PD Goerlitz – Gestohlene Kraftfahrzeuge in Bogatynia entdeckt – Tatverdächtiger festgenommen

Polizei Sachsen

Polen, Bogatynia
12.05.2021, 15:00 Uhr – 22:00 Uhr

Am vergangenen Mittwoch haben polnische Polizisten der KPP Zgorzelec und Beamte der Soko Argus in Bogatynia gestohlene Kraftfahrzeuge und weiteres Diebesgut entdeckt.

Im Vorfeld bereiteten die polnischen Fahnder der Grupa Nysa und der station Bogatynia umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen eines Objektes vor und kontaktierten daraufhin die Kollegen der Soko Argus. Vor Ort identifizierten die Einsatzkräfte vier entwendete Kraftfahrzeuge. Ein VW Passat, ein Renault Trafic und ein IVECO-Traner konnten Diebstählen im Raum Dresden und Chemnitz im Mai diesen Jahres zugeordnet werden. Ein aufgefundener Fiat Ducato stand aufgrund eines Diebstahls im Havellandkreis in Brandenburg aus dem Jahr 2019 in Fahndung.

Die Gesetzeshüter fanden zudem mehrere Fahrzeugteile, die aus der Zerlegung gestohlener Pkw stammten. Die Taten ereigneten sich im Landkreis Görlitz, in Dresden, Chemnitz sowie Polen und der Tschechischen Republik. Außerdem stießen die Fahnder auf ein in Duisburg entwendetes E-Bike der Marke Kalkhoff sowie auf einen gestohlenen Motorroller aus der Tschechischen Republik.

Der Gesamtdiebstahlswert lag im sechsstelligen Bereich. Die Ordnungshüter stellten das mutmaßliche Diebesgut sicher. Insbesondere die bewährte Zusammenarbeit und der direkte Kontakt der benachbarten Dienststellen trugen zu dem Erfolg bei.

Bei einem Tatverdächtigen im Alter von 50 Jahren klickten noch vor Ort die Handschellen. Der Pole muss sich nun gegenüber der polnischen Justiz bezüglich des Verdachts der Hehlerei verantworten. Die weiteren Ermittlungen der KPP Zgorzelec dauern an.

Anlagen: Drei Fotos der Durchsuchung (Quelle: KPP Zgorzelec) (mk)

Simson mit kennzeichen gestoppt

Pulsnitz, OT Oberlichtenau
16.05.2021, 18:00 Uhr

Eine Streife des reviers Kamenz hat am Sonntagabend eine seltene Entdeckung bei einer Kontrolle in Oberlichtenau gemacht. Sie stoppten ein Simson und stellten fest, dass an dem Kleinkraftrad falsche Kennzeichen angebracht waren. Besonders daran war, dass es sich um ein Nummernschild te, dessen Buchstaben-kombination „DD – Q“ grundsätzlich nur den fahrzeugen des Freistaates Sachsen vorbehalten ist. Da das Moped zusätzlich noch technische Umbauten aufwies, welche auf eine Leistungssteigerung des Fahrzeugs hindeuteten, stellten die Beamten es sicher. Ein Gutachter wird es sich in den kommenden Tagen genauer ansehen.

Die Polizisten eröffneten mehrere Ermittlungsverfahren gegen den 17-jährigen Fahrer. Darunter eines wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie gegen das Fahrerlaubnisrecht. (al)

Kontrolle der Sächsischen -Schutz-Verordnung

Landkreise Bautzen und Görlitz
14.05.2021, 05:00 Uhr – 17.05.2021, 05:00 Uhr

Am Wochenende hat die in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen -Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen präsent, begleiteten Versammlungen und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten ahndeten rund 55 Verstöße und fertigten entsprechende Anzeigen. Sie sprachen 35 Platzverweisungen aus. Insgesamt waren am Wochenende mehr als 50 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Neukirch/Lausitz, Dresdener Straße, Hauptstraße
14.05.2021, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Eine nicht aneigte Versammlung fand am Freitag an der Dresdener Straße in Neukirch statt. Etwa 30 Personen kamen zusammen und protestierten mit Schildern und Plakaten gegen die -. Die Mehrzahl der Teilnehmer trug keine Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Beamten dokumentierten das Verhalten der Teilnehmenden und erstatteten Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

An der Hauptstraße trafen sich fünf Personen zu einer angemeldeten Versammlung mit dem Titel „Kritik der -Maßnahmen“. Diese verlief ohne Zwischenfälle.

Kamenz, Schulplatz
14.05.2021, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Unter dem Motto „Wir wollen wieder tanzen“ kamen am Freitagnachmittag rund 150 Personen auf dem Schulplatz in Kamenz zusammen. Die Teilnehmer hielten sich an die Vorschriften und setzten nach Aufforderung des Versammlungsleiters oder durch Ordner ihre Mund-Nasen-Bedeckungen auf.

Kamenz, Marktplatz
14.05.2021, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr

Am Freitagabend versammelten sich rund 120 Personen auf dem Marktplatz in Kamenz zu einer angemeldeten „Kundgebung für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung mit offenem Bürgermikrofon“. Die meisten Menschen hielten sich an die Beschränkungen, trugen Mund-Nasen-Bedeckungen und beachteten die Abstandsregeln. Sechs Personen ohne Mundschutz konnten ein Attest zur Befreiung vorlegen.

Hoyerswerda, korso
14.05.2021, 18:00 Uhr – 19:00 Uhr

Eine aneigte Versammlung unter dem Motto „korso – Dauer? Nein Danke.“ fand am Freitagabend in Hoyerswerda statt. Daran nahmen 153 Personen in 68 Fahrzeugen teil. Alle Teilnehmer hielten sich an die Beschränkungen. An der Versammlungsstrecke trafen sich zur gleichen Zeit zehn Personen zu einer aneigten Gegenveranstaltung. Während der Versammlung kam es aus einem heraus offenbar zu einer Beleidigung. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige.

Weißwasser/O.L., Marktplatz, korso
14.05.2021, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr

Am Freitagabend fand in Weißwasser eine aneigte Versammlung statt. Zunächst trafen sich die Teilnehmer auf dem Marktplatz zu einer Kundgebung. Im Anschluss startete der korso mit rund 100 Teilnehmern in 63 Fahrzeugen. Die s waren mit Plakaten und Fahnen ausgestattet. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Görlitz, B 6, Höhe Flugplatz
16.05.2021, 10:00 Uhr – 11:00 Uhr

Am Sonntagvormittag versammelten sich 16 Personen an der B 6 in Görlitz. Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung zeigten Schilder und hielten sich an die Regeln der -Schutz-Verordnung.

Niesky, Zinzendorfplatz
16.05.2021, 16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag versammelten sich rund 60 Personen in Niesky, um gegen KiTa- und Krippenschließungen zu demonstrieren. Die Mehrheit der Anwesenden hielt sich nicht an die Masken- und Abstandspflicht. beamte dokumentierten die Verstöße.

Revierbereiche Zittau-Oberland, Bautzen, Hoyerswerda, B 96
16.05.2021, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Am Sonntagvormittag fanden in den Landkreisen Görlitz und Bautzen nicht aneigte Versammlungen entlang der B 96 statt. Aufgeschlüsselt auf die Revierbereiche wurden dabei nachfolgende Personenzahlen registriert:

• Bautzen: 126

• Hoyerswerda: 0

• Zittau-Oberland: 297

Die Beamten erstatteten bei den nicht angemeldeten Versammlungen Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Ein Großteil der Teilnehmer hielt sich nicht an die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der -Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwidern ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su)

revier Bautzen
___________________________

Schwer beladen in Richtung Dresden unterwegs

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser, Parkplatz Behördenareal, Parkplatz Am Wacheberg
15.05.2021, 07:35 Uhr, 12:35 Uhr, 15:20 Uhr

Beamte haben am Samstag auf der A 4 in Richtung Dresden gleich drei Fahrzeugführer festgestellt, die mit Überlast unterwegs waren. Die Polen im Alter zwischen 23 und 58 Jahren überschritten das erlaubte Höchstgewicht an ihren Fahrzeugen um knapp 1.400 Kilogramm, um 800 Kilogramm und um 830 Kilogramm. Polizisten untersagten allen drei Männern die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (jg)

Mit Drogen am Steuer erwischt

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Uhyst am Taucher und Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
16.05.2021, 08:10 Uhr und 12:40 Uhr

Gleich zwei Fahrzeugführer, die unter der Einwirkung berauschender Mittel standen, haben Beamte am Sonntag auf der A 4 erwischt. Ein 35-jähriger BMW-Fahrer war am Morgen ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Zudem lenkte er seinen Pkw unter dem Einfluss von Cannabis. Polizisten stoppten den Polen an der Anschlussstelle Uhyst. Gegen Mittag kontrollierten die Beamten einen 30-jährigen BMW-Fahrer an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf. Ein Drogentest wies dem Mann Amphetamine nach. In beiden Fällen fertigten die Polizisten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (jg) 

In Schlangenlinien über die A 4

BAB 4 Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Pulsnitz
16.05.2021, 11:45 Uhr

Bürger haben die am Sonntagmittag über einen Pkw auf der A 4 informiert, welcher in Schlangenlinien in Richtung Dresden unterwegs war.  Eine Streife des reviers Kamenz stoppte den Opel an der Anschlussstelle Pulsnitz. Ein Atemalkoholtest bei dem 63-jährigen Fahrer ergab einen Wert von umgerechnet 2,12 Promille. Das bedeutete für den polnischen Bürger eine Blutentnahme im Krankenhaus, die Sicherstellung seines Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

Vier Verletzte und langer Stau

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
16.05.2021, 14:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist es auf der 4 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 83-Jähriger war mit seinem Kia in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla fuhr er auf einen Dacia auf. Durch den Aufprall wurde dieser wiederum auf einen Audi geschoben. Der Senior im Kia erlitt schwere Verletzungen. Der 27-jährige Beifahrer sowie zwei Insassinnen im Alter von 27 und 66 im Dacia wurden leicht verletzt. Alle kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 20.000 Euro. Die war über zweieinhalb Stunden lang voll gesperrt. Der Rückstau erstreckte sich zwischenzeitlich auf über elf Kilometer. (al)

Stauende übersehen – mehrere Fahrzeuge kollidiert

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
16.05.2021, 19:20 Uhr

Zu drei Auffahrunfällen mit insgesamt sieben beteiligten Fahrzeugen ist es am Sonntagabend nahe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla auf der A 4 in Richtung Dresden gekommen. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein VW Passat auf einen vorausfahrenden Audi Q 5 auf. Anschließend übersahen ein Audi- und ein BMW-Lenker offenbar das Stauende. Drei weitere Pkw mit polnischen Kennzeichen fuhren auf und kollidierten. An den sieben Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 29.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es bildete sich ein Rückstau von knapp 20 Kilometern. (jg)

Landkreis Bautzen
reviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Kollision mit Straßenlaterne

Kubschütz, Löbauer Straße
16.05.2021, 07:15 Uhr

Am Sonntagmorgen ist eine VW-Fahrerin auf der Löbauer Straße in Kubschütz mit einer Straßenlaterne kollidiert. Die 37-Jährige kam kurz zuvor aus bislang unbekannter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Die Frau verletzte sich leicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. (jg)

Handy aus Bauchtasche gestohlen

Bautzen, Hoyerswerdaer Straße
16.05.2021, 13:20 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagnachmittag an der Hoyerswerdaer Straße in Bautzen ein Handy der Marke Apple entwendet. Der Eigentümer hatte es offenbar unbeaufsichtigt in einer Bauchtasche an seinen Fahrradlenker gehängt. Der Dieb entkam mit dem iPhone 6 S im Wert von circa 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

E-Bike aus Garage verschwunden

Großröhrsdorf, OT Bretnig
16.05.2021, 00:15 Uhr – 09:00 Uhr

Unbekannte haben sich zwischen Sonntagnacht und -morgen in eine Garage in Bretnig begeben und daraus ein E-Bike entwendet. Sie verursachten einen Sachschaden von rund 30 Euro. Das Pedelec hatte einen Wert von circa 5.500 Euro. Eine Streife des Kamenzer Reviers nahm den Diebstahl auf und schrieb das Zweirad zur Fahndung aus. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

Straßenwalze entwendet

Spreetal, OT Neustadt/Spree, Schmiedeweg
16.05.2021, 05:15 Uhr – 19:45 Uhr

Bislang unbekannte Täter haben sich am Sonntag auf einer Baustelle am Schmiedeweg in Neustadt herumgetrieben. Von dort stahlen sie eine Tandemwalze der Marke HAMM. Der Diebstahlschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Der Kriminaldienst des reviers Hoyerswerda wird sich mit dem Fall befassen. (al)

Kellerbrand

Hoyerswerda, Lilienthalstraße
16.05.2021, 19:45 Uhr

Am Sonntagabend hat die die Mitteilung über einen Kellerbrand an der Lilienthalstraße in Hoyerswerda erhalten. Sowohl die Tür zum Kellergang als auch die Kellertür waren verschlossen. Kameraden der Feuerwehr öffneten sie und löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist bisher nicht bezifferbar. Ein Brandursachenermittler wird sich mit den Umständen des Feuers befassen. Die Ermittlungen führt der örtliche Kriminaldienst. (al)

Landkreis Görlitz
reviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

VW gestohlen

Görlitz, Melanchthonstraße
15.05.2021, 19:00 Uhr – 16.05.2021, 12:00 Uhr

diebe haben sich zwischen Samstagabend und Sonntagmittag einen VW an der Melanchthonstraße in Görlitz zu Eigen gemacht. Der blaue Golf hatte einen Zeitwert von ungefähr 4.750 Euro. Die Soko Kfz führt die Ermittlungen und fahndet international nach dem Wagen. (al)

Verkehrswidrig und rücksichtslos – Zeugen zu Fahrt eines BMW gesucht

Niesky, OT Stannewisch, B 115
15.05.2021, 19:05 Uhr

Bereits am Freitagabend ist auf der B 115 in Stannewisch ein BMW-Lenker offenbar verkehrswidrig und rücksichtslos unterwegs gewesen. Auf der Strecke von Weißwasser in Richtung Görlitz überholte der Fahrer kurz vor einer Kurve einen Honda. Aufgrund von Gegenverkehr scherte der X5 sehr knapp davor wieder ein. Um einen Zusammenprall zu verhindern, musste die Honda-Lenkerin eine Gefahrenbremsung vollziehen. Anscheinend setzte sich das rücksichtslose Verhalten auf der weiteren Fahrt fort. An der Kreuzung zur S 121 bog der BMW-Fahrer schließlich bei „Rot“ in Richtung Niesky ab.

Die ermittelte einen 58-jährigen Deutschen, der im Verdacht steht, die Gefährdung des Straßenverkehrs begangen zu haben. Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen, die Aussagen zu dessen Fahrverhalten machen können. Hinweise nimmt das revier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 – 0 oder jede andere dienststelle entgegen. (al)

Gestohlener Audi taucht wieder auf

Görlitz, Gerhart-Hauptmann-Straße
16.05.2021, 04:40 Uhr

In der Nacht zu Sonntag hat eine Bürgerin den Diebstahl eines Audi an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Görlitz beobachtet und die informiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zu den Tätern oder dem Q5. Der weiße Wagen hatte einen geschätzten Wert von etwa 25.500 Euro. Die Beamten schrieben ihn zur internationalen Fahndung aus.

Am Abend meldete ein Zeuge, dass er das Fahrzeug offen an der Erich-Weinert-Straße entdeckt hätte. Die stellte das Diebesgut sicher. Kriminaltechniker werden es im Laufe des Montags begutachten. Die Ermittlungen übernahm die Soko Kfz. (al)

Dreifach ertappt…

Görlitz, Stadtbrücke
17.05.2021, 00:50 Uhr

…haben Beamte des Görlitzer Reviers in der Nacht zu Montag einen 34-Jährigen auf der Stadtbrücke. Er war mit einem Seat unterwegs, als die Polizisten ihn zur Kontrolle stoppten. Es stellte sich heraus, dass der Pole unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test zeigte die Einnahme von Amphetaminen und Cannabis an. Weiterhin war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im Handschuhfach führte er außerdem ein Einhandmesser mit sich. Ein berechtigtes Interesse konnte er nicht nachweisen. Es folgten eine Blutentnahme sowie mehrere Anzeigen. (al)

Einbruch in Garage

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Zur Sandgrube
13.05.2021, 18:30 Uhr – 14.05.2021, 04:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag sind unbekannte Täter in eine Garage an der Straße „Zur Sandgrube“ in Eckartsberg eingebrochen. Sie entwendeten mehrere Werkzeuge und drei Pocketbikes sowie zwei Benzinkanister. Kurz zuvor stahlen sie einen Satz Sommerreifen aus einem Pkw, der vor der Garage stand. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 2.000 Euro, der Sachschaden wird mit circa 100 Euro beziffert. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (jg)

Corsa fährt auf Clio auf

Herrnhut, OT Strahwalde, Löbauer Straße
15.05.2021, 07:50 Uhr

Am Samstagmorgen hat sich an der Löbauer Straße in Strahwalde ein Verkehrsunfall mit zwei Pkw ereignet. Eine Corsa-Fahrerin war in Richtung Löbau unterwegs, als sie auf einen vor ihr verkehrsbedingt wartenden Renault auffuhr. Die 80-jährige Opel-Fahrerin verletzte sich, der 32-jährige Clio-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 8.000 Euro. (jg)

Geschwindigkeitskontrollen

Trebendorf, Rohner Weg
15.05.2021, 10:30 Uhr – 13:30 Uhr

Trebendorf, Rohner Weg
16.05.2021, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Die hat am Wochenende am Rohner Weg in Trebendorf Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt kontrollierten die Beamten über 60 Fahrzeuge, von denen knapp 30 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten. Insgesamt fertigten die Polizisten an beiden Tagen fünf Anzeigen im Bußgeldbereich und erhoben 23 Verwarngelder. (jg)

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.