte von der L 3015 aus nach links in die Oberhöchstadter Straße einbiegen. Hierbei übersah sie scheinbar den entgegenkommenden Porsche woraufhin beide Fahrzeuge kollidierten.
Beide Verkehrsteilnehmer verletzten sich beim Unfall leicht und wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Einbrüche im östlichen Main-Taunus-Kreis +++ Senioren von Trickdieb bestohlen +++ Mehrere Pkw beschädigt

20.07.2021 – 15:31

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbruch in Gewerbeobjekte,Sulzbach (Taunus), Bad Soden am Taunus,
Sonntag, 18.07.2021 auf Montag, 19.07.2021(su)Seit dem vergangenen Wochenende kam es sowohl in Bad Soden als auch in Sulzbach zu Einbruchstaten in Geschäftsräume. In Sulzbach wurde am Montagmorgen zwischen 03:34 und 03:58 Uhr Bargeld in Höhe von ca. 1.500 Euro aus einer Gaststätte in der Straße “Platz an der Linde” entwendet. Aufgrund der vorliegenden Videoaufzeichnung ist bekannt, dass es sich bei den zwei Tätern um ca. 175 cm große, schlanke, etwa 20-jährige Männer handelt, die beide mit hellen Kapuzenjacken und dunklen Hosen bekleidet waren. Einer der beiden trug eine helle Mütze und einen hellen Mundschutz, der andere hatte kurze dunkle Haare und einen dunklen Mundschutz.Bei einer weiteren Tat in den City-Arkaden in Bad Soden wurde durch unbekannte Täter ebenfalls in der Nacht zum Montag ein Geschäft angegangen. Hier blieb es bei einem Versuch. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.In beiden Fällen wird die Kriminalpolizei in Hofheim die Ermittlungen übernehmen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 erbeten.2. Vollendeter Trickdiebstahl,Kriftel, Lindenstraße,
Samstag, 17.07.2021, 09:45 Uhr(su)Am Samstagvormittag gelang es einem bislang unbekannten Täter durch einen Trickdiebstahl Bargeld zu erbeuten. Wie der 86-jährige Geschädigte der Polizei am Montagmorgen mitteilte, sei er am Samstag gegen 09:45 Uhr mit seiner Ehefrau zu Fuß in Kriftel in der Lindenstraße unterwegs gewesen. Dort seien sie von einer unbekannten Person um Wechselgeld gebeten worden. Der hilfsbereite Geschädigte suchte in seinem Portemonnaie nach Kleingeld und stellte erst zu Hause den Diebstahl von knapp 100 Euro fest. Nach Aussage der Geschädigten handelt es sich bei dem Täter um einen ca. 180 cm großen Mann mit dunklem Teint, dunkler Augenfarbe und kurzen schwarzen Haaren. Darüber hinaus habe der Unbekannte gebrochen Deutsch gesprochen und eine schwarze Hose sowie ein weißes Polohemd getragen.
Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.3. Hoher Sachschaden durch Vandalismus an Autos,
Hattersheim am Main, Okriftel,
Nacht zum Montag, 19.07.2021(jn)In der Nacht zum Montag haben ein oder mehrere Unbekannte mindestens sieben Pkw zerkratzt, die im Hattersheimer Ortsteil Okriftel parkten. Bei den Taten, die sich in der Mozartstraße, der Erlenstraße und in der “Kleine Feldstraße” ereigneten, entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht beziffert werden. Abgesehen hatten es die Täter dabei auf Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller u.a. Dacia, VW, Audi und Renault. Die Geschädigten stellten die entsprechenden Beschädigungen im Laufe des Montages fest und erstatteten Anzeige.Weitere Geschädigte sowie Zeugen der Taten melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Hofheimer Polizei. Aktuelle Täterhinweise liegen noch nicht vor.4. Sachbeschädigung an parkendem BMW,Kriftel, Erlenstraße,
Samstag, 17.07.2021 bis Montag, 19.07.2021(su) Im Laufe des Wochenendes kam es zu einem Fall von Sachbeschädigung in der Erlenstraße in Kriftel. Wie am Montagmittag bekannt wurde, wurde im Zeitraum von Samstag, 17.07.2021, 12:00 Uhr bis Montag, 19.07.2021, 12:30 Uhr ein auf Höhe der Hausnummer 9 abgestellter, grauer BMW durch Unbekannte beschädigt. Die auf der Beifahrerseite hinterlassenen Kratzer verursachten einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.Hinweise bitte an die Polizeistation in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Ladendiebstahl führt zu Untersuchungshaft +++ Wertvolle Beute in Bad Homburger Atelier +++ Drogen vor der Autofahrt? +++ Verletzte bei Unfällen bei Rossbach und Schmitten

19.07.2021 – 16:32

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft,
Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße,
Freitag, 16.07.2021, 13:40 Uhr (jn)Am Freitagnachmittag kam es in einem Bad Homburger Bekleidungsgeschäft zu einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl, der für zwei der drei Tatverdächtigen in Untersuchungshaft endete. Gegen 13:40 Uhr hielt sich das Trio in verdächtiger Art und Weise in dem Geschäft in der Louisenstraße auf, womit sie die Aufmerksamkeit eines Mitarbeiters auf sich zogen. Dieser sprach die drei beim Verlassen des Geschäftes an und entdeckte Diebesgut im Wert von etwa 1.200 Euro in den professionell präparierten Taschen der Tatverdächtigen. Die zwei 32-jährigen Frauen sowie der 40-jährige Mann wurden für weitere Maßnahmen zur Polizeistation in Bad Homburg verbracht. Auf Anordnung der Frankfurter Staatsanwaltschaft wurden die zwei Frauen wegen des Verdachtes des wiederholten Bandendiebstahles noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Er ordnete die Untersuchungshaft an. Der 40-Jährige, gegen den ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, durfte die Wache im weiteren Verlauf wieder verlassen. 2. Mehrere Gemälde und Bargeld aus Atelier entwendet,
Bad Homburg, Ludwigstraße,
Donnerstag, 15.07.2021, 18:00 bis Freitag, 16.07.2021, 10:30 Uhr (fh)In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen Unbekannte in ein Kunstatelier in der Ludwigstraße in Bad Homburg ein und entwendeten nach erster Einschätzung mindestens 40 Gemälde. Ersten Ermittlungen zufolge brachen die Täter gewaltsam über ein rückwärtiges Fenster in den Ausstellungsraum und den Lagerraum ein und stahlen dort die Gemälde sowie Bargeld. Im Anschluss gelang den Tätern ungesehen die Flucht. Die Höhe des Diebesguts wird auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag geschätzt. Kurz vor der Tat waren einer Mitarbeiterin zwei angebliche Versicherungsvertreter aufgefallen, welche im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Die zwei Männer mit dunklen Haaren seien etwa 30 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß gewesen. Sie trugen jeweils ein weißes Oberteil mit rotem Aufdruck und dazu graue oder blaue Jeans und helle Turnschuhe. Der Mitarbeiterin zufolge hätten die Männer südosteuropäisch ausgesehen und deutsch mit Akzent gesprochen. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 –
0 entgegen. 3. Handtaschendieb schlägt zu, Steinbach, Praunheimer Weg,
Samstag, 17.07.2021, 18:30 Uhr (fh)Am Samstagabend machte ein unbekannter Dieb in Steinbach Beute, indem er einer älteren Dame die Handtasche beim Vorbeirennen entriss. Die 74-Jährige war zu Fuß auf dem Praunheimer Weg aus Richtung des dortigen Friedhofs unterwegs und hatte ihre rote Umhängetasche umgelegt. Plötzlich sei ein etwa 15 bis 17 Jahre alter, etwa 160 cm großer Jugendlicher mit schlanker Gestalt an ihr vorbeigerannt und habe ihr dabei die Handtasche entrissen. Im Anschluss sei der Täter in Richtung eines Feldes geflüchtet. Die Seniorin habe den Täter, welcher eine schwarze Jogginghose und ein schwarzes T-Shirt trug, bereits beim Verlassen des Friedhofs auf einer Parkbank wahrgenommen. Neben einem Handy befand sich ein Schlüsselbund in der dunkelroten Handtasche. Die Höhe des Stehlgutes beläuft sich auf circa 300 Euro. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 mit der Polizeistation Oberursel in Verbindung zu setzen. 4. Dieseldiebstahl, Steinbach, Industriestraße,
Donnerstag, 08.07.2021, bis Dienstag, 16.07.2021 (fh)Auf einer Baustelle in der Industriestraße in Steinbach kam es in den letzten Wochen zu mehreren Dieseldiebstählen, bei denen jeweils mehrere Hundert Liter des Kraftstoffs abgezapft wurden. Hierfür betraten die bislang unbekannten Täter in mindestens drei Fällen die Baustelle in der Industriestraße und zerstörten die verschlossenen Tankdeckel von zwei Baggern und einer Walze. In der Folge pumpten die Dieseldiebe den Kraftstoff ab und verschwanden unerkannt mit ihrer Beute. Der Gesamtschaden wird im niedrigen vierstelligen Bereich beziffert. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 mit der Polizeistation Oberursel in Verbindung zu setzen. 5. Junge Autofahrerin berauscht?, Bad Homburg von der Höhe, Obergasse,
Sonntag, 18.07.2021, 23:05 Uhr (jn)In Bad Homburg ist am Sonntagabend eine 21-jährige Autofahrerin aus Bad Homburg kontrolliert worden, die allem Anschein nach unter Drogeneinfluss stand. Um kurz nach 23:00 Uhr überprüften Bad Homburger Polizisten die Frau, die am Steuer eines VW unterwegs war, in der Obergasse und stellten Auffälligkeiten fest, die für einen vorausgegangenen Drogenkonsum sprachen. In der Folge wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf THC reagierte, weshalb auf der nahegelegenen Polizeistation eine Blutentnahme veranlasst wurde. Ob die junge Frau zum Zeitpunkt der Autofahrt tatsächlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, darüber soll nun die Auswertung der Blutprobe Aufschluss geben. 6. Unfall mit verletzter Person und hohem Schaden
Rossbach v. d. Höhe, Landesstraße 3057,
Freitag, 16.07.2021, 19:00 Uhr (fh)Am frühen Freitagabend ereignete sich auf der L 3057 zwischen Köppern und Rossbach v. d. Höhe ein Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter leicht verletzt wurde und ein Gesamtschaden in Höhe von circa 45.000 Euro entstand. Ersten Ermittlungen zufolge, parkte ein 32-Jähriger aus Bad Nauheim seinen Hyundai Tucson am rechten Fahrbahnrand der Landesstraße zwischen Köppern und Rossbach v. d. Höhe, nachdem er diesen zuvor mittels Warnleuchten kennzeichnete. Zeitgleich befuhr ein 27-Jähriger aus Usingen mit seinem Mercedes die L 3057 aus Richtung Bad Homburg in Richtung Rossbach v. d. Höhe und stieß aus bislang ungeklärter Ursache mit dem stehenden Hyundai zusammen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Usinger leicht und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und verzeichneten einen Gesamtschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro. 7. Rennradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver,
Schmitten, Landesstraße 3276,
Sonntag, 18.07.2021, 14:33 Uhr (jn)Ein 55 Jahre alter Autofahrer aus Waldems hat am Sonntagnachmittag im Bereich von Schmitten einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein 47-jähriger Rennradfahrer aus Oberursel gestürzt ist. Er musste im Anschluss zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge, befuhr der 55-Jährige um 14:33 Uhr die Landesstraße 3276 in Fahrtrichtung Oberreifenberg und beabsichtigte, nach links auf den Parkplatz “Sandplacken” abzubiegen. Hierbei übersah der Autofahrer den entgegenkommenden Mann auf seinem Rennrad, welcher daraufhin, um eine Kollision mit dem Pkw zu umgehen, ein Ausweichmanöver einleitete. Hierbei stürzte er zu Boden und zog sich Verletzungen zu. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Kellerbrand führt zu Räumung von Wohnhaus in Liederbach +++ Fahrraddieb in Kriftel von Zeugen gestellt +++ Einbruchspräventionsstand am Donnerstag in Flörsheim

19.07.2021 – 15:59

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses,
Liederbach am Taunus, Brunnenstraße,
Sonntag, 18.07.2021, 23:00 Uhr (jn)Am späten Sonntagabend kam es in Liederbach zu einem Kellerbrand, infolgedessen das Wohnhaus geräumt werden musste. Um kurz vor 23:00 Uhr waren Rettungskräfte über eine erhebliche Rauchentwicklung in dem Mehrfamilienhaus in der Brunnenstraße informiert und zum Einsatzort gerufen worden. Aus bislang unbekannten Gründen war es im Keller des Wohnhauses zu einem Brand gekommen, was dazu führte, dass sich der Rauch im Treppenhaus ausbreitete und mehrere Personen beim Verlassen des Hauses Rauchgase einatmeten. Insgesamt mussten vier Personen ärztlich behandelt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Zehntausend Euro. Die Brandursachenermittler der Hofheimer Kriminalpolizei haben die weiteren Ermittlungen übernommen und führen derzeit eine Brandstellenuntersuchung durch. Bis dato kann zur Brandursache keine Aussage getroffen werden. 2. Hochwertige Zweiräder gestohlen, Bad Soden am Taunus, Schwalbach am Taunus,
bis Samstag, 17.07.2021 (jn)Sowohl in Bad Soden als auch in Schwalbach wurden in der vergangenen Woche hochwertige Fahrräder gestohlen. Bereits zwischen Mittwoch und Freitag hatten unbekannte Täter aus einer Garage in der Freiligrathstraße ein Fahrrad des Herstellers “Cannondale” gestohlen. Bei der Beute handelt es sich um ein fliederfarbenes Gravelbike, Modell Topstone Carbon, im Wert von circa 3.500 Euro. Erneut schlugen bislang unbekannte Fahrraddiebe dann in der Nacht zum Samstag in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwalbach zu, wobei sie es auf zwei Räder abgesehen hatten, die auf dem Fahrradträger eines Wohnmobiles gesichert waren. Hier zerstörten die Täter die entsprechenden Sicherungsvorrichtungen und entwendeten zwei Pedelecs der Hersteller “Winora” und “Sirus” mit einem Gesamtwert in Höhe von etwa 6.000 Euro. In beiden Fällen wird die Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei die Ermittlungen übernehmen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0 erbeten. 3. Fahrraddieb gestellt, Kriftel, Paul-Duden-Straße, Zeilsheimer Weg,
Samstag, 17.07.2021, 23:52 Uhr (jn)In Kriftel haben zwei Zeugen am späten Samstagabend einen 49-jährigen Mann gestellt, der augenscheinlich zuvor ein abgeschlossenes Fahrrad weggetragen hatte. Um 23:52 Uhr wurde die Polizei über einen Fahrraddiebstahl in der Paul-Duden-Straße informiert, infolgedessen nun ein Mann von zwei Männern mit dem Diebesgut entdeckt wurde und festgehalten werde. Am Tatort übergaben die zwei 24 und 54 Jahre alten Zeugen den Tatverdächtigen an die Polizei, welche diesen für weitere Maßnahmen zu Polizeistation verbrachte. Während gegen den 49-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, konnte das Fahrrad noch vor Ort dem Eigentümer wieder ausgehändigt werden. 4. Polizei berät in Sachen Einbruchsprävention,
Flörsheim am Main, Wickerer Straße, Kolonnaden,
Donnerstag, 22.07.2021, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr (jn)Kommenden Donnerstag wird von der Polizeidirektion Main-Taunus in den Flörsheimer Kolonnaden ein Informationsstand eingerichtet, an dem Interessierte Bürgerinnen und Bürger hilfreiche Ratschläge erhalten können, wie sie es Einbrechern zukünftig besonders schwer machen können. Zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr steht Ihnen der polizeiliche Berater Polizeioberkommissar Jürgen Seewald mit seiner fachlich kompetenten und selbstverständlich kostenlosen Beratung rund um das Thema Einbruchsprävention zur Verfügung. Dieses Angebot ist Teil der hessenweiten WED-Sommerkampagne. Darüber hinaus wird auch der für Flörsheim zuständige “Schutzmann vor Ort” Florian Meerheim am Infostand unterstützen und gerne für weitere Fragen und Belange der Flörsheimer Bürgerinnen Bürger ansprechbar sein. 5. Im Toilettenhäuschen gezündelt, Eschborn, Niederhöchstadt, Montgeronplatz,
Sonntag, 18.07.2021, 19:26 Uhr (jn)Unbekannte haben am Sonntagabend mehrere Hundert Euro Sachschaden an einer Sanitäranlage in Eschborn verursacht, indem sie in dem Häuschen zündelten. Um kurz vor 19:30 Uhr meldete ein Zeuge Rauch aus dem Toilettenhäuschen am Montgeronplatz, woraufhin Einsatzkräfte zum gemeldeten Brandort fuhren. Allem Anschein nach hatten ein oder mehrere Unbekannte Papiertücher in einem dortigen Mülleimer angezündet, was zu einer entsprechenden Rauchentwicklung und einem Sachschaden führte. Die Arbeit der Feuerwehr war rasch getan. Seitens der Polizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet. Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 6. Mitsubishi Outlander bei Vandalismus beschädigt,
Hochheim am Main, Fuldaweg,
Samstag, 17.07.2021, 14:25 Uhr bis 16:05 Uhr (jn)Zu einem Fall von augenscheinlichem Vandalismus kam es am Samstagnachmittag im Fuldaweg in Hochheim. Im Tatzeitraum zwischen 14:25 Uhr und 16:05 Uhr beschädigten Unbekannte einen, auf Höhe der Hausnummer 20 abgestellten, weißen Mitsubishi Outlander, wobei ein Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro entstand. Neben Teilen der A-Säule war auch die Windschutzscheibe in Mitleidenschaft gezogen worden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Flörsheim unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0. 7. Mercedes beschädigt – Unfallverursacher unbekannt,
Kelkheim (Taunus), Gagernring,
Samstag, 17.07.2021, 14:00 Uhr bis Sonntag, 18.07.2021, 18:00 Uhr (jn)Ein weißer Mercedes ist während des vergangenen Wochenendes in Kelkheim, mutmaßlich bei einer Verkehrsunfallflucht, beschädigt worden. Der Benz parkte zwischen Samstag, 14:00 Uhr und Sonntag, 18:00 Uhr auf einem Parkplatz im Gagernring, als es zu dem Schadensereignis kam. Den Spuren zufolge berührte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den geparkten Wagen im hinteren rechten Bereich und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden gekümmert zu haben, entfernte sich der oder die Autofahrer/in unerlaubt von der Unfallstelle. Nun ermittelt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim wegen Unfallflucht und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45. 8. Opel landet auf dem Dach – Fahrer unter Alkoholeinfluss,
Hochheim am Main, Neckarstraße,
Samstag, 17.07.2021, 19:30 Uhr (jn)Am Samstagabend kam es im Bereich der Hochheimer Südstadt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw letztendlich auf dem Dach zum Stillstand kam und ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 26-jähriger Mann um 19:30 Uhr die Neckarstraße in Richtung Mainweg, als er im Bereich der Unterführung nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im weiteren Verlauf touchierte der Wagen die Bordsteinkante und fuhr auf die dortige Betonmauer auf, woraufhin der Pkw sich drehte und auf dem Dach landete. Sämtliche Fahrzeuginsassen konnten sich selbst befreien und kamen zwecks weiterer Untersuchungen in Krankenhäuser. Der Opel wurde abgeschleppt. Zudem mussten ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Mann im offensichtlich psychischen Ausnahmezustand sorgt für Polizeieinsatz+++

18.07.2021 – 17:54

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 61476 Kronberg im Taunus, Frankfurter Straße / Hainstraße
Sonntag, den 18.07.2021, zw. 16:00 – 16:20 Uhr Am späten Sonntagnachmittag erreichte die Polizeistation Königstein die Meldung, dass eine 26-jährige, männliche Person von der Walter-Schwagenscheidt-Straße kommend in Richtung der Innenstadt von Kronberg mit einer sichtbaren, offenen Verletzung am Bein über die dortigen Straßen gehen würde. Der Mann würde verwirrt wirken; herannahende Fahrzeuge müssten abbremsen, da dieser unvermittelt auf die Straßen laufe. Eine in diesen Bereich entsandte Funkstreifenbesatzung konnte den Mann ansprechen, jedoch kam er der Aufforderung, anzuhalten, nicht nach und wurde gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten aggressiv. Er entfernte sich weiter über die Frankfurter Straße in Richtung Hainstraße, auf welcher die Polizeibeamten den Mann unter Hinzuziehung einer zweiten Funkstreifenbesatzung stoppen und umstellen konnten. Er reagierte jedoch weiterhin nicht auf die Ansprache der Polizei und zeigte sich fortwährend unkooperativ. Darüber hinaus befand er sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand. Aufgrund der offenen Verletzung am Bein lag augenscheinlich eine akute Behandlungsbedürftigkeit des Mannes vor, weshalb mittlerweile ein Rettungswagen an der Einsatzörtlichkeit eingetroffen war. Da der Mann auch nach mehrfacher Aufforderung den Weisungen der Polizeibeamten nicht Folge leistete und somit nicht ausgeschlossen werden konnte, ob er womöglich Waffen oder gefährliche Werkzeuge mit sich führt, kam es zum Einsatz des Reizstoffsprühgeräts gegen ihn. Anschließend gelang es den Polizeibeamten, den Mann zu Boden zu bringen und unter Anwendung von Handfesseln zu fixieren. Aufgrund des gezeigten Verhaltens wurde ihm zum Schutz der Einsatzkräfte eine Spuckschutzhaube angelegt.
Der Mann wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Aufgrund seines augenscheinlich psychischen Ausnahmezustands wird er im Anschluss einer psychiatrischen Klinik vorgestellt.
Polizeibeamte wurden beim Einsatz nicht verletzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Fahrschülerin gibt Gas+++illegale Müllentsorgung+++Audi aus Tiefgarage und Fahrrad aus Keller entwendet+++Verletzte in Linienbus+++

18.07.2021 – 10:55

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) Polizeistation Bad Homburg Verkehrsunfälle Verkehrsunfall mit Personenschaden Sa., 17.07.2021, 13:55 Uhr
Bad Homburg Ober-Erlenbach, Im Vogelsang Gleich die erste Motorradfahrstunde wurde einer 52-jährigen Fahrschülerin am Samstagmittag zum Verhängnis. Die Frau sollte in der Straße “Im Vogelsang” in Ober-Erlenbach langsames Anfahren üben. Ihr Fahrlehrer stand neben ihr und gab Anweisungen. Die Schülerin gab jedoch unbeabsichtigt Vollgas und ließ die Kupplung springen, so dass sie auf dem Hinterrad in Richtung Fasanenstraße losfuhr. Die Frau kam nach ca. 20 m von der Straße ab, geriet auf den dortigen Gehweg, prallte mit dem Motorrad gegen einen hölzernen Gartenzaun und stieß dabei mit dem Kopf gegen eine Straßenlaterne. Sie wurde dabei leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen in die Hochtaunusklinik gebracht werden. Am Motorrad und dem Gartenzaun entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- EUR. Die Straßenlaterne blieb unbeschädigt. Verkehrsunfallflucht Sachschaden Zw. Freitag, 16.07.2021, 18:00 Uhr und Samstag, 17.07.2021, 08:30 Uhr
Friedrichsdorf, Talstraße In der Zeit von Freitag, 18:00 Uhr und Samstag, 08:30 Uhr wurde ein in der Talstraße in Friedrichsdorf geparkter schwarzer Audi Q3 an der linken Fahrzeugfront, offensichtlich durch ein anderes Fahrzeug, beschädigt. Der Verursacher, bzw. die Verursacherin entfernte sich von der Unfallstelle ohne die Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Der Schaden am Audi wird auf ca. 2000,- EUR geschätzt. Hinweise hierzu nimmt die die Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172/1200 entgegen. Straftaten: Illegale Abfallbeseitigung Festgestellt 15.07.2021, abends
Bad Homburg, Jakob-Lengfelder-Straße Ein Anwohner der Jakob-Lengfelder-Straße in Bad Homburg meldete am 17.07.2021 gg. 19:00 Uhr eine offenbar illegale Müllentsorgung in der Feldgemarkung hinter seinem Haus. Aufgefallen waren ihm die Säcke bereits am 15:07.2021. Eine nach dort entsandte Streife stellte ca. 25 blaue Müllsäcke zwischen Südring und der BAB 661 fest. Diese enthielten größtenteils Mineraldämmwolle, Styroporplatten, Rigipsplatten und andere Baumaterialien die auch außerhalb der Säcke auf dem Boden verteilt herumlagen. Zeugen, die Hinweise zur Herkunft der Baumaterialien geben können melden dies bitte der Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172-1200. Pkw-Diebstahl Samstag, 17.07.2021 zw. 10:45 Uhr und 11:45 Uhr
Friedrichsdorf, Bahnstraße Am Samstagvormittag zwischen 10:45 Uhr u. 11:45 Uhr wurde aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Bahnstraße in Friedrichsdorf ein schwarzer Audi Q3 entwendet. Der/die Täter sind auf unbekannte Weise in die Tiefgarage vorgedrungen und haben die Sicherung des Fahrzeugs mit elektronischer Hilfe überwunden. Danach wurde die Tiefgarage über die Rohrwiesenstraße in unbekannte Richtung verlassen. Besonders schwerer Diebstahl in/aus Gartenhütte
Zw. Sonntag, 11.07.2021, 19:00 Uhr und Samstag, 17.07.2021, 16:30 Uhr
Bad Homburg, Jakob-Lengfelder-Straße, Schrebergartensiedlung Im o. g. Tatzeitraum wurde in der Schrebergartensiedlung in Ober-Eschbach eine Gartenhütte aufgebrochen und daraus ein Sessel und ein neuwertiger Rasenmäher entnommen. Der Schaden wird auf ca. 470,- EUR geschätzt. Polizeistation Königstein Verkehrsunfälle: Fahrgast verletzt sich in Linienbus Königstein im Taunus, Georg-Pingler-Straße
Freitag, 16.07.2021, 07:10 – 07:12 Uhr Eine 24-jährige Frau stieg an einer Haltestelle in einen Linienbus ein und begab sich zum Fahrer, um bei diesem eine Fahrkarte zu erwerben. Währenddessen fuhr der Fahrer jedoch unvermittelt an, so dass die Frau das Gleichgewicht verlor und mit dem Kopf gegen die Frontscheibe des Busses stieß. Hierbei zog sie sich Verletzungen an Kopf und Hüftbereich zu. Die Frau musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Straftaten: Diebstahl von Fahrrad aus Kellerraum Königstein im Taunus, Hainerbergweg
Freitag, 25.06.2021, 18:00 Uhr – Samstag, 17.07.2021, 18:00 Uhr Bislang unbekannte Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhauses, welcher aus mehreren Kellerverschlägen besteht. Mittels Werkzeug gelang es den Tätern, das Vorhängeschloss der Tür eines Kellerverschlags zu öffnen. Hieraus entwendeten diese ein dort abgestelltes Fahrrad; anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Die Polizeistation Königstein ermittelt. Hinweise zur Tat oder zu den Tätern werden unter der Telefonnummer 06174 / 9266 – 0 entgegengenommen. Polizeistation Oberursel Verkehrsunfälle: Verkehrsunfallflucht Unfallort: 61440 Oberursel, Lange Straße 113
Unfallzeit: Samstag, 17.07.2021, zw. 15:45 und 16:30 Uhr Der Geschädigte hatte seinen blauen BMW in Oberursel in der Langen Straße ordnungsgemäß auf einem Stellplatz abgestellt. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er im Bereich der hinteren linken Fahrzeugseite einen frischen Schaden feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000,- Euro geschätzt. Der Unfallverursacher ist nicht bekannt, da sich dieser von der Unfallstelle entfernte.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Oberursel, Tel.: 06171/62400 in Verbindung zu setzen. Straftaten: Keine presserelevanten Straftaten im Berichtszeitraum. Polizeistation Usingen Verkehrsunfälle: Verkehrsunfall mit verletzter Person 61250 Usingen, Obergasse
Samstag, 17.07.2021, 11:06 Uhr Eine 27jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die Obergasse in Fahrtrichtung Wilhelmstraße. In gleicher Fahrtrichtung befand sich ein 52jähriger Zweiradfahrer. Als die Fahrzeugführerin in einer Parklücke versuchte einzuparken, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen PKW und Zweirad. Der Zweiradfahrer kam zum Sturz und zog sich leichte Verletzungen hinzu. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden i.H.v. 1300 EUR. Die Fahrzeuge waren fahrbereit. Straftaten: Im genannten Zeitraum sind seitens der Polizeistation Usingen keine nennenswerten Straftaten zu verzeichnen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: +++ Fahrraddiebstahl gescheitert +++ Verletzungen durch Pfefferspray +++ Weder Fahrerlaubnis noch Versicherung +++

17.07.2021 – 15:12

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Eigentumsdelikte Versuchter besonders schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad Tatzeit: Fr., 16.07.2021, gg. 21:30 Uhr Tatort: 65439 Flörsheim, Am Untertor Am Freitag, dem 16.07.2021, gg. 21.30 Uhr, konnte ein wachsamer Zeuge in Flörsheim einen Fahrraddiebstahl verhindern.
Er beobachtete zunächst wie zwei männliche Personen an einem, gegen Diebstahl besonders gesichertem, Fahrrad hantierten und versuchten dieses aus der Sicherung zu lösen.
Einer der Täter verlor offenbar die Geduld und trat daraufhin gegen das Fahrrad, welches durch den Tritt leicht beschädigt wurde.
Als der Zeuge die beiden unbekannten Täter ansprach, flüchteten diese zu Fuß in Richtung
Hauptstraße. Der Diebstahl des Rades wurde somit verhindert. Die zwei unbekannten Täter konnten durch den Zeugen wie folgt beschrieben werden: Täter 1: – ca. 170cm groß
– 16-17 Jahre alt
– südländisches Erscheinungsbild
– sportliche Statur
– schwarzes, kurzes Haar
– schwarzes T-Shirt
– blaue Jeans
– weiße Schuhe Täter 2: – ca. 170cm groß
– 16-17 Jahre alt
– südländisches Erscheinungsbild
– sportliche Statur
– schwarzes, kurzes Haar
– grauer Kapuzenpullover
– dunkelgraue Hose
– dunkle Schuhe Ein Strafverfahren wurde durch die Polizeistation Flörsheim eingeleitet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Flörsheim unter der Telefonnummer 06145-5475-0 in Verbindung zu setzen. 2. Rohheitsdelikte Gefährliche Körperverletzung mit Pfefferspray Tatzeit: Sa., 17.07.2021, gg. 01:00 Uhr Tatort: 65239 Hochheim, Am Weiher In der Nacht zum Samstag kam es im Bereich des Abenteuerspielplatzes in Hochheim zu Körperverletzungen mittels der Nutzung eines Pfeffersprays.
Die drei weiblichen Geschädigten aus Hochheim befanden sich in den Abendstunden im Bereich des dortigen Spielplatzes und saßen zusammen auf einer Bank.
Plötzlich sei eine unbekannte männliche Person mit einem E-Scooter vorbeigefahren und habe die Geschädigten unvermittelt mit Pfefferspray besprüht. Hierdurch wurden sie leichtverletzt und erlitten Rötungen im Augenbereich. Der Täter flüchtete anschließend mit dem E-Scooter in unbekannte Richtung. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurden die Geschädigten in die Augenklinik nach Höchst verbracht.
Eine Zeugin, die den Vorfall mitbekam, konnte den Täter wie folgt beschreiben: – männlich
– ca. 180cm groß
– ca. 20 Jahre alt
– schlanke Statur
– schwarz gekleidet Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Flörsheim unter der Telefonnummer 06145-5475-0 in Verbindung zu setzen. 3. Verkehrsdelikte Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz Tatzeit: Fr., 16.07.2021, gg. 23:12 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Kronberger Straße Ein 16-jähriger Rollerfahrer aus Frankfurt musste seine Ausfahrt in Bad Soden beenden, als er von einer Eschborner Polizeistreife im Straßenverkehr angehalten wurde. Wie sich nämlich herausstellte, führte er das Kleinkraftrad, ohne die erforderliche Fahrerlaubnis.
Des Weiteren hatte er kein gültiges Versicherungskennzeichen an dem Roller angebracht. Stattdessen verwendete er ein inaktuelles Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2012. Der Rollerfahrer wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen. Sieger, PHK´ in Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Bürgersprechstunde der “Schutzfrau vor Ort” im Usinger Rathaus

16.07.2021 – 16:21

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) (pa)In Usingen findet demnächst wieder die Bürgersprechstunde der “Schutzfrau vor Ort”, Frau Polizeihauptkommissarin Katja Jokiel-Gondek, statt. Nachdem die Sprechstundentermine coronabedingt ausgesetzt werden mussten, ist Frau Jokiel-Gondek ab jetzt jeden vierten Donnerstag im Monat in der Zeit von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Beratungsbüro des Rathauses anzutreffen.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ohne Voranmeldung die Gelegenheit der persönlichen Kontaktaufnahme wahrnehmen. Die seit Oktober 2018 tätige “Schutzfrau vor Ort” ist ständige Ansprechpartnerin der Polizei für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger der Kommunen im Zuständigkeitsgebiet der Polizeistation Usingen. Katja Jokiel-Gondek ist bereits seit 1991 im Bereich der Polizeidirektion Hochtaunus beschäftigt und versah in den zurückliegenden Jahren ihren Dienst bei verschiedenen Polizeistationen im Kreisgebiet. Zuletzt war sie als Dienstgruppenleiterin bei der Polizeistation in Usingen tätig, in deren Räumlichkeiten Jokiel-Gondek auch weiterhin ihren Dienst ausübt. Das durch den engeren Kontakt entstehende besondere Vertrauensverhältnis kommt sowohl der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, als auch der polizeilichen Arbeit zugute. Wer es nicht zu den Terminen im Rathaus schafft, kann selbstverständlich auch außerhalb dieser Zeiten den Kontakt zur “Schutzfrau vor Ort” suchen. Erreichbar ist sie unter der Telefonnummer (06081) 9208 – 108 oder per E-Mail an . Zudem ist Frau Jokiel-Gondek natürlich auch im Rahmen ihrer regelmäßigen Präsenzstreifen in Usingen ansprechbar. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Motorradverkehr im Blick – Polizei ergänzt Kontrollen mit präventiven Aktionen

16.07.2021 – 16:05

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) (pa)Um in der Motorradsaison 2021 einem weiteren Anstieg von Verkehrsunfällen mit schwerstverletzten oder gar getöteten Motoradfahrern entgegenzuwirken, wurde im Polizeipräsidium Westhessen die Arbeitsgruppe Bike, kurz AG Bike, eingerichtet. Diese ist als Fachgruppe unter anderem mit der Planung und Durchführung von Verkehrskontrollen beauftragt.
Insbesondere auf den stark frequentierten Schwerpunkt- und Nebenstrecken innerhalb der Polizeidirektionen Rheingau-Taunus und Hochtaunus wurden verstärkt polizeiliche Zweiradkontrollen durchgeführt bei denen die Beamten neben der Geschwindigkeit auch gezielt technische Veränderungen und Manipulationen an Krafträdern ins Visier nahmen. Diese haben neben Sicherheitsmängeln regelmäßig auch eine erhöhte Lärmemission sowie einen zu hohen Abgasausstoß zur Folge. Von April bis Juni 2021 wurden im Polizeipräsidium Westhessen an 64 Kontrolltagen knapp 2.000 motorisierte Zweiräder kontrolliert. In 723 Fällen wurden Ordnungswidrigkeiten, in 101 Fällen Straftaten festgestellt und konsequent verfolgt. Festzuhalten bleibt, dass sich auch dieses Jahr der größte Teil der Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer verkehrs- und regelkonform verhält und oft selbst das szeneinterne Fehlverhalten missbilligt. Jedoch verursachen nicht nur technische Veränderungen oder Verschleiß an der Auspuffanlage eines Fahrzeugs Lärm. Auch die Fahrweise ist entscheidend. So kann mit jedem Fahrzeug, welches in einem höheren Gang bewegt wird, die Lärmverursachung reduziert werden. Das weiß vor allem die Anwohnerschaft von kurvenreichen und landschaftlich attraktiven Strecken zu schätzen. Daher der polizeiliche Appell:
Hände weg von lärmfordernden Veränderungen an Fahrzeugen und Rücksicht nehmen! Untertouriges Fahren ist einfach leiser und kommt besser an.
Mit der Präventionskampagne “Du hast es in der Hand – Überlasse nichts dem Unfall”, appelliert die Polizei Hessen in gleichem Sinne an die Eigenverantwortung der Bikerinnen und Biker sowie an die Rücksichtnahme der Autofahrerinnen und Autofahrer aufgrund des hohen Unfall- und Verletzungsrisikos. Um die Unfallgefahren zu reduzieren, konzentrieren sich die Beamten der AG Bike jedoch nicht nur auf die Motorradfahrer, die sich nicht an die Regeln halten. Im Rahmen einer polizeilichen “Biker Safety Tour” wurden bereits zwei Mal Gruppen mit jeweils 10 Personen auf ihren Motorrädern durch erfahrene Polizeimotorradfahrer rund um den Feldberg geführt. Zuvor hatten sich die Bikerinnen und Biker online beim PP Westhessen für diese geführte Ausfahrt anmelden können. Während verschiedener Stopps kamen nicht nur sogenannte “Benzingespräche” auf Augenhöhe zwischen den Beamten und den Teilnehmenden zustande. Die Polizisten gaben insbesondere Tipps und Hinweise zum Thema Sicherheit. Explizit wurden Gefahrenstellen angefahren und aufgezeigt, sowie Unfallschwerpunkte und -ursachen erläutert. Auch die Lärmvermeidung wurde in diesem Rahmen thematisiert. Durch die ebenfalls an der Aktion beteiligte Motorradstaffel des Malteser Hilfsdienstes aus Kelkheim gab es zudem hilfreiche Tipps, etwa zum Thema Erste Hilfe und dem Verhalten bei Verkehrsunfällen. Für das zweite Halbjahr 2021 sind ebenfalls nicht nur Kontrollaktionen geplant, auch die gut angenommene “Biker Safety Tour” findet eine Fortsetzung. Diesmal geht die Tour – ausgehend von Rüdesheim – über die beliebten Strecken im Rheingau. Die Anmeldemöglichkeit ist auf der Internetseite der Polizei Hessen sowie dem Facebook-Auftritt des Polizeipräsidiums Westhessen zu finden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Trickdiebe erbeuten Schmuck +++ Versuchter Einbruch in Kita +++ Scheiben von Bushaltestellen beschädigt +++ Blitzerreport für die kommende Woche

16.07.2021 – 15:52

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Trickdiebe erbeuten Schmuck, Oberursel, Mainstraße,
15.07.2021, gg. 12.15 Uhr (pa)Am Donnerstagmittag brachte ein Duo von Trickdieben in Oberursel ein Seniorenehepaar um diversen Schmuck. Gegen 12.15 Uhr klingelte es an der Wohnungstür der Eheleute in einem Mehrfamilienhaus in der Mainstraße. Vor der Tür standen zwei Männer, die sich als Wasserwerker ausgaben und unter einem entsprechenden Vorwand Einlass in die Wohnung erhielten. Einer der angeblichen zwei Wasserwerksmitarbeiter lenkte die älteren Herrschaften geschickt ab, sodass sein Mittäter derweil die Räume nach Wertsachen durchsuchen konnte. Mit diversen Schmuckstücken, deren Wert sich insgesamt auf mehrere Tausend Euro beläuft, verließen die falschen Wasserwerker die Wohnung. Einer der Täter soll etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 170cm groß und von dicklicher Statur gewesen sein. Er habe einen Vollbart und dunkles kurzes Haar gehabt, ein kurzes beiges Shirt sowie eine kurze beige Hose getragen und spanisch gesprochen. Sein Komplize wird als etwa gleich alt und circa 175cm bis 180cm groß beschrieben. Er habe kurzes braunes Haar gehabt und eine dunkelblaue Weste getragen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen. 2. Versuchter Einbruch in Kita, Oberursel, Oberstedten, Landwehr,
14.07.2021, 18.00 Uhr bis 15.07.2021, 08.00 Uhr (pa)In Oberursel Oberstedten versuchten Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag, in eine Kindertagesstätte einzudringen. Wie am Donnerstagmorgen festgestellt wurde, hatten Unbekannte den Versuch unternommen, ein Fenster gewaltsam zu öffnen. Zwar entstand dabei an dem betroffenen Fenster ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro, in die Räume gelangten die Täter jedoch nicht. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen. 3. Scheiben von Bushaltestellen beschädigt,
Bad Homburg v. d. Höhe, Bahnhofstraße,
16.07.2021, gg. 03.30 Uhr (pa)In der Nacht zum Freitag wurden in Bad Homburg die Glasscheiben zweier Bushaltestellen in der Louisenstraße, nahe des Europakreisels, beschädigt. Zeugenangaben deuten darauf hin, dass jemand den Schaden gegen 03.30 Uhr aus einem Pkw heraus – möglicherweise mittels einer Luft- oder “Softair”-Pistole – verursachte. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten keine verdächtigen Fahrzeuge festgestellt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg erbittet Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0. 4. Aktueller Blitzerreport, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche: Donnerstag: Wehrheim, Bundesstraße 456, Höhe Abfahrt Wehrheim Mitte Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Falsche Handwerker in Kelkheim +++ Seniorin von Trickdieb bestohlen +++ Enkeltrick durchschaut +++ Einbruch in Sulzbach

16.07.2021 – 15:12

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Falsche Handwerker bestehlen Seniorin,
Kelkheim (Taunus), Breslauer Straße,
Donnerstag, 15.07.2021, 15:15 Uhr (jn)Zwei Trickdiebe haben am Donnerstagnachmittag in Kelkheim eine über 90 Jahre alte Frau in deren Wohnung bestohlen, wobei sich die beiden als Handwerker ausgaben. Gegen 15:45 Uhr stellten sich die zwei Täter an der Wohnungstür der späteren Geschädigten in der Breslauer Straße vor und berichteten von einem Wasserschaden in dem Mehrfamilienhaus. Zwecks dringend erforderlicher Reparaturen sei es nun notwendig, auch die Räume der 90-Jährigen zu betreten. Im weiteren Verlauf entwendete einer der Kriminellen rund 1.000 Euro Bargeld, während der zweite die Bewohnerin ablenkte. Hiernach flüchtete das Duo gemeinsam in unbekannte Richtung. Beide Täter sollen 1,80 bis 1,90 Meter groß gewesen sein und dunkle kurze Haare gehabt haben. Einer sei jedoch kleiner und kräftig gewesen, während der Zweite groß und schmal war und darüber hinaus einen Vollbart hatte. Die Bestohlene gab an, dass beide aktzentfreies deutsch sprachen und südländisch aussahen. 2. Trickdieb stiehlt mehrere Hundert Euro,
Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße,
Donnerstag, 15.07.2021, 13:00 Uhr (jn)In Bad Soden hat ein Trickdieb am Donnerstagmittag eine 55 Jahre alte Fußgängerin bestohlen. Gegen 13:00 Uhr sprach der ca. 40 Jahre alte Mann die Geschädigte in der Königsteiner Straße an und bat um einen Geldwechsel. Daraufhin holte die Frau ihr Portemonnaie hervor, was der Täter wiederum dafür nutzte, sich einige Geldscheine zu schnappen und wegzurennen. Er flüchtete mit mehr als 200 Euro Bargeld. Den Angaben der 55-Jährigen zufolge, sei der Mann etwa 1,70 Meter groß gewesen, habe dunkle kurze Haare und einen dunkleren Teint gehabt und soll dunkel bekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen. 3. Seniorin durchschaut Enkeltrick, Hochheim am Main,
Donnerstag, 15.07.2021 (jn)Eine 86-jährige Frau aus Hochheim ist am Donnerstag von einer Betrügerin kontaktiert worden, welche sich als Familienangehörige ausgab. Die Frau meldete sich telefonisch bei der Seniorin forderte diese dazu auf, zu raten, wer denn am Telefon sei. Die Angerufene meinte kurzzeitig eine Enkelin wieder zu erkennen, woraufhin die Betrügerin diese Rolle annahm. Sie würde soeben bei einem Notar sitzen und bräuchte dringend einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Zudem fragte sie die 86-Jährige nach ihren Vermögensverhältnissen aus. Rasch durchschaute die Dame die augenscheinlich kriminelle Masche und reagierte vollkommen richtig, indem sie das Telefonat beendete und die Polizei informierte.
Gerade die Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen. 4. Einbrecher nehmen Bargeld mit, Sulzbach (Taunus), Hauptstraße,
Mittwoch, 14.07.2021, 18:30 Uhr bis Donnerstag, 15.07.2021, 07:30 Uhr (jn)In Sulzbach kam es im Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 18:30 Uhr und Donnerstag, 07:30 Uhr zu einem Einbruch in eine Zahnarztpraxis. Ermittlungen am Tatort in der Hauptstraße folgend verschafften sich der oder die Täter über ein Baugerüst Zutritt zu dem Gebäude und hebelten dort die Eingangstür der Praxis auf. Bisherigen Erkenntnissen zufolge entwendeten die Täter lediglich einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und flüchteten unerkannt. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von mindestens 600 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 5. Gehebelt und gescheitert, Schwalbach am Taunus, Schulstraße,
Nacht zum Donnerstag, 15.07.2021 (jn)Neben dem Einbruch in eine Schwalbacher Praxis, zu dem gestern an dieser Stelle berichtet wurde, kam es in derselben Nacht zu einer weiteren Tat in der Nachbarschaft. Unbekannte Täter unternahmen ebenfalls in der Schulstraße den Versuch, gewaltsam in eine Gaststätte einzudringen. Allerdings scheiterten sie hierbei und verursachten lediglich einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an einem Fenster. Personen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen in Schwalbach gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 6. Audi bei Unfallflucht beschädigt, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Ulmenstraße,
Donnerstag, 15.07.2021, 18:30 Uhr bis Freitag, 16.07.2021, 10:40 Uhr (jn)In Hofheim ist seit gestern ein Audi im Rahmen einer Unfallflucht beschädigt worden. Der Audi Q5 war gestern Abend um 18:30 Uhr in der Ulmenstraße abgestellt worden. Heute Morgen stellte der Halter dann um 10:40 Uhr sein im vorderen rechten Bereich beschädigtes Fahrzeug fest. Vom Unfallverursacher fehlt indes jede Spur. Zeugen melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45. 7. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche: Dienstag: Massenheim, Bereich Kulturhalle Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Pedelecs aus Carport gestohlen +++ Triebwagen besprüht +++ Verletzte bei Zusammenstoß zweier Pkw +++ Mini kommt von Fahrbahn ab

15.07.2021 – 15:25

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Pedelecs aus Carport gestohlen, Friedrichsdorf, Seulberg, Am Zollstock,
14.07.2021, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr (pa)Am Dienstagnachmittag wurden in Friedrichsdorf Seulberg zwei Elektrofahrräder gestohlen.
Die Pedelecs standen zur Tatzeit – zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr – unter einem Carport in der Straße “Am Zollstock” und waren mittels eines Schlosses gesichert. Unbekannte öffneten das Schloss gewaltsam und entwendeten die beiden Räder unbemerkt. Der Wert der gestohlenen Fahrräder wird zusammen auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen. 2. Triebwagen besprüht, Usingen, Bahnhofstraße,
14.07.2021, 20.40 Uhr bis 15.07.2021, 03.20 Uhr (pa)In der Nacht zum Donnerstag verursachten Unbekannte in Usingen durch Farbschmierereien einen Sachschaden von rund 500 Euro. Die Tat ereignete sich im Bereich der Gleisanlage am Usinger Bahnhof. Ein dort abgestellter Triebwagen der HLB wurde zwischen 20.40 Uhr und 03.20 Uhr über mehrere Meter mit Farbe besprüht. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen erbittet Hinweise unter der Rufnummer (06081) 9208 – 0. 3. Verletzte bei Zusammenstoß zweier Pkw,
L 3057 bei Friedrichsdorf,
14.07.2021, gg. 22.30 Uhr (pa)Bei einem Verkehrsunfall auf der L 3057 bei Friedrichdorf wurden am Mittwochabend zwei Personen verletzt.
Ein 25-jähriger Bad Homburger wollte gegen 22.30 Uhr mit seinem BMW von der Färberstraße kommend nach links auf die L 3057 in Richtung Bad Homburg auffahren. Dabei übersah der Autofahrer einen von rechts aus Richtung Köppern herannahenden Seat, gefahren von einer 36-jährigen Bad Homburgerin. Der BMW kollidierte mit dem Seat und stieß anschließend gegen einen aus Richtung Bad Homburg kommenden Opel. Die 20-jährige Friedrichsdorferin am Steuer des Opel wurde bei dem Unfall leicht, der BMW-Fahrer schwer verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten mit Totalschaden von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt. 4. Mini kommt von Fahrbahn ab, L 3023, zwischen Seelenberg und Oberems (Gemarkung Glashütten) ,
14.07.2021, gg. 14.55 Uhr (pa)Auf der Landesstraße 3023 zwischen Schmitten Seelenberg und Glashütten Oberems ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeuginsasse verletzt wurde. Gegen 14.55 Uhr befuhr ein 19-jähriger Wehrheimer die L 3023 von Seelenberg kommend in Fahrtrichtung Oberems. In einer Kurve verlor der junge Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Mini. Der Wagen kam von der Straße ab und etwa einen halben Kilometer vor dem Ortseingang von Oberems zum Stehen. Er musste mit einem Schaden von etwa 7.000 Euro abgeschleppt werden. Im Rahmen des Unfallgeschehens zog sich der 20 Jahre alte Beifahrer des 19-Jährigen eine leichte Verletzung zu. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Einbruch in Schwalbacher Arztpraxis +++ Jugendliche bei Vandalismus gesehen +++ Unfallflucht in Hofheim

15.07.2021 – 13:41

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Kaum Beute bei Einbruch, Schwalbach am Taunus, Schulstraße,
Mittwoch, 14.07.2021, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 15.07.2021, 07:30 Uhr (jn)Zu einem Einbruch in eine Praxis kam es im Tatzeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen in der Schulstraße in Schwalbach. Der oder die unbekannten Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster der Arztpraxis auf, betraten die Räume und flüchteten letztendlich mit einem geringen Bargeldbetrag. Der Sachschaden, den die Einbrecher zurückließen, wird auf etwa 200 Euro beziffert. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 2. Mehrere Fälle von Vandalismus durch zwei Jugendliche,
Flörsheim am Main, Friedrich-Ebert-Straße,
Donnerstag, 15.07.2021, 03:00 Uhr bis 03:15 Uhr (jn)In der zurückliegenden Nacht wurden in Flörsheim zwei jugendlich wirkende Männer gesehen, die mehrere Pkw beschädigt und einen Gesamtschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursacht haben. Gegen 03:10 Uhr bemerkte ein Anwohner die zwei Täter in unmittelbarer Nähe eines Pkw in der Friedrich-Ebert-Straße, woraufhin er das Duo ansprach. Diese flüchteten umgehend in Richtung der Gustav-Stresemann-Anlage und konnten auch im Verlauf einer Polizeifahndung nicht mehr angetroffen werden. Eine Untersuchung des Fahrzeuges sowie die anschließende Absuche nach weiteren beschädigten Pkw ergab, dass die beiden mutmaßlich insgesamt vier Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt hatten. Die Unbekannten sollen 16 bis 18 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und blond gewesen sein. Beide trugen einen dunklen Kapuzenpullover. Weitere Geschädigte sowie Hinweisgeber melden sich bitte bei der Flörsheimer Polizei unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0. 3. Ford Ranger zerkratzt, Kelkheim (Taunus), Ruppertshainer Straße,
Dienstag, 13.07.2021, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 14.07.2021, 07:30 Uhr (jn)Auf einem Parkplatz in der Ruppertshainer Straße in Kelkheim ist in der Nacht zum Mittwoch ein Ford allem Anschein nach mutwillig beschädigt worden. Der schwarze Ranger parkte zwischen 19:00 Uhr und 07:30 Uhr auf dem Friedhofsparkplatz, als Unbekannte die Fahrzeugseite zerkratzten und damit einen Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro verursachten. Hinweise bitte an die Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06195 / 6749 – 0 4. Peugeot angefahren und geflüchtet, Hofheim am Taunus, Marxheimer Straße,
Mittwoch, 14.07.2021, 14:20 Uhr (jn)In Hofheim kam es am Mittwochnachmittag zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstanden ist. Gegen 14:20 Uhr musste ein bislang unbekannter Autofahrer beim Befahren der Marxheimer Straße einem entgegenkommenden Pkw ausweichen. In diesem Zusammenhang kollidierte der Wagen mit einem am Straßenrand geparkten Peugeot, setzte jedoch kurz darauf seine Fahrt fort, ohne Angaben zu seiner Person gemacht zu haben und damit den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Das flüchtige Fahrzeug sei ein Lieferfahrzeug der Firma “Buchbinder” gewesen. Bei dem Fahrer habe es sich um einen etwa 25 Jahre alten Mann mit Bart und Brille gehandelt. Sachdienliche Hinweise werden vom Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 – 45 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Vermisste 13- und 14-jährige Mädchen unversehrt aufgefunden+++

15.07.2021 – 04:09

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) Polizeistation Bad Homburg v.d.H. Betrifft die Vermisstenfahndung nach 13- und 14- jährigen Mädchen in Bad Homburg/Freidrichsdorf/Grävenwiesbach vom 14.07.2021 Die seit dem 12.07.2021 vermissten 13- und 14-jährigen Mädchen wurden am Abend des 14.07.2021 am Bahnhof Friedrichsdorf angetroffen. Die drei Mädchen waren wohlauf und wurden anschließend zur Polizeistation in Bad Homburg gebracht. Von dort aus wurden die Eltern informiert. Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Bevölkerung in Form von zahlreichen Hinweisen. gefertigt: Römstedt, POK Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstRömstedt, POKTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Vermisstenfahndung der Hofheimer Kriminalpolizei

14.07.2021 – 17:45

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 15-Jährige vermisst, Eschborn,
seit Samstag, 03.07.2021 (jn)Die Kriminalpolizei im Main-Taunus-Kreis bittet im Zusammenhang mit einer Vermisstenfahndung um die Mithilfe der Bevölkerung. Seit Samstag, 03.07.2021 wird die 15-jährige Sofia Giltidou aus einem Eschborner Wohnheim vermisst. Sofia war zuletzt von einem Familienangehörigen im Frankfurter Stadtteil Nied gesehen worden. Seitdem besteht kein Kontakt mehr mit der Jugendlichen. Sofia ist 1,56 Meter groß, schlank und hat dunkle Augen sowie dunkle schulterlange Haare. Alle bisher erfolgten Maßnahmen der Hofheimer Kriminalpolizei erbrachten keinen Erfolg. Angaben der Angehörigen zufolge, könnte sich die Vermisste im Bereich von Frankfurt aufhalten. Konkrete Hinweise zum Aufenthaltsort der 15-Jährigen nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Alleinunfall eines Lkw am Feldberg

14.07.2021 – 15:31

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) Lkw kippt um, Gemarkung Schmitten, L 3276 (Siegfriedstraße) / L 3024,
13.07.2021, gg. 16.25 Uhr (pa)Im Feldberggebiet kam es am Dienstagnachmittag zu einem Alleinunfall eines Lkw mit einem Sachschaden von rund 10.000 Euro.
Ein 52-Jähriger aus dem Main-Kinzig-Kreis befuhr gegen 16.25 Uhr die Siegfriedstraße (L 3276) aus Richtung Oberreifenberg kommend. Als der Mann mit seinem Lkw auf die L 3024 einbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Lastwagen kippte in der Folge auf die linke Fahrzeugseite. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Den verunfallten Lkw entfernte ein Abschleppdienst von der Unfallstelle. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Zigaretten bei Einbruch in Hochheim gestohlen +++ Einbruch in Minigolfanlage in Bad Soden +++ Verkehrstage Ost

14.07.2021 – 15:27

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Getränkemarkt, Hochheim am Main, Frankfurter Straße,
Mittwoch, 14.07.2021, gegen 02:30 Uhr (jn)Zwei unbekannte Täter sind in der vergangenen Nacht in ein Geschäft in Hochheim eingebrochen und haben einen vierstelligen Gesamtschaden verursacht. Gegen 02:30 Uhr verschaffte sich das Duo über einen Nebeneingang gewaltsam Zutritt zu dem Getränkemarkt in der Frankfurter Straße und betrat den Verkaufsraum. Dort entwendeten die Einbrecher Zigaretten im Wert von mindestens 1.500 Euro und flüchteten vom Tatort, wobei sie zuvor den Inhalt eines Feuerlöschers entleerten. Die Täter waren etwa 1,80 Meter groß und mit weißen Maleranzügen bekleidet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 2. Freizeitanlage von Einbrechern heimgesucht,
Bad Soden am Taunus, Kronberger Straße,
Dienstag, 13.07.2021, 19:00 Uhr bis Mittwoch, 14.07.2021, 09:00 Uhr (jn)In Bad Soden waren Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch am Werk und haben einen geringen Bargeldbetrag aus dem Verkaufsstand einer Freizeitanlage erbeutet. Erkenntnissen vom Tatort in der Kronberger Straße zufolge kletterten der oder die Täter auf die Minigolf-Anlage und brachen die Tür des dazugehörigen Verkaufsstandes mit einem unbekannten Hebelwerkzeug auf. In dem containerartigen Verkaufsraum fanden die Diebe dann einen zweistelligen Bargeldbetrag, mit dem sie anschließend die Flucht ergriffen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0. 3. Räder am Vormittag gestohlen, Hofheim am Taunus, Im Langgewann,
Dienstag, 13.07.2021, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr (jn)Aus einem Hofheimer Garten sind am Dienstagvormittag zwei Fahrräder mit einem Gesamtwert von rund 3.000 Euro gestohlen worden. Die zwei Velos, die den Angaben der Geschädigten zufolge an einer Holzvorrichtung angeschlossen waren, wurden zuletzt um 10:00 Uhr im Garten des Wohnhauses “Im Langgewann” gesehen. Gegen 11:00 Uhr mussten die Bewohner dann feststellen, dass beide Räder verschwunden und samt Schloss entwendet worden waren. Bei einem Fahrrad handelt es sich um ein weiß-orangefarbenes Mountainbike, bei dem zweiten um eines weißes Pedelec des Herstellers Ben-E-Bike. Zeuginnen oder Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 4. Heckscheibe eingeschlagen, Flörsheim am Main, Untermainstraße,
Montag, 12.07.2021, 18:00 Uhr bis Dienstag, 13.07.2021, 08:10 Uhr (jn)Unbekannte haben in Flörsheim zwischen Montagabend und Dienstagmorgen die Heckscheibe eines Pkw zerstört. Das beschädigte Fahrzeug – ein schwarzer Audi A3 – parkte in der Untermainstraße, als sich die Tat ereignete. Der entstandene Schaden wird auf 400 Euro beziffert. Hinweise bitte an die Flörsheimer Polizei unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0. 5. Kontrollen von Polizei und Kommunen, Sulzbach (Taunus), Schwalbach am Taunus, Eschborn, Bad Soden am Taunus,
Dienstag, 13.07.2021 (jn)Im östlichen Main-Taunus-Kreis wurden am Dienstag über 100 Verkehrsteilnehmer überprüft und etwa 50 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Ab 07:30 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeistation Eschborn gemeinsam mit Mitarbeitern der Ordnungsämter aus Bad Soden, Eschborn, Schwalbach und Sulzbach in den entsprechenden Städten und legten ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Gurtpflicht, die Ladungssicherung sowie das Handynutzungsverbot. Jeweils über ein Dutzend Autofahrer waren nicht angeschnallt bzw. nutzten während der Fahrt ihr Mobiltelefon, was eine Ahndung zur Folge hatte. Darüber hinaus fehlten in zahlreichen Pkw das Warndreieck, die Warnweste, Verbandsmaterial oder der Führerschein bzw. Fahrzeugschein waren nicht mitgeführt worden. Erfreulicherweise musste durch die eingesetzten Kräfte kein Strafverfahren eingeleitet werden. Auch im Rahmen einer weiteren Verkehrskontrolle durch Eschborner Polizisten zwischen 23:30 Uhr und 00:45 Uhr in der Königsteiner Straße in Bad Soden wurden lediglich Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Keiner der Angehaltenen war von Alkohol oder anderen Substanzen berauscht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Vermisstenfahndung nach drei 13- und 14-jährigen Mädchen

14.07.2021 – 13:36

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) Bad Homburg, seit 12.07.2021, (pa)Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet im Rahmen einer Vermisstenfahndung nach drei 13 und 14 Jahre alten Mädchen die Bevölkerung um Mithilfe. Vermisst werden seit Montag, dem 12.07.2021 die 13 Jahre alte Olga Z., die ebenfalls 13-jährige Seraphina S. sowie die 14-jährige Amelie B. . Zuletzt wurden Sie gemeinsam in Bad Homburg und später nochmal in Grävenwiesbach gesehen. Vermutlich halten sich die Vermissten gemeinsam im Bereich des Hochtaunuskreises oder Frankfurt am Main auf. Olga Z. ist etwa 145cm groß, hat schulterlanges blondes Haar und eine schlanke Statur. Seraphina S. ist circa160cm groß und schlank/sportlich. Sie hat braune schulterlange Haare und braune Augen. Zuletzt trug sie einen grauen Kapuzenpullover ohne Aufdruck, eine schwarze Hose und weiße Schuhe der Marke “Nike”. Amelie B. ist etwa 175cm groß und schlank. Sie hat braunes Haar, braune Augen und mehrere Muttermale im Gesicht. Zuletzt war sie bekleidet mit einem beigem T-Shirt, einer schwarzen Sweatshirt-Jacke, einer Jeanshose und weißen “Nike”-Schuhen. Sie führte eine schwarze Handtasche mit. Personen, die Hinweise zum Aufenthaltsort der vermissten Mädchen geben können oder sie antreffen, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Polizei in Bad Homburg zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Dreister Dieb stiehlt Fahrrad +++ Schloss zerstört – Mountainbike gestohlen +++ Rollerfahrer bei Zusammenstoß mit Pkw verletzt +++ Ford auf Begrenzungsstein festgefahren und geflüchtet

13.07.2021 – 15:51

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Dreister Dieb stiehlt Fahrrad, Bad Homburg v. d. Höhe, Leopoldsweg,
12.07.2021, gg. 19.45 Uhr (pa)In Bad Homburg kam es am Montagabend zu einem besonders dreisten Fahrraddiebstahl. Die Tat ereignete sich gegen 19.45 Uhr im Leopoldweg. Eine Anwohnerin bemerkte einen unbekannten Mann auf ihrem Grundstück, der gerade das Fahrrad ihres Sohnes, das in der Einfahrt abgestellt war, davon schob. Die Frau sprach den ertappten Fahrraddieb an, wovon dieser sich jedoch nicht beirren ließ. Unbeeindruckt setzte sich der Mann auf das Rad und fuhr los. Die Frau versuchte noch, den Täter festzuhalten, stürzte dabei jedoch, sodass er in Richtung Tannenwald entkam. Beschrieben wurde der Dieb als circa 25 Jahre alt mit kurzen braunem Haar. Er habe ein graues T-Shirt und eine blaue Jeans getragen. Bei dem gestohlenen Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Mountainbike des Herstellers “Cube” mit blauen Applikationen. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg nimmt unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 Hinweise entgegen. 2. Schloss zerstört – Mountainbike gestohlen,
Usingen, Hergenhahnring,
09.07.2021, 18.00 Uhr bis 11.07.2021, 19.00 Uhr (pa)In Usingen stahlen Unbekannte am Wochenende ein Mountainbike von einem Wohngrundstück. Das Rad, bei dem es sich um ein Mountainbike der Marke “Bulls” – Modell “Sharptail Street 3” – handelt, stand unter dem Carport eines Einfamilienhauses im Hergenhahnring, als die Täter zwischen Freitag- und Sonntagabend das Fahrradschloss gewaltsam öffneten und das Velo entwendeten. Der Wert des gestohlenen Rads beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 – 0 bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen zu melden. 3. Rollerfahrer bei Zusammenstoß mit Pkw verletzt,
Königstein im Taunus, Hardtbergweg / Martin-Niemöller-Weg,
13.07.2021, gg. 08.35 Uhr (pa)Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Königstein musste ein Motorrollerfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen 08.35 Uhr befuhr ein 21-jähriger Königsteiner mit seinem Kleinkraftrad den Hardtbergweg in Richtung Mammolshainer Weg. An der Kreuzung mit dem Martin-Niemöller-Weg übersah der Rollerfahrer einen von rechts kommenden BMW X5. Dessen 48-jähriger Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der BMW erfasste den Roller, wobei sich der 21-Jährige leichte Verletzungen zuzog. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Behandlung in eine Klinik. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro beziffert. 4. Ford auf Begrenzungsstein festgefahren und geflüchtet,
Usingen, Hattsteiner Allee,
13.07.2021, gg. 02.55 Uhr (pa)In der Nacht zum Dienstag kam es in der Hattsteiner Allee in Usingen zu einem Alleinunfall eines Pkw, in dessen Anschluss die Person am Steuer zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete.
Um kurz vor 03.00 Uhr ging ein Zeugenanruf bei der Polizei ein, dass in Höhe der Einmündung der Altkönigstraße ein verunfallter Ford auf einem höheren Begrenzungsstein “aufgebockt” stehe. Augenscheinlich hatte die Person am Steuer beim Abbiegen von der Altkönigstraße in die Hattsteiner Allee die Kontrolle über den Kleinwagen verloren, diesen auf dem Stein festgefahren und die Unfallstelle pflichtwidrig zu Fuß verlassen.
Noch in der Nacht meldete sich die mutmaßliche Fahrzeugführerin bei der Polizei. Die Frau aus Neu-Anspach steht im Verdacht, den Wagen unter dem Einfluss berauschender Mittel gefahren zu haben. Darüber hinaus wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der Schaden am Unfallfahrzeug wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Schadensträchtiger Einbruch in Fischbach +++ Alltagsmensch-Skulptur beschädigt +++ Verkehrskontrolle am Bad Sodener Tegut-Kreisel

13.07.2021 – 15:12

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Schadensträchtiger Einbruch, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Roteldisweg,
Donnerstag, 08.07.2021, 16:00 Uhr bis Montag, 12.07.2021, 17:30 Uhr (jn)Die Abwesenheit der Bewohner eines im Kelkheimer Ortsteil Fischbach gelegenen Einfamilienhauses haben Einbrecher in den vergangenen Tagen für ihre Tat genutzt. Zwischen Donnerstagnachmittag und Montagabend betraten die Täter das Grundstück im Roteldisweg und verschafften sich auf bislang ungeklärte Art und Weise Zutritt zu den Innenräumen. Hier machten sich die Diebe auf die Suche nach Diebesgut und entwendeten hochwertiges technisches Gerät, Gold und Bargeld im Wert von einigen Tausend Euro. Anschließend verschwanden die Unbekannten unerkannt. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen. 2. Kurz abgestelltes Pedelec entwendet, Kelkheim (Taunus), Münster, Siemensstraße,
Montag, 12.07.2021, 19:35 Uhr bis 19:45 Uhr (jn)In Kelkheim haben ein oder mehrere unbekannte Täter am Montagabend ein Pedelec gestohlen, welches lediglich zehn Minuten unbeaufsichtigt war. Der Geschädigte hatte sein Rad um 19:35 Uhr vor einem Getränkegeschäft in der Siemensstraße abgestellt, jedoch nicht abschlossen. Als er zehn Minuten später zurückkehrte, war sein schwarzes Rad des Herstellers “Prophete”, Modell eSport spurlos verschwunden. Da der Besitzer einen zu dem Fahrrad gehörigen Chip bei sich hatte, der erst eine Nutzung des Rades ermöglicht, dürfte die Beute weggeschoben worden sein. Der Wert beläuft sich auf knapp 2.000 Euro. Hinweise zu dem Fahrrad oder der Tat erbittet die Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer 06145 / 5476 – 0. 3. Skulptur umgestoßen und beschädigt, Eschborn, Rathausplatz,
Dienstag, 13.07.2021, 00:45 Uhr bis 06:15 Uhr (jn)Auf dem Eschborner Rathausplatz wurde in der zurückliegenden Nacht eine Skulptur der “Alltagsmenschen” beschädigt. Unbekannte Täter schubsten die Figur zwischen 00:45 Uhr und 06:15 Uhr um, wobei ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand. Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0. 4. Gurtmuffel und Handysünder erwischt, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße,
Montag, 12.07.2021, 10:20 Uhr bis 12:00 Uhr (jn)Eschborner Polizisten haben am Montagvormittag am Bad Sodener “Tegut-Kreisel” eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Zwischen 10:20 Uhr und 12:00 Uhr kontrollierten die Beamten Verkehrsteilnehmer hinsichtlich der Einhaltung der Gurtpflicht sowie des Handyverbotes beim Autofahren. Sieben Personen waren nicht angeschnallt, drei benutzten während der Fahrt ihr Handy. Bilanzierend bleibt festzustellen, dass sich das Groß der Autofahrerinnen und Autofahrer an die Verkehrsregeln hielt, während die zehn Ertappten geahndet wurden. 5. Audi Q5 bei Unfallflucht beschädigt, Eschborn, Dörnweg,
Samstag, 10.07.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 12.07.2021, 10:45 Uhr (jn)In Eschborn ist im Tatzeitraum zwischen Samstag und Montag ein auf der Straße geparkter Audi beschädigt worden. Der graue Q5 war am Samstagabend im Dörnweg abgestellt worden. Am Montagvormittag stellte der Besitzer dann fest, dass sein Pkw an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt worden war. Allem Anschein nach waren diese Spuren beim Zusammenstoß eines weiteren Fahrzeuges mit dem geparkten Audi entstanden. Der oder die Unfallverursacher/in entfernte sich nach dem Vorfall unerlaubt von der Unfallstelle, so dass die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet hat. Zeugen melden sich bitte beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 / 9360 – 45. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Einbruchsversuch und Vandalismus an Eiscafé +++ Apotheken-Einbrecher ertappt +++ Wertsachen aus BMW gestohlen +++ Trickdieb bestiehlt Seniorin +++ Unfallflucht in Dorfweil

12.07.2021 – 16:33

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbruchsversuch und Vandalismus an Eiscafé,
Steinbach, Eschborner Straße,
10.07.2021, 21.30 Uhr bis 11.07.2021, 06.00 Uhr (pa)Nach einem versuchten Einbruch sowie einer Sachbeschädigung an einem Eiscafé in Steinbach sucht die Polizei nach Zeuginnen und Zeugen. Wie am Sonntagmorgen festgestellt wurde, hatten Unbekannte über Nacht versucht, sich gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten des Cafés in der Eschborner Straße zu verschaffen. Die Eingangstür hielt den Hebelversuchen der Täter jedoch stand. Des Weiteren wurde ein Werbeaufsteller des Cafés – eine überdimensionierte Eistüte aus Kunststoff – offenbar mutwillig beschädigt. Inwiefern beide Taten, bei denen insgesamt ein Schaden von rund 500 Euro verursacht wurde, in Verbindungen stehen, ist derzeit noch unklar. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen. 2. Ertappte Apotheken-Einbrecher flüchten,
Oberursel, Stierstadt, Taunusstraße,
10.07.2021, gg. 02.45 Uhr (pa)In der Nacht zum Samstag ergriff in Stierstadt ein Einbrecherduo die Flucht, als sie beim Versuch, in eine Apotheke einzubrechen, ertappt wurden.
Gegen 02.45 Uhr verschafften sich zwei unbekannte Männer durch ein Fester Zutritt in das Treppenhaus eines in der Taunusstraße gelegenen Mehrfamilienhauses. Dort versuchten die Täter, in die Räumlichkeiten einer im Erdgeschoss ansässigen Apotheke einzudringen. Ein Anwohner wurde auf die Geräusche aufmerksam, und sprach die dunkel gekleideten Männer an, die daraufhin umgehend aus dem Haus und in unbekannte Richtung flüchteten. Mögliche weitere Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 bei der Bad Homburger Kriminalpolizei zu melden. 3. Wertsachen aus BMW gestohlen, Kronberg im Taunus, Schönberg, Margarethenstraße,
09.07.2021, 20.00 Uhr bis 10.07.2021, 07.35 Uhr (pa)Im Kronberger Stadtteil Schönberg wurden in der Nacht zum Samstag diverse in einem Pkw befindliche Wertgegenstände zum Ziel von Dieben. Der Fahrer eines schwarzen 5er-BMW hatte sein Fahrzeug am Freitagabend am Fahrbahnrand der Margarethenstraße geparkt. Am Samstagmorgen fand eine Passantin sein größtenteils geleertes Portemonnaie im Bereich des Wendehammers der Goethestraße. Durch einen Anruf der Finderin über den Diebstahl informiert, musste der BMW-Fahrer feststellen, dass Diebe sich auf bislang unbekannte Weise Zugang ins Innere des BMW verschafft hatten. Neben der Geldbörse fehlten unter anderem ein Laptop, eine Fotokamera, eine Actioncam und eine Sonnenbrille. Der Gesamtwert des Diebesguts wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden. 4. Trickdieb bestiehlt Seniorin, Oberursel, Neurothstraße,
10.07.2021, gg. 12.55 Uhr (pa)Am Samstag brachte ein dreister Trickdieb in Oberursel eine Seniorin um Bargeld.
Kurz vor 13.00 Uhr wurde eine 72-jährige Dame in der Neurothstraße von einem Unbekannten angesprochen, als sie sich gerade ein Parkticket ziehen wollte. Der Mann bat die Seniorin, ihm Geld zu wechseln. Als die hilfsbereite Oberurselerin der Bitte nachkam, nutzte er einen günstigen Moment, um geschickt mehrere Geldscheine aus ihrem Portemonnaie zu entwenden. Als die Frau den Diebstahl im Nachhinein bemerkte, hatte der Dieb sich bereits in unbekannte Richtung entfernt. Beschrieben wird der Täter als etwa 35 bis 40 Jahre alt und circa 175cm groß. Er habe dunkles kurzes glattes Haar gehabt, Deutsch mit unbekanntem Akzent gesprochen und sei dunkel gekleidet gewesen. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeuginnen und Zeugen sowie mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden. 5. Gegen Transporter gefahren und Unfallflucht begangen,
Schmitten, Dorfweil, Triebweg,
10.07.2021, 19.00 Uhr bis 11.07.2021, 22.00 Uhr (pa)Am Wochenende kam es in Schmitten Dorfweil zu einer Verkehrsunfallflucht.
Am Samstagabend parkte der Fahrer eines VW Transporters sein Firmenfahrzeug auf einem Parkplatz im Triebweg. Als er am Sonntagabend zurückkehrte, wies der Wagen frische Beschädigungen im hinteren Bereich der Fahrerseite auf. Augenscheinlich war ein anderes Fahrzeug – mutmaßlich beim Rangieren – gegen den VW gestoßen. Der oder die Verantwortliche hatte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Regulierung des verursachten Schadens von rund 3.000 Euro zu kümmern. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06081) 9208 – 0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Unfall mit drei Verletzten auf der Autobahn bei Flörsheim

12.07.2021 – 15:39

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) Verkehrsunfall mit drei Verletzten, Flörsheim, Bundesautobahn 3,
Freitag, 09.07.2021, 17:40 Uhr (wie)Am Freitagnachmittag wurden bei einem Auffahrunfall auf der BAB3 insgesamt drei Personen verletzt. Der 58-jährige Fahrer eines Audi konnte am Stauende zwischen der Anschlussstelle Raunheim und dem Wiesbadener Kreuz nicht rechtzeitig anhalten und prallte in das Heck eines Renault. Diesen schob er dann in das Heck eines Audi, welcher wiederrum in das Heck eines Ford geschoben wurde. Bei der Kollision wurden der Unfallverursacher und die beiden Insassen des Renault verletzt und mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Zur Erstbehandlung kam ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die Fahrbahn konnte erst gegen 20:25 Uhr wieder komplett frei gegeben werden. Während des Einsatzes des Rettungshubschraubers war die Fahrbahn komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 95.000EUR. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Mädchen auf dem Nachhauseweg belästigt +++ Einbrecher in Wallau +++ Kind von Unbekanntem angesprochen +++ Verletzte bei Unfällen im Zusammenhang mit Alkohol in Flörsheim und Eschborn

12.07.2021 – 15:37

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots) 1. Mädchen auf dem Nachhauseweg belästigt,
Hattersheim am Main, Schulstraße, Keltenpark, Weingartenstraße,
Freitag, 09.07.2021, 15:20 Uhr bis 15:40 Uhr (jn)Am Freitag sind in Hattersheim unabhängig voneinander zwei acht Jahre alte Mädchen auf dem Nachhauseweg von der Schule belästigt worden. Zwischen 15:20 Uhr und 15:40 Uhr begegneten die beiden dem maximal 16 Jahre alten Jugendlichen im Keltenpark und in der Weingartenstraße, wobei er beide Kinder unsittlich berührt haben soll. In einem Fall sei er anschließend in Richtung Stadtmitte davongelaufen, im zweiten Fall habe er sich nach dem Kontakt auf eine Bank gesetzt und eine obszöne Bemerkung gemacht. Die Geschädigten beschrieben den Täter als Kind oder Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren, der sehr schlank gewesen sei und eine dunkle Haut sowie dunkle Haare hatte. Ein Kind gab an, dass er ein khakifarbenes T-Shirt und einen roten Nike-Rucksack getragen habe. Nachdem die zwei Mädchen ihren Eltern von den Vorfällen erzählt hatten, benachrichtigen diese die Polizei, welche im Rahmen einer Tatortfahndung keine entsprechende Person mehr feststellen konnte. Das zuständige Kommissariat der Hofheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegengenommen. 2. Einbrecher unterwegs, Hofheim am Taunus, Wallau, Wiesbadener Straße, Am Helgenstock,
Sonntag, 11.07.2021, 04:00 Uhr bis 06:00 Uhr (jn)Am frühen Sonntagmorgen waren in Hofheim, Wallau unbekannte Täter unterwegs, die es auf Wohnhäuser abgesehen hatten, wobei lediglich aus einem Garten ein Rasenmäher entwendet wurde. Zwischen 04:00 Uhr und 06:00 Uhr betraten die Täter drei Grundstücke in der Wiesbadener Straße und “Am Helgenstock” und versuchten sich dabei in mindestens einem Fall auch gewaltsam Zutritt zu den Innenräumen zu verschaffen. Aufgrund einer vorhandenen Überwachungskamera kann der Täter, welcher einen Rasenmähroboter im Wert von mehreren Hundert Euro stahl, wie folgt beschrieben werden: Etwa 1,80 Meter groß; 55 Jahre alt; kräftige Figur; kurze helle Haare; bekleidet mit einem grauen T-Shirt, einer weißen kurzen Sporthose, weißen Socken und braunen Schuhen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 3. Älterer Opel gestohlen, Hattersheim am Main, Okriftel, Buchenstraße,
Freitag, 09.07.2021, 23:30 Uhr bis Samstag, 10.07.2021, 04:00 Uhr (jn)In Hattersheim ist in der Nacht zum Samstag ein älterer Pkw gestohlen worden. Der grüne Opel Agila mit dem amtlichen Kennzeichen OF-JP 1313 parkte im Tatzeitraum zwischen Freitag, 23:30 Uhr und Samstag, 04:00 Uhr in der Buchenstraße im Stadtteil Okriftel und hatte einen geschätzten Restwert in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise zu der Tat oder dem Verbleib des Wagens nimmt die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen. 4. Kind angesprochen, Flörsheim am Main, Wicker, Flörsheimer Straße,
Samstag, 10.07.2021, 11:15 Uhr (jn)Am Samstagvormittag soll im Flörsheimer Ortsteil Wicker ein Kind von einem unbekannten Mann angesprochen worden sein, woraufhin es davonrannte und seine Eltern informierte. Der 10-Jährige gab gegenüber den Beamten an, dass er um 11:15 Uhr mit einem Cityroller in der Flörsheimer Straße unterwegs war, als er aus einem schwarzen Fahrzeug heraus angesprochen worden sei. Der Mann, der ihn angesprochen habe sei 20 bis 40 Jahre alt, hatte eine dunkle Hautfarbe und schwarze Haare. Zudem soll der Unbekannte mit einem englischen Akzent gesprochen haben und in Begleitung eines weiteren Mannes gewesen sein. Das Kind ignorierte den Unbekannten, setzte seinen Weg unbeirrt fort und informierte seine Eltern. Damit verhielt sich der Junge vollkommen richtig. Bisher liegen der Polizei keine ähnlichen Sachverhalte vor. Ob für das Kind tatsächlich eine Gefahr bestand, ist unklar. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet um weitere Hinweise zu dem Fall unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. Grundsätzlich bittet die Polizei darum, ihren Kindern in einem solchen Fall aufmerksam zuzuhören, entsprechende Schilderungen immer ernst zu nehmen und anschließend umgehend die Polizei zu verständigen. Vermeiden Sie es dabei, ihrem Kind Antworten in den Mund zu legen, bohrende Fragen nach Einzelheiten zu stellen und Informationen ungeprüft und ungefiltert, auch in den sozialen Netzwerken, weiterzugeben. 5. Mountainbike aus Gartenhütte gestohlen,
Hattersheim am Main, Hessendamm,
Samstag, 10.07.2021, 21:00 Uhr bis Sonntag, 11.07.2021, 08:25 Uhr (jn)In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in eine Gartenhütte in Hattersheim eingebrochen und haben dort ein Mountainbike gestohlen. Ermittlungen am Tatort zeigten, dass die Täter das Grundstück eines Einfamilienhauses im Hessendamm betraten und sich gewaltsam Zutritt zu einem Gartenhaus verschafften. Aus diesem wurde in der Folge ein schwarz-grau-weißes Velo samt Schloss entwendet. Der Beute- und Sachschaden beläuft sich auf circa 1.200 Euro. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Polizei in Hofheim. 6. Touran mutwillig zerkratzt, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Casteller Straße,
Sonntag, 11.07.2021, 00:30 Uhr bis 12:40 Uhr (jn)Zu einem Fall von Vandalismus kam es am Sonntag im Hofheimer Ortsteil Diedenbergen. Zwischen 00:30 Uhr und 12:40 Uhr hatten es der oder die unbekannten Täter auf einen in der Casteller Straße geparkten VW Touran abgesehen. Bei der Tat wurde die Fahrerseite mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0. 7. Frontalzusammenstoß zweier Pkw – Unfallverursacher berauscht?,
Flörsheim am Main, Keramag, Landesstraße 3028,
Samstag, 10.07.2021, 05:18 Uhr (jn)Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagmorgen auf der L 3028 bei Flörsheim, Keramag ist eine 38-jährige Frau verletzt worden. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass sämtliche Unfallbeteiligte unter berauschenden Mitteln gestanden haben könnten. Um 05:18 Uhr waren ein Opel Corsa und ein BMW 730d, die jeweils in entgegengesetzter Richtung auf der L 3028 unterwegs waren, nahezu frontal miteinander kollidiert. Infolge des Zusammenstoßes mussten die zwei Fahrzeuginsassen des BMW in Krankenhäusern aufgenommen und behandelt werden. Zuvor hatten die Nutzer des Opel sich zunächst um die anderen Unfallbeteiligten gekümmert, jedoch im Anschluss vorübergehend von der Unfallstelle entfernt. Kurze Zeit später kehrten die beiden Männer zurück. Wer von ihnen tatsächlich am Steuer gesessen hat, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Sowohl die zwei vorübergehend geflüchteten Männer als auch die Fahrerin des BMW standen augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol bzw. anderen berauschenden Substanzen. Entsprechend wurden bei allen dreien Blutentnahmen durchgeführt. Der Gesamtschaden an den zwei Fahrzeugen beläuft sich auf 50.000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. 8. Pkw kollidiert mit Fahrradgaragen – Mehrere Fahrzeuginsassen verletzt,
Eschborn, Stuttgarter Straße,
Sonntag, 11.07.2021, 05:48 Uhr (jn)Am Sonntagmorgen ereignete sich in der Stuttgarter Straße in Eschborn ein schwerer Verkehrsunfall, nach dem insgesamt fünf Personen ärztlich behandelt werden mussten. Um 05:48 Uhr befuhr ein 20-jähriger VW-Fahrer aus Stuttgart die Stuttgarter Straße, als er nach links von der Fahrbahn abkam und mit einer festinstallierten Fahrradgarage kollidierte. Durch den Zusammenstoß erlitten sowohl der 20-Jährige als auch seine vier Fahrzeuginsassen Verletzungen, die vom Rettungsdienst behandelt werden mussten. Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass der Unfallverursacher wohl mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war und darüber hinaus unter Alkoholeinfluss stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen