LKW kommt nach Ausweichmanöver von der Autobahn ab (BAB 2 zwischen AS Brandenburg und AS Wollin in Richtung Berlin)

Polizei Brandenburg

Mit seiner Sattelzugmaschine fuhr ein 44-jähriger polnischer LKW-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 2, als ein links neben ihm fahrender, bisher unbekannter LKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug unvermittelt nach rechts herübergefahren sein soll. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei er nach rechts ausgewichen. Dabei fuhr er über etwa 30 Meter Schutzplanke und überführ eine Notrufsäule. Der Sattelzug kam schließlich auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Unfallverursacher habe sich unerkannt vom Unfallort entfernt. Eine Begutachtung durch Rettungskräfte lehnte der unverletzt gebliebene LKW-Fahrer ab. Die eingesetzten Polizisten nahmen eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf und leiteten weitere Ermittlungen ein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Dienstag, 04.05.2021, 14:45 Uhr

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.