TÜV-Verband Presseinfo: Fahreignungsseminare sollten ab sechs Punkten Pflicht sein

16.06.2021 – 10:37

                

VdTÜV Verband der TÜV e.V.

Berlin (ots)

+++ Rücksichtsloses und gefährliches Fahrverhalten kann fatale Folgen haben +++ Mit Fahreignungsseminaren aggressiven Fahrstil ändern und rechtzeitig vor dem Führerscheinentzug Punkte abbauen +++ Am 19. Juni 2021 ist Tag der Verkehrssicherheit +++

Aus Sicht des TÜV-Verbands sollte die Teilnahme an Fahreignungsseminaren ab sechs Punkten in Flensburg für - und Motorradfahrer:innen Pflicht sein. “Fahrer mit sechs Punkten in Flensburg haben innerhalb kurzer Zeit mehrfach schwer gegen die Verkehrsregeln verstoßen und stehen kurz vor dem Führerscheinentzug”, sagt Goebelt. Aktuell ist der Besuch der Seminare noch freiwillig. Ab einer Anzahl von acht Punkten wird fahrer:innen die Fahrerlaubnis entzogen. Erst nach einer Frist von mindestens sechs Monaten und der Teilnahme an einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) kann diese wiedererlangt werden. Aus Sicht des TÜV-Verbands ist der Ausbau von präventiven Maßnahmen wie die Teilnahme an Fahreignungsseminaren sinnvoll, um Unfälle im Straßenverkehr zu vermeiden und die Verkehrssicherheit insgesamt zu erhöhen.

In den Fahreignungsseminaren bekommen die Teilnehmer:innen Unterstützung von erfahrenen Verkehrspsycholog:innen. “Die Unfallgefahr und damit das Risiko, sich selbst oder anderen zu schaden, blenden notorische Verkehrsgefährder in der Regel einfach aus. Stattdessen glauben sie, alles im Griff zu haben”, sagt Goebelt. Daher bestehe eine wichtige Aufgabe der Seminare zunächst darin, die Gefahren des eigenen Fahrstils überhaupt zu erkennen. Darüber hinaus ist der drohende Verlust des Führerscheins ein konkreter Anreiz für die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Bisher haben Fahrer:innen mit bis zu 5 Punkten die Möglichkeit, einen Punkt abzubauen, indem sie freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilnehmen. Weitere Anreize für eine frühzeitige Teilnahme sind daher sinnvoll: Bis zum Punktestand von fünf sollten den erfolgreichen Teilnehmer:innen zwei statt nur ein Punkt aus ihrem Fahreignungsregister gestrichen werden. Bei einer Teilnahme mit mehr als sechs Punkten im Verkehrsregister könnte eine Reduzierung um einen Punkt erfolgen.

Weitere Informationen unter www.tuev-verband.de

Über den TÜV-Verband: Der Verband der TÜV e. V. vertritt die politischen und fachlichen Interessen seiner Mitglieder gegenüber , Verwaltung, und Öffentlichkeit. Der Verband setzt sich für technische und digitale Sicherheit bei Produkten, Anlagen und Dienstleistungen durch unabhängige Prüfungen und qualifizierte Weiterbildung ein. Mit seinen Mitgliedern verfolgt der TÜV-Verband das Ziel, das hohe Niveau der technischen Sicherheit in unserer Gesellschaft zu wahren und Vertrauen für die digitale Welt zu schaffen.

kontakt:

Maurice Shahd
sprecher
Verband der TÜV e.V.
Friedrichstraße 136 | 10117 Berlin
T 030 760095-320, E
www.vdtuev.de | www.twitter.com/vdtuev_news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.