PD Dresden – Portmonee geraubt – Ein Tatverdächtiger gestellt u. a. Meldungen

Polizei Sachsen

Landeshauptstadt DresdenPortmonee ubt – Ein Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       15.05.2021, 23:15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Sonntag haben Polizisten einen 26-jährigen Tunesier festgenommen, der verdächtigt wird an einer Raubstraftat beteiligt gewesen zu sein.

Eine 18-Jährige saß mit einem 20-Jährigen an der Haltestelle Bahnhof Mitte, als drei Unbekannte hinzukamen und die beiden in ein Gespräch verwickelten. Dabei stahl einer des Trios die börse der Frau aus deren Handtasche. Diese bemerkte das und forderte das Portmonee zurück. Die Täter wollten flüchten und wurden von der 18-Jährigen verfolgt und festgehalten, woraufhin sie geschlagen und leicht verletzt wurde. Ein 32-Jähriger, der ihr zu Hilfe kam, wurde ebenfalls geschlagen und verletzt. Den Unbekannten gelang die Flucht.

Der 26-Jährige wurde im Rahmen der eingeleiteten Suche kurz darauf gestellt und festgenommen. Das Portmonee fanden Zeugen auf einem Parkplatz wieder. Es fehlte etwas Bar. Die ermittelt wegen des räuberischen Diebstahls. (lr)

Wohnungseinbrüche – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       16.05.2021, 00:55 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Sonntag haben Polizisten an der Friedrichstraße einen 18-jährigen Algerier festgenommen, der zuvor offenbar in Wohnungen eingebrochen war.

Zeugen hatten die Beamten alarmiert, da sie beobachteten, wie ein Mann auf Balkons kletterte und versuchte in Wohnungen zu gelangen. Nach Ansprache eines Zeugen floh der Tatverdächtige zunächst. Während die Beamten den Schaden an einer Balkontür im Erdgeschoss begutachteten, zerschlug der Tatverdächtige die Scheibe einer weiteren Balkontür und drang in eine Wohnung in der zweiten Etage ein. Dort wurde er durch die Polizisten gestellt und festgenommen. Gestohlen hatte er nichts. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (lr)

Marktmitarbeiter bedroht

Zeit:       17.05.2021, 09:15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Ein 66-Jähriger hat heute Vormittag einen einsatz auf der Prager Straße ausgelöst.

Der Mann betrat einen Einkaufsmarkt und beleidigte mehrere Mitarbeiter. Als er den Markt verlassen sollte, drohte er eine Waffe zu ziehen. Alarmierte Einsatzkräfte stellten den Mann und durchsuchten ihn. Eine Waffe hatte er nicht bei sich. Die Beamten führten eine Gefährderansprache durch und erteilten dem 66-jährigen Deutschen einen Platzverweis. Er muss sich wegen Bedrohung und Beleidigung verantworten. (sg)

Bar ubt

Zeit:       16.05.2021, 18:25 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend unterhalb der Waldschlösschenbrücke zwei Jugendlichen rund 120 Euro ubt.

Ein 17-Jähriger und ein 16-Jähriger bemerkten den Unbekannten, wie er sich an ihren abgelegten Sachen zu schaffen machte und Bar aus einem Portmonee nahm. Der 17-Jährige verfolgte ihn, woraufhin der Täter ihn mit einer abgebrochenen Flasche bedrohte. Dem Unbekannten gelang die Flucht mit dem . Verletzt wurde niemand. Die Kriminal ermittelt. (lr)

Mast besprüht und Zeugen geschlagen

Zeit:       17.05.2021, 00:50 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht haben drei Unbekannte an der Freiberger Straße einen Mast besprüht und einen 24-Jährigen geschlagen.

Der Mann hatte die drei beim Sprayen bemerkt und angesprochen. Daraufhin wurde er von einem der Unbekannten geschlagen und leicht verletzt. Anschließend warf Trio das Fahrrad des 24-Jährigen über einen Zaun und flüchtete. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

einbrüche

Zeit:       15.05.2021, 14:00 Uhr bis 16.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:        Dresden-Mobschatz/Cotta

Unbekannte haben am Wochenende Scheiben von acht s im Dresdner Westen eingeschlagen und verschiedene Gegenstände gestohlen.

Die Täter drangen in einen VW-Bus sowie einen Audi A5 auf der Roquettestraße ein und stahlen aus dem Audi ein Tablet sowie etwas Bar. Auf der Freiligrathstraße zerschlugen die Täter die Scheiben eines Mercedes A-Klasse, eines Opel Insignia und eines VW Golf. Was sie entwendeten, ist noch nicht bekannt. Ebenso brachen die Unbekannten auf der Mobschatzer Straße in zwei Opel Insignia ein und stahlen etwas Bar. Auf der Straße Am Lehmberg schlugen sie die Scheibe eines Toyota Corolla ein und entwendeten eine börse mit rund 120 Euro.

Der Gesamtsach– und Stehlschaden ist noch nicht abschließend bekannt. Die hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Fahrräder gestohlen

Zeit:       15.05.2021, 20:00 Uhr bis 16.05.2021, 13:00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben am Wochenende zwei Fahrräder aus einem Schuppen an der Friedrichstraße gestohlen. Die Räder hatten einen Wert von insgesamt knapp 10.000 Euro. Eines der Räder konnte später an der Wachsbleichstraße wieder aufgefunden werden. Die Ermittlungen zum Diebstahl dauern an. (lr)

revier mit Farbe beschmiert und Mülltonne anündet

Zeit:       17.05.2021, 00:30 Uhr bis 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht haben Unbekannte an der Osterbergstraße die Fassade der Außenstelle des reviers Dresden-West mit gelber und roter Farbe beschmiert. Weiterhin zündeten sie in der Nähe eine Mülltonne auf der Bürgerstraße an. Durch die Flammen wurde auch ein Plakat eines Geschäfts beschädigt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen in beiden Fällen bislang nicht vor. (sg)

Landkreis Meißen

Zigarettenmat beschädigt

Zeit:       16.05.2021, 03:00 Uhr
Ort:        Nossen, OT Wunschwitz

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Zigarettenmaten in Wunschwitz beschädigt.

Die Täter sprengten den maten auf bislang unbekannte Weise auf, gelangten aber nicht an das oder die Tabakwaren. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie des versuchten Einbruchs. (lr)

Reifen zerstochen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:       16.05.2021, 14:10 Uhr
Ort:        Riesa

Am frühen Sonntagnachmittag haben Polizisten eine Mann (71) gestellt, der zuvor offenbar Reifen eines Renault zerstochen hatte.

Zeugen beobachteten, wie der 71-Jährige mit einem spitzen Stock zwei Reifen eines geparkten Renault auf der Humboldtstraße zerstach. Der Deutsch-Kasache konnte in der Nähe des Tatortes gestellt werden. Er stand mit über zwei Promille unter Alkoholeinfluss. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (lr)

Unfall

Zeit:       14.05.2021, 13:00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Freitagmittag stießen auf der August-Bebel-Straße ein Ford Mondeo (Fahrer 39) und ein Seat Alhambra (Fahrer 61) zusammen.

Beide waren auf der August-Bebel-Straße in Richtung Pausitzer Straße unterwegs. Der 61-Jährige wollte an der Kreuzung nach links abbiegen. Da die Ampel auf Rotlicht wechselte hielt er an. Fahrer des Ford folgte dem Seat und fuhr in der Folge auf. Verletzt wurde niemand. Die Schäden an den s sind noch nicht beziffert. (lr)

Verbotenes Plakatieren

Zeit:       11.05.2021 bis 15.05.2021, 13:15 Uhr bekannt
Ort:        Thiendorf, OT Kleinnaundorf, Sacka und Würschnitz

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen in verschiedenen Ortsteilen Thiendorfs verbotenerweise Plakate aufgehängt. Die inhaltlich der Reichsbürgerszene zuzuordnenden Plakate wurden an Bäumen und Schaukästen befestigt. beamte stellten die Plakate sicher. Der Staatsschutz der direktion Dresden hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsstraftaten festgestellt

Zeit:       14.05.2021, 11:40 Uhr bis 16.05.2021, 19:30 Uhr
Ort:        Pirna

Am Wochenende haben Polizisten aus Pirna die Weiterfahrt dreier Kraftfahrzeugführer untersagt und Anzeigen wegen Verkehrsvergehen gefertigt.

Am Freitagmittag stoppten die Beamten auf der Hauptstraße einen 49-jährigen Mopedfahrer. Ihnen war aufgefallen, dass an dem Moped ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Eine aktuelle Versicherung konnte der deutsche Fahrer nicht vorweisen. Er musste das Moped stehen lassen und sich nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Am Sonntagvormittag kontrollierten die Beamten einen VW Golf auf der Straße Schlosshof. Sie bemerkten beim Fahrer (53) Alkoholgeruch und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Der 53-jährige Deutsche musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Zudem stellten diese den Führerschein des Mannes sicher und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 

Ebenfalls wegen Trunkenheit im Verkehr muss sich ein weiterer 53-jähriger Deutscher verantworten. Dieser war am Sonntagabend auf der Einsteinstraße gestoppt worden. Er war mit einem Seat Leon unterwegs und wies in einem Vortest einen Atemalkoholwert von knapp 1,2 Promille auf. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein den Beamten überlassen. (lr)

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:       15.05.2021, 12:00 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Samstagmittag ist ein Fahrradfahrer (19) bei einem Unfall auf der Lugturmstraße verletzt worden.

Der 19-Jährige war in Richtung Heidenau unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Rad, stürzte und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Polo (Fahrer 44). Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. (lr)

Einfahrverbot kontrolliert

Zeit:       15.05.2021, 09:20 Uhr bis 11:15 Uhr
Ort:        Pirna

Am Samstagvormittag kontrollierten Polizisten aus Pirna an der Clara-Zetkin-Straße in Höhe der Feuerwache das Einfahrverbot für Kraftfahrzeuge. Sie stellten insgesamt 19 Kraftfahrzeugführer fest, die trotz des Zeichens 260 in die Straße gefahren waren. Diese müssen sich nun wegen der Ordnungswidrigkeit verantworten. (lr)

Plakate sichergestellt

Zeit:       13.05.2021 bis 15.05.2021, 14:50 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Beamte des reviers Freital-Dippoldiswalde haben am Wochenende mehrere Plakate sichergestellt.

Der Inhalt der Plakate ist der Reichsbürgerszene zuzuordnen. Sie waren jeweils in der Nähe des Bahnhofs Ulberndorf und des Bahnhofs Dippoldiswalde angebracht worden. Der Staatsschutz der direktion Dresden hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sg)

Wildunfall

Zeit:       15.05.2021, 11:50 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Am Samstagmittag ist ein Peugeot Expert auf der Straße Steinbrüche mit einem Reh zusammengestoßen.

Der Fahrer (51) des Peugeot war auf der B 172 in Richtung Schmilka unterwegs, als unvermittelt ein Reh auf die Fahrbahn trat und vom Wagen erfasst wurde. Das Reh flüchtete nach dem Unfall. Am entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (lr)

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:       15.05.2021, 20:10 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Schmilka

Am Samstagabend stoppten Bundespolizisten einen Fahrradfahrer (50) in Schmilka, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Hinzuogene Beamte des Reviers Sebnitz stellten fest, dass der 50-Jährige, der mit einem E-Bike aus Richtung Tschechien kam, mit rund 2,2 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Sie veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (lr)

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.