Angebliche Wasserwerker entwenden Schmuck | Essen

Polizei NRW

Mülheim-Saarn:

Gestern Nachmittag (3. Mai) gegen 15:40 Uhr gaben sich zwei unbekannte männliche Personen als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und gelangten unter dem Vorwand eines Wasserschadens in die Wohnung einer 86-jährigen Mülheimerin.

Obwohl die Seniorin versuchte, die beiden Personen ständig im Blick zu haben, bemerkte sie später, dass ihr Wohnzimmer als auch das Schlafzimmer durchsucht worden waren. Dabei entwendeten die mutmaßlichen Trickbetrüger wertvollen Schmuck.
Durch Zeugen wurden insgesamt vier männliche Tatverdächtige beschrieben, die im Zusammenhang mit dem Trickdiebstahl stehen. Dabei handelt es sich um männliche Personen zwischen 30 bis 50 Jahren. Eine Person sei auffallend schmal, die andere sehr dick gewesen und eine weitere habe eine Halbglatze gehabt.

Das Fachkommissariat hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Auskunft über die Personen machen können oder denen ähnliches widerfahren ist, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 bei der Polizei Essen/Mülheim a.d. Ruhr zu melden. /JA

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.