DO Pressemitteilung Aufmerksame Zeugin gibt Hinweis auf Fahrraddiebstahl – Polizei schnappt Tatverdächtigen in Hörder Innenstadt

Polizei NRW

Lfd. Nr.: 0602Es sind genau diese aufmerksamen Menschen, die sich über den Notruf 110 melden, wenn sie ein „komisches“ Bauchgefühlt haben und in dem Augenblick de zwei Fremde an einem Fahrrad hantieren sehen. Diese Zeuginnen und Zeugen sind für die Gold wert. Erst gestern Morgen (10.6.) konnte dadurch einer von zwei Fahrraddieben noch in der Innenstadt gestellt werden.

Den Diebstahl hatte eine Frau an einer Schule um 9.05 Uhr an der Straße Seekante beobachtet, direkt die alarmiert und Beschreibungen zu den mutmaßlichen Tätern angegeben.
beamte konnten durch die detaillierte Beschreibung der Zeugin einen Tatverdächtigen auf einem Fahrrad in der Hörder Innenstadt wiedererkennen. Der Radfahrer sah den Streifenwagen und flüchtete. Die Verfolgungsfahrt verlief über mehrere Straßenzüge (Hörder Rathausstraße, Hermannstraße, Aldinghofer Straße), bis der Streifenwagen den Fahrradfahrer auf der Kanzlerstraße gefahrlos überholen konnte. Hier stieg ein Polizist aus dem Einsatzfahrzeug und rannte dem mutmaßlichen Täter auf dem Fahrrad hinterher. Der 17-jährige Tatverdächtige aus Dortmund konnte mit seinem Zweirad gestoppt werden und fiel zu Boden. Er sowie der Polizist verletzten sich dabei nach jetzigem Stand nicht.
Bei der anschließenden Durchsuchung des Rucksacks entdeckten die Beamten noch das mutmaßliche Tatwerkzeug: einen Bolzenschneider.
Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren ein – die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern an. Der 17-Jährige wurde nach Rücksprache mit seinen Erziehungsberechtigten entlassen. Das Fahrrad soll nun schnellstmöglich zurück an seine Besitzerin oder seinen Besitzer gehen.

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.