Zum Tag der Pressefreiheit am kommenden Montag erklärt die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters:

Bundesregierung

„Die Freiheit der e ist ein Grundpfeiler unseres freiheitlich-demokratischen Zusammenlebens. Die Vielfalt unserer Medienlandschaft erlaubt es den Bürgerinnen und Bürgern, sich eine eigene Meinung zu bilden. Leider sehen wir vermehrt, dass Journalistinnen und Journalisten angefeindet werden, dass Hass und Häme im Netz mitunter in tätliche Angriffe münden, dass Desinformationen unsere Demokratie bedrohen. Diese Hetze oder gar körperliche Gewalt gegen Journalistinnen und Journalisten verurteile ich auf das Schärfste. Wir dürfen uns nicht damit abfinden, dass auf der Internationalen Rangliste der efreiheit von „er ohne Grenzen“ nur noch als ‚zufriedenstellend‘ eingestuft wird, und wir werden als Bundesregierung niemals zulassen, dass unabhängige Journalisten mundtot gemacht werden.“

No tags for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.