MS Pressemitteilung Leichtsinnig und lebensgefährlich – Radfahrer quert Bahngleise trotz Rotlicht und sinkender Schranken

Polizei NRW

Trotz Rotlichts und sich senkender Bahnschranken überquerte er die Bahngleise. Etwa fünf Sekunden später fuhr ein Zug mit hoher Geschwindigkeit an eben dieser Stelle vorbei. Polizisten, die die waghalsige Fahrt beobachteten, stoppten den Radler. Den 34-Jährigen erwartet nun eine Anzeige mit einem drohenden Buß von 240 Euro.
No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.