Opfer krankenhausreif geschlagen – Zeugen gesucht

Polizei NRW

Anwohner vernahmen gegen 21:20 Uhr Lärm von der Straße Grieses Hof und schauten aus dem Fenster. Sie erkannten drei junge Männer, die einen 37-jährigen Bielefelder umringten. Einer aus der Gruppe schlug dem Opfer ins Gesicht, so dass er zu Boden ging. Die Gruppe trat und schlug dann gemeinsam auf den am Boden liegenden ein. Während die Zeugen die alarmierten, flüchteten die Täter in Richtung Treppenstraße.

Bei Eintreffen der beamten war das Opfer bewusstlos. Der Schwerverletzte wurde nach erster Behandlung durch den Notarzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die drei südländisch aussehenden Täter werden als circa 16 bis 20 Jahre alt, korpulent und bekleidet mit langen dunklen Hosen beschrieben. Ein Schläger trug einen grauen Kapuzenpullover, einer hatte einen Verband um den rechten Daumen. Eine vierte Person, die ein grünes Karo Hemd trug, kam während der Schlägerei hinzu und flüchtete mit dem Trio.

Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

präsidium Bielefeld
Leitungsstab/ - und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail:

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

 

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.