PD Leipzig – Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen | Zahlreiche Graffiti angebracht | Mülltonne in Brand gesetzt

Polizei Sachsen


Inhalt

Ort:      Dahlen, Marktplatz
Zeit:     10.06.2021, 09:20 Uhr

Während einer Veranstaltung der Landtags der “DIE LINKE”, wurde durch einen Mann in Richtung des Versammlungsleiters und dessen Ordner einen nationalsozialistischer Gruß eigt sowie eine Parole gerufen. Der Versammlungsleiter brachte bei den eintreffenden beamten den Vorfall vor Ort zur Anzeige, welche in der Nähe der Veranstaltung den Tatverdächtigen (36, deutsch) identifizieren konnten. Die Personalien wurden aufgenommen, es wird wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. (mp)

Zahlreiche Graffiti angebracht

Ort:      Leipzig (Großzschocher), Huttenstraße
Zeit:     11.06.2021, 00:01 Uhr

Unbekannte brachten kurz nach Mitternacht in Leipzig Großzschocher in mehreren Straßenzügen entlang der Huttenstraße eine Vielzahl von Schriftzügen an. Die hat Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der Sachbeschädigung aufgenommen. Der entstandene Gesamtsachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Eine Übernahme der Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch die Soko „LinX“ des Landeskriminalamts wird derzeit geprüft. (pj)

Mülltonne in Brand gesetzt

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf), Ungerstraße
Zeit:     10.06.2021, gegen 23:30 Uhr

In der vergangenen Nacht wurde durch Unbekannte eine Papiermülltonne in der Ungerstraße anündet. Durch die Flammen wurde auch ein Teil der Fassade des dortigen Mehrfamilienhauses beschädigt. Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen, so dass eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden konnte. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (cg)

-Reifen in Brand gesetzt

Ort:      Krostitz
Zeit:     10.06.2021, gegen 21:00 Uhr

Gestern Abend versuchte ein Unbekannter, einen Toyota Prius in Krostitz in Brand zu setzen. Dazu nutzte er vermutlich einen Grillanzünder und wollte damit einen hinteren Reifen entzünden. Der Nutzer des Fahrzeuges bemerkte dies rechtzeitig und konnte den Anzünder löschen. Der geriet durch die schnelle Reaktion nicht in Brand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Ein politisches Tatmotiv kann derzeit ausgeschlossen werden. Es wird ermittelt wegen Brandstiftung. (cg)

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.