Nach Einbruchsversuch in Lüner Discounter – Polizei fasst Tatverdächtigen | Dortmund

Polizei NRW

Die zivilen Polizisten waren zur Verhinderung von Eigentumsdelikten auf Streife und hierzu gegen 0.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Mengeder Straße. Vor dem Eingang des dortigen Discounters sahen sie einen Mann in gebückter Haltung. Als die Beamten sich näherten, flüchtete er und ließ etwas zu Boden fallen. Nun ging er auf den zivilen Streifenwagen zu und spielte augenscheinlich alkoholbedingte Ausfallerscheinungen vor – offenbar in dem Glauben, dass hier Anwohner seinen Weg kreuzten. Doch der Zustand währte nur kurz: Als die Polizisten ihn stoppten und festnahmen, wirkte er plötzlich wieder nüchtern und klar bei Sinnen.

Bei der Durchsuchung des 27-Jährigen aus Lünen stellten die Beamten diverses Einbruchswerkzeug sicher und den zuvor von ihm weggeworfenen Draht. An der Eingangstür des Discounters fanden sie entsprechende Beschädigungen.

Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls.

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.