Nach Zusammenstoß – Schwarzer Polo flüchtet und lässt Verletzten zurück

Polizei NRW

Paderborn

(CK) – Am späten Donnerstagabend (24.06., 23.00 Uhr) war ein 42-jähriger Paderborner mit seinem Fahrrad auf dem rechten Gehweg des Sandweg in Fahrtrichtung Hermann-Kirchhoff-Straße unterwegs.

Aus einer Grundstückseinfahrt setzte plötzlich ein schwarzer VW Polo rückwärts heraus. Infolgedessen kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Radler. Dieser prallte gegen die Seite des s und kam zu Fall. Leicht verletzt blieb er zunächst am Boden liegen. Der fahrer kümmerte sich jedoch nicht um den Verletzten, sondern setzte seine Fahrt in Richtung Stadtheide fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Kurze Zeit später erschien eine Frau, die die Situation augenscheinlich erfasste und sich wieder entfernte – ebenfalls ohne Hilfe zu leisten.

Der 42-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in das St. Vincenz Krankenhaus nach Paderborn verbracht.

Die sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Unfall oder dem schwarzen VW Polo machen? Wer kann Hinweise zu der Frau geben, die keine Erste Hilfe leistete? Der Gestürzte beschreibt sie als etwa 50-55-Jährig, korpulent, blond und Brillenträgerin.

Hinweise dazu nimmt das zuständige Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 05251 306-0 entgegen.

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.