POL-NB: Verkehrsunfall mit einem getöteten Motorradfahrer auf der L 21 in Wustrow (LK V-R)

Polizei Mecklenburg-Vorpommern Neubrandenburg

09.05.2021 – 20:51

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ribnitz-Damgarten (ots)

Am 09.05.2021 gegen 16:45 Uhr kam es auf der L 21 in 18347 Ostseebad Wustrow zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem und einem Motorrad.
Der 34-jährige deutsche Fahrzeugführer eines Seat befuhr die L 21 aus Richtung Ribnitz-Damgarten kommend in Richtung Wustrow. Am Ortseingang von Wustrow bog er nach links in die Lindenstraße ab. Dabei übersah er den im Gegenverkehr befindlichen 63-jährigen deutschen Fahrzeugführer eines Motorrades der Marke Harley-Davidson. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle an den Folgen der Verletzungen verstarb. Die vier Insassen des wurden leicht verletzt.
Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 23.000 EUR. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
Während der Unfallaufnahme musste die L 21 halbseitig gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr konnte aber an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.
Zeugen des Verkehrsunfalles wurde eine Funkstreifenwagenbesatzung des revieres Ribnitz-Damgarten. Diese fuhren zum Unfallzeitpunkt direkt hinter dem Unfallverursacher

Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster hauptkommissar
führer vom Dienst
Einsatzleitstelle des präsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

präsidium Neubrandenburg
estelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
präsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/führer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail:

Original-Content von: präsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.