API-TH: Mehrere Verkehrsunfälle auf Thüringer Autobahnen

Autobahnpolizeiinspektion Thüringen

06.06.2021 – 15:08

Autobahnpolizeiinspektion

Schleifreisen (ots)

Am Sonntag ereigneten sich in den Vormittagsstunden auf den en A4, A71 und A38 mehrere Verkehrsunfälle.
Auf der A71 nach der Anschlussstelle Ilmenau-Ost Richtung Sangerhausen überschlug sich ein VW. Der 48-j. Fahrer und die 48-j. Beifahrerin aus Bayern wurden leichtverletzt in das Krankenhaus Ilmenau verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 17000,- Euro.
Auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Apolda und Weimar in Richtung Frankfurt/Main geriet ein Mercedes aus dem Saale-Orla-Kreis ins Schleudern und kam folglich nach rechts von der Fahrbahn ab. Die 48-j. Fahrerin wurde leicht- und der 48-j. Beifahrer schwerverletzt in das Krankenhaus Weimar verbracht. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden von ca. 15000,- Euro.
Bei weiteren 6 Verkehrsunfällen wurde zum Glück niemand verletzt. Hier entstand aber insgesamt weiterer Sachschaden von ca. 43000,- Euro.
Bei fast allen Verkehrsunfällen war unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn als Unfallursache zu sehen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
inspektion
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 036601 70125
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: inspektion, übermittelt durch news aktuell

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.