POL-OH: LKW muss nach rechts ausweichen und überfährt Bordstein

27.07.2021 – 18:20

Polizeipräsidium Osthessen

Hünfeld (ots)Am Dienstagmorgen kam es gegen 08:25 Uhr auf der Landstraße 3176, kurz vor Hünfeld, in Höhe der Auffahrt zur B 27 zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus NRW war mit seinem blauen Iveco in Richtung Hünfeld unterwegs, als er an genannter Örtlichkeit von einem roten Motorrad geschnitten wurde.
Um einen Unfall zu vermeiden, wich er nach rechts aus, überfuhr mit beiden Achsen einen hohen Bordstein und anschließend 25-30 Meter über den angrenzenden Grünstreifen.
Dabei wurden beide Felgen/Reifen der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 1000,00 EUR
Zu dem Motorrad, dessen Fahrer einen schwarzen Helm getragen haben soll, sind keine weiteren Informationen vorhanden.
Da der genaue Unfallhergang bislang nicht aufgeklärt wurde, ruft die Polizei Hünfeld Zeugen, die den Unfall beobachtet haben auf, sich unter der Rufnummer 06652/96580 bei der Polizeistation Hünfeld zu melden.gefertigt: H. Kreß, PHK – Polizeistation Hünfeld (E31/Ra)Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Sachbeschädigung durch Graffiti – Täter festgenommen+++Brand in Neubau+++Waldbrand auf dem Feldberg bei Glashütten+++

27.07.2021 – 16:19

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Sachbeschädigung durch Graffiti – Täter festgenommen,
Bad Homburg-Gonzenheim, Lange Meile,
Montag, 26.07.2021, 23:45 Uhr(wie)In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde eine Bahnunterführung mit Graffitis besprüht. Zeugen informierten die Polizei über zwei Männer, die die Bahnunterführung Lange Meile/ Feldstraße in Gonzenheim mit Sprühdosen verunstalteten. Aufgrund der guten Täterbeschreibung und der Beschreibung des Fluchtweges und sogar des Ablageortes der Spraydosen, konnte die entsandte Polizei die Täter wenig später ausfindig machen und festnehmen. Es wurden Spuren gesichert.2. Sachbeschädigung an Verkehrsschild, Bad Homburg, Dorotheenstraße,
Dienstag, 27.07.2021, 01:00 Uhr(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag beschädigte ein junger Mann in Bad Homburg ein Straßenschild. Der 18-Jährige wurde dabei beobachtet, wie er in der Dorotheenstraße mehrfach gegen ein Schild trat. Das Verkehrszeichen wurde dadurch dermaßen verbogen, dass es nicht mehr von Verkehrsteilnehmern erkannt werden konnte. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die herbeigerufene Polizei den Täter in einer Wohnung ermitteln, der sich nun für seine Sachbeschädigung verantworten muss.3. Brand in Neubau Oberursel, Pfaffenweg,
Montag, 26.07.2021, 18:00 Uhr(wie)Am Montagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus-Neubau zu einem Brand. Feuerwehr wurden gegen 18:00 Uhr in den Pfaffenweg in Oberursel gerufen, da auf einem Balkon eines Neubaus Flammen und starke Rauchentwicklung gesichtet worden waren. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Es kamen keine Personen bei dem Feuer zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Der Sachschaden wird auch ca. 80.000 EUR geschätzt.4. Waldbrand auf dem Feldberg bei Glashütten,
Glashütten, Glaskopfweg,
Montag, 26.07.2021, 11:35 Uhr(wie)Am Montagmittag brannte ein Waldstück auf dem Feldberg bei Glashütten. Feuerwehr und Polizei wurden zu einem Flächenbrand im Wald auf dem Feldberg beim Parkplatz Glaskopf gerufen. Ein Stück in den Wald hinein brannte eine Fläche von ca. 100 qm. Aufgrund der Beschaffenheit des Feuers und der Ausbreitung von mehreren Stellen her, gehen Feuerwehr und Polizei von einer Brandstiftung aus. Die Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen und eine weitere Ausbreitung verhindern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.5. Unfallflucht in Friedrichsdorf-Köppern,
Friedrichsdorf-Köppern, Limesstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 21:30 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 09:20 Uhr(wie)In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in Köppern ein geparktes Fahrzeug bei einem Unfall beschädigt, der Verursacher floh. Ein 31-Jähriger parkte seinen weißen Volvo in der Limesstraße am Fahrbahnrand. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er Eindellungen und Kratzer auf der linken Fahrzeug Seite feststellen. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt entfernt und auch nicht bei der Polizei gemeldet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 EUR.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/120-0 entgegen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsmeldungen für den Vogelsbergkreis

27.07.2021 – 16:18

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Verkehrsmeldungen für den VogelsbergkreisMotorradfahrer gestürztSchotten – Am Freitag (23.07.), gegen 13:15 Uhr, befuhr eine Gruppe von Bikerinnen und Bikern mit ihren Motorrädern die Bundesstraße von Laubach herkommend in Richtung Schotten. Der 30-jährige Motorradfahrer, welcher die Gruppe mit seiner Yamaha anführte, wollte nach links auf das Grundstück der Gaststätte “Falltorhaus” einbiegen. Ein 63-jähriger Motorradfahrer, welcher sich mit seiner BMW als drittes Fahrzeug in der Gruppe befand, erkannte dies zu spät und stieß gegen die Ducati eines 24-jährigen Fahrers, welcher sich vor der BMW befand. Durch die Wucht des Aufpralls verlor der 63-jährige die Kontrolle über seine Maschine und stützte. Die BMW rutschte anschließend gegen die Yamaha des 30-jährigen, welcher hierdurch auch stürzte. Bei dem Unfall verletzten sich der 63-jährige und der 30-jährige Motorradfahrer schwer. Beide Personen wurden mit Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken geflogen. Der 24-jährige Motorradfahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 40.000 Euro.Mit Alu-Scooter gegen Pkw gefahrenStockhausen – Am Freitagmittag (23.07), gegen 14:15 Uhr, befuhr ein achtjähriger Junge, auf der Standfläche seines Hot Wheel Alu-Scooter sitzend, die Berggasse in Richtung Müser Straße. An der Kreuzung Hintergasse / Berggasse übersah er den VW Up einer 45-jährigen Pkw-Fahrerin und prallte gegen das Fahrzeug. Bei dem Unfall verletzte sich der Junge schwer. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden von circa 1.200 Euro.ZusammenstoßLauterbach – Am Samstag (24.07.), gegen 12:30 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Audi A5 die Obergasse und wollte nach links auf die Straße “Cent” einbiegen. Dabei stieß er mit dem VW Polo einer 35-jährigen Pkw-Fahrerin, welche die Straße “Cent” befuhr zusammen. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro.Polizeistation LauterbachRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: PKW-Aufbrecher unterwegs +++ Radfahrer schlägt nach Autofahrerin +++ Fahrzeug entwendet

27.07.2021 – 16:15

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. In mehrere PKW in Neuenhain eingebrochen, Bad Soden-Neuenhain,
Sonntag, 25.07.2021 bis Dienstag, 27.07.2021(fh)Sowohl in der Nacht von Sonntag auf Montag, als auch in der Nacht zum Dienstag wurden drei Fahrzeuge in Bad Soden-Neuenhain aufgebrochen und mehrere Gegenstände aus diesen entwendet.
In einem Fall brachen unbekannte Täter einen Audi auf, welcher in der Drei-Linden-Straße parkte und entwendeten einen Laptop sowie eine Geldbörse, samt Inhalt im Wert von etwa 1.000 Euro.
In der Nacht zum Dienstag hatten es Diebe auf Lenkräder und Navigationssysteme abgesehen. In der Altenhainer Straße und in der Straße “Am Waldfeld” wurde jeweils ein BMW aufgebrochen. Den Tätern gelang es dabei zwei Lenkräder sowie ein festverbautes Navigationssystem im Wert von schätzungsweise 7.000 Euro zu stehlen. Insgesamt entstand bei allen drei Taten ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.
Bei der Tat in der Altenhainer Straße konnten zwei vermeintliche Täter wahrgenommen werden, welche in einer dunklen, dreitürigen Limousine flüchteten.
Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen2. Radfahrer geht aggressiv gegen Autofahrerin vor, Schwalbach am Taunus, Sachsenhausener Straße,
Montag, 26.07.2021, 12:30 Uhr(fh)Am Montagmittag führte ein Streit im Straßenverkehr dazu, dass eine Autofahrerin von einem Radfahrer verfolgt, beleidigt und verletzt wurde.
Eine 53-Jährige Schwalbacherin sei nach eigener Aussage mit dem Fahrradfahrer in Streit geraten, welcher sie daraufhin bis zu ihrer Wohnanschrift in die Sachsenhauser Straße verfolgt habe. Dort angekommen habe der Mann mit der Faust nach ihr geschlagen, sie gekratzt und einen ihrer Finger verbogen. Auch verbal sei der Mann die Autofahrerin angegangen und habe sie beleidigt.
Bei dem Radfahrer soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann mit Vollglatze gehandelt haben. Er habe eine blaue Brille getragen und sei mit einem Fahrrad mit großer Kiste vor dem Lenker unterwegs gewesen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 mit der Polizeistation Eschborn in Verbindung zu setzen.3. Fahrzeug gestohlen, Eschborn, Zeppelinstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 18:00 Uhr(fh)Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagabend wurde von einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Zeppelinstraße in Eschborn ein schwarzer Kia Rio im Wert von 3.000 Euro entwendet.
Hinweise zu den Dieben liegen bislang nicht vor.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsmeldungen für die Landkreise Fulda und Hersfeld-Rotenburg

27.07.2021 – 15:44

Polizeipräsidium Osthessen

Osthessen (ots)Verkehrsmeldungen für die Landkreise Fulda und Hersfeld-Rotenburg 1. FDVerkehrsunfall verletztem FahrradfahrerNeuhof – Am Dienstag (27.07.), gegen 9:15 Uhr, ereignete sich am Neuhofer Kreisel ein Verkehrsunfall zwischen einer 57-jährigen Skoda-Fahrerin und einem 21-jährigen Radfahrer. Die 57-Jährige übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr den bereits darin fahrenden Radfahrer, sodass es zum Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer kam. Hierbei wurde der Radfahrer leicht verletzt. Dieser konnte jedoch nach ärztlicher Versorgung vor Ort mit Schürfwunden entlassen werden. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von circa 1500 EuroPolizeiposten Neuhof 2. HEFAbbiegeunfallSchenklengsfeld – Am Montagabend (26.07.), gegen 22:10 Uhr, befuhr ein 39-jähriger Fahrer eines VW Tiguan aus Schenklengsfeld die L 3172 aus Richtung Eiterfeld kommend in Richtung Hohenroda. Ein 21-jähriger Fahrer eines VW Golf aus Eiterfeld fuhr zeitgleich in entgegengesetzter Richtung. An der Einmündung L3171/L3172 wollte der 39-Jährige nach links abbiegen und kollidierte hierbei mit dem vorfahrtsberechtigten Eiterfelder. Beide Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro.VerkehrsunfallfluchtKirchheim – In der Zeit von Freitagabend (23.07.) bis Dienstagmorgen (27.07.) parkte ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz einer Tankstelle in der Hauptstraße vermutlich rückwärts aus und beschädigte dabei einen Grundstückszaun. Dieser wurde aus der Betonhalterung gerissen und verbogen. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.dePolizeistation Bad HersfeldRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Mehrere Hydraulikpumpen aus Baggern ausgebaut und entwendet – Heizöl aus Wohnhaus gestohlen

27.07.2021 – 10:30

Polizeipräsidium Osthessen

Hersfeld-Rotenburg (ots)Mehrere Hydraulikpumpen aus Baggern ausgebaut und entwendetBebra – Unbekannte Langfinger bauten in der Zeit von Freitagmittag (23.07.) bis Montagmorgen (26.07.) zwei Hydraulikpumpen aus einem gelben Bagger des Herstellers “Caterpillar” aus. Die Arbeitsmaschine stand in der Tatzeit auf einer Baustelle im Bereich der B 83. Anschließend entwendeten die Unbekannten das Diebesgut im Wert von rund 3.000 Euro und flüchteten in unbekannte Richtung.Auch bei einem weiteren Bagger des Herstellers “Case” entwendeten Unbekannte eine Hydraulikpumpe im Wert von etwa 3.000 Euro. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in einer Feldgemarkung in Blankenheim. Der Diebstahl wurde am Montag (26.07.), gegen 7:30 Uhr festgestellt. Zudem verursachten die Diebe Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro an dem Arbeitsgerät.Ob die beiden Taten miteinander in Verbindung stehen ist derzeit nicht bekannt.Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deHeizöl aus Wohnhaus gestohlenWildeck – Zwischen Freitagabend (23.07.) und Montagabend (26.07.) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Schützenstraße ein. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Räume und schnitten einen im Keller befindlichen Öltank auf. Anschließend stahlen die unbekannten Täter rund 200 Liter Heizöl im Wert von circa 1.000 Euro und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deIn diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei: – Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei
kurzer Abwesenheit!
– Ziehen Sie die Türen nicht nur ins Schloss, sondern schließen
Sie immer zweifach ab – auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur
kurzzeitig verlassen!
– Deponieren Sie ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals
draußen. Einbrecher kennen jedes Versteck!Weitere nützliche Informationen zum Einbruchsschutz erhalten Sie unter www.polizei.hessen.de oder über ihren örtlichen Ansprechpartner der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0661/105-2041.Sandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Audi RS 6 geklaut – Versuchter Einbruch in Pkw – Einbruch in Einfamilienhaus

27.07.2021 – 10:06

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Audi RS 6 geklautNüsttal – Ein 47-jähriger Mann stellte am Montagabend (26.07.), gegen 22.30 Uhr, seinen blauen Audi RS 6 vor seiner Garage in der Eisenacher Straße im Ortsteil Morles ab. Am nächsten Morgen, gegen 5.30 Uhr, traute er seinen Augen nicht recht, als das Fahrzeug mit dem Nummernschild “WN-XD 8396” nicht mehr auf seinem Platz stand. Unbekannte Täter haben den Kombi im Wert von rund 75.000 Euro, der verschlossen durch den Geschädigten abgestellt worden war, geklaut.Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deVersuchter Einbruch in PkwEichenzell – Ihren silbernen Mercedes GLE parkte eine 23-Jährige am Sonntag (25.07.), gegen 13 Uhr, in der Fasaneriestraße. Rund 30 Minuten später stellte sie eine Beschädigung an der Fensterscheibe der hinteren rechten Tür fest. Täter hatten vergebens versucht, die Scheibe mit einem unbekannten Werkzeug einzuschlagen. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro.Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deEinbruch in EinfamilienhausKünzell – Ein Einfamilienhaus in der Steinstraße in Dirlos war Ziel von unbekannten Tätern. Die Langfinger hebelten zwischen Sonntagnacht (25.07.) und Montagnachmittag (26.07.) die Terrassentür im Keller auf. In den Innenräumen wurden mehrere Zimmer durchsucht und das Haus voraussichtlich auf gleichem Weg wieder verlassen. Ob etwas entwendet wurde und in welchem Wert ist derzeit noch nicht bekannt. Die unbekannten Täter hinterließen Sachschaden von rund 500 Euro.Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deJulissa BärRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden mit einstündiger Vollsperrung aufgrund Einsatz Rettungshubschrauber auf der Bundesautobahn

27.07.2021 – 00:01

Polizeipräsidium Osthessen

BAB 5, Gemarkung Alsfeld (ots)Am Montag, den 26. Juli 2021 um 18:45 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlussstelle Alsfeld/Ost eine Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden zwischen einem spanischen Sattelzug und einem Pkw mit deutscher Zulassung.
Der 56 Jahre alte portugiesische Fahrzeugführer des spanischen Sattelzuges befuhr mit seinem Sattelzug den ersten Fahrstreifen der zweispurigen Bundesautobahn 5 vom Hattenbacher Dreieck kommend in Richtung Frankfurt. In Höhe der Unfallstelle wollte dieser einen vor ihm fahrenden Sattelzug überholen. Dazu scherte er, vermutlich ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, auf den zweiten Fahrstreifen aus.Ein 46 Jahre alter polnischer Fahrzeugführer befand sich mit seinem Pkw der Marke Opel auf dem zweiten Fahrstreifen und konnte trotz Ausweichmanöver nach rechts ein Auffahren auf den Sattelauflieger nicht verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug einklemmt und musste durch die Feuerwehr Alsfeld aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Dazu wurde das Dach des Pkw abgeflext. Der hinzugerufene Notarzt übernahm bereits während der Rettung des Verletzten dessen Erstversorgung. Zum Transport des Verletzten wurde der Rettungshubschrauber verständigt, welcher diesen zur weiteren Versorgung in das Uniklinikum nach Marburg flog.Der Fahrer des Sattelzuges bemerkte nach eigenen Angaben zwar einen Schlag, ging aber davon aus, dass es sich dabei um einen geplatzten Reifen handelte. Er hielt deshalb kurz hinter der Unfallstelle an, konnte aber keinen defekten Reifen feststellen. Aus diesem Grund setzte er seine Fahrt fort. Bei der anschließenden Weiterfahrt bemerkte er, dass am Fahrzeug ein Defekt vorliegen musste. Aus diesem Grund hielt er ein weiteres Mal an und stellte daraufhin fest, dass sein Auflieger im Heckbereich stark beschädigt war. Er drehte an der nächsten Anschlussstelle, fuhr bei Betriebskilometer 406 auf den dortigen Parkplatz Krachgarten und verständigte über Notruf die Polizei.Hier wurde er durch eine Streife der Polizeistation Alsfeld angetroffen und sein Fahrzeug in Augenschein genommen. Der Schaden am Auflieger konnte anhand der aufgefundenen Spuren an der Unfallstelle eindeutig dem vorangegangenen Unfall zugeordnet werden.Nach dem Unfallgeschehen musste die Fahrbahn der Bundesautobahn 5 an der Unfallstelle, aufgrund der Landung des Rettungshubschraubers, für eine Stunde voll gesperrt werden. Im Anschluss daran war der rechte Fahrstreifen für eine weitere Stunde zur Bergung des Fahrzeuges gesperrt und der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.
Die Feuerwehr Alsfeld sowie ein Rettungswagen und Notarzt waren zur Rettung bzw. Versorgung des Verletzten an der Unfallstelle im Einsatz.Gegen den portugiesischen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Durch den zuständigen Staatsanwalt wurde eine Sicherheitsleistung zur Sicherung des Verfahrens angeordnet.Der Rückstau hatte in der Spitze eine Länge von 8 km. Die Rettungsgasse war stellenweise desolat.Der Sachschaden beläuft sich auf circa 50.000 Euro.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verdacht des Chloraustritts im Schwimmbad – Entwarnung!

26.07.2021 – 20:16

Polizeipräsidium Osthessen

Alsfeld (ots)Am Montag, 26.07.2021, gg. 17:05 Uhr, wurde die Feuerwehr Alsfeld durch den Bademeister des Erlenbades in Alsfeld ein Chlorgasaustritt gemeldet.
Ausgelöst wurde der Chlorgasaustritt durch eine interne Gefahrenmeldeanlage in einem Technikraum des Freibades.
Das Erlenbad war bereits evakuiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich keine Badegäste mehr auf dem Gelände des Freibades, alle Personen waren unverletzt.
Durch hinzugezogene Feuerwehren von Alsfeld und Ortsteilen erfolgte in schweren Schutzanzügen und unter Atemschutz die weitere Ursachenforschung. Darüber hinaus unterstützten starke Kräfte des Rettungsdienstes.
Zusätzlich kam es während des Feuerwehreinsatzes zu einem Wasserrohrbruch an der Ecke “Walkmühlenweg” und “An der Bleiche”, der dazu führte, dass das Kellergeschoß des Schwimmbades unter Wasser gesetzt wurde.
Hier musste parallel das Wasser wieder ausgepumpt und die Stromversorgung des Freibades abgeschaltet werden.
Durch die Polizeistation Alsfeld wurden neben Verkehrsmaßnahmen auch Durchsagen an die Bevölkerung (Spielplatz und Wohnmobilplatz usw.) – neben einer Warnmeldung über die Hessenwarn-App – durchgeführt,
so dass im Umkreis von 200m die Bevölkerung vor dem möglichen Austritt von Chlorgas gewarnt war.
Um 19:05 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Es hatte sich um einen technischen Defekt der Gefahrenmeldeanlage gehandelt und es war zu keinem Zeitpunkt zu einem Austritt von Chlorgas gekommen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Zusammenstoß mit Gegenverkehr

26.07.2021 – 17:40

Polizeipräsidium Osthessen

Feldkrücken (ots)Am 22. Juli, gegen 16:45 Uhr, befuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem BMW 530d die Landesstraße von der Poppenstruth herkommend in Richtung Feldkrücken. Im Bereich einer Kurve kam ihr ein Fahrzeug entgegen, welches sich weit über der Fahrbahnmitte befand. Die 33-jährige Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach Aussage der 33-jährigen soll es sich bei dem Wagen des Unfallverursachers um einen dunkelblauen oder schwarzen Kleinwagen handeln. Anhand der Menge von Glassplittern, welche an der Unfallstelle vorgefunden wurden, müsste mindestens eine Seitenscheibe an dem Wagen des Unfallverursachers zerstört sein. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710 oder 06044-989090
Am BMW der 33-jährigen entstand Sachschaden von 3.500 EUR.eingestellt: EPHK Wingenfeld / E 31Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Auto überschlägt sich

26.07.2021 – 16:20

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Auto überschlägt sichAlsfeld – Am Sonntag (25.07.), gegen 5:10 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrer oder Fahrerin mit einem grauen Audi A3 die B254 von Eudorf in Richtung Schrecksbach. In einer leichten Linkskurve kam das Auto aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Dabei entstand leichter Feldschaden und es wurde ein Leitpfosten beschädigt. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer oder die Verkehrsteilnehmerin verließ die Unfallstelle, anschließend vermutlich zu Fuß, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher oder der -verursacherin geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.Polizeistation AlsfeldRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Einbrecher schlagen zu +++ Brand in Altenwohnheim +++ Fahrräder gestohlen +++ Vier Fahrzeuge bei Unfall beschädigt

26.07.2021 – 15:31

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbruch in Firmengebäude, Flörsheim, Mariechen-Graulich-Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 20:00 Uhr, bis Montag, 26.07.2021, 05:30 Uhr(fh)In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in der Mariechen-Graulich-Straße in Flörsheim in ein Firmengebäude ein und räumten dabei einen Tresor leer.
Ersten Ermittlungen zufolge suchten die Einbrecher auf dem Firmengelände einen Büroraum auf und verschafften sich zu gewaltsam Zutritt. Im Gebäudekomplex angekommen, begaben sich die Unbekannten zu einem weiteren Büro und brachen hier einen Tresor auf. Die Täter entwendeten den Inhalt des Stahlschranks und flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung.
Beim Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 8.500 Euro. Angaben zum Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.2. Einbrecher steigen in Baufachhandel ein, Schwalbach am Taunus, Katharina-Paulus-Straße,
Montag, 26.07.2021, 03:30 Uhr(fh)Am frühen Montagmorgen sind Unbekannte in der Katharina-Paulus-Straße in Schwalbach in einen Fachmarkt für Baumaschinen eingebrochen und haben dabei Beute im mittleren fünfstelligen Bereich gemacht.
Nach ersten Erkenntnissen nutzten die unbekannten Täter gegen 03:30 Uhr einen weißen Transporter um die Zugangstür des Geschäftes zu zerstören. Im Anschluss begaben sich die Einbrecher in den Verkaufsraum. Im Markt angekommen entwendeten sie zahlreiche Baumaschinen und Werkzeug der Marke Hilti, ehe sie mit dem weißen Transporter ihre Flucht in Richtung Feldgemarkung antraten.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.3. Brand im Keller eines Altenwohnheimes, Kelkheim, Görlitzer Straße,
Sonntag, 25.06.2021, 20:15 Uhr(fh)Am Sonntagabend kam in der Görlitzer Straße in Kelkheim zu einem Brand im Keller eines Altenwohnheimes, bei dem sich glücklicherweise keine Person verletzte.
Zunächst entdeckte einer der Bewohner eine Rauchentwicklung im Bereich einer Kellerparzelle der Einrichtung. Die herbeigeeilte Feuerwehr stellte einen Brand im besagten Bereich fest und konnte diesen umgehend löschen.
Eine Brandschutztür verhinderte zuvor, dass Rauch und Feuer aus dem Keller in die Wohnbereiche dringen konnte. Eine Evakuierung der Bewohner war nach Rücksprache mit der Feuerwehr nicht von Nöten. Letztlich entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen bezüglich einer möglichen Brandstiftung übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen.4. Fahrräder aus Garage gestohlen, Kelkheim-Fischbach, Am Haferpfad,
Samstag, 24.07.2021, 16:00 Uhr, bis Sonntag, 25.07.2021, 09:00 Uhr(fh)In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben unbekannte Diebe in Kelkheim-Fischbach zugeschlagen und aus einer Garage in der Straße “Am Haferpfad” zwei Fahrräder und einen Kindersitz im Wert von insgesamt etwa 3.000 Euro gestohlen. Es handelt sich dabei um ein weißes Pedelec der Marke Vanmoof sowie ein Damenrad der Marke Hercules.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 mit der Polizeistation Kelkheim in Verbindung zu setzen.5. Autofahrerin verursacht Schaden an vier PKW, Bad Soden, Königsteiner Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 05:00 Uhr(fh)Am frühen Sonntagmorgen wurden drei geparkte Fahrzeuge in der Königsteiner Straße in Bad Soden bei einem Verkehrsunfall in Mitleidenschaft gezogen.
Ersten Ermittlungen zufolge befuhr eine 23-jährige mit ihrem BMW die Königsteiner Straße in Bad Soden in Richtung Neuenhain. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß die junge Frau mit ihrem PKW gegen einen rechtsseitig geparkten VW Golf, welcher wiederum gegen einen abgestellten Opel stieß. Auch dieser wurde seinerseits gegen einen geparkten VW Tiguan gedrückt, sodass in der Summe vier Fahrzeuge beschädigt wurden.
Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug musste durch einen Abschleppwagen von der Unfallstelle entfernt werden.6. Unfall mit drei Verletzten auf der A66, Hofheim, Bundesautobahn 66,
Sonntag, 25.07.2021, 22:14 Uhr(wie) Am späten Sonntagabend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der A66 drei Personen verletzt, ein Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein grauer Mercedes SLK und ein schwarzer Audi befuhren hintereinander den mittleren von drei Fahrstreifen, ein schwarzer Mercedes A-Klasse versetzt daneben den linken von drei Fahrstreifen. Die Fahrzeuge fuhren in Richtung Frankfurt. Der 50-Jährige SLK-Fahrer wollte den Fahrstreifen nach links wechseln, übersah hierbei die A-Klasse und es kam zur Kollision. Die beiden Fahrzeuge gerieten außer Kontrolle und kollidierten noch mit dem schwarzen Audi. Der Fahrer des SLK und zwei Insassen des Audi wurden bei dem Unfall verletzt und in Krankenhäuser gebracht. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 41.000 EUR. Bei dem 34-jährigen Fahrer des Audi wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Somit musste der 34-Jährige zur Blutentnahme mit zur Dienststelle. Durch den Unfall und die Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen bis 00:30 Uhr.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Mädchen von Hund gebissen+++Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt+++Fahrradfahrer beschädigt PKW+++

26.07.2021 – 15:29

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Mädchen von Hund gebissen,Weilrod, Weiler Weg,
Freitag, 23.07.2021, 18:30 Uhr(wie)Am Freitagabend wurde ein Mädchen in Rod a. d. Weil von einem Hund gebissen. Die 8-Jährige fuhr mit einem Roller an einem Grundstück vorbei, als ein freilaufender Hund durch das offene Gartentor gelaufen kam und das Mädchen in den Unterschenkel biss. Das Kind erlitt dabei zwei Bisswunden. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung.2. Fahrradfahrer beschädigt PKW, Bad Homburg, Glucksteinweg,
Samstag, 24.07.2021, 16:00 Uhr(wie) Am Samstagnachmittag zerschlug ein Fahrradfahrer ein Spiegelglas an einem Auto. Eine 52-Jährige überholte auf dem Glucksteinweg ein Fahrrad mit Kinderanhänger. An der nächsten Ampelkreuzung fuhr der Fahrradfahrer dann neben die 52-Jährige und schlug gegen die Fahrerscheibe. Die Dame öffnete die Scheibe und fragte nach dem Grund für den Angriff. Daraufhin hat der Fahrradfahrer wortlos das Glas des Außenspiegels am Auto der 52-Jährigen zerschlagen und fuhr dann in Richtung Stadtmitte davon. Der Fahrradfahrer wurde beschrieben als männlich, ca. 28 Jahre alt, schlank, braune Haare, deutsches Erscheinungsbild.
Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06172/120-0 um Hinweise.3. PKW mit Gehstock beschädigt Oberursel, Kurmainzer Straße,
Samstag, 24.07.2021, 11:30 Uhr(wie)Am Samstagmittag schlug ein Mann mit einem Gehstock auf ein Auto ein. Ein 50-Jähriger parkte seinen Seat vor einer Postfiliale. Dies missfiel einem 76-jährigen Passanten dermaßen, dass er im Vorbeigehen mehrfach mit seinem Gehstock gegen das Auto schlug und es so beschädigte. Der 50-Jährige wollte den Gehstock-Schläger zur Rede stellen, doch dieser verweigerte jeglichen Kontakt und ging unbeirrt weiter. Mit der herbeigerufenen Polizei musste der 76-Jährige bei seiner Kontrolle dann reden. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.4. Hilflose Person in Gartenhütte, Neu-Anspach, Eschbacher Straße,
Freitag, 23.07.2021, 12:42 Uhr(wie)Am Freitagmittag entpuppte sich ein Gartenhütteneinbruch als eine psychische Notlage. Die Polizei wurde nach Neu-Anspach gerufen, da eine 65-Jährige in eine Gartenhütte eingebrochen und noch vor Ort war. Da nichts entwendet wurde und die Frau verwirrt in der Hütte lag, stellten Polizei und Rettungsdienst eine psychische Ausnahmesituation bei der Einbrecherin fest. Sie wurde daraufhin in einer Fachklinik vorgestellt und dort auch untergebracht.5. Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt,
Oberursel, Hans-Mess-Straße,
Sonntag, 25.07.2021, 19:50 Uhr(wie)Am Sonntagabend wurde ein Motorrollerfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein 71-Jähriger befuhr mit einem Motorroller die Hans-Mess-Straße in Richtung Industriestraße. An dem Kreisel stürzte er, vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit. Bei dem Sturz löste sich der Helm vom Kopf und der Mann verletzt sich schwer am Kopf. Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und dann vom Rettungsdienst in eine Klinik zur weiteren Behandlung gefahren. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallgutachter eingeschaltet, der Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen der Unfallstelle aus der Luft.6. Fahrradfahrer nach Sturz verletzt, Oberursel, Oberhöchstadter Straße,
Samstag, 24.07.2021, 07:45 Uhr(wie) Am Samstagmorgen verletzte sich ein Fahrradfahrer bei einem Sturz auf der Straße. Ein 34-Jähriger war mit seinem Fahrrad von der Stadtmitte kommend auf der Oberhöchstadter Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Füllerstraße wollte er auf den Gehweg wechseln, stieß jedoch gegen die Gehwegkante und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich im Gesicht, die Wunde musste vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und dann im Krankenhaus weiter behandelt werden. Das Fahrrad wurde bei der Polizei untergestellt.7. Zwei Verletzte bei Unfall auf der B275
Usingen-Merzhausen, Weilstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 12:45 Uhr(wie)Am Sonntagmittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 275 zwei Personen verletzt. Eine 45-Jährige befuhr mit ihrem Opel die Kreisstraße 741 von Altweinau kommend in Richtung Usingen. An der Kreuzung zur Bundesstraße 275 wollte sie nach links in Richtung Usingen abbiegen, übersah hierbei aber den vorfahrtsberechtigten Skoda einer 37-Jährigen. Es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall wurden die 37-Jährige und eine 40-Jährige Mitfahrerin der 45-Jährigen verletzt. Beide Verletzten wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 EUR. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Erstmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der B27

26.07.2021 – 14:53

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Erstmeldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der B27Gegen 14:20 Uhr kam es auf der B 27, zwischen den Anschlussstellen Magdeburger Straße und Leipziger Straße, zu einem schweren Verkehrsunfall.Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte ein Pkw mit einem Lkw. Die genaue Anzahl an verletzten Personen sowie die Schwere der Verletzungen sind derzeit noch nicht bekannt.Polizei und Rettungsdienste sind vor Ort. Die B 27 ist in diesem Bereich derzeit in beide Richtungen vollgesperrt.Sandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Geldbeutel beim Einkaufen gestohlen

26.07.2021 – 13:39

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Geldbeutel beim Einkaufen gestohlenLauterbach – Am Freitagvormittag (23.07.), gegen 11:30 Uhr, entwendeten Unbekannte in einem Selbstbedienungsladen in der Umgehungsstraße die Geldbörse einer 80-jährigen Frau aus Lauterbach. Während sich die Dame im Geschäft umschaute, griffen die unbekannten Langfinger nach dem Geldbeutel im Einkaufskorb der Lauterbacherin und entwendeten diesen samt Inhalt. Die 80-Jährige stellte den Diebstahl erst später an der Kasse des Ladens fest. Der genaue Wert des Diebesguts ist derzeit nicht bekannt.
Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Bargeld aus Fahrzeug gestohlen – Reifen zerstochen – Sitzbank beschädigt

26.07.2021 – 11:15

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Bargeld aus Fahrzeug gestohlenFulda – Ein 41-Jähriger Mann verstaute am Donnerstag (22.07.) Bargeld in seinem blauen BMW, der in der Straße “Pröbelsfeld” in Sickels geparkt war. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass das Innenfach des Fahrzeuges, in welchem die Brieftasche verstaut war, offenstand. Später stellte er das Fehlen des Bargeldes fest. Möglicherweise hatte der Geschädigte vergessen, das Fahrzeug zu verschließen. Die Unbekannten erbeuteten eine Summe im vierstelligen Bereich. In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:
– Lassen Sie keine Wertgegenstände in Ihrem Pkw
– Versichern Sie sich immer, dass ihr Fahrzeug verschlossen ist
– Verschließen Sie die Fenster – auch bei kurzer AbwesenheitHinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deReifen von mehreren Fahrzeugen zerstochenPetersberg – Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag (25.07.), zwischen 22.00 Uhr und 01.45 Uhr, rund um den Sportplatz in Steinau die Reifen von bislang 14 Fahrzeugen zerstochen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere betroffene Personen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSitzbank beschädigtHünfeld – Ein 49-jähriger Spaziergänger wurde am Sonntag (25.07.) auf eine beschädigte Sitzbank in der Jahnstraße auf dem Gelände der Konrad-Zuse-Schule aufmerksam. Unbekannte Täter hatten diese voraussichtlich in der Nacht zuvor beschädigt, indem sie gewaltsam eines der drei Holzbretter aus der Verankerung rissen. Es entstand Sachschaden von rund 50 Euro.
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deJulissa BärRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Geldbeutel aus Pkw gestohlen – Diebstahl aus Auto

26.07.2021 – 10:02

Polizeipräsidium Osthessen

Hersfeld-Rotenburg (ots)Geldbeutel aus Pkw gestohlenBebra – In der Nacht zu Freitag (23.07.) stahlen Unbekannte eine Geldbörse aus einem weißen Audi A4 Avant. Zur Tatzeit stand das Auto auf einem Privatgelände vor einer Garage in der Görlitzer Straße. Durch Aufhebeln der Fensterscheibe auf der Beifahrerseite gelangten die Langfinger an den in der Mittelkonsole befindlichen Geldbeutel samt Inhalt. Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zudem entstand Sachschaden von circa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deDiebstahl aus AutoLudwigsau / Friedlos – Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Samstag (24.07.) im Stadtweg ein Portemonnaie aus einem blauen Opel Astra. Durch Einschlagen des Türfensters auf der Fahrerseite gelangten die Diebe an die im Fahrzeug befindliche Geldbörse. Zur Tatzeit stand das Auto auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus. Der genaue Wert des Diebesguts ist derzeit noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Kradfahrerin erlag ihren schweren Verletzungen

26.07.2021 – 03:52

Polizeipräsidium Osthessen

Grebenhain (ots)Die am Sonntagabend auf der L3168 bei Ilbeshausen verunglückte Kradfahrerin (ots-Bericht PP Osthessen 25.07.21 / 20:10 Uhr) ist in den frühen Morgenstunden ihren schweren Verletzungen im Uniklinikum Gießen erlegen.Die Unfallursache wird noch durch einen Gutachter ermittelt. Die L3168 war am gestrigen Abend über mehrere Stunden voll gesperrt.Berichterstatter: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Zweiradfahrer schwerverletzt

25.07.2021 – 23:30

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)Zweiradfahrer bei Unfall schwerverletztOberursel-OberstedtenSonntag, den 25.07.2021, 19:55 UhrAm Sonntagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hans-Mess-Straße in Oberursel.
Nach jetzigem Stand fuhr ein 71-jähriger Friedrichsdorfer mit seinem Leichtkraftrad die Hans-Mess-Straße in Richtung Niederstedter Straße.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der 71-Jährige die Kontrolle über sein Kraftrad und stürzte kurz vor dem Kreisverkehr auf die Fahrbahn.
Durch den Aufprall zog er sich schwere Kopfverletzungen zu, sodass er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.An dem Leichtkraftrad entstand Sachschaden.Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Gutachter beauftragt.
Die Unfallstelle wurde zwecks polizeilicher Maßnahmen, unter anderem durch einen Polizeihubschrauber, bis 22:30 Uhr vollgesperrt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Kradfahrerin auf L3168 bei Ilbeshausen schwerst verletzt

25.07.2021 – 20:10

Polizeipräsidium Osthessen

Grebenhain (ots)Am Sonntagabend befuhr eine 19-Jährige aus Bad Salzschlirf mit ihrem Motorrad der Marke Kawasaki, Typ Z650 die Landstraße aus Ilbeshausen kommend in Richtung Herbstein. Ausgangs einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Im Anschluss stürzte sie schwer. Die Kradfahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Gießen geflogen.
Nach bisherigen Erkenntnissen war die Kradfahrerin alleine unterwegs und kam ohne Fremdweinwirkung zu Fall. Den genauen Unfallhergang soll nun ein Gutachter klären. Zur Zeit ist die L 3168 zwischen Ilbeshausen und Herbstein voll gesperrt.gefertigt: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: ++ Ladendiebstähle MTZ ++ Diebstahl und Sachbeschädigung rund um den PKW ++ BTM Fund und BTM Fahrt ++ Beleidigung im Straßenverkehr und Unfallflucht ++

25.07.2021 – 15:32

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl | 65843 Sulzbach, Main-Taunus Zentrum | Samstag, 24.07.2021, 16:10 Uhr |Zwei männliche Beschuldigte haben gemeinschaftlich einen Ladendiebstahl im Bekleidungsgeschäft Peek & Cloppenburg begangen. Hierbei haben ein 19-jähriger Mann aus Gießen und ein 28-jähriger Mann aus Darmstadt Waren mit einem Verkaufswert von 1.100 EUR in eine Umkleidekabine verbracht, sie in eine mit Folie präparierte Tragetasche gesteckt und anschließend versucht, das Geschäft zu verlassen. Hierbei hatten sie jedoch nicht die Rechnung mit einem aufmerksamen Ladendetektiv gemacht, der beide Personen festhalten und hinzugerufenen Beamte der Polizeistation Eschborn übergeben konnte. Beide Ladendiebe wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.2. Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl | 65843 Sulzbach, Main-Taunus Zentrum | Samstag, 24.07.2021, 18:50 Uhr |Zwei männliche Täter haben gemeinschaftlich in der Galeria Kaufhof einen Ladendiebstahl begangen. Hierbei gingen sie trickreich vor, indem sie die Oberbekleidung und Schuhe in einer Umkleidekabine anzogen, um anschließend mit der neuen Ware das Geschäft zu verlassen. Hierbei konnte zumindest ein 16-jähriger wohnsitzloser Jugendlicher von einem Ladendetektiv festgehalten und einer Eschborner Polizeistreife übergeben werden. Eine Vorführung des Beschuldigten ist beim Amtsgericht Frankfurt aufgrund von Fluchtgefahr aktuell in Planung. Dem Mittäter gelange mit einem entwendeten Paar Schuhe fußläufig die Flucht. Eine Beschreibung des Mittäters liegt aktuell nicht vor, es bestehen aber wohl Videoaufnahmen zum Tathergang. Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von knapp 300 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Eschborn unter der Rufnummer 06196 96950 entgegen.3. Diebstahl aus PKW | 65719 Hofheim-Marxheim, Leipziger Straße / Frankfurter Straße | Montag, 19.07.2021, 19 Uhr – Samstag, 24.07.2021, 10 Uhr |Unbekannter Täter/in entwendete auf unbekannte Weise mehrere Gegenstände aus einem geparkten PKW Opel Corsa mit Frankfurter Zulassung. Dieser wurde nach Tatbegehung unverschlossen festgestellt. Als Diebesgut wurden der zum Fahrzeug zugehörige Fahrzeugschein, Serviceheft und Bedienungsanleitung sowie kosmetische Erzeugnisse benannt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 50 EUR. Da keine Täterhinweise vorliegen, erbittet die Polizeistation Hofheim Hinweise zum Diebstahl unter der Rufnummer 06192 20790. In diesem Kontext ergeht der dringende Rat, grundsätzlich keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu deponieren und stets darauf zu achten, beim Verlassen eines Fahrzeuges dieses ordnungsgemäß zu verschließen.4. Sachbeschädigung an PKW | 65795 Hattersheim, Goethestraße | Freitag, 23.07.2021, 17:00 Uhr – Samstag, 24.07.2021, 10:30 Uhr |Unbekannter Täter zerstörte mit einem unbekannten Gegenstand die Heckschutzscheibe eines geparkten grauen PKW Opel Meriva mit MTK-Zulassung. Hierbei entstand Sachschaden von etwa 500 EUR. Gegenstände wurden nicht aus dem Fahrzeug entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizeistation Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen, Zeugen mögen sich bitte unter der Rufnummer 06192 20790 melden.5. BTM Verstoß | 65719 Hofheim-Diedenbergen, In der Baumschule | Samstag, 24.07.2021, 20:30 Uhr |Im Rahmen einer Personenkontrolle an der Diedenbergener BMX Anlage konnte bei einem 29-jährigen Mann aus Hofheim Amphetamin mit einem Bruttogewicht von etwas über einem Gramm aufgefunden werden. Gegen den Beschuldigten wurde daher ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eröffnet.6. Fahrt unter BTM Einfluss | 65795 Hattersheim-Okriftel, Sindlinger Straße | Sonntag, 25.07.2021, 01:55 Uhr |Im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle fiel einem Beamten Polizeistation Hofheim ein E-Scooter Fahrer auf, welcher bei Erblicken der Blinkrichter der Kontrollstelle plötzlich von seinem Fahrzeug abstieg und es an der Kontrollstelle auf dem Gehweg vorbeischieben wollte. Hier wurde er einer Kontrolle unterzogen. In der Folge ergab sich der Verdacht, dass der 36-jährige Mann aus Hattersheim unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche auf der Polizeistation Hofheim durchgeführt wurde. Zudem wurde der E-Scooter sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte nach Hause entlassen.7. Beleidigung im Straßenverkehr | 65795 Hattersheim-Eddersheim, Weilbacher Straße | Samstag, 24.07.2021, 17:00 – 17:20 Uhr |Im Rahmen eines Streites zwischen zwei Männern kam es zu einer verbalen Beleidigung eines 40-jährigen Flörsheimers. Der unbekannte Täter saß im Tatzeitraum in einem knapp 40 Jahre alten PKW Mercedes 200 D mit “WN” Zulassung und wurde wie folgt beschrieben: männlich, 40-50 Jahre alt, rotblonde Haare / Halbglatze, bekleidet mit einem weißen Polo Shirt.
Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer 06192 20790 zu melden.8. Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle | Eppstein-Ehlhalten, Königsteiner Straße | Samstag, 24.07.2021, 10:55 Uhr |Der Geschädigte parkte seinen blauen PKW Opel Agila ordnungsgemäß und unbeschädigt am Fahrbahnrand. Unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem unbekannten Fahrzeug streifte bei der Vorbeifahrt in Richtung Vockenhausen den geparkten PKW des Geschädigten, setzte anschließend seine Fahrt unerlaubt fort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 EUR am linken Außenspiegel des Opel Agila. Hinweise zu Verursacher und Unfallhergang nimmt der Regionale Verkehrsdienst unter der Rufnummer 06190 93600 entgegen.Gefertigt und vorgelegt: Döring, PHK und KvDRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: PKW beschädigt +++ mehrere Raubdelikte +++ Linienbus mit Stein beworfen +++ Trickdiebstahl +++ Diebstahls von Möbeln +++ Unfallflucht +++ Firmengebäude besprüht +++ 2 Verkehrsunfälle mit Verletzten

25.07.2021 – 11:39

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)PKW beschädigtTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Landgrafenstraße
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 09:00 Uhr bis Samstag, 24.07.2021, 04:07 UhrSachverhalt: Durch unbekannte Täter wurde der linke Seitenspiegel eines grauen 3er BMW beschädigt. Vermutlich wurde gegen den Seitenspiegel getreten. Der Sachschaden wird auf 200 EUR geschätzt. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Räuberischer DiebstahlTatort: 61381 Friedrichsdorf, Rodheimer Straße
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 12:04 UhrSachverhalt: Nach einem Ladendiebstahl in einem Discounter versuchte der unbekannte Täter mit seinem Fahrzeug zu flüchten. Zwei Mitarbeiter des Discounters versperrten ihm aber die Ausfahrt, so dass der Täter langsam auf einen der Mitarbeiter zufuhr. Es kam zu einer leichten Berührung mit dem PKW und die Mitarbeiterin legte sich aktiv auf die Motorhaube des PKW, um die Flucht zu unterbinden. Da der Täter aber seine Flucht fortsetzte und nicht anhielt, gab die Mitarbeiterin dies dann auf und verließ die Motorhaube. Zeugen konnten das Kennzeichen des PKW ablesen. Die Ermittlungen dauern an. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.Räuberische ErpressungTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Philosophenweg, Waldspielplatz
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 19:14 UhrSachverhalt: Durch eine Gruppe von 4-5 Personen wurde ein 16 Jahre alter Bad Homburger unter Androhung von Gewalt aufgefordert sein iPhone herauszugeben. Hierbei führten die Täter einen Schlagring und ein Pfefferspray mit sich und drohten damit. Zu einer Gewaltanwendung kam es nicht. Zwei der Täter konnten wie folgt beschrieben werden:
Täter 1: männlich, ca. 185 cm groß, asiatische Erscheinung, kurze schwarze Haare, trug eine blaue medizinische Mund-Nase-Bedeckung, soll “Dave” oder “David” heißen.
Täter 2: männlich, ca. 175 cm groß, trug einen langen schwarzen Jogginganzug und ein schwarzes Bandana der Marke Louis Vuitton, soll “Mohammed” heißen.
Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Linienbus mit Stein beworfenTatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Gluckensteinweg
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 21:05 UhrSachverhalt: Eine männliche Person bewarf einen Linienbus mit einem Stein und flüchtete anschließend mit vier weiteren Personen in Richtung Oberste Gärten. Täterbeschreibung: Männlich, ca. 16-17 Jahre alt, schlanke Statur, südländische Erscheinung, kurze gelockte schwarze Haare, blaues T-Shirt, kurze rote Hose, kein Bart, keine Brille. Der Sachschaden, eine zerstörte Seitenscheibe, wird auf 500 EUR geschätzt. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 / 120 – 0 oder per E-Mail an . Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.Versuchter Räuberischer Diebstahl und Widerstand gegen PolizeibeamteTatort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße
Tatzeit: Samstag, 24.07.2021, 16:43 UhrSachverhalt: Eine 66 Jahre alte Frankfurterin versuchte aus einem Warenhaus mehrere Einwegsocken zu entwenden. Hierbei wurde sie von einem Ladendetektiv beobachtet, der sie beim Verlassen des Warenhauses darauf ansprach. Die Frankfurterin trat daraufhin nach dem Ladendetektiv und versuchte diesen zu beißen um mit der Beute flüchten zu können. Der Ladendetektiv konnte die Frau aber bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.
Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen versuchte die Frau erneut zu flüchten. Hierbei versuchte sie die Beamten mit den Fäusten zu schlagen und beleidigte diese. Die Beamten wurden hierbei nicht verletzt.Trickdiebstahl durch AblenkenTatort: 61440 Oberursel (Taunus), Pfeiffstraße, Parkplatz Aldi
Tatzeit: Freitag, 23.07.2021, 11:30 UhrSachverhalt: Ein bisher unbekannter Täter lenkte eine 77-jährige Oberurselerin geschickt ab, in dem er nach dem Weg fragte und ihr ein Mobiltelefon vor das Gesicht hielt. Währenddessen entwendete der Täter die Geldbörse aus der Handtasche und entfernte sich zügig in unbekannte Richtung. Die Geldbörse wurde später in der Tatortnähe aufgefunden. Es fehlten Bargeld und Bankkarten.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 40-45 Jahre, ca. 175 cm groß, keine Brille, leichter Drei-Tage-Bart, sprach akzentfrei Deutsch, ungepflegtes Erscheinungsbild.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 – 120-0.Diebstahls von MöbelnTatort: 61440 Oberursel (Taunus), Tabaksmühlenweg
Tatzeit: Sonntag, 25. Juli 2021, 04:10 UhrSachverhalt: Bisher unbekannter Täter kletterte über einen Zaun einer im Tabaksmühlenweg ansässigen Firma. Dort nahm er einen Stuhl und einen Tisch an sich und kletterte mit dem Diebesgut wieder zurück auf die Straße. Mit dem Stuhl verließ er den Tatort und ließ den Stuhl nach einer kurzen Strecke stehen und flüchtete. Vermutlich wurde er gestört.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 175 cm groß, dunkles T-Shirt, Jeans, Basecap, sprach akzentfreies Deutsch.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 – 120-0.Im Gegenverkehr Außenspiegel beschädigt und weitergefahrenUnfallort: 61479 Glashütten- Oberems, Frankfurter Straße (L3023)
Unfallzeit: Samstag, 17.07.2021, 19:34 UhrSachverhalt: Der 70-jährige Fahrer eines Citroen C5 befuhr die Frankfurter Straße in Oberems in Richtung B 8. In Höhe der Hausnummer 17 kam ihm ein roter Kleinwagen entgegen, der beim Vorbeifahren mit seinem linken Außenspiegel, den linken Außenspiegel des Citroen Fahrers touchierte.
Beide Fahrer blieben nach dem Unfall ca. 20 m voneinander entfernt stehen. Als der Geschädigte Kontakt mit dem Unfallverursacher aufnehmen wollte, setzte dieser seine Fahrt rasant fort und flüchtete von der Unfallstelle Richtung Schmitten.
Am Außenspiegel des Citroen entstand ein Sachschaden von ca. 500,- EUR.
Der Verursacher oder Zeugen des Unfalls können sich mit der Polizeistation in Königstein, unter 06174/ 9266- 0, telefonisch in Verbindung setzen.Firmengebäude in Grävenwiesbach besprühtTatort: 61279 Grävenwiesbach, Thüringer Straße
Tatzeit: Donnerstag, 22.07.2021, 22:00 Uhr bis Freitag, 23.07.2021, 08:45 UhrSachverhalt: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Grävenwiesbach ein in der Thüringer Straße gelegenes Firmengebäude von unbekannten Tätern besprüht. Die beiden Graffiti blieben jedoch unvollendet, weswegen vermutet wird, dass die Sprayer bei der Tatausführung gestört wurden.
Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen telefonisch (06081 9208-0) oder per E-Mail () in Verbindung zu setzen.Schwerer Verkehrsunfall endet mit drei VerletztenUnfallort: Landesstraße 3025, Gemarkung Weilrod
Unfallzeit: Samstag, 24.07.2021, 23:08 UhrSachverhalt: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend auf der L3025 in Weilrod. Ein 18-Jähriger aus Weilrod befuhr mit einem Seat Exeo die Landestraße 3025 aus Richtung Altweilnau kommend in Richtung Rod an der Weil. Vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit verlor der 18-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Infolge dessen überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam letztendlich im Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Für den Fahrer und seine beiden Mitfahrer – zwei 18-Jährige aus Glashütten bzw. Weilrod – endete der Unfall vergleichsweise glimpflich. Sie wurden zur weiteren Versorgung, mit weitestgehend leichten Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird mit ca. 21.000EUR beziffert. Die L3025 war für die Dauer von zwei Stunden voll gesperrt.Verkehrsunfall mit LeichtverletztenUnfallort: 61250 Usingen, Weilburger Straße
Unfallzeit: Freitag, 23.07.2021, 10:02 UhrSachverhalt: Leichte Verletzungen und ein geschätzter Gesamtschaden von über 20.000EUR sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Freitagvormittag in der Weilburger Straße in Usingen ereignet hat.
Eine 81-jährige Usingerin fuhr hierbei mit ihrem Ford Fiesta von dem Gelände eines Supermarktes in die Weilburger Straße ein, wobei sie den Vorrang eines mit seinem Skoda Fabia, auf der Weilburger Straße aus Richtung Grävenwiesbach, herannahenden 27-jährigen Usingers missachtete. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch die beiden, jeweils alleine im Fahrzeug befindlichen, Pkw-Führer leicht verletzt wurden. Sie wurden zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.Gefertigt und zusammengestellt durch: Müller, POKRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenKommissar vom DienstTelefon: (06172) 120-0E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfall mit Personenschaden

25.07.2021 – 10:02

Polizeipräsidium Osthessen

Ludwigsau (ots)Am Samstagmittag, gegen 13.12 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit seinem Pkw die Landesstraße 3254 aus Gerterode in Richtung Tann. Eine 58-jährige Pkw-Fahrerin aus Ludwigsau in entgegengesetzter Richtung.Vor dem 27-jährigen Pkw-Führer befand sich ein Linienbus, welchen der junge Mann auf gerader Strecke überholen wollte.
Beim Beschleunigen wechselte er die Fahrbahn und übersah den Pkw der Frau aus Ludwigsau, der sich zu diesem Zeitpunkt schon auf der entgegenkommenden Straßenseite neben dem Bus befand.
Trotz Ausweichmanöver, der Fahrzeugführer versuchte noch nach links in Richtung Straßengraben auszuweichen, konnte ein Frontalzusammenstoß der beiden Pkw nicht verhindert werdenDie Fahrerin aus Ludwigsau und ihr Beifahrer, beide schwerverletzt, wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.
Nach Erstversorgung am Unfallort wurden der Beifahrer mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel und die verletzte Fahrerin, sowie ein weiterer schwerverletzter Mittfahrer, mit einem Rettungswagen in das Klinikum Fulda bzw. in das Krankenhaus in Rotenburg verbracht.Der 27-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt und ambulant vor Ort behandelt.Der entstandene Sachschaden (Totalschaden an beiden Pkw) wird auf ca. 16000,- Euro geschätzt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfall

25.07.2021 – 10:00

Polizeipräsidium Osthessen

Lispenhausen (ots)Am Freitag, den 23.07.2021 um 14:35 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Mann aus dem Landkreis Olpe mit seinem Sattelzug die Straße Am Steg in Lispenhausen, um nach rechts auf die B83 in Richtung Bebra einzubiegen. Hierbei blieb sein Sattelauflieger mit dem Unterbaukasten an einer Gartenmauer hängen und beschädigte diese erheblich. Auch am Auflieger entstand erheblicher Sachschaden. Gesamtschaden ca. 4500,- EUR.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-WI-PvD: ++Stadtpolizei angegriffen++Junge Frau unsittlich berührt++Katalysatoren abgebaut++Rollerdieb festgenommen++Raser in der Innenstadt++Raub auf Einkaufsmarkt++Schlägerei endet in Haft++

25.07.2021 – 09:14

Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen

Wiesbaden (ots)1.Hochwertiges Armband entwendet,Wiesbaden, Wilhelmstraße
Donnerstag, 22.07.2021, 16:40 Uhr(schü) Bereits am Donnerstagnachmittag wurde in einem Juweliergeschäft in der Wilhelmstraße ein Gliederarmband aus Gold, mit Diamanten besetzt, entwendet.Der unbekannte Täter hatte das Geschäft betreten und Kaufinteresse an einem Schmuckstück vorgetäuscht. Hierauf öffnete eine Mitarbeiterin eine Schmuckvitrine, in der sich unter anderem das später entwendete Armband befand. Dem Unbekannten gelang es, die Mitarbeiterin abzulenken und unbemerkt ein hochwertiges Gliederarmband an sich zu nehmen. Mit diesem Armband verließ er im Anschluss das Geschäft. Der Wert des Schmuckstücks beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.
Der Dieb wird als männlich, ca. 1,60 m groß und etwa 40 Jahre alt beschrieben. Er habe kurze braune Haare und sei von normaler Statur. Bekleidet war er mit einer kurzen, hellblauen Hose und einem hellblauen Polohemd.
Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte unter (0611) 345-2140 beim des 1. Polizeirevier.2.Katalysatoren entwendet,Wiesbaden, Parkplatz Kallebad
Freitag, 23.07.2021, 22:00 Uhr(schü) In den Abendstunden des Freitags wurde an drei PKWs, die auf dem Parkplatz des Kallebades abgestellt waren, von bislang unbekannten Tätern die Katalysatoren abgebaut und entwendet.
Gegen 22:30 Uhr teilte der Ehemann einer Geschädigten mit, dass er auf dem Parkplatz insgesamt drei betroffene Fahrzeuge ausfindig gemacht habe. Durch die entsandte Streifenwagenbesatzung wurde festgestellt, dass an einem Mercedes, einem VW Golf und einem Kia Rio die Katalysatoren offensichtlich mit einem Winkelschleifer oder einem ähnlichen Werkzeug entfernt und im Anschluss entwendet worden sind.
Hierdurch entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2540 beim 5. Polizeirevier zu melden.3.Mitarbeiter der Stadtpolizei angegriffen,Wiesbaden, Bleichstraße
Samstag, 24.07.2021, 03:00 Uhr(schü) Eine Streife der Stadtpolizei wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Bleichstraße tätlich angegriffen.
Die städtischen Mitarbeiter stellten in der Bleichstraße eine Körperverletzung fest. Hierbei wurden eine 31-jährige Wiesbadenerin und ihr 55-jähriger Begleiter nach ihren Angaben von einem 40-Jährigen aus Frankfurt geschlagen. Die Stadtpolizisten trennten unmittelbar die Beteiligten. Hierbei trat der Frankfurter nach einem Stadtpolizisten.
Der Aggressor musste gefesselt werden, trat aber auch danach weiterhin um sich, so dass er zum 1. Polizeirevier verbracht werden musste. Hierbei leistete er permanent Widerstand gegen die Maßnahmen. Da er sich auch auf dem Revier weiterhin unkooperativ und sehr aggressiv zeigte und zudem unter dem Einfluss von Alkohol stand, musste er zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam verbracht werden.
Zusätzlich zu dem Strafverfahren wegen der vorausgegangenen Körperverletzung muss sich der Frankfurter jetzt auch noch wegen der begangenen Widerstandhandlungen verantworten.
Diese konnten dank der installierten Videoschutzanlage dokumentiert werden.
Glücklicherweise wurden bei den Widerstandshandlungen weder Mitarbeiter der Stadt- noch der Landespolizei verletzt.4. Junge Frau unsittlich berührt,Wiesbaden, Frankfurter Straße Samstag, 24.07.2021, 05:30 Uhr(schü) Eine 29-jährige Wiesbadenerin wurde in den frühen Morgenstunden des Samstags von einem unbekannten Mann unsittlich berührt.
Die Geschädigte war zu Fuß in der Frankfurter Straße unterwegs, als sie bemerkte, dass ihr ein Mann, ebenfalls zu Fuß, folgte. Nach wenigen Augenblicken fasste der Unbekannte ihr in den Schritt und entfernte sich daraufhin in Richtung Warmer Damm.
Den Täter kann die Frau als männlich, 1,80 bis 1,85 m groß und ca. 20 – 25 Jahre alt beschreiben. Er sei von muskulöser Statur und mit einer weißen Weste sowie einer Camouflage-Hose in schwarzer, weißer und grauer Farbe bekleidet gewesen.
Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen, sich unter (0611) 345-0 zu melden.5.Mutmaßlicher Rollerdieb festgenommen,Wiesbaden-Biebrich, Herzogsplatz,Samstag, 24.07.2021, 03:45 Uhr(schü) In der Nacht von Freitag auf Samstag meldete ein aufmerksamer Wiesbadener, dass sich zwei junge Männer an einem abgestellten Motorroller zu schaffen machten. Dies kam ihm um diese Uhrzeit zurecht verdächtig vor.
Als die beiden jungen Männer die herannahenden Streifenwagen erblickten, ergriffen sie sofort die Flucht. Eine Streifenwagenbesatzung nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte einen der beiden festnehmen. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen 15-jährigen Wiesbadener. Dieser bestritt, dass er versucht habe, den Roller zu entwenden. Vielmehr habe er versucht, den Roller zusammen mit seinem Begleiter zu reparieren. Sowohl was den Begleiter, als auch die sonstigen Umstände anging, verwickelte sich der junge Mann immer wieder in Widersprüche, so dass nach aktuellem Ermittlungsstand davon ausgegangen werden muss, dass die beiden das Fahrzeug tatsächlich entwenden wollten.
Dass dies nicht gelang, ist in erster Linie dem aufmerksamen Zeugen sowie den schnell eintreffenden Polizeibeamten zu verdanken.
Im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung wurde zudem festgestellt, dass an dem Roller Versicherungskennzeichen angebracht waren, die auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben sind. Dieser Umstand muss ebenfalls in dem nun eröffneten Strafverfahren geklärt werden.
Der 15-Jährige wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seinen Eltern übergeben.6.Raser in der Wiesbadener Innenstadt,Wiesbaden,
Mainzer Straße/1. Ring,Samstag, 24.07.2021, 06:45 Uhr(schü) In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde in der Mainzer Straße durch die Wiesbadener Polizei ein PKW angehalten, der zuvor in der Innenstadt mit überhöhter Geschwindigkeit und hohen Motordrehzahlen aufgefallen war. Bei dem PKW handelte es sich um einen Audi R 8 mit Mainzer Zulassung.
Ein Zeuge hatte gemeldet, dass ihm das Fahrzeug zunächst im Bereich der Ringkirche aufgefallen war, als es sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Hauptbahnhof näherte. Kurze Zeit später fiel dem Zeugen das Fahrzeug erneut im Bereich Hauptbahnhof auf. Hierbei brach im Kurvenbereich auf Grund der überhöhten Geschwindigkeit das Fahrzeugheck aus. Glücklicherweise konnte der Fahrer das Fahrzeug abfangen und entfernte sich nach Angaben des Zeugen mit aufheulendem Motor und hoher Geschwindigkeit in der Gartenfeldstraße in Richtung Schlachthofgelände.
Bei der Kontrolle durch die Polizei gab der Fahrer zunächst falsche Personalien an, kam mit dieser Vorgehensweise bei den kontrollierenden Beamten jedoch nicht weit. Da diese Zweifel an den angegebenen Personalien hegten, wurde der Fahrer mit zum 1. Polizeirevier genommen. Hier konnten die richtigen Personalien in Erfahrung gebracht werden. Es handelt sich demnach um einen 21-jährigen Wiesbadener, der sich den R 8 bei einem Freund in Mainz geliehen hatte.
Im Rahmen der Befragung auf dem Polizeirevier stellte sich dann auch heraus, warum der junge Mann zunächst falsche Personalien angegeben hatte – er befand sich nämlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Die Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden zudem die beiden Mobiltelefone des 21-Jährigen sichergestellt.
Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann von seinem Vater auf dem 1. Revier abgeholt.
Auch in diesem Fall leistete die Auswertung der Videoschutzanlage wertvolle Dienste.
Somit sieht sich der Fahrer sowohl mit dem Vorwurf eines illegalen Kraftfahrzeugrennens als auch dem Fahren eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis konfrontiert.
Zeugen oder Geschädigte in dieser Sache werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Wiesbaden unter (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.7.Räuberischer Diebstahl,Wiesbaden, Adolfsstraße,
Samstag, 24.07.2021, 17:20 Uhr(mv)Am Samstagmittag kam es in der Adolfsstraße in Wiesbaden zu einem Diebstahl von abgestellten Wertgegenständen eines im Gange befindlichen Umzuges. Die beiden Diebe wurden dabei gestört und flüchteten mit einem Teil ihrer Beute.
Gegen 17:20 Uhr gingen zwei männliche Personen die Adolfsstraße entlang und konnten in einem Innenhof Kartons, Koffer und Taschen feststellen, die augenscheinlich unbewacht dort standen. Sie gingen in den Hof und nahmen einige Gegenstände an sich. Dabei kam eine zu dem Umzug gehörende Persone aus dem Haus und konnte die beiden Täter stören. Die ließen das Meiste ihrer Beute fallen und flüchteten in Richtung Luisenplatz. Der Mann der Zeugin nahm die Verfolgung auf und konnte einen der Täter im Bereich der Rheinstraße stellen. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem der Verfolger von dem Täter ins Gesicht geschlagen wurde. Der Täter konnte weiter flüchten. Der Geschlagene musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (0611) 345 2140 zu melden.8.Raub auf Lebensmittelmarkt,Wiesbaden, Comeniusstraße,
Samstag, 24.07.2021, 22:10 Uhr(mv)Ein Überfall auf einen Lebensmittelmarkt in der Comeniusstraße in Wiesbaden ereignete sich am Samstagabend gegen 22:10 Uhr. Der Täter, der die Angestellten mittels Reizstoffsprühgerät bedrohte und verletzte, konnte mit den Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro unerkannt flüchten.
Gegen 22:10 Uhr betrat eine männliche Person den schon kundenleeren Einkaufsmarkt. Vier Angestellte befanden sich in einem Büro und waren mit der Abrechnung der Tageseinnahmen beschäftigt. Der unbekannte Täter betrat das Büro, richtete ein Reizstoffsprühgerät auf die Mitarbeiter, sprühte in deren Richtung und verlangte die Herausgabe des Geldes. Nachdem ihm die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro ausgehändigt wurden, sprühte er erneut in die Richtung der Angestellten und flüchtete hiernach in unbekannte Richtung. Der Räuber wird beschrieben als männlich, ca. 25 – 30 Jahre, ca. 190 cm, leicht kräftige Statur. Er trug bei Tatausübung eine dunkle Kapuzenjacke, dunkelgraue Jeans und schwarze Turnschuhe der Marke Nike. Außerdem trug er eine Sonnenbrille mit gelblichen Gläsern und eine schwarze Mund-Nase-Bedeckung. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.9.Grillfeier endet im Gefängnis,Wiesbaden, Taubenstraße,
Samstag, 24.07.2021, 20:00 Uhr(mv)Eine Grillfeier unter Freunden in der Taubenstraße endete am Samstagabend zuerst in einer Schlägerei und anschließend für einen von ihnen im Gefängnis.
Gegen 20:00 Uhr am Samstagabend wird eine Polizeistreife in die Taubenstraße in Wiesbaden entsandt, da sich dort zwei Männer heftig prügeln würden. Die beiden 22-Jährigen hatten zuvor gefeiert, dabei gegrillt und Alkohol getrunken. Es kam zum Streit. Zuerst schlug man sich mit Fäusten, danach schlug man mit Teilen des Grills aufeinander ein. Die verständigte Polizei konnte die Streithähne trennen. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass einer der Beiden per Haftbefehl polizeilich gesucht wurde. Er wurde, nachdem eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gefertigt wurde, einer Haftanstalt zugeführt.10.Fahrraddieb scheitert an Schloss,Wiesbaden-Biebrich, Biebricher Allee,zwischen Freitag, 23.07.2021, 23:00 Uhr und Samstag, 24.07.2021, 07:20 Uhr(mv)In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein Langfinger ein E-Bike, welches auf einem Grundstück in Biebricher Allee abgestellt und mit einem Faltschloss gesichert war, zu entwenden.
Der Besitzer des E-Bikes stellte das Rad am Freitagabend auf das Grundstück in der Biebricher Allee und sicherte es mit einem Faltschloss. Als er morgens zu seinem Rad kam, stellte er größere Beschädigungen fest, die von einem Versuch stammen, das Faltschloss zu knacken. Der Dieb benutzte zuerst eine Zange und kam nicht gegen das Schloss an. Dann holte sich der Dieb zwei größere Stangen bzw. Pfosten, eine davon mit einem Schild einer in der Nähe liegenden Apotheke, und versuchte damit, das Schloss aufzuhebeln. Das Schloss hielt den Angriffen stand. Der Dieb ließ schließlich von seinem Vorhaben ab und konnte unerkannt flüchten. Am Rad entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 mit dem 5.Polizeirevier in Verbindung zu setzen.11.Flüchtiges Fahrzeug nach Unfall – Zeugenaufruf -,Wiesbaden Südost, Brunhildenstraße,Samstag, 24.07.2021, 18:40 Uhr(mv) Am Samstagabend kam es gegen 18:40 Uhr in Wiesbaden, in der Brunhildenstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Das unfallverursachende Fahrzeug flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei Wiesbaden sucht Zeugen.
Ein weißer Pkw, vermutlich Marke Dacia, befuhr am Samstagabend gegen 18:40 Uhr die Brunhildenstraße in Wiesbaden, aus Richtung Siegfriedring kommend. In Höhe der Schinkelstraße kam das Fahrzeug, aus noch nicht bekannten Gründen, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten grauen Daimler Benz. Dieser wurde dabei stark beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug flüchtete danach in Richtung Wettinerstraße. Der Dacia müsste ebenfalls erheblich an der rechten Fahrzeugseite beschädigt sein. Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345- 2240 in Verbindung zu setzen.12.Auto prallt gegen Baum,Wiesbaden, L3037, Höhe Hohe Wurzel,
Sonntag, 25.07.2021, 00:22 Uhr(mv)In der Nacht von Samstag 24.07.2021 auf Sonntag, 25.07.2021, kam ein Pkw, zwischen der Hohen Wurzel und Wiesbaden, in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt.
Eine 25-jährige Frankfurterin war mit ihrem Mercedes der A-Klasse im Bereich einer Kurve von einem ihr entgegenkommenden Pkw geblendet worden und erschrak sich. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rollte die Böschung hinunter und prallte dort nach ca. 10 Meter gegen einen Baum. Hierbei wurde die junge Frau leicht verletzt und wurde durch einen verständigten Rettungswagen vorsorglich in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Da das Fahrzeug qualmte,wurde auch die Feuerwehr verständigt. Für die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw musste die Landesstraße komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.13.Unfall mit vier Verletzten / Körperverletzung, Mainz- Kastel, Otto- Suhr- Ring / Steinern Straßem, Samstag, 24.07.2021, 22:10 Uhr(jk) Am Samstagabend gegen 22.10 Uhr sind bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Otto- Suhr- Ring / Steinern Straße vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen. Ein silberner Renault Megane war mit drei Personen aus Mainz- Kastel im Alter von 17 und 18 Jahren besetzt. Bei dem zweiten Fahrzeug handelte es sich um einen roten Mercedes A- Klasse mit einem 48- jährigen Fahrer aus Wiesbaden. Alle vier Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall verletzt und in Wiesbadener Krankenhäuser eingeliefert. Zwei Beteiligte trugen schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davon. Bei einem der beteiligten Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt, da der Verdacht des Konsums von Alkohol bestand. Aufgrund der unklaren Unfallursache wurde ein Gutachter zur Aufklärung beauftragt. Beide Fahrzeuge wurden zur Rekonstruktion der Unfallursache sichergestellt und abgeschleppt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr hinzugezogen, um mit Bindemitteln abzustreuen. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Insgesamt ist Sachschaden in Höhe von rund 6000,- Euro entstanden.
An der Unfallstelle fanden sich zahlreiche Schaulustige ein. In diesem Personenkreis herrschte eine aggressive und aufgeheizte Stimmung. Eine Person wurde durch eine bislang unbekannte Person niedergeschlagen und war kurzzeitig bewusstlos. Durch den Einsatz mehrerer Streifen konnte die Situation schließlich beruhigt werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
Zeugen oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu dem Unfallhergang oder zu der Körperverletzung machen können, werden gebeten, sich unter 0611 – 345 2240 mit dem 2. Polizeirevier in Verbindung zu setzen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – PvDKonrad-Adenauer-Ring 51 65187 WiesbadenTelefon: (0611) 345-0E-Mail:

Original-Content von: Wiesbaden (PvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfälle

25.07.2021 – 08:59

Polizeipräsidium Osthessen

Rotenburg an der Fulda (ots)Am Samstag, den 24.07.2021 um 13:36 Uhr kam es in Rotenburg an der Fulda in der Straße Untertor auf Höhe der Hausnummer 14 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Hierzu kam es, als eine 26-jährige Frau aus Bad Hersfeld mit einem Kleinbus rückwärts aus einer Hofeinfahrt fuhr und gegen einen anderen Klein-LKW stieß, welcher auf der gegenüberliegenden Seite ordnungsgemäß geparkt war. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4500,- EUR.Verkehrsunfall mit Sachschaden, Rotenburg an der Fulda, Kasseler Str. 68Ebenfalls am Samstag, den 24.07.2021 gegen 15:55 Uhr kam es in Rotenburg an der Fulda auf der Kasseler Straße auf Höhe der Ausfahrt des Parkplatzes des dortigen REWE-Marktes zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 74-jährige Frau aus Rotenburg an der Fulda fuhr mit ihrem PKW von dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes auf die B83, um nach links in Richtung Innenstadt weiterzufahren. In Fahrbahnmitte blieb plötzlich ihr Fahrzeug stehen und musste neu gestartet werden. Als sie dann erneut anfuhr, stieß sie mit dem Fahrzeug eines 36-jährigen Mannes aus Bebra zusammen, welcher sich bereits auf der B83 befand und ebenfalls in Richtung Innenstadt fuhr. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von 3500,- EUR.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Unfälle im Landreis Hersfeld-Rotenburg

25.07.2021 – 04:24

Polizeipräsidium Osthessen

Heringen / Bad Hersfeld (ots)Verkehrsunfall mit PersonenschadenHeringen – Ein 23-jähriger aus Heringen befuhr am Freitag, d. 23.07.2021 gegen 15:40 Uhr mit seinem Fahrrad die Enggasse und beabsichtigte auf die Friedrich-Ebert-Straße aufzufahren. Hierbei übersah er den auf der Friedrich-Ebert-Straße fahrenden PKW eines 58-jährigen Heringers. Es kam zur Kollision, bei der der Radfahrer vom Fahrrad abgeworfen wurde und auf der Motorhaube des PKW zum Liegen kam. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt und begab sich anschließend selbstständig in ärztliche Behandlung. Am Fahrrad sowie dem PKW entstand Sachschaden in Gesamthöhe von 1000,-EUR.Verkehrsunfall mit SachschadenBad Hersfeld – Am Samstag, d. 24.07.2021 gegen 12:00 Uhr befuhr ein 41-Jähriger Hersfelder mit seinem PKW die Europaallee in Richtung Johannesberg. Kurz hinter dem “Libri-Kreisel”, im Bereich der dortigen Bushaltestelle, fuhr in dem Moment eine 54-jährige Fahrerin eines Linienbusses vom Fahrbahnrand an und es kam zur seitlichen Kollision beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in Höhe
von 6000,-EUR.Gefertigt:(Polizeistation Bad Hersfeld, Huth, POK)Veröffentlicht: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Quadfahrer bei Unfall verletzt

24.07.2021 – 18:49

Polizeipräsidium Osthessen

Hilders (ots)Am Samstag, 24.07.2021 gegen 15:35 Uhr befuhr eine Gruppe von Motorradfahren die Kreisstraße 40 zwischen Obergruben und Eckweisbach.
Ein 46-Jähriger aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg schätzte den Straßenverlauf falsch ein und kam mit seinem Quad in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.
Dabei streifte er einen Baum und kam anschließend im Bachlauf zum Liegen.
Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Helios Klinikum Meiningen geflogen.
Die freiwilligen Feuerwehren aus Hilders und Eckweisbach/ Liebhards/Unterbernhards sperrten die Straßen, leiteten den Verkehr um und sorgten für die Bergung des Quads.Es entstand Sachschaden von ca. 1000EUR.Gefertigt:(Polizeistation Hilders – i. A. Reinhart, POK)Veröffentlicht: Braun, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Geldbörse entwendet +++ Auto beschädigt +++ Betrunken am Steuer

24.07.2021 – 09:15

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Diebstahl einer Geldbörse, Schwalbach am Taunus, Ostring, 23.07.2021, 11:45 UhrAm Freitagmittag, den 23.07.2021 gegen 11:45 Uhr, kam es zu einem Diebstahl einer Geldbörse im Ostring, Schwalbach am Taunus.Ein unbekannter Täter sprach den Geschädigten an, ob er ihm Geld wechseln könnte. Der Geschädigte lehnte dies jedoch ab. Wenig später rempelte der unbekannte Täter den Geschädigten an und entwendete ihm hierbei die Geldbörse. Der unbekannte Täter erbeutete mehrere Hundert Euro. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend über den Ostring in Richtung Württemberger Straße in Schwalbach am Taunus.Der Täter ist männlich, hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild mit hellem Hauttyp, ist ca. 30 – 45 Jahre alt, ungefähr 180cm groß, kräftiger Körperbau, hat graue, kurze Haare, trug ein helles Hemd und eine graue Jogginghose.Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem Vorfall oder zur beschriebenen Person machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 in Verbindung zu setzen.2. PKW zerkratzt, Eschborn, Hunsrückstraße, 23.07.2021 14:30 Uhr – 15:30 UhrAm Freitagnachmittag, den 23.07.2021 zwischen 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter den PKW des Geschädigten in der Hunsrückstraße in Eschborn.Hierbei nutzte der unbekannte Täter die Abwesenheit des Geschädigten aus und zerkratzte das Fahrzeug. Bisher gibt es keine Hinweise auf den Täter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 150 Euro.Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0 in Verbindung zu setzen.3. Trunkenheitsfahrt, Hofheim am Taunus, Weilbacher Straße, 24.07.2021, 04:30 UhrAm frühen Samstagmorgen, den 24.07.2021 gegen 04:30 Uhr, ereignete sich eine Trunkenheitsfahrt eines 30-jährigen Autofahrers aus Hofheim.Bereits auf der Autobahn 66 aus Richtung Frankfurt in Fahrtrichtung Wiesbaden fiel ein 30-jähriger Autofahrer einer Noteinsatzfahrzeugbesatzung auf. Der 30-jährige Autofahrer fuhr auf der Autobahn auffällig Schlangenlinien. In der Weilbacher Straße in Hofheim am Taunus konnte die Weiterfahrt verhindert werden. Im Atem des 30-jährigen Autofahrers konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der 30-jährige Autofahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. In der Folge musste eine Blutentnahme auf der Hofheimer Wache veranlasst, sein Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.Gefertigt i.A Döbbel, PHKRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 : (06192) 2079-0E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfälle

24.07.2021 – 06:55

Polizeipräsidium Osthessen

Bad Herfeld (ots)Bad Hersfeld – Am Freitag, den 23.07.2021, gg. 20:05 Uhr, befuhr ein 54jähriger Motorradfahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis die Homberger Straße stadteinwärts. Entgegengesetzt befuhr eine 39jährige Bad Hersfelderin die Homberger Straße stadtauswärts, um auf Höhe der Einfahrt Aldi/Lidl/Logo-Getränkemarkt nach links einzubiegen. Trotz dem entgegenkommenden Motorrad fuhr die Bad Hersfelderin mit ihrem PKW an, so dass der 54jährige Motorradfahrer ausweichen musste und hierbei stürzte. Der Motorradfahrer verletzte sich leicht und wurde ins Klinikum Bad Hersfeld verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.Heringen – Am Freitag, den 23.07.2021, gg. 19:25 Uhr, parkte eine 36jährige Heringerin mit ihrem PKW Opel Grandland am Parkplatz des Logo Marktes in Heringen, Im Langen Roth. Durch einen Zeugen konnte beobachtet werden, dass ein silberner, vermutlich polnischer PKW, gegenüber von dem Opel rückwärts ausparkte und hierbei den geparkten Opel beschädigte. Daraufhin flüchtete der silberne PKW in unbekannte Richtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Motorradfahrer schwer verletzt

24.07.2021 – 06:52

Polizeipräsidium Osthessen

B 254 bei Großenlüder-Müs (ots)Am Freitag, den 23.07.2021, ereignete sich gegen 14:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 254 bei Großenlüder-Müs. Ein 37-jähriger Mann aus Bad Salzschlirf befuhr mit seiner 750er Aprilia die B 254 aus Richtung Großenlüder kommend in Richtung Lauterbach und wollte an der ersten Einmündung nach Eichenau nach rechts abbiegen.
Hinter ihm fuhr ein Pkw Peugeot, dessen 65-jähriger Fahrer aus Alsfeld das Blinksignal des Motorrades übersah und der dadurch auf das langsamer werdende Motorrad ungebremst von hinten auffuhr. Der Motorradfahrer wurde hierdurch in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert und dabei schwer verletzt.
Beide beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000,-EUR geschätzt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Zimmerbrand mit zwei Verletzten

24.07.2021 – 04:51

Polizeipräsidium Osthessen

Neuhof (ots)Am frühen Samstagmorgen um 02:15 Uhr wurde durch die Rettungleitstelle Fulda ein Zimmerbrand in Neuhof-Giesel gemeldet.
Nach ersten Erkenntnissen wollten die Bewohner eine Elektrokühlbox aufladen. Diese geriet in Brand mit einhergehender starker Rauchentwicklung. Hierbei erlitten die beiden 53- und 48-jährigen Wohnungsinhaber eine Rauchgasvergiftung und wurden in das Klinikum Fulda verbracht. Durch die Feuerwehr Neuhof konnte der Brandherd abgelöscht werden, so dass es zu keinem weiteren Gebäudeschaden kam. Die Wohnung wurde im Anschluss durch die Feuerwehr durchgelüftet. Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein.gefertigt: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Abschlussmeldung Unfall eines Heißluftballons mit fünf Verletzten

24.07.2021 – 00:26

Polizeipräsidium Osthessen

Schlitz Unter-Wegfurth (ots)Wie bereits berichtet kam es am Freitagabend um 20:15 Uhr zu einem Unglücksfall im Zusammenhang mit einem Heißluftballon in Schlitz Unter-Wegfuhrt.
Es sollte ein schöner Abend mit einem Rundflug durch das Schlitzer Tal mit einem Heißluftballon werden.
Zwei Pärchen aus dem Raum Bad Hersfeld starteten mit dem 65-jährigen Piloten aus Fulda gegen 20 Uhr in Niederaula als der Ballon nach ersten Erkenntnissen im Bereich Schlitz durch eine Windböe erfasst wurde. Dadurch soll der Ballon in Flughöhe von ca.400 Metern in sich zusammengeklappt, und Richtung Erdboden gestürzt sein.
Hierbei wurden zwei Personen schwer und drei Personen leicht verletzt. Eine 43-jährige Passagierin wurde bei der Landung außerhalb des Korbes über mehrere Meter über den Erdboden mitgeschliffen und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda geflogen werden. Ihr 44-jähriger Ehemann war zuvor aus dem Ballon gestürzt und wurde ebenfalls schwer verletzt in das Klinikum nach Fulda verbracht.
Die weiteren Passagiere aus dem Bereich Bad Hersfeld wurden leicht verletzt und im Klinkum Bad Hersfeld erstversorgt, der Pilot wurde lediglich ambulant erstversorgt.
Zur Klärung der Unfallursache wird der Heißluftballon nun durch Gutachter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen überprüft.gefertigt: BRAUN, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Notlandung eines Heißluftballons – polizeiliche Ertmeldung

23.07.2021 – 22:19

Polizeipräsidium Osthessen

Schlitz Unter-Wegfurth (ots)Um 21:15 Uhr meldet ein Verkehrsteilnehmer einen schnell sinkenden Heißluftballon im Bereich Schlitz. Kurze Zeit später wird der Vorfall bei der Rettungsleitstelle des Vogelsbergkreises bestätigt. Derzeit befinden sich Rettungskräfte und Polizei an der Unfallstelle und bergen die Verletzten.
Nach derzeitigem Kenntnisstand ist der Ballon um 20:00 Uhr im Bereich Niederaula gestartet und musste aus bisher ungeklärter Ursache zur Notlandung ansetzen. Die fünf Insassen, über deren Herkunft, Alter und Verletzungsbild noch keine Erkenntnisse vorliegen, werden derzeit in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Hierbei ist auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen wird nachberichtet. Die Ermittlungen unter Einbeziehung des Bundesamtes für Flugunfälle dauern an.gefertigt: Braun, PHK – Führungs- und Lagedienst des PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Polizeieinsatz nach vermisstem Kleinkind

23.07.2021 – 19:28

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda Innenstadt (ots)Am heutigen Freitagabend kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Innenstadt von Fulda.
Einsatzanlass war das Verschwinden eines 11 Monate alten Jungen im Bereich des Fulda Hauptbahnhofs. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die betroffene Familie aus Blankenau am heutigen Morgen Nachwuchs bekommen. Der 30-jährige Vater wollte mit dem Kleinkind die Mutter und den Nachwuchs besuchen. Im Bereich des Bahnhofs bat er einen flüchtig Bekannten kurz auf das Kind aufzupassen, da er eine Busverbindung zum Klinikum heraussuchen wollte. Der Bekannte hatte den frischgebackenen Vater so verstanden, dass dieser seinen Nachwuchs besuchen wolle und er, der Bekannte, solange auf das Kleinkind aufpassen solle. So ging dieser samt Kinderwagen und dem kleinen Spross in die Innenstadt und suchte ein Cafe auf.
Nachdem der Vater eine Busverbindung ausfindig gemacht hatte und zum Bahnhofsvorplatz zurückgekehrt war, suchte er zunächst auf eigene Faust das Kind, bevor er sich der Bundespolizei anvertraute. Da er weder Namen noch eine Telefonnummer des Bekannten hatte, begann die Polizei großflächig nach den Beiden zu suchen, da zu diesem Zeitpunkt eine Kindesentziehung nicht auszuschließen war. Über einen weiteren Bekannten, der die Telefonnummer des “Gesuchten” hatte, konnte dieser kontaktiert werden und Vater und Kind wieder zusammengeführt werden. Hier konnte zweifelsfrei geklärt werden, dass es sich lediglich um ein Mißverständnis handelte.gefertigt: Braun, PHK – Führungs- und Lagedienst PP OsthessenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: Versicherungsunternehmen lobt nach Brandstiftung Belohnung aus +++ Maserati in Bad Homburg verschwunden +++ Motorradfahrer nach Auffahrunfall im Krankenhaus

23.07.2021 – 16:11

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. 10.000 Euro Belohnung nach Brandstiftung ausgelobt,
Friedrichsdorf-Seulberg, Bornstraße,
Samstag, 12.06.2021, 03:00 Uhr(jn)Nachdem es in der Nacht zum Samstag, 12.06.2021 im Friedrichsdorfer Ortsteil Seulberg durch eine Brandstiftung an einem in der Bornstraße gelegenen Wohnhaus zu einem erheblichen Sachschaden gekommen war, haben die Versicherer jetzt eine Belohnung für die Ergreifung der Täter ausgesetzt. Wie bereits am Samstag, 12.06.2021 an dieser Stelle berichtet,
brannte das Einfamilienhaus in Friedrichsdorf in den frühen Morgenstunden, wobei im Rahmen des Feuers auch umstehende Fahrzeuge beschädigt und das Haus nahezu vollständig zerstört worden waren.Neben der ermittelnden Kriminalpolizei in Bad Homburg sind auch die Versicherer daran interessiert, den oder die Täter zu ermitteln. Aus diesem Grund setzen die Versicherer eine Belohnung von 10.000 EUR für Hinweise aus, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters bzw. der Täter führen.Wir bitten Sie, Ihre sachdienlichen Hinweise der Polizei in Bad Homburg unter der 06172 / 120-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle mitzuteilen.2. Maserati verschwunden,Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Heinrich-von-Kleist-Straße,
bis Donnerstag, 22.07.2021, 06:30 Uhr bis 17:30 Uhr(jn)Am Donnerstag ist im Verlauf des Tages in Bad Homburg ein hochwertiger Pkw im Wert von etwa 45.000 Euro verschwunden. Der graue Maserati Quattroporte S Q4 war am Mittwochabend in der Heinrich-von-Kleist-Straße im Ortsteil Kirdorf abgestellt und gegen 06:30 Uhr noch gesehen worden. Am Donnerstagnachmittag stellte der Besitzer dann gegen 17:30 Uhr fest, dass sein Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen F-D 253 spurlos verschwunden und allem Anschein nach entwendet worden war. Den Angaben des Geschädigten folgend, hat das Fahrzeug im vorderen Bereich einen auffälligen Schaden an der Stoßstange.Die “AG Pkw” der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise zu dem Pkw oder der Tat unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0 entgegen.3. Hochwertiger Schmuck aus Pkw gestohlen,
Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Herderstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 20:45 Uhr bis 21:15 Uhr(jn)Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro haben ein oder mehrere Autoknacker am Donnerstagabend aus einem Fahrzeug in Bad Homburg gestohlen. Der Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass er seinen Wagen – einen grauen E-Klasse Mercedes – um 20:45 Uhr in der Herderstraße im Stadtteil Gonzenheim abgestellt hatte. Als er etwa 30 Minuten später zu seinem Wagen zurückkehrte, musste er feststellen, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Schmuck sowie eine Sonnenbrille aus dem Innenraum entwendet worden waren. Der Schaden an dem Mercedes dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0.Darüber hinaus warnt die Polizei davor, Wertgegenstände offen in Kraftfahrzeugen liegen zu lassen. Schaffen Sie gar nicht erst derartige Tatgelegenheiten für Diebe und nehmen Sie Handtaschen, Portemonnaies, Bargeld und natürlich auch Schmuck oder ähnliche Gegenstände von Wert an sich, wenn Sie ihr Auto abstellen. Im Idealfall lassen Sie Sachen von Wert gar nicht im Auto liegen – auch nicht versteckt – da erfahrene Diebe jedes Versteck kennen. Autos sind kein Safe!4. Ipad bei Einbruch in VW gestohlen,Oberursel (Taunus), Silcherstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 15:40 Uhr bis 16:55 Uhr(jn)Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag in Oberursel einen VW aufgebrochen und ein Tablet entwendet. Aktuellen Erkenntnissen zufolge zerstörten die Täter zwischen 15:40 Uhr und 16:55 Uhr eine Fahrzeugscheibe des in der Silcherstraße geparkten Pkw und entwendeten das iPad, welches im Fahrzeuginnenraum lag. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 06172 / 120 – 0 von der Kriminalpolizei in Bad Homburg erbeten.5. Einbruchsversuch in WohnungenSteinbach, Feldbergstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 19:40 Uhr bis Freitag, 23.07.2021, 00:20 Uhr(he)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einem in der Feldbergstraße in Steinbach gelegenen Mehrfamilienhaus zu einem Einbruchsversuch, bei dem unbekannte Täter in mindestens zwei Fällen versuchten, in Wohnungen einzudringen. Im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei mehrere verdächtige Personen kontrollieren.Gegen 00:30 Uhr wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen aus dem Mehrparteienhaus gemeldet. Bewohner hatten bei ihrer Rückkehr bemerkt, dass an mindestens zwei Wohnungseingangstüren manipuliert worden war. Noch während der Tatortaufnahme meldete sich eine Nachbarin und berichtete von zwei verdächtigen Personen, welche sie im Tatortbereich gesehen habe. Unmittelbar wurden mehrere Streifen zur Fahndung eingesetzt. Vier Personen, welche sich augenscheinlich einer möglichen Kontrolle entziehen wollten, konnten kontrolliert und die Personalien festgestellt werden. Das Aussehen einer dieser Personen stimmte mit der Beschreibung einer der zwei gemeldeten Verdächtigen in Tatortnähe überein. Nach der erfolgten Kontrolle wurde die Gruppe wieder entlassen.Die weiteren Ermittlungen, hat die Kriminalpolizei in Bad Homburg übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.6. Vandalismusschaden an Schulgebäude,Oberursel (Taunus), Oberstedten, Edith-Stein-Weg,
Mittwoch, 21.07.2021, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 22.07.2021, 07:30 Uhr(jn)Einen Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 2.500 Euro haben unbekannte Täter im Tatzeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen an einem Gebäude der Schule im Edith-Stein-Weg im Oberurseler Ortsteil Oberstedten verursacht. Hierfür hielten sich die Unbekannten auf dem Gelände auf und beschädigten im weiteren Verlauf eine Zugangstür der dortigen Kapelle mit einem heißen Gegenstand. Dabei entstanden zwei Löcher und ein entsprechender Sachschaden.Hinweise zu den Vandalen liegen derzeit nicht vor, werden jedoch von der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer 06171 / 6240 – 0 erbeten.7. Motorradfahrer bei Auffahrunfall verletzt,
Bad Homburg v. d. Höhe, Pappelallee,
Donnerstag, 22.07.2021, 14:20 Uhr(jn)Ein 46-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Homburg verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Um 14:20 Uhr hatte ein 26 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der auf der Pappelallee von der BAB 661 kommend in Fahrtrichtung Ortseingang Bad Homburg unterwegs war, den verkehrsbedingt haltenden Zweiradfahrer übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Infolge der Kollision schob er diesen auf einen ebenfalls wartenden Audi, wobei der 46-Jährige vom Motorrad stürzte und sich Verletzungen zuzog. Sowohl der Benz als auch das Krad waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden lässt sich auf über 30.000 Euro beziffern.8. Aktueller Blitzerreport des HochtaunuskreisesDas Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden im Hochtaunuskreis ausschließlich unangekündigte Messungen statt.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsmeldungen für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Vogelsbergkreis

23.07.2021 – 15:29

Polizeipräsidium Osthessen

Osthessen (ots)Verkehrsmeldungen für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Vogelsbergkreis 1. HEFUnfallfluchtBad Hersfeld – Am Dienstag (20.07.), zwischen 3:30 Uhr und 18:40 Uhr, parkte ein 59-jähriger Audi A 5-Fahrer aus Bad Hersfeld auf einem Parkplatz in der Heinrich-Börner-Straße. Als er später zu seinem Auto zurückkam, stellte er einen Unfallschaden hinten links, hinter dem Radkasten fest. Der Verursacher hatte sich unerlaubt entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.Unfall mit Lkw und PkwKirchheim – Am Donnerstag (22.07.), gegen 10:50 Uhr, befuhren ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen und ein 26-jähriger Audi-Fahrer aus Kassel einen Parkplatz an der Hauptstraße. Beim Einbiegen auf die Straße übersah der Lkw den rechts neben ihm stehenden Pkw und beschädigte ihn im Vorbeifahren. Der Audi war nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 24.000 Euro.Polizeistation Bad Hersfeld 2. VBGeparktes Auto beschädigtAlsfeld – Am Dienstag (20.07.), gegen 7 Uhr, parkte ein 65-jähriger Autofahrer aus Alsfeld seinen blauen Dacia auf dem Parkplatz vor einem Anwesen in der Straße “Einsteinplatz”. Als er am Mittwochabend (21.07.), gegen 20 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Beschädigungen an der Stoßstange und dem Kotflügel fest. Vermutlich touchierte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer den Dacia beim Ein- oder Ausparken und verließ dann die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern.
Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.Unfall mit schwerverletzter PersonSchwalmtal – Am Mittwoch (21.07.), gegen 12:45 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Krad-Fahrer aus Lauterbach die L3165 aus Wallenrod in Richtung Vadenrod. In einer Rechtskurve kam der junge Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden Peugeot zusammen. Hierbei wurde der Krad-Fahrer schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die unfallbeteiligte Pkw-Fahrerin, eine 54-jährige Frau aus Lauterbach, blieb bei dem Unfall unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 6.000 Euro.Geparktes Auto beschädigtGrebenau – Am Dienstagabend (20.07.), gegen 23 Uhr, parkte ein 58-jähriger Autofahrer aus Grebenau seinen grauen Mercedes in entgegengesetzter Fahrtrichtung am Fahrbahnrand in der Straße “Alter Weg”. Als er am Mittwochnachmittag (21.07.), gegen 14 Uhr, zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er rechtsseitig, an der hinteren Stoßstange eine Beschädigung fest. Vermutlich berührte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer das Fahrzeug beim Vorbeifahren und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern.
Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.Polizeistation AlsfeldRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Mehr Sicherheit für 140 kleine Fahrradfahrer – Jugendverkehrsschule erfolgreich

23.07.2021 – 14:21

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)In dieser Woche war auf dem Schulhof der Florenbergschule in Fulda ziemlich was los. Für die Sommerferien also ein eher ungewöhnlicher Anblick. 140 Kinder drehten von Montag bis Freitag auf ihrem Fahrrad munter ihre Runden. Mit dabei: die Verkehrserzieherinnen und Verkehrserzieher der Jugendverkehrsschule des Polizeipräsidiums Osthessen.Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen fiel die Jugendverkehrsschule für viele Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2020/2021 aus. Doch Sicherheit auf dem Fahrrad ist vor allem für die kleinen und noch unerfahrenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer unabdingbar. Aus diesem Grund fand in der ersten Woche der Sommerferien eine Intensivbeschulung für insgesamt 140 Kinder statt. “Es lag uns sehr am Herzen die Kinder auszubilden. Wir haben nicht lange überlegt und unseren Urlaub verschoben, damit wir diese Termine anbieten konnten”, freut sich Polizeioberkommissarin Lioba Mihm von der Jugendverkehrsschule Fulda über die positive Resonanz.In Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Fulda konnten die Schülerinnen und Schüler so nachträglich ausgebildet werden. Bei strahlendem Sonnenschein vermittelten die Experten fünf Tage lang die wichtigsten Grundkenntnisse rund um das Zweirad. Was ist ein verkehrssicheres Fahrrad? Welche Verkehrsregeln muss ich beachten? Welche Bedeutung haben die Verkehrszeichen? Gemeinsam mit den Verkehrserzieherinnen und Verkehrserziehern der Polizei traten die Kids nicht nur auf dem Schulhof in die Pedale, sondern sammelten auch im öffentlichen Straßenverkehr ihre Erfahrung. Zum Abschluss konnten sie alle stolz ihren Fahrradpass entgegennehmen und das Erlernte ab sofort in den restlichen Ferienwochen umsetzen.In der Zwischenzeit sind im Polizeipräsidium Osthessen bereits viele Anfragen eingegangen: Aus organisatorischen Gründen ist es jedoch nicht möglich weitere Nachholtermine anzubieten. “Wir hoffen, im kommenden Schuljahr wieder im Regelbetrieb ausbilden zu können”, so Mihm.Julissa BärRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Brennender Strohballen auf Schwalbacher Feld +++ Trauriger Spitzenreiter bei Geschwindigkeitsmessung +++ Betrunken am Steuer +++ Blitzerankündigung für nächsten Freitag

23.07.2021 – 14:04

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Brennender Strohballen,Schwalbach am Taunus, Ostring,
Freitag, 23.07.2021, 03:50 Uhr(jn)In der zurückliegenden Nacht kam es in Schwalbach aufgrund eines brennenden Strohballen zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Gegen 03:50 Uhr hatten Anwohner Brandgeruch gemeldet und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Diese stellten auf einem Feld im Bereich des Ostringes einen brennenden Strohballen fest, der rasch gelöscht werden konnte. Eine Gefahr der Ausbreitung war nicht gegeben. Derzeit ist noch unklar, wie es zu dem Brand kam.Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.2. Zahlreiche, teils gravierende Verstöße bei Geschwindigkeitsmessung,
Kelkheim (Taunus), Bundesstraße 455, Bereich Rettershof,
Liederbach, Bundesstraße 8,
Dienstag, 20.07.2021 und Donnerstag, 22.07.2021(jn)Zahlreiche Übertretungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit haben Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus am Dienstag und Donnerstag bei Überprüfungen auf der B 455 bei Kelkheim sowie auf der B 8 bei Liederbach festgestellt. Bereits am Dienstag hatten die Polizisten zwischen 11:30 Uhr und 20:00 Uhr Verkehrsteilnehmer überprüft, die auf der B 455 im Bereich des Retterhofes auf Höhe des Wanderparkplatzes “Breite Weg” unterwegs waren. Von den etwa 1.000 Kraftfahrzeugen hielten sich 820 an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h, womit mehr als jeder sechste zu schnell war. Die Spitzenreiter wurden mit Geschwindigkeiten zwischen 93 km/h und 102 km/h gemessen.Im Verlauf einer anderen Geschwindigkeitsüberprüfung ließ insbesondere die gemessene Höchstgeschwindigkeit eines BMW-Fahrers von 225 km/h aufhorchen. Zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr passierten etwa 3.300 Fahrzeuge die Kontrollstelle auf der B 8, die im Bereich der Anschluss Liederbach eingerichtet worden war. 205 Verstöße waren hier zu beanstanden, wobei 36 mit Geschwindigkeiten gemessen wurden, die ein Bußgeld nach sich ziehen dürften. Der traurige Spitzenreiter, der 125 km/h zu schnell unterwegs war, muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot einstellen.3. 59-Jähriger unter Alkoholeinfluss am Steuer,
Hochheim am Main, Nordenstädter Straße,
Freitag, 23.07.2021, 01:12 Uhr(jn)Ein 59 Jahre alter Mann ist in der zurückliegenden Nacht bei Hochheim am Steuer seines Pkw kontrolliert worden. Einem vorläufigen Atemalkoholtest zufolge stand er zu diesem Zeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Um 01:12 Uhr hatten die Beamten den Mann im Bereich der Nordenstädter Straße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der 59-Jährige den Anschein machte, vor der Fahrt Alkohol konsumiert zu haben, wurde ein Test durchgeführt, welcher einen Wert von über zwei Promille ergab. In der Folge musste eine Blutentnahme auf der Flörsheimer Wache veranlasst, sein Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden.4. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-KreisesDas Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:Freitag: Landesstraße 3006, Anschlussstelle Eschborn OstDie beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Erstmeldung: Motorradunfall im Bereich Schotten

23.07.2021 – 13:48

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Erstmeldung: Motorradunfall im Bereich SchottenSchotten – Gegen 13:15 Uhr kam es auf der B276 bei Schotten zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen zwei Kräder an dem Unfall beteiligt sein.Über den genauen Unfallhergang, die Anzahl der Beteiligten und die Schwere der Verletzungen ist derzeit noch nichts bekannt.Polizei- und Rettungskräfte sind bereits vor Ort, ein Rettungshubschrauber ist im Anflug.Es wird nachberichtet.Dominik Möller,PressesprecherRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Kennzeichen gestohlen

23.07.2021 – 11:42

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Kennzeichen gestohlenFulda – Ein 48-Jähriger parkte am Donnerstagmorgen (22.07.) seinen grauen VW Golf in der Straße “An Vierzehnheiligen” am Fahrbahnrand neben der Bahnstrecke. Als er gegen 13.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte stellte er den Diebstahl beider Kennzeichen “FD-XM 302” fest. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 30 Euro.Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deJulissa BärRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Handtasche aus Auto gestohlen

23.07.2021 – 10:38

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Handtasche aus Auto gestohlenAlsfeld – Unbekannte entwendeten am Donnerstag (22.07.), in der Zeit zwischen 6 Uhr und 7 Uhr, eine hell- und dunkelgrau gemusterte Handtasche aus einem Auto. In diesem Zeitraum stand das Fahrzeug jeweils circa 15 Minuten unverschlossen in der Jahnstraße und in der Straße “Am Mainzer Tor”. An welcher der beiden Örtlichkeiten die Tasche entwendet wurde, ist nicht bekannt. In der Tasche befanden sich unter anderem ein Impfausweis und ein Fahrzeugschlüssel des Herstellers Seat. Der Gesamtwert des Diebesguts beträgt etwa 200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsmeldungen für den Vogelsbergkreis

22.07.2021 – 16:25

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Verkehrsmeldungen für den VogelsbergkreisKind von Pkw verletztUnter-Seibertenrod – Am Montagnachmittag (19.07.), gegen 13:30 Uhr, parkte ein 33-Jähriger seine Mercedes B-Klasse in der Eichwaldstraße auf einem Innenhof vor einem Scheunentor. Um dieses Tor komplett zu öffnen, wollte der 33-jährige mit dem Wagen zurücksetzen. Hierbei verschaltete sich der Mann vermutlich, wodurch das Fahrzeug nach vorne fuhr und gegen das Scheunentor stieß. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein zehnjähriger Junge vor dem Tor. Der Junge wurde von dem Mercedes am rechten Bein verletzt, wodurch er den Halt verlor und stürzte. Er wurde zur medizinischen Versorgung in eine Klinik eingeliefert. Es entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro.ZusammenstoßLauterbach – Am Dienstag (20.07.), gegen 8:15 Uhr, befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Lkw der Marke MAN und Anhänger die Vogelsbergstraße und wollte am Bürgermeister-Willi-Fiedler-Platz in den dortigen Kreisverkehr einfahren. Beim Einfahren übersah er einen 71-jährigen Pkw-Fahrer, welcher sich mit seinem VW Touran bereits im Kreisverkehr befand. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Bei dem Unfall blieben glücklicherweise beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 7.000 Euro.AuffahrunfallWartenberg – Am Dienstagnachmittag (20.07.), gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Hyundai i30 die Bundesstraße von Landenhausen nach Angersbach. Kurz vor dem Ortseingang von Angersbach musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 34-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem VW Caddy auf. Bei dem Unfall verletzten sich beide Fahrzeugführer leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.Polizeistation LauterbachRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HG: +++Motorradfahrer bei Unfall verletzt+++Graffitisprayer unterwegs+++

22.07.2021 – 16:13

PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Motorradfahrer bei Unfall verletzt,Bad Homburg, Landesstraße 3057,
Mittwoch, 21.07.2021, 13:56 Uhr(wie)Am Mittwoch wurde ein Motorradfahrer bei einem riskanten Fahrmanöver eines Audi verletzt. Der 50-jährige Motorradfahrer befuhr die Landesstraße 3057 von Friedrichsdorf in Richtung Bad Homburg. An der B&K Kreuzung hielt der 50-Jährige an der Ampel, dahinter mehrere andere PKW. Ein weißer Audi Q5 kam mit hoher Geschwindigkeit an die wartenden Fahrzeuge heran und scherte plötzlich in den Gegenverkehr aus, um alle Fahrzeuge zu überholen. An der Ampel zog der Audi wieder auf die Fahrbahn der wartenden Fahrzeuge und bremste abrupt. Hierbei kollidierte der Außenspiegel mit dem Arm des wartenden Motorradfahrers, welcher dabei verletzt wurde. Danach fuhr der weiße Audi davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern.
Hinweise nimmt die Polizei in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172/ 120-0 entgegen.2. Graffitisprayer unterwegs,Grävenwiesbach, Am Bahndamm,
Freitag, 16.07.2021, 20:30 Uhr, bis Donnerstag, 22.07.2021, 03:30 Uhr(fh)Im Zeitraum von Freitag bis Samstag trieben Graffitisprayer am Bahnhof in Grävenwiesbach ihr Unwesen und hinterließen einen Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.
Die Unbekannten machten sich im Bereich des Abstellbahnhofs an zwei Triebwagen, sowie einer Kameraeinrichtung zu schaffen, indem sie diese mit Graffitis verunstalteten. Nachdem die Täter ihre, teils mehrere Meter breiten, Schmierereien erstellt hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 mit der Polizeistation Usingen in Verbindung zu setzen.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1045/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Diebstahl auf Firmengelände – Fahrrad geklaut

22.07.2021 – 15:54

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Diebstahl auf FirmengeländeRasdorf – Durch das Hochdrücken eines Rolltores verschafften sich unbekannte Täter zwischen Dienstagabend (20.07.) und Mittwochmorgen (21.07.) Zugang zu einem Büroraum im Grabenweg. Dort hebelten sie einen Stahlschrank auf und entwendeten eine abgestellte Kasse mit Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro sowie eine Kaffeekasse. Mit dem Diebesgut flohen die unbekannten Täter wieder auf gleichem Weg durch das Rolltor im rückwärtigen Bereich des Firmengeländes.
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deFahrrad geklautNeuhof – Ein 56-Jähriger stellte am Dienstagmittag (20.07.), gegen 13 Uhr, sein Pedelec des Herstellers “Hercules” in der Bahnhofstraße in Neuhof ab und sicherte Fahrrad inklusive Anhänger mittels Schloss und Drahtseil. Als er am Mittwochmorgen (21.07.) zu seinem Citybike zurückkam, stellte er den Diebstahl fest.
Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deJulissa BärRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-MTK: Lokale in Hattersheim angegangen +++ Baustellenfahrzeug in Kelkheim entwendet +++ Wohnwagen aufgebrochen +++ Autoknacker von Nachbarn ertappt

22.07.2021 – 13:56

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. Einbrecher suchen Lokale heim,Hattersheim am Main, Nahering, Im Nex,
Nacht zum Mittwoch, 21.07.2021(jn)Gleich zweimal haben Einbrecher im Tatzeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag in Hattersheim zugeschlagen und Bargeld sowie Getränke entwendet. Ermittlungen am Tatort ergaben, dass die Täter zwischen 20:00 Uhr und 10:30 Uhr über ein Oberlicht in einen Imbiss im Nahering eindrangen und dort verschiedene Alkoholika und einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag aus der Kasse entwendeten. Der entstandene Schaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen, da die Unbekannten zunächst versucht hatten, andere Zugangsmöglichkeiten aufzuhebeln.Die zweite Tat ereignete sich in einer Bar “Im Nex”. Augenscheinlich hebelten die Täter ein Fenster auf, durchsuchten den Innenraum und flüchteten mit einer bislang unbekannten Summe Bargeld. Im Verlauf des Einbruchs hatten die unbekannten Täter auch mehrere Spielautomaten gewaltsam geöffnet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige Hundert Euro.In beiden Fällen ermittelt das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Hofheim und bittet Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.2. VW von Baustelle gestohlen,Kelkheim (Taunus), Münster, Frankfurter Straße,
Mittwoch, 21.07.2021, 16:40 Uhr bis 16:50 Uhr(jn)Ein oder mehrere Unbekannte haben am späten Mittwochnachmittag von einer Kelkheimer Baustelle einen weißen VW gestohlen, in dem sich darüber hinaus auch Werkzeug befand. Gegen 16:40 Uhr wurde die Baustelle zunächst widerrechtlich betreten, nachdem hierfür ein Bauzaun verschoben worden war. Anschließend setzten sich die Unbekannten in den auf der Baustelle abgestellten VW mit dem amtlichen Kennzeichen DA-NR 1960 und fuhren davon. Sowohl von dem Pkw als auch den Tätern fehlt bislang jede Spur. Der Wert des gestohlenen Wagens samt Werkzeug wird auf mindestens 7.000 Euro geschätzt.Weitere Hinweise zu der Tat oder dem Verbleib des Fahrzeuges nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.3. Einbruch gescheitert,Hofheim am Taunus, Marxheim, Lerchenweg,
Mittwoch, 21.07.2021, 08:20 Uhr bis 09:50 Uhr(jn)Am helllichten Tag haben unbekannte Täter in Hofheim, Marxheim den Versuch unternommen, in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Den Angaben der Bewohner zufolge, machten sich die Täter zwischen 08:20 Uhr und 09:50 Uhr an einer Terrassentür des Wohnhauses im Lerchenweg zu schaffen. Zwar gelang es den Kriminellen nicht, die Tür zu öffnen, jedoch hinterließen sie einen Schaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Nach dem misslungenen Versuch flüchteten sie unerkannt.Personen, die am Mittwochvormittag verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.4. Beute in Wohnwagen gemacht,Hattersheim, Okriftel, Erlesring,
Mittwoch, 21.07.2021, 09:10 Uhr bis 09:25 Uhr(jn)Im Hattersheimer Ortsteil Okriftel wurde am Mittwochmorgen ein Wohnwagen aufgebrochen und Gegenstände im Wert von einigen Hundert Euro entwendet. Der Anhänger war auf einem Privatgrundstück im Erlesring abgestellt, als ihn Unbekannte zwischen 09:10 Uhr und 09:25 Uhr gewaltsam öffneten. Hierfür wurde die Tür des Wohnwagens mit Brachialgewalt herausgerissen. Mit der Beute, unter anderem Neoprenanzüge und Kochutensilien, flüchteten die Langfinger unerkannt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.000 Euro beziffert.Hinweise zu der Tat nimmt die Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.5. Nachbar erwischt Mann in Auto,Hofheim am Taunus, Lorsbach, Bornstraße,
Donnerstag, 22.07.2021, 04:17 Uhr(jn)Ein unbekannter Mann hat in der zurückliegenden Nacht einen Pkw in Hofheim aufgebrochen, wurde dann jedoch von einem Zeugen ertappt und flüchtete mit leeren Händen. Um 04:17 Uhr hatte ein Nachbar den Täter in dem Fahrzeug entdeckt, nachdem der Unbekannte zuvor den braunen, in der Bornstraße abgestellten Toyota aufgehebelt hatte. Als der Autoknacker den Zeugen entdeckte, lief er umgehend in Richtung der Straße “Alt Lorsbach” davon. Er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von wenigen Hundert Euro. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Hofheimer Polizei verlief ohne Erfolg. Der Unbekannte soll ca. 1,80 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein. Er trug eine dunkle Mütze, eine dunkle Übergangsjacke sowie eine dunkle Jogginghose, Sneaker und einen Rucksack.Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.6. Jaguar zerkratzt – 3.000 Euro Schaden,
Hattersheim am Main, Wasserwerkchaussee,
Nacht zum Mittwoch, 21.07.2021(jn)Einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch an einem Jaguar hinterlassen, der in Hattersheim abgestellt war. Der graue Pkw parkte zur Tatzeit in der Wasserwerkchaussee. Hinweise auf einen Verursacher liegen aktuell nicht vor.Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Polizei in Hofheim.7. Pkw mutwillig beschädigt,Hattersheim am Main, Okriftel, Saalburgstraße,
Sonntag, 18.07.2021 bis Dienstag, 20.07.2021(jn)Im Tatzeitraum zwischen Sonntag- und Dienstagabend ist in Okriftel ein geparkter BMW allem Anschein nach vorsätzlich zerkratzt worden. Bei der Tat, die sich in der Saalburgstraße ereignete, entstand durch den knapp zwei Meter langen Kratzer an der Fahrerseite des Pkw ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Bereits am Montag hatten sich sieben Autobesitzer aus Okriftel bei der Polizei gemeldet, deren Fahrzeuge zerkratzt worden waren.Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 von der Polizei in Hofheim erbeten.Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Scheibe von Radbagger beschädigt

22.07.2021 – 11:30

Polizeipräsidium Osthessen

Hersfeld-Rotenburg (ots)Scheibe von Radbagger beschädigtBad Hersfeld – Unbekannte beschädigten in der Nacht zu Mittwoch (21.07.) die Scheibe eines gelben Radbaggers der Marke “JVB”. Die Arbeitsmaschine stand zur Tatzeit in einem Hinterhof in der Straße “Badestube”. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Fassade von Fachwerkhaus beschädigt

22.07.2021 – 09:17

Polizeipräsidium Osthessen

Vogelsbergkreis (ots)Fassade von Fachwerkhaus beschädigtSchotten – Am Dienstagabend (20.07.), gegen 23:30 Uhr, beschädigten Unbekannte die Fassade eines Fachwerkhauses in der Mühlgasse. Mit einem bis dato unbekannten Gegenstand verursachten die unbekannten Täter mehrere Löcher im verputzten Gefach des Hauses. Darüber hinaus rissen sie Blumen aus einem vor dem Mehrfamilienhaus befindlichen Blumenkübel. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt circa 1.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.deSandra Hanke, PressesprecherinRückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Poppenhausen-Rodholz

22.07.2021 – 05:58

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Rodholz K41 – Schwerverletzter MotorradfahrerAm 22.07.2021 gegen 02:00 Uhr stürzte ein 18-jähriger Leichtkraftradfahrer aus Marburg in der Ortsdurchfahrt von Rodholz. Auf dem Weg von Schwarzerden nach Poppenhausen kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Aufprall gegen einen Gartenzaun zog sich der Fahrer schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers zu. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 EUR.(Berichterstatter: Polizeistation Hilders – Hörl, PHK)Kling, EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-OH: Verkehrsunfall auf der A5 mit vier Fahrzeugen – eine Fahrzeugführerin leicht verletzt – keine Rettungsgasse gebildet

22.07.2021 – 01:37

Polizeipräsidium Osthessen

Fulda (ots)Am Mittwoch, den 21.07.2021 um 16:35 Uhr ereignete sich auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Homberg-Ohm und Alsfeld-West ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Fahrzeugführerin.In dem dreispurigen Streckenabschnitt kam es zu diesem Zeitpunkt, aufgrund von hohem Verkehrsaufkommen zu stockendem Verkehr mit zweitweiser Staubildung.Ein 45 Jahre alter rumänischer Fahrzeugführer befuhr mit seinem Sattelzug den rechten Fahrstreifen der dreispurigen A5 in Richtung Autobahndreieck Hattenbach. Aufgrund Staubildung musste er auf der rechten Spur bis zum Stillstand abbremsen.Ihm folgte mit ausreichendem Abstand eine 29-jährige Lkw Fahrerin, die ihren Sattelzug ebenfalls abbremste.In die Lücke zwischen diese beiden Sattelzüge wechselte von der mittleren Fahrspur kommend ein 40-jähriger polnischer Fahrzeugführer eines Transporters mit Fahrzeuganhänger und bremste sein Gespann ein.Trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Lkw Fahrerin ein Auffahren auf das vor ihr befindliche Gespann nicht mehr verhindern.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Transporter auf den vor ihm stehenden Sattelzug geschoben. Der mitgeführter Fahrzeuganhänger wurde auf den mittleren Fahrstreifen geschleudert.
Ein auf ihm befindlicher Pkw Renault fiel dabei von dem Fahrzeuganhänger und landete auf der linken Fahrspur.Eine nachfolgende 25 Jahre alte Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Holzminden konnte nicht mehr reagieren und kollidierte mit ihrem Pkw Mercedes A-Klasse mit dem heruntergeschleuderten Fahrzeug.Die Lkw Fahrerin des Sattelzuges aus dem Landkreis Pinneberg wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Sie wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung und Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.
Ihr Sattelzug wurde durch den Unfall erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.
Das Kleintransporter-Anhängergespann sowie der heruntergeschleuderte Pkw mussten aufgrund der Beschädigungen ebenfalls abgeschleppt werden.Wegen des Verkehrsunfalls war die A5 in nördliche Fahrtrichtung an der Unfallstelle in der Zeit von 16:35-19:45 Uhr voll gesperrt.
Eine Umleitung wurde entsprechend ausgewiesen. Jedoch staute sich der Verkehr in der Spitze bis auf eine Länge von circa 10 Kilometern.Gegen 19:45 Uhr konnte der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden, so dass der Verkehr einspurig die Unfallstelle passieren konnte. Die Räumung der Unfallstelle dauert noch bis 21:00 Uhr.
Nach Abschluss der Räumung konnten wieder alle drei Fahrstreifen freigegeben werden. Im Anschluss normalisierte sich die Verkehrslage in kürzester Zeit.Der Sachschaden wird auf 92.000 Euro beziffert.Gegen den polnischen Fahrzeugführer des Transporter-Anhängerspanns wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.
Da er nicht über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft in Gießen eine Sicherheitsleistung zum Zweck der Sicherung des Verfahrens angeordnet.Da die Rettungsgasse nicht in allen Bereichen gebildet war, wurden Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge sowie der Bergungsdienst bei ihrer Anfahrt stark behindert.(Berichterstatter: Schulze, PHK – Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld)Kling, EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium OsthessenPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeveringstraße 1-7, 36041 FuldaTelefon: 0661 / 105-1099E-Mail: : https://twitter.com/polizei_ohInstagram: https://instagram.com/polizei_ohYoutube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7KhwHomepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen