POL-NB: Fahrzeugführer weicht einem Reh aus und stößt gegen einen Straßenbaum

Polizei Mecklenburg-Vorpommern Neubrandenburg

16.06.2021 – 01:43

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Waren (ots)

Am 15.06.2021 gegen 22:45 Uhr kam es auf der K31 im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu einem Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden. Hierbei befuhr der 18-jährige deutsche Fahrzeugführer eines VW Golf die K31 aus Richtung Waren kommend in Richtung Rügeband. Cirka einen Kilometer vor der Ortschaft Rügeband wollte der Fahrzeugführer einem Reh ausweichen, welches über die Straße lief. Dabei kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum. Der Fahrzeugführer konnte den eigenständig verlassen zog sich bei dem Unfall aber Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Müritz-Klinikum nach Waren gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,-EUR.

Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster hauptkommissar
führer vom Dienst
Einsatzleitstelle des präsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

präsidium Neubrandenburg
stelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
präsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/führer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail:

Original-Content von: präsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.