Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 19. Juni 2021

Polizei Schwaben Süd West

19.06.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen en der inspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie en der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
estelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

p class=”inhaltText” align=”left”>Sachbeschädigung durch Brandlegung
JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 19.06.2021 gegen 01:30 Uhr verständigten drei Jugendliche die Feuerwehr, da sie in der Mühlstraße in Jettingen-Scheppach einen brennenden Papiercontainer feststellen konnten. Offensichtlich zündete der Täter den Container an und verließ dann unerkannt in unbekannte Richtung den Tatort. Der Container brannte völlig nieder. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der inspektion Burgau, Tel.: 08222/9690-0, in Verbindung zu setzen. (PI Burgau)

Fahren unter Alkoholeinfluss
BURGAU. Am 19.06.2021 gegen 00:10 Uhr führten Beamte der PI Burgau eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Tellerstraße in Burgau durch. Dabei stellten sie Alkoholeinfluss bei der 21-jährigen Fahrzeugführerin fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich einer Verkehrsstraftat. Eine Blutentnahme wurde daraufhin angeordnet und durchgeführt. Die Fahrzeugführerin erhielt eine Anzeige wegen einer folgenlosen Trunkenheitsfahrt. (PI Burgau)

Fahren ohne Fahrerlaubnis
BURGAU. Am 18.06.2021 gegen 16:50 Uhr führten Beamte der PI Burgau eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Remsharter Straße in Burgau durch. Dabei stellten sie fest, dass der 16-jährige Kradfahrer offensichtlich die Drosselung aus seinem Kleinkraftrad ausgebaut hatte, sodass es letztlich schneller als erlaubt fuhr. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt und ein Gutachten wird erstellt. Sollte sich dabei bestätigen, dass an diesem Kleinkraftrad manipuliert wurde, muss der Kradfahrer mit einer Anzeige des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen, da er den dann erforderlichen Führerschein nicht besaß. (PI Burgau)

Verkehrsunfall mit Personenschaden
OFFINGEN. Am 18.06.2021 gegen 20:15 Uhr fuhr eine 31-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem in den Kreisverkehr südwestlich von Offingen ein. Dabei übersah sie den im Kreisverkehr befindlichen Unfallgegner mit seinem Leichtkraftrad. Es kam zum Verkehrsunfall. Der Leichtkraftradfahrer und der Sozius stürzten daraufhin und verletzten sich leicht. Sie kamen vorsorglich ins KKH Günzburg. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. (PI Burgau)

Schwerwiegender Verkehrsunfall
BURTENBACH. Am 18.06.2021 gegen 11:55 Uhr befuhr ein 57-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem mit Anhänger die Staatsstraße 2025 von Münsterhausen nach Burtenbach. Der Anhänger war mit mehreren Holzbalken beladen. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Anhänger ins Schlingern. Der Verkehrsteilnehmer reagierte falsch und bremst ab. Der Anhänger schleuderte daraufhin auf die Gegenfahrbahn, auf welcher zu diesem Zeitpunkt die Geschädigte mit ihren entgegenkam. Es kam zum Verkehrsunfall mit dem entgegenkommenden . Im Anschluss schleuderte der mit Anhänger nach rechts in die Leitplanke. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro. (PI Burgau)

Verkehrsunfälle

BUBESHEIM. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es heute Nacht um kurz vor 01:00 Uhr, als ein 23 jähriger -Fahrer im Wasserburger Weg im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten aufgrund zu geringen Seitenabstands streifte. Der junge Fahrer meldete den Unfall unverzüglich bei der Günzburg und kam somit seiner gesetzlichen Verpflichtung als Unfallbeteiligter nach. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro. (PI Günzburg)

GÜNZBURG. Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am Freitagabend, kurz vor 21:00 Uhr, als ein 35 jähriger -Fahrer auf der Ortsverbindungsstraße von Denzingen nach Wasserburg verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit verringerte und ihm eine nachfahrende 30 jährige mit ihrem auffuhr. Der 35 jährige verspürte nach dem Unfall Schmerzen im Oberkörper, musste sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. (PI Günzburg)

KÖTZ. Am Freitag, 18.06.2021, kurz vor 17:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, als eine 16 jährige Fahrerin eines 45 km/h – s beim Ausfahren aus einem Grundstück in der Hauptstraße den vorbeifahrenden eines 46 jährigen übersah. Es kam zu einem leichten Streifzusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils etwa 500 Euro, verletzt wurde keiner der Beteiligten. (PI Günzburg)

KÖTZ. Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am 18.06.2021, kurz vor 13:30 Uhr, als eine 78 jährige Fahrradfahrerin alleinbeteiligt, wohl aus Unachtsamkeit hinsichtlich des Fahrbahnverlaufs, auf dem Radweg neben der B16 stürzte. Hierbei zog sie sich eine leichte Schürfwunde am Arm zu, musste aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. (PI Günzburg)

Trotz Fahrverbot auf der bahn unterwegs

LEIPHEIM. Einer zivilen Streife der bahn Günzburg fiel am Freitag, 18.06.21, gegen 12 Uhr auf der BAB A8 zwischen dem bahnkreuz Ulm/Elchingen und der Anschlussstelle Leipheim ein Fahrzeuggespann mit osteuropäischer Zulassung auf, welches offensichtlich zu schnell unterwegs war. Eine Geschwindigkeitsmessung ergab eine Überschreitung von 34 km/h. Im Rahmen der anschließenden Fahrzeug- und Personenkontrolle wurde festgestellt, dass der 31-jährige Fahrzeugführer aktuell gar keine Kraftfahrzeuge führen darf. Auf Grund eines zurückliegenden Verfahrens – auch hier wurde er von der bahn Günzburg mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt u. zur Anzeige gebracht – bestand ein Fahrverbot. Eine Sicherheitsleistung im hohen, dreistelligen Bereich wurde einbehalten und die Weiterfahrt unterbunden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren trotz Fahrverbot.
(APS Günzburg)

Junge Frau mit Haftbefehl gesucht

LEIPHEIM. Im Rahmen einer allgemeinen Fahrzeug- und Personenkontrolle wurde am Freitag, 18.06.21, gegen 08:30 Uhr ein mit mehreren Personen besetzter mit osteuropäischer Zulassung an der Rastanlage Leipheim überprüft. Dabei kam zu Tage, dass eine 25-jährige Mitfahrerin mit Haftbefehl gesucht wird. Diese hatte in der Vergangenheit eine Urkundenfälschung begangen, die dafür auferlegte strafe jedoch nicht bezahlt. Um den drohenden Gefängnisaufenthalt noch abzuwenden, zahlte sie kurzerhand die strafe und konnte anschließend ihre Fahrt fortsetzen.
(APS Günzburg)

Einbruch

THANNHAUSEN. Am frühen Samstagmorgen wurde die inspektion Krumbach über einen Einbruch in ein Geschäftsgebäude in der Bgm.-Raab-Straße informiert. Ein bislang unbekannter Täter hebelte die Eingangstüre eines Büros auf und betrat den Innenraum. Hierbei löste er eine verbaute Alarmanlage aus und verließ, aufgrund des wahrnehmbaren akustischen Alarmes, das Gebäude wieder. Entwendet wurde offenbar nichts, es entstand jedoch ein Einbruchsschaden von ca. 2000 Euro.
( PI Krumbach )

Trunkenheit im Verkehr

THANNHAUSEN. Kurz nach Mitternacht konnte in der Brauerstraße der Fahrer eines 25 km/h Elektromobil einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde starker Alkoholgeruch und eine schwankende Haltung des 59-jährigen Fahrers wahrgenommen, so dass schließlich eine Blutentnahme veranlaßt wurde.
( PI Krumbach )

Vorfahrtsverstoß

KRUMBACH. Am Freitagabend befuhr ein 19-jähriger -Fahrer die Mindelheimerstraße in südliche Richtung und fährt an der Kreuzung zur Südstraße offenbar ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei stößt das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug frontal in die rechte Seite des einfahrenden . Bei dem Unfall werden aus den jeweiligen Fahrzeugen insgesamt drei Personen leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 11.500 Euro. Beide mußten abgeschleppt werden.
( PI Krumbach )

Unfallflucht

KRUMBACH. Am Freitag zwischen 14:00 – 15:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz des dortigen NKD ein silberner Ford von einem bislang unbekannten anderen Fahrzeug an der hinteren linken Stoßstangenseite angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich ohne eine Nachricht am Fahrzeug zu hinterlassen. Der Schaden beträgt ca. 750 Euro. Zeugen für den Vorfall werden gebeten sich auf der Krumbach, Tel. 08282/905-0 zu melden.
( PI Krumbach )

Unfallflucht

KRUMBACH. Am Freitag gegen 12.40 Uhr befuhr ein 18-jähriger -Fahrer die Nattenhauserstr. in westliche Richtung als ein entgegenkommender , offenbar ohne es vorher anzukündigen, kurz vor dem in die Dr.-Schlögl-Str. nach links abbiegt. Dabei kommt es zu einem Streifzusammenstoß. Der abbiegende setzt jedoch seine Fahrt fort ohne sich weiter um den Unfall zu kümmen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Hinweise zum Vorfall werden an die inspektion Krumbach, Tel. 08282/905 erbeten.
( PI Krumbach )

Unfall unter Alkoholeinfluß

KRUMBACH. Am frühen Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr befuhr ein 24-jähriger -Fahrer die Lichtensteinstraße in westliche Richtung und kommt auf Höhe der dortigen FOS/BOS auf die Gegenspur, wo er einen entgegenkommenden streift. Im Anschluß kommt er auf den südlich verlaufenden Gehweg und prallt schließlich gegen das dortige Brückengeländer, welches auf einer Länge von ca. 10 Metern ausgerissen wird. Der kommt schließlich auf dem Gehweg zum Stehen. Der Fahrer des entgegenkommenden wird nicht verletzt, der Unfallfahrer erleidet leichte Blessuren aufgrund der Airbagauslösung. An den und Geländer entstand ein Schaden von ca. 25.000 Euro. Wie im weiteren Verlauf festgestellt werden konnte, stand der Fahrer unter deutlichem Alkoholeinfluß und war offenbar während der Fahrt eingeschlafen. Der wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Die Gefahrenstelle wurde durch den Bauhof Krumbach abgesichert.
( PI Krumbach )


No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.