Erklärung des Bundesvorstands zu einem von Günter Brinker weitergeleiteten Facebook-Post

AfD

Berlin, 4. Mai 2021. In der Nacht zum Freitag, 30. April, hat der ehemalige Vorsitzende des AfD-Landesverbandes Berlin, Günter Brinker, eine Nachricht in Facebook-Chats weiterverbreitet, in der Bundeskanzlerin Angela Merkel beleidigt und konkludent ihr Leben bedroht wird. Günter Brinker gibt an, den von ihm nicht kommentierten Text unabsichtlich weitergeleitet zu haben.

Der Bundesvorstand der AfD erklärt dazu:

,,Der Bundesvorstand distanziert sich von dem Post, welchen Herr Günter Brinker mehrfach geteilt hat, und missbilligt den Inhalt des Posts in aller Schärfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.