POL-NB: Verkehrsunfall unter erheblicher Einwirkung von Alkohol

Polizei Mecklenburg-Vorpommern Neubrandenburg

16.06.2021 – 01:18

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Heringsdorf (ots)

Am 15.06.2021 gegen 20:00 Uhr befuhr die 44-jährige deutsche Fahrzeugführerin eines Opel die K39 auf der Insel Usedom aus Richtung Alt Sallenthin kommend in Richtung Seebad Bansin. Dabei kollidierte sie mehrfach mit der Bordsteinkante und kam schließlich mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort stieß sie gegen einen Straßenpoller. Anschließend flüchte sie mit dem vom Unfallort. Auf Grund der beim Unfall entstandenen Schäden am Fahrzeug kam sie mit diesem nur noch bis zum Lidl-Markt im Seebad Bansin. Mehrere Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die informiert. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten beamten des revieres Heringsdorf Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrzeugführerin fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,13 Promille. Gegen die Fahrzeugführerin wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Verkehrsunfallflucht erstattet. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.200,-EUR.

Hens Unmack
Erster hauptkommissar
führer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, präsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

präsidium Neubrandenburg
estelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
präsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/führer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail:

Original-Content von: präsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.