@PolizeiPF: +++ Zeugen gesucht +++#MühlackerNach einem Vorfall, der sich bereits am vergangenen Mittwoch ereignet hat, ermittelt die Polizei Mühlacker wegen Körperverletzung.

+++ Zeugen gesucht +++#MühlackerNach einem Vorfall, der sich bereits am vergangenen Mittwoch ereignet hat, ermittelt die Polizei Mühlacker wegen Körperverletzung.https://t.co/NjIjjRWvEL pic.twitter.com/v9j4uIWJgH— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@polizei_nrw_su: Nachbarn stellen Autoaufbrecher: Ein 29-jähriger Anwohner aus Troisdorf-Oberlar stand am Montagabend (26.07.2021) gegen 23.30 Uhr vor seiner Haustür und beobachtete, dass sich eine Person durch das Seitenfenster in das Fahrzeug gebeugt hatte. Mehr Infos:

Nachbarn stellen Autoaufbrecher: Ein 29-jähriger Anwohner aus Troisdorf-Oberlar stand am Montagabend (26.07.2021) gegen 23.30 Uhr vor seiner Haustür und beobachtete, dass sich eine Person durch das Seitenfenster in das Fahrzeug gebeugt hatte. Mehr Infos: https://t.co/MCkegeNQ5n pic.twitter.com/JY5l52fZq9— Polizei NRW SU (@polizei_nrw_su) July 27, 2021

Weiterlesen

Polizeibeamte bei Unfall schwer verletzt

Nr. 1635Heute Vormittag erlitten drei Polizeieinsatzkräfte bei einem Verkehrsunfall in Haselhorst zum Teil schwere Verletzungen. Gegen 9.30 Uhr befuhr ein Polizeibeamter des Landeskriminalamts mit einem zivilen Einsatzfahrzeug die Straße Am Juliusturm im mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Juliusturmbrücke. In Höhe des U-Bahnhofs an der Einmündung zum Zitadellenweg wechselte der Polizeibeamte in den linken Fahrstreifen, wobei es zu einem Zusammenstoß mit einem Ford kam, dessen Fahrer im mittleren Fahrstreifen verkehrsbedingt wartete.Der Fahrzeugführer und sein Beifahrer erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Kopfverletzungen, sodass alarmierte Rettungskräfte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Eine Polizeibeamtin, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Rückbank des Einsatzwagens befand, wurde leicht verletzt, beendete ihren Dienst vorzeitig und begibt sich gegebenenfalls selbstständig in ärztliche Behandlung. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 (West).

Weiterlesen

@PolizeiSachsen: Unbekannte haben in #Grimma eine Hochwasserschutzanlage beschädig und das zwischen Betonelementen angebrachte Gummiband entwendet. Wir suchen #Zeugen, die Hinweise geben können. Die aktuellen Meldungen der Polizeidirektion #Leipzig: .

Unbekannte haben in #Grimma eine Hochwasserschutzanlage beschädig und das zwischen Betonelementen angebrachte Gummiband entwendet. Wir suchen #Zeugen, die Hinweise geben können.

Die aktuellen Meldungen der Polizeidirektion #Leipzig: https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82682.htm ….pic.twitter.com/eWovPhGAWP

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Unfall +++#BaiersbronnZwei verletzte Autoinsassen und Sachschaden von rund 40.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend bei Baiersbronn ereignet hat.

+++ Unfall +++#BaiersbronnZwei verletzte Autoinsassen und Sachschaden von rund 40.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend bei Baiersbronn ereignet hat.https://t.co/N0FbTnnfY0 pic.twitter.com/Oq1zl38MlZ— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Zeugen gesucht +++#Ölbronn-#DürrnRund 200 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben am Wochenende bislang Unbekannte von einer Baustelle in Dürrn.

+++ Zeugen gesucht +++#Ölbronn-#DürrnRund 200 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben am Wochenende bislang Unbekannte von einer Baustelle in Dürrn.https://t.co/DPJf8KhuJo pic.twitter.com/d9wDrgXYW9— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@Polizei_KA: Die #Sommerferien in BW stehen kurz bevor. Sicherlich werden einige von euch mit dem #Wohnwagen oder dem #Wohnmobil unterwegs sein. Damit ihr sicher am Zielort ankommt, hat unsere #Verkehrspolizeiinspektion / #Prävention ein paar Tipps zusammengestellt.Eure #Polizei #Karlsruhe

Die #Sommerferien in BW stehen kurz bevor. Sicherlich werden einige von euch mit dem #Wohnwagen oder dem #Wohnmobil unterwegs sein. Damit ihr sicher am Zielort ankommt, hat unsere #Verkehrspolizeiinspektion / #Prävention ein paar Tipps zusammengestellt.Eure #Polizei #Karlsruhe pic.twitter.com/Q6NCR9Ynhw— Polizei Karlsruhe (@Polizei_KA) July 27, 2021

Weiterlesen

@PolizeiSachsen: Pkw nach Diebstahl geortet. In #Zittau wurde vergangene Woche ein Hyundai gestohlen. Dank Ortung des Besitzers konnte der Wagen schnell aufgefunden werden. Wie der Pkw gesichert werden kann, dazu hier mehr: .

Pkw nach Diebstahl geortet. In #Zittau wurde vergangene Woche ein Hyundai gestohlen. Dank Ortung des Besitzers konnte der Wagen schnell aufgefunden werden. Wie der Pkw gesichert werden kann, dazu hier mehr: https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82684.htm ….pic.twitter.com/FIN6gki34W

Weiterlesen

@PolizeiMuenchen: 90m lang und 870t schwer: Am Wochenende fand einer der größten Schwerlasttransporte in München statt. Wir begleiteten den Transport von der Verladestelle im Münchner Norden bis zum Kraftwerk Süd. Dort können die Kraftwerkturbine und der Generator bald in Betrieb genommen werden.

90m lang und 870t schwer: Am Wochenende fand einer der größten Schwerlasttransporte in München statt. Wir begleiteten den Transport von der Verladestelle im Münchner Norden bis zum Kraftwerk Süd. Dort können die Kraftwerkturbine und der Generator bald in Betrieb genommen werden. pic.twitter.com/JDLRGZcaeE— Polizei München (@PolizeiMuenchen) July 27, 2021

Weiterlesen

LPI-GTH: Betrunkener sorgt für Polizeieinsatz

27.07.2021 – 15:30

Landespolizeiinspektion Gotha

Gotha (ots)Heute Morgen kam es gegen 09.20 Uhr in der Leinastraße in einem Lebensmittelmarkt zu einem Polizeieinsatz. Ein 42-Jähriger hielt sich trotz Hausverbot in dem Geschäft auf, verhielt sich aggressiv und pöbelte andere Personen an. Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort die Situation beruhigen und den offenbar stark alkoholisierten Mann dazu bewegen, den Markt zu verlassen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren. (db)Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion GothaThüringer PolizeiTelefon: 03621-781503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-GTH: Kollision mit Fahrradfahrer

27.07.2021 – 15:30

Landespolizeiinspektion Gotha

Arnstadt (Ilm-Kreis) (ots)Gegen 07.00 Uhr ereignete sich heute Morgen in der Karl-Liebknecht-Straße ein Zusammenstoß zwischen PKW und Fahrrad. Der 54-Jährige Fahrer eines Audi fuhr stadteinwärts, als es zur Kollision mit einem 38-jährigen Fahrradfahrer kam. Der Mann kam zu Fall und verletzte sich leicht, er kam zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro und am Fahrrad von ca. 100 Euro. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. (db)Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion GothaThüringer PolizeiTelefon: 03621-781503E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

POL-HRO: 12-jähriger Junge in Schwerin vermisst

27.07.2021 – 16:32

Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots)In der Landeshauptstadt Schwerin wird derzeit ein 12 Jahre alter Junge vermisst. Die Personenbeschreibung ist hier nachzulesen:https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Pressemitteilungen/?id=172320&processor=processor.sa.pressemitteilungHinweise nimmt die Polizei Schwerin unter der Rufnummer 0385/51802224 oder die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.Rückfragen zu den Bürozeiten:Polizeipräsidium RostockPressestelleSophie PawelkeTelefon 1: 038208 888 2040Telefon 2: 038208 888 2041Fax: 038208 888 2006E-Mail: ://www.polizei.mvnet.dehttps://twitter.com/polizei_pp_rosRückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:Polizeipräsidium RostockEinsatzleitstelle/Polizeiführer vom DienstTelefon: 038208 888 2110E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

@PolizeiSachsen: Heute Morgen ist in #Dresden eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Frau war auf der #B6 in Richtung Zentrum unterwegs, als sie von einem abbiegenden Lkw erfasst wurde. Wir suchen #Zeugen. Alle Meldungen aus Dresden:

Heute Morgen ist in #Dresden eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Frau war auf der #B6 in Richtung Zentrum unterwegs, als sie von einem abbiegenden Lkw erfasst wurde. Wir suchen #Zeugen.

Alle Meldungen aus Dresden:
https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_82676.htm …pic.twitter.com/odj5RHKuZ7

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Zeugen gesucht +++#IllingenEin Unfall mit Sachschaden und eine verletzte Person sind die Bilanz von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr durch zwei Pkw-Fahrer am Montagmorgen in Illingen.

+++ Zeugen gesucht +++#IllingenEin Unfall mit Sachschaden und eine verletzte Person sind die Bilanz von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr durch zwei Pkw-Fahrer am Montagmorgen in Illingen.https://t.co/qdH4j7JOjX pic.twitter.com/zQOFMjKmxI— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@PolizeiUFR: Ihr interessiert euch👉 Für den Polizeiberuf?👉 Wollt wissen was die Wasserschutzpolizei so macht?👉 Möchtet Tipps rund um´ s Fahrradfahren?Dann kommt am Mittwoch in der Zeit von 11 bis 16 Uhr auf den #Marktplatz in #Schweinfurt.

Ihr interessiert euch👉 Für den Polizeiberuf?👉 Wollt wissen was die Wasserschutzpolizei so macht?👉 Möchtet Tipps rund um´ s Fahrradfahren?Dann kommt am Mittwoch in der Zeit von 11 bis 16 Uhr auf den #Marktplatz in #Schweinfurt. pic.twitter.com/s2ma9DsZwV— Polizei Unterfranken (@PolizeiUFR) July 27, 2021

Weiterlesen

POL-MTK: PKW-Aufbrecher unterwegs +++ Radfahrer schlägt nach Autofahrerin +++ Fahrzeug entwendet

27.07.2021 – 16:15

PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen

Hofheim (ots)1. In mehrere PKW in Neuenhain eingebrochen, Bad Soden-Neuenhain,
Sonntag, 25.07.2021 bis Dienstag, 27.07.2021(fh)Sowohl in der Nacht von Sonntag auf Montag, als auch in der Nacht zum Dienstag wurden drei Fahrzeuge in Bad Soden-Neuenhain aufgebrochen und mehrere Gegenstände aus diesen entwendet.
In einem Fall brachen unbekannte Täter einen Audi auf, welcher in der Drei-Linden-Straße parkte und entwendeten einen Laptop sowie eine Geldbörse, samt Inhalt im Wert von etwa 1.000 Euro.
In der Nacht zum Dienstag hatten es Diebe auf Lenkräder und Navigationssysteme abgesehen. In der Altenhainer Straße und in der Straße “Am Waldfeld” wurde jeweils ein BMW aufgebrochen. Den Tätern gelang es dabei zwei Lenkräder sowie ein festverbautes Navigationssystem im Wert von schätzungsweise 7.000 Euro zu stehlen. Insgesamt entstand bei allen drei Taten ein Sachschaden von circa 2.500 Euro.
Bei der Tat in der Altenhainer Straße konnten zwei vermeintliche Täter wahrgenommen werden, welche in einer dunklen, dreitürigen Limousine flüchteten.
Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegen2. Radfahrer geht aggressiv gegen Autofahrerin vor, Schwalbach am Taunus, Sachsenhausener Straße,
Montag, 26.07.2021, 12:30 Uhr(fh)Am Montagmittag führte ein Streit im Straßenverkehr dazu, dass eine Autofahrerin von einem Radfahrer verfolgt, beleidigt und verletzt wurde.
Eine 53-Jährige Schwalbacherin sei nach eigener Aussage mit dem Fahrradfahrer in Streit geraten, welcher sie daraufhin bis zu ihrer Wohnanschrift in die Sachsenhauser Straße verfolgt habe. Dort angekommen habe der Mann mit der Faust nach ihr geschlagen, sie gekratzt und einen ihrer Finger verbogen. Auch verbal sei der Mann die Autofahrerin angegangen und habe sie beleidigt.
Bei dem Radfahrer soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann mit Vollglatze gehandelt haben. Er habe eine blaue Brille getragen und sei mit einem Fahrrad mit großer Kiste vor dem Lenker unterwegs gewesen.Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 mit der Polizeistation Eschborn in Verbindung zu setzen.3. Fahrzeug gestohlen, Eschborn, Zeppelinstraße,
Sonntag, 25.07.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 26.07.2021, 18:00 Uhr(fh)Im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagabend wurde von einem öffentlichen Parkplatz im Bereich der Zeppelinstraße in Eschborn ein schwarzer Kia Rio im Wert von 3.000 Euro entwendet.
Hinweise zu den Dieben liegen bislang nicht vor.Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 20790 entgegenRückfragen bitte an:Polizeipräsidium Westhessen – WiesbadenKonrad-Adenauer-Ring 5165187 WiesbadenPressestelleTelefon: (0611) 345-1046/1041/1042E-Mail:

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Diebstahl +++#CalwAm Wochenende stahlen Unbekannte in Stammheim, Bereich Industriegebiet Lindenrain, Arbeitsgeräte im Gesamtwert von rund 3.800 Euro aus einem Baucontainer.

+++ Diebstahl +++#CalwAm Wochenende stahlen Unbekannte in Stammheim, Bereich Industriegebiet Lindenrain, Arbeitsgeräte im Gesamtwert von rund 3.800 Euro aus einem Baucontainer.https://t.co/Tc4b6EaI5C pic.twitter.com/3mwhtYqpuO— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Angreifer verletzt Mann mit Gitarre +++#CalwEin 19-Jähriger steht in Verdacht, am Samstag in Calw-Hirsau mit einer Gitarre einen anderen Mann angegriffen und verletzt zu haben.

+++ Angreifer verletzt Mann mit Gitarre +++#CalwEin 19-Jähriger steht in Verdacht, am Samstag in Calw-Hirsau mit einer Gitarre einen anderen Mann angegriffen und verletzt zu haben.https://t.co/NGW6wENVAA pic.twitter.com/YUFApcZaV4— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@PP_Rheinpfalz: Wichtige #Info der @ludwigshafen_de Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.Umleitungen sind ausgeschildert. Der öffentliche Nahverkehr wird während der Entschärfung eingestellt.

Wichtige #Info der @ludwigshafen_de
Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.
Umleitungen sind ausgeschildert. Der öffentliche Nahverkehr wird während der Entschärfung eingestellt.https://twitter.com/ludwigshafen_de/status/1420019073749078029 …

Weiterlesen

PD Leipzig – Zeugenaufruf – Beschädigung eines Tores der Hochwasserschutzanlage in Grimma

Inhalt Medieninformation: 374 /2021<br>Verantwortlich: Olaf Hoppe <br>Stand: 27.07.2021, 14:49 Uhr <div readability=”45″> <strong>Zeugenaufruf – Beschädigung eines Tores der Hochwasserschutzanlage in Grimma</strong> Ort:      Grimma, Friedrich-Oettler-StraßeZeit:     zwischen dem 23.07.2021, 15:00 Uhr und dem 24.07.2021, 16:00 Uhr Die Polizei sucht Zeugen zu einer

Weiterlesen

PD Goerlitz – Besitzer ortet gestohlenes Fahrzeug

Besitzer ortet gestohlenes Fahrzeug

Bezug: 1. Medieninformation vom 21. Juli 2021

Landkreis Görlitz, Zittau19.07.2021, 23:00 Uhr – 20.07.2021, 17:50 Uhr

Vergangene Woche haben Unbekannte in Zittau einen Hyundai Kona gestohlen. Der Besitzer ortete den SUV daraufhin im polnischen Luban. Die Fahnder der polnischen Polizei fanden das Auto und stellten es sicher. Die Ortung des Pkw gelang dem Geschädigten selbst, er nutzte dafür eine kostenlose App des Fahrzeuganbieters. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei: nutzen Sie diese Angebote, informieren Sie sich bei Ihrem Fahrzeughändler und sichern Sie Ihren Pkw gegen Diebstahl!

Beachten Sie außerdem:

Ziehen Sie den Zündschlüssel immer ab – auch bei kürzerer Abwesenheit.
Lassen Sie das Lenkradschloss hörbar einrasten.
Schließen Sie immer Fenster, Türen, Kofferraum und Schiebedach.
Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf belebten und beleuchteten Parkplätzen ab und nutzen Sie wenn möglich eine Garage.
Lassen Sie keine Fahrzeugschlüssel unbeaufsichtigt in Jacken bzw. Manteltaschen, wenn Sie diese an öffentlichen Garderoben aufhängen.
Bewahren Sie Ersatzschlüssel nicht am oder im Fahrzeug auf.
Nutzen Sie zusätzliche Diebstahlsicherungen, die in die Mechanik bzw. Elektronik des Fahrzeuges eingreifen, wie z. B. durch Lenkrad- oder Schaltsperren, Parkkrallen, Unterbrechung des Stromkreises oder OBD-Schutz.

Der Einsatz elektronischer Ortungssysteme kann das Wiederauffinden gestohlener Pkw erleichtern, wenn die Daten direkt an die Polizei übermittelt werden. Weitere Informationen zur Fahrzeugsicherung erhalten Sie auf der Internetseite des Programms Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/sicherheit-rund-ums-fahrzeug/. Informieren Sie sich zum Thema Diebstahlsicherungen von Kraftfahrzeugen kostenlos bei der Beratungsstelle des Fachdienstes Prävention der Polizeidirektion Görlitz. (mk)

Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie           

Landkreise Bautzen und Görlitz26.07.2021

Die Polizei hat am Montag mehrere Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie begleitet.

Bautzen, Kornmarkt26.07.2021, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr

Auf dem Kornmarkt in Bautzen demonstrierten am Montagabend etwa 50 Personen bei einer angemeldeten Versammlung. Nach etwa eineinhalb Stunden war die Zusammenkunft beendet. Die Teilnehmer hielten sich an die Auflagen der Versammlungsbehörde.

Görlitz, Postplatz26.07.06.2021, 18:30 Uhr – 18:50 Uhr

Etwa 70 Personen versammelten sich am Montagabend angemeldet auf dem Postplatz in Görlitz. Wegen Starkregen wurde die Versammlung nach etwa 20 Minuten abgebrochen. Zu Zwischenfällen war es bis dahin nicht gekommen.

Niesky, Zinzendorfplatz26.07.2021, 18:00 Uhr – 19:00 Uhr

Neun Personen liefen am Montagabend in Form eines angemeldeten Aufzugs durch Niesky. Start- und Zielpunkt war der Zinzendorfplatz. Nach etwa einer Stunde ging die Versammlung ohne Zwischenfälle zu Ende.

Zittau, Karl-Liebknecht-Ring26.07.2021, 18:10 Uhr – 18:30 Uhr

Am Montagabend fand eine angemeldete Versammlung am Karl-Liebknecht-Ring in Zittau statt. Etwa 50 Personen versammelten sich dabei an der Blumenuhr. Die Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen der Versammlungsbehörde.

Zittau, Markt, Stadtgebiet26.07.2021, 18:30 Uhr – 19:30 Uhr

Zu einer angemeldeten Versammlung trafen sich am Montagabend 26 Personen auf dem Markt in Zittau. Nach Redebeiträgen liefen die Teilnehmer in Form eines Aufzugs durch das Stadtgebiet und fanden sich dann wieder auf dem Markt ein. Die Anwesenden hielten alle Beschränkungen der Versammlungsbehörde ein.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hauptstraße26.07.2021, 18:00 Uhr – 18:35 Uhr

25 Personen versammelten sich am Montagabend unangemeldet an der Hauptstraße in Neugersdorf, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Dabei stellten sie sich auf dem Fußweg auf und zeigten unterschiedliche Fahnen als Kundgebungsmittel. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. (su)

Autobahnpolizeirevier Bautzen___________________________

Hoher Sachschaden durch Kollision mit Mittelschutzplanke

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf 26.07.2021, 19:20 Uhr

Am Montagabend ist ein BMW-Fahrer auf der A 4 kurz nach dem Tunnelausgang Königshainer Berge aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto des 43-Jährigen kollidierte daraufhin mit einer Mittelschutzplanke. Es entstand ein Sachschaden von circa 23.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (jg)

Landkreis BautzenPolizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda____________________________________

Touran entwendet

Wilthen, Karl-Marx-Straße25.07.2021, 22:30 Uhr – 26.07.2021, 04:00 Uhr

Autodiebe haben an der Karl-Marx-Straße in Wilthen einen blauen VW Touran gestohlen. In der Nacht zu Montag verschwand der 18 Jahre alte Pkw im Wert von rund 7.500 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Auto. (su)

Mountainbike gestohlen – Zeugen gesucht

Bautzen, Rathenauplatz26.07.2021, 15:00 – 20:00 Uhr

Am Montag haben unbekannte Täter am Rathenauplatz in Bautzen ein Fahrrad entwendet. Bei dem Diebesgut handelte es sich um ein orangefarbenes Mountainbike der Marke GHOST. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Montag am Bahnhof in Bautzen etwas beobachtet und kann sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 – 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (jg)

Lkw stößt frontal mit Linienbus zusammen

Bischofswerda, Am Lutherpark26.07.2021, 15:50 Uhr

Am Montagnachmittag ist in Bischofswerda ein Lkw in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Linienbus zusammengestoßen. Dabei wurde der 22-jährige Lkw-Fahrer schwer verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Dessen Beifahrer erlitt leichte Verletzungen und konnte ambulant behandelt werden, ebenso der 52-jährige Busfahrer und ein Bus-Insasse. Mehrere Bergedienste kümmerten sich um die zerstörten Fahrzeuge, auch eine Spezialreinigungsfirma kam zum Einsatz. Gegen 19:30 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben. Der Sachschaden betrug rund 82.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

Drogenfahrt gestoppt

Kamenz, Geschwister-Scholl-Straße26.07.2021, 19:10 Uhr

Beamte haben am Montagabend an der Geschwister-Scholl-Straße in Kamenz eine Drogenfahrt gestoppt. Der 25-jährige Fahrer eines Opel Corsa wurde positiv auf Amphetamine getestet. Die Polizisten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an. Außerdem fanden sie bei dem 25-jährigen Beifahrer Cliptüten mit geringen Mengen einer kristallinen Substanz, offenbar Crystal. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige sowie eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. (jg)

Radfahrer schwer verletzt

Arnsdorf, OT Fischbach, Bautzner Landstraße/Stolpener Straße26.07.2021, 21:55 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend bei Fischbach ereignet. Ein Opel-Fahrer war auf der Bautzner Landstraße in Richtung Bischofswerda unterwegs und übersah offenbar einen Radfahrer, der in die gleiche Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 22-jährige Radfahrer schwer verletzt wurde. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 6.200 Euro. Bei dem 33-jährigen Pkw-Fahrer ergab ein Alkoholtest einen Wert von umgerechnet 0,46 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Die genauen Umstände sind Gegenstand der Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes. (jg)

Rastentraktor gestohlen

Lauta, OT Laubusch, Hauptstraße23.07.2021, 18:00 Uhr – 26.07.2021, 06:00 Uhr

Von einem Vereinsgelände an der Hauptstraße in Laubusch haben Unbekannte am Wochenende einen Rasentraktor im Wert von rund 7.000 Euro gestohlen. Der Einbruch auf das Gelände und in das Gebäude zogen einen Sachschaden von rund 600 Euro nach sich. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

Einbruch in Schule

Lauta, OT Laubusch25.07.2021 – 26.07.2021, 09:20 Uhr

Zwischen Sonntag und Montagmorgen sind Unbekannte in eine Schule in Laubusch eingebrochen. Der Schaden belief sich auf rund 1.000 Euro. Zur Höhe des Diebstahlschadens lagen noch keine Angaben vor. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

Nissan kommt auf Grünfläche zum Stehen

Hoyerswerda, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße/Südstraße/Am Gondelteich26.07.2021, 13:20 Uhr

Am Montagnachmittag ist es Am Gondelteich in Hoyerswerda zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Nissan-Fahrerin befuhr die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße und beabsichtigte, auf die Südstraße abzubiegen. Als die Ampelanlage auf Rot schaltete, verwechselte die 82-Jährige offenbar das Bremspedal mit dem Gaspedal und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über den Kreuzungsbereich. Auf einer Grünfläche vor dem Parkplatz Am Gondelteich kam die Pixo-Fahrerin zum Stehen. Sie wurde leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin musste stark abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Die 41-Jährige blieb unverletzt. (jg)

Landkreis GörlitzPolizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser________________________________________

Wohnmobil in Werkshalle aufgebrochen

Görlitz, Rauschwalder Straße21.07.2021, 16:30 Uhr – 26.07.2021, 09:30 Uhr

In der vergangenen Woche sind Einbrecher in einer Werkshalle an der Rauschwalder Straße in Görlitz zugange gewesen. Die Täter brachen in der Halle in ein Wohnmobil ein und stahlen daraus verschiedene Gegenstände im Wert von rund 200 Euro. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)

Teilediebe schlagen in Görlitz zu

Görlitz, Am Flugplatz23.07.2021, 16:00 Uhr – 26.07.2021, 08:00 Uhr

Diebe von Fahrzeugteilen haben auf einem Firmengelände Am Flugplatz in Görlitz zugeschlagen. Am Wochenende bauten die Unbekannten an fünf Opel Movano Transportern Katalysatoren und Turbolader im Gesamtwert von etwa 20.000 Euro aus. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

Einbruch in Kita

Görlitz23.07.2021, 16:35 – 26.07.2021, 04:45 Uhr

Am Wochenende sind Unbekannte in eine Kindertagesstätte in Görlitz eingebrochen. Die Kriminellen stahlen eine Kassette mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Der Sachschaden belief sich auf rund 200 Euro. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst in Görlitz. (su)

Diebe stehlen auf Markt-Außengelände

Görlitz, Am Hopfenfeld24.07.2021, 20:00 Uhr – 26.07.2021, 07:45 Uhr

Diebe sind am Wochenende auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes Am Hopfenfeld in Görlitz zugange gewesen. Die Unbekannten stahlen im Außenbereich mehrere Gartenspaten, Schlauchträger, Schlauchwagen und Wasserfräser im Gesamtwert von etwa 2.200 Euro. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)

E-Bike von Fahrradträger gestohlen

Görlitz, Elisabethstraße25.07.2021, 21:30 Uhr – 26.07.2021, 07:30 Uhr

In der Görlitzer Elisabethstraße haben in der Nacht zu Montag Fahrraddiebe zugeschlagen. Die Unbekannten entwendeten von einem Fahrradträger ein schwarzes Haibike im Wert von rund 2.400 Euro. Beamte des örtlichen Reviers nahmen die Anzeige auf und schrieben das Pedelec zur Fahndung aus. Der Kriminaldienst in Görlitz wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)

Katalysator ausgebaut

Görlitz, Görlitzer Straße26.07.2021, 03:10 Uhr – 03:20 Uhr

In Görlitz haben Kriminelle den Katalysator eines Renault-Transporters ausgebaut, der auf einem Firmengelände an der Görlitzer Straße parkte. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Montag. Das Bauteil war rund 3.500 Euro wert; zum Sachschaden lagen noch keine Angaben vor. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)

Fiesta gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Schillerstraße25.07.2021, 11:00 Uhr – 26.07.2021, 11:45 Uhr

Zwischen Sonntag- und Montagmittag haben Unbekannte einen schwarzen Ford Fiesta gestohlen, der auf einem Firmengelände an der Schillerstraße in Neugersdorf stand. Der über 20 Jahre alte Pkw war noch etwa 2.500 Euro wert. An einem weiteren Auto versuchten die Tatverdächtigen, die Räder abzubauen. Beim Einbruch auf das Firmengelände entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Soko Kfz fahndet international nach dem gestohlenen Fiesta. (su)

Schmalspurbahn mit Softairwaffe beschossen – Zeugen gesucht

Zittau, Brückenstraße25.07.2021, 17:45 Uhr

Am zeitigen Sonntagabend haben unbekannte Täter offenbar mit einer Softairwaffe an der Brückenstraße in Zittau auf eine vorbeifahrende Schmalspurbahn geschossen. Dabei wurde der Lokführer am linken Oberarm leicht verletzt. Der Geschädigte konnte das Projektil im Führerhaus der Lok sicherstellen. Vermutlich wurde der Schuss aus Richtung des Wohnmobilstellplatzes abgegeben. 

Das Polizeirevier Zittau sucht nun nach Zeugen. Wer hat am Sonntagabend an der Bahnstrecke der Schmalspurbahn in Höhe der Brückenstraße etwas beobachtet und kann Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang geben? Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Zittau unter der Rufnummer 03583 62 – 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (jg) 

Autofahrer mit 2,4 Promille gestoppt

Herrnhut, OT Großhennersdorf, K861026.07.2021, 19:30 Uhr

Ein alkoholisierter Audi-Fahrer ist Polizisten am Montagabend in Großhennersdorf ins Netz gegangen. Der 37-jährige Pole war mit umgerechnet 2,4 Promille unterwegs in Richtung Zittau und fiel den Beamten zuvor durch seine auffällige Fahrweise auf. Sie beschlagnahmten den Führerschein des Mannes, stellten seine Fahrzeugschlüssel sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Außerdem fertigten sie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (jg)

Zwei Opel-Transporter gestohlen

Weißwasser/O.L., Mühlenstraße23.07.2021, 17:00 Uhr – 26.07.2021, 07:30 Uhr

Zwei weiße Opel Movano-Transporter sind am Wochenende in Weißwasser Autodieben zum Opfer gefallen. Die Fahrzeuge parkten auf einem Firmengelände an der Mühlenstraße, der Gesamtwert betrug mehr als 90.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach den Transportern. (su)

Anwohnerin verschreckt Diebe

Gablenz, Wossinka27.07.2021, 03:10 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Wossinka in Gablenz eingebrochen. Eine Anwohnerin nahm verdächtige Geräusche wahr und machte auf sich aufmerksam. Die Diebe flüchteten daraufhin, es gelang ihnen dennoch, diverse Werkzeuge, Maschinen und Fahrräder zu entwenden. Der Stehlschaden belief sich auf circa 4.000 Euro. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 3.000 Euro. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

Weiterlesen

@PolizeiFR: ❗Aktuell (Stand 15.30 Uhr) kommt es im Stadtgebiet Freiburg zu einer Häufung betrügerischer Anrufe. Teilweise geben sich die Anrufer als Polizeibeamte aus. Ziel der Täter ist es meist, die Angerufenen zu überrumpeln und zur Herausgabe von Geld und Wertgegenständen zu bewegen.

❗Aktuell (Stand 15.30 Uhr) kommt es im Stadtgebiet Freiburg zu einer Häufung betrügerischer Anrufe. Teilweise geben sich die Anrufer als Polizeibeamte aus. Ziel der Täter ist es meist, die Angerufenen zu überrumpeln und zur Herausgabe von Geld und Wertgegenständen zu bewegen. https://t.co/LYCTlvyAzu— Polizei Freiburg (@PolizeiFR) July 27, 2021

Weiterlesen

@LkaBaWue: #VERMISSTENFAHNDUNGDie @PolizeiUL bittet um eure Mithilfe bei einer Vermisstenfahndung. Hier geht es direkt zur Fahndung und den Fotos:

#VERMISSTENFAHNDUNGDie @PolizeiUL bittet um eure Mithilfe bei einer Vermisstenfahndung. Hier geht es direkt zur Fahndung und den Fotos:https://t.co/XwpmSoc1sd@LkaBaWue pic.twitter.com/FijigOghd0— Landeskriminalamt BW (@LkaBaWue) July 27, 2021

Weiterlesen

@PolizeiPF: +++ Unfall +++#BadHerrenalbAm Montagabend kollidierte ein 64-jähriger Pkw-Fahrer mit mehreren verkehrlichen Einrichtungen.

+++ Unfall +++#BadHerrenalbAm Montagabend kollidierte ein 64-jähriger Pkw-Fahrer mit mehreren verkehrlichen Einrichtungen.https://t.co/dYanrbUSAG pic.twitter.com/jFDv5uXKnV— Polizei Pforzheim (@PolizeiPF) July 27, 2021

Weiterlesen

@Polizei_KA: Nach TikTok-Aufruf zu “wilder Party” (siehe PM vom 01.07: ) – Polizei stellt Kosten in Rechnung. Nach ausgieber Prüfung wurde ein Gebührenbescheid erlassen. Demnach hat d. “Gastgeber” jetzt einen Betrag von 1.500 Euro zu bezahlen.Eure #Polizei #Karlsruhe

Nach TikTok-Aufruf zu “wilder Party” (siehe PM vom 01.07: https://t.co/94iMAUfsLc ) – Polizei stellt Kosten in Rechnung. Nach ausgieber Prüfung wurde ein Gebührenbescheid erlassen. Demnach hat d. “Gastgeber” jetzt einen Betrag von 1.500 Euro zu bezahlen.Eure #Polizei #Karlsruhe pic.twitter.com/5Zsq94BdGu— Polizei Karlsruhe (@Polizei_KA) July 27, 2021

Weiterlesen

POL-Bremerhaven: Einbrecher trifft auf privaten Polizisten

27.07.2021 – 15:06

Polizei Bremerhaven

Bremerhaven (ots)Als ein Bremerhavener Polizist am heutigen Dienstagmorgen in seiner Freizeit mit seinem Hund im Speckenbütteler Park spazieren ging, wollte er eigentlich keinen Polizeidienst versehen. Als er jedoch im Siebenbergensweg einen Einbrecher auf frischer Tat entdeckte versetzte der Polizist sich kurzerhand in den Dienst und sorgte für die Festnahme des Tatverdächtigen.Gegen 08.30 Uhr bemerkte der Zeuge den 19-Jährigen im Getränkelager einer Gaststätte. Der Zeuge sprach den Mann an und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Sofort versuchte der Tatverdächtige mit seinem Fahrrad zu flüchten, wurde jedoch vom Polizisten daran gehindert. Nun ergriff der 19-Jährige die Flucht zu Fuß durch den Park.Telefonisch informierte der Zeuge über die Einsatzleitstelle eine Streifenwagenbesatzung, die den Gesuchten anhand der genauen Beschreibung kurz darauf im Marschenhausweg festnehmen konnte. Als der Tatverdächtige den Zeugen nun wiedersah, räumte er den Einbruchsversuch auf Vorhalt ein. Die Ermittlungen dauern derzeit an.Rückfragen bitte an:Polizei BremerhavenSeda Demir-GöncüTelefon: 0471 953-1402E-Mail: ://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

LPI-SLF: Suche nach Geschädigten

27.07.2021 – 15:06

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Ilm-Kreis/Saalfeld-Rudolstadt (ots)Die Polizei kontrollierte am 19.07.2021 einen Audi in Arnstadt in der Gehrener Straße. Im PKW befanden sich mehrere Personen, u.a. ein 27-Jähriger und ein 34-Jähriger, beide amtsbekannt. Die Beamten stellten im Fahrzeug sechs Starkstromkabel fest mit einer Gesamtlänge von ca. 140m. Die einzelnen Kabel weisen unterschiedliche Längen auf. Da es sich mutmaßlich um Diebesgut handelt, stellten die Polizisten die Kabel sicher. Die Polizei sucht nun Zeugen bzw. Geschädigte, die vom Diebstahl von Starkstromkabeln betroffen sind. Möglicherweise handelt es sich bei den Tatorten um Baustellen. Hinweise nimmt die PI Arnstadt-Ilmenau unter der Telefonnummer 03677-601124 (Bezugsnummer
0163679/2021) entgegen. Es ist nicht auszuschließen, dass Geschädigte auch im Raum Saalfeld-Rudolstadt zu finden sind.
(Originaltext der Pressestelle der LPI Gotha)Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SaalfeldPressestelleTelefon: 03671 56 1504E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

Unbekannter onaniert am Badesee vor Kindern

27.07.2021, PP Oberbayern Süd

– Kripo Traunstein sucht Zeugen – LAUFEN, LKR. BERCHTESGADENER LAND. Am Montagnachmittag, 26. Juli 2021, entblößte sich ein bislang unbekannter Mann am Ufer des Abtsdorfer Sees im Gemeindebereich Laufen und onanierte vor zwei im Wasser befindlichen Kindern. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen übernommen und ist nun auf der Suche nach Zeugen.
Am gestrigen Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr befanden sich zwei 10 und 11 Jahre alte Kinder beim Baden im Abtsdorfer See auf Höhe Seethal. Am Ufer konnten die beiden Kinder einen Mann wahrnehmen, der augenscheinlich onanierte. Als er bemerkte, dass die Kinder auf ihn aufmerksam geworden waren, flüchtete er in Richtung Parkplatz. Die beiden Kinder liefen nach Hause und erzählten Familienangehörigen von dem Vorfall, die umgehend die Polizei verständigten. Trotz einer sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndung mit mehreren Streifenbesatzungen konnte der Mann nicht mehr festgestellt werden. Die Kinder konnten den unbekannten Mann wie folgt beschreiben: ca. 50 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, korpulente Statur, Glatze mit leichtem weißen Haarkranz, Brillenträger, Dreitagesbart. Zur Bekleidung ist nur eine schwarze Badehose bekannt. Zudem trug der Mann einen schwarzen Rucksack mit sich. Vermutlich flüchtete der Mann mit einem dunklen, möglicherweise blauen, Pkw.Beamte der Kriminalpolizei Traunstein übernahmen umgehend die Ermittlungen und sind nun auf der Suche nach Zeugen.

###ZEUGENAUFRUF###
– Wer hat am Montag, 26.07.2021, zwischen 15:00 und 16:00 Uhr im Bereich Seethal, Abtsdorfer See, Gemeindebereich Laufen, den oben geschilderten Vorfall beobachtet?- Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Identifizierung des bislang unbekannten Mannes führen könnten?Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer: 0861/9873-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Weiterlesen

@polizei_nrw_su: Offensichtlich sorgte die Überschrift für Irritationen. Natürlich ist es kein Glück, bei einem VU verletzt zu werden! Wir bezogen das Wort auf unsere Erfahrung bei VUs zwischen PKW und Fahrradfahrenden im Begegnungsverkehr, die oftmals erheblich schlimmere Folgen hatten.

Offensichtlich sorgte die Überschrift für Irritationen. Natürlich ist es kein Glück, bei einem VU verletzt zu werden! Wir bezogen das Wort auf unsere Erfahrung bei VUs zwischen PKW und Fahrradfahrenden im Begegnungsverkehr, die oftmals erheblich schlimmere Folgen hatten.— Polizei NRW SU (@polizei_nrw_su) July 27, 2021

Weiterlesen

LPI-EF: Bauarbeiter mit Waffe bedroht

27.07.2021 – 15:00

Landespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)Bauarbeiter sind bei ihrer Arbeit vielen Gefahren ausgesetzt. Mit einer Waffe bedroht zu werden, gehört allerdings nicht zu ihrem täglichen Geschäft. Ein 49-jähriger Bauarbeiter forderte gestern Nachmittag an einer Baustelle in der Eislebener Straße einen Passanten auf, die Straßenseite zu wechseln. Der zog plötzlich eine Waffe, lud sie durch und richtete sie auf den Bauarbeiter. Es folgte eine Rangelei, wobei der 49-Jährige leicht verletzt wurde. Mehrere Passanten griffen couragiert ein, überwältigten den Mann mit seiner Waffe und verständigten die Polizei. Von der Polizei wurde die Schreckschusswaffe sichergestellt. Gegen den 42-jährigen Mann wurde Anzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet. (JN)Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion ErfurtPressestelleTelefon: 0361 7443 1504E-Mail: ://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

@polizei_nrw_gt: Am frühen Montagmorgen (26.07., 02.00 Uhr – 03.00 Uhr) haben bislang unbekannte Täter versucht einen Zigarettenautomaten an der Westerwieher Straße in #Rietberg aufzusprengen. Wir suchen Zeugen 📞 05241 869-0 #polizeigütersloh

Am frühen Montagmorgen (26.07., 02.00 Uhr – 03.00 Uhr) haben bislang unbekannte Täter versucht einen Zigarettenautomaten an der Westerwieher Straße in #Rietberg aufzusprengen. Wir suchen Zeugen 📞 05241 869-0 https://t.co/WVm7fWkAI0 #polizeigütersloh pic.twitter.com/Pdfu9sR7kg— Polizei NRW GT (@polizei_nrw_gt) July 27, 2021

Weiterlesen

LPI-SLF: E-Bike-Fahrer bei Unfall schwerstverletzt

27.07.2021 – 14:54

Landespolizeiinspektion Saalfeld

Schleiz (ots)Am Samstag, dem 24.07.2021 gegen 18:45 Uhr befuhr ein 44-Jähriger mit seinem E-Bike die Straße “Am Stadtweg” in Schleiz aus Richtung Oberböhmsdorf. Nach bisherigen Stand der Ermittlungen kam der Mann auf einer Gefällestrecke nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum, von dem aus er etwa sieben Meter weiter auf dem Schotter liegen blieb. Dabei erlitt der Fahrrad-Fahrer schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Jena geflogen werden. Da der Unfallhergang bisher nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Unfall stehen könnten oder die den Radler vor dem Unfall gesehen haben. Bitte melden Sie sich bei der Polizei in Schleiz unter der Telefonnummer 03663 431-0.Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SaalfeldPressestelleTelefon: 03671 56 1504E-Mail: ://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Saalfeld, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

@PolizeiTrier: Vorsicht vor Telefonbetrügern #Enkeltrick. Anrufer geben sich als Arzt aus. Angeblich wird dringend Geld für Covid-Behandlung eines Angehörigen und Medikamente benötigt, die sehr teuer und nur in der Schweiz erhältlich sind. Tipps der Polizei unter

Vorsicht vor Telefonbetrügern #Enkeltrick. Anrufer geben sich als Arzt aus. Angeblich wird dringend Geld für Covid-Behandlung eines Angehörigen und Medikamente benötigt, die sehr teuer und nur in der Schweiz erhältlich sind. Tipps der Polizei unter http://s.rlp.de/betuppen #Betrug

Weiterlesen

@Polizei_HAL: Derzeit beraten unsere 👮‍♀️👮 der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Interessierte zum Thema Einbruchschutz in Sennewitz. #PräventionWer nicht vor Ort sein kann, findet online ebenso Möglichkeiten sich zu informieren: &

Derzeit beraten unsere der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Interessierte zum Thema Einbruchschutz in Sennewitz. #Prävention
Wer nicht vor Ort sein kann, findet online ebenso Möglichkeiten sich zu informieren:

http://k-einbruch.de 
&https://youtu.be/Y4aHSEWbAPY 

Weiterlesen

Pressebericht vom 27.07.2021

1113. Festnahme eines Tatverdächtigen nach Handel mit Betäubungsmitteln – RamersdorfAm Freitag, 23.07.2021, gegen 20:45 Uhr, führten zivile Einsatzkräfte der Polizeiinspektion 23 eine Personenkontrolle bei einem 43-jährigen Münchner in der Chiemgaustraße durch. Dabei konnten die eingesetzten Beamten bei dem Münchner eine geringe Menge Betäubungsmittel auffinden. Nachdem sich im Rahmen der Anzeigenerstattung vor Ort konkrete Hinweise darauf ergaben, dass der 43-Jährige die Betäubungsmittel unmittelbar zuvor in einer nahegelegenen Wohnung eines 72-jährigen Münchners käuflich erworben hatte, wurde unter Einbeziehung der zuständigen Fachdienststelle des Kriminalfachdezernats 8, eine Durchsuchung der Wohnung des 72-Jährigen über die Staatsanwaltschaft München I beim zuständigen Ermittlungsrichter beantragt und erwirkt. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung gegen 21:30 Uhr konnte der 72-Jährige durch die Polizeibeamten in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnräume konnten die eingesetzten Polizeibeamten darüber hinaus sowohl Betäubungsmittel in nicht geringer Menge als auch einen Bargeldbetrag in fünfstelliger Höhe sicherstellen.Gegen den 43-Jährigen wurden jeweils Anzeigen wegen des unerlaubten Erwerbes und Besitzes von Betäubungsmittel erstattet. Nach der Durchführung aller kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde er vom Polizeipräsidium München entlassen.Gegen den 72-Jährigen wurde durch die Staatsanwaltschaft München I ein Untersuchungshaftbefehl unter anderem wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge beim zuständigen Ermittlungsrichter beantragt. Der Ermittlungsrichter erließ am Samstag, 24.07.2021, Untersuchungshaftbefehl gegen den Münchner.Die weiteren Ermittlungen in den beiden Fällen werden durch das Kommissariat 82 geführt.

Weiterlesen

POL-NB: Zeugen nach exhibitionistischen Handlungen auf Fischland-Darß-Zingst gesucht

27.07.2021 – 14:44

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Fischland-Darß-Zingst (ots)Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist es am heutigen Vormittag zu exhibitionistischen Handlungen gekommen.Die 44-jährige Geschädigte, eine Urlauberin, befuhr gegen 10:15 Uhr den Radweg in Ahrenshoop in Richtung Wustrow. Auf einem parallel verlaufendem Weg kam ihr ein Mann entgegen. Als sie dichter kam, manipulierte er an seinem unbekleidetem Geschlechtsteil.Die Polizei wurde zwar recht zeitnah informiert, jedoch verlief eine eingeleitete Nahbereichsfahndung nach dem Exhibitionisten erfolglos.Die deutsche Geschädigte beschrieb den unbekannten Tatverdächtigen als etwa 40 bis 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß, er hatte graumeliertes Haar und war bekleidet mit einer Tarnhose und einem schwarzem T-Shirt. Der Mann trug in beiden Ohren Rohrringe.Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sachdienliche Hinweise zu seiner Identität geben können, wenden sich bitte an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.Rückfragen bitte an:Nicole BuchfinkPolizeipräsidium NeubrandenburgPressestelleTelefon: 0395/5582-2040E-Mail: ://www.polizei.mvnet.deAuf Twitter: @Polizei_PP_NBRückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:Polizeipräsidium NeubrandenburgEinsatzleitstelle/Polizeiführer vom DienstTelefon: 0395 5582 2223E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weiterlesen

@Polizei_MD: #Öffentlichkeitsfahndung nach Unterschlagung von Bargeld an einem Geldausgabeautomaten in BernburgPressemeldung mit Bild ➡️ kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Person geben?Hinweise bitte an das Polizeirevier SLK ☎️034713790

#Öffentlichkeitsfahndung nach Unterschlagung von Bargeld an einem Geldausgabeautomaten in Bernburg

Pressemeldung mit Bild https://lsaurl.de/E96l 

Wer kann Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Person geben?

Hinweise bitte an das Polizeirevier SLK 034713790

Weiterlesen

@BremenPolizei: Montagnacht schlugen und traten 3 Männer in der #Bahnhofsvorstadt auf einen 36-Jährigen ein. Durch die Videoüberwachung am Hauptbahnhof wurde das Trio identifiziert und festgenommen. Der Mann wurde leicht verletzt. Die #Polizei #Bremen ermittelt.▶️

Montagnacht schlugen und traten 3 Männer in der #Bahnhofsvorstadt auf einen 36-Jährigen ein. Durch die Videoüberwachung am Hauptbahnhof wurde das Trio identifiziert und festgenommen. Der Mann wurde leicht verletzt. Die #Polizei#Bremen ermittelt.

https://sohub.io/wxyu 

Weiterlesen

Falsche Polizeibeamte rufen jetzt gerade an | Aktueller Warnhinweis

27.07.2021, PP Schwaben Süd/West

LKR. NEU-ULM. Ganz aktuell versuchen falsche Polizeibeamte in Weißenhorn und im Landkreis Neu-Ulm Senioren um Geld zu betrügen. Die Polizei bittet um Beachtung des Warnhinweises.
Seit den Nachmittagsstunden verzeichnet die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West ein erhöhtes Mitteilungsaufkommen aus der Stadt Weißenhorn und dem Landkreis Neu-Ulm hinsichtlich der Betrugsmasche. Die Anrufer teilen dabei mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfern aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung Polizeibeamten übergeben gegeben werden. Dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche!Die Angerufenen erkannten die Masche und gingen bislang nicht auf die Gespräche ein bzw. beendeten diese sofort. Die Vorgehensweise des „falschen Polizeibeamten“ ist nicht neu und wird von Betrügern über Callcenter perfide angewandt und fortgeführt.Die Polizei rät zu folgenden Verhaltenshinweisen:• Geben Sie am Telefon nie Auskunft über Vermögensverhältnisse; Behörden fordern Sie nicht zur Herausgabe von Bargeld auf.• Setzen sie Familienangehörige und Nachbarn über diese Vorgehensweisen in Kenntnis.• Sie herhalten keine Anrufe von der Notrufnummer 110.• Legen Sie auf und rufen Sie bei dem geringsten Zweifel den Polizeinotruf 110.• Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und lassen Sie keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung.Weitere Erläuterungen zur Betrugsmasche:Die äußerst professionellen und sehr sprachgewandten Anrufer stellen sich als Polizeibeamte, oder auch andere behördliche Vertreter vor. Durch geschickte Manipulation und wiederholte, teils über Tage dauernde Kontaktaufnahme gelingt es ihnen, ein starkes Vertrauensverhältnis zu ihren Opfern aufzubauen. Um sich zu legitimieren wird das Opfer teils aufgefordert bei der örtlichen Polizeidienststelle zurückzurufen. Der Täter täuscht dann durch das Einspielen eines Freizeichens vor, dass die Verbindung unterbrochen wurde, obwohl diese noch weiter besteht. Wenn das Opfer nun die Nummer der örtlichen Polizei oder die 110 wählt, wird keine neue Verbindung aufgebaut. Stattdessen täuscht derselbe Täter oder ein Komplize vor, den Anruf als „richtige Polizei“ wieder anzunehmen. Trennen Sie also die Verbindung durch Auflegen und wenden sie sich an die Notrufnummer 110, wenn möglich von einem anderen Telefon. Lassen Sie sich nicht verbinden!Die im Telefondisplay der Angerufenen angezeigte Rufnummer kann von den Tätern über eine Software manipuliert werden. Im Falle falscher Polizeibeamter wird teils die Rufnummer der örtlichen Polizeidienststelle oder die örtliche Vorwahl in der Verbindung mit der 110 angezeigt. Die Anzeige einer bekannten Rufnummer ist also kein Grund für falsches Vertrauen.(PP Schwaben Süd/West)Medienkontakt:Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu), Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Weiterlesen