FW-GL: Feuerwehr Bergisch Gladbach rettet zwei Katzen nach Wohnungsbrand in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach

Polizei Nordrhein-Westfalen

25.04.2021 – 21:34

FW-GL: Feuerwehr Bergisch Gladbach rettet zwei Katzen nach Wohnungsbrand in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach

Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute um 17:28 Uhr über Notruf 112 über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach informiert.

Die Leitstelle entsandte umgehend die Feuerwachen 1 und 2, den Löschzug Stadtmitte, den Einsatzführungsdienst sowie einen Rettungswagen an die Einsatzstelle in der Cederstraße.

Bei Eintreffen der ersten Einheit schlugen bereits Flammen aus einem Fenster der betroffenen Wohnung im 2. Obergeschoss und das Feuer drohte auf das Dach überzugreifen. Die Bewohner der Wohnung hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie gerettet. Jedoch konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich gefährdete Personen in einer weiteren Wohnung des Hauses aufhielten. Der Einsatzleiter erhöhte die Alarmstufe und der Löschzug Paffrath/Hand, der Leitungsdienst (A-Dienst) sowie ein weiterer Rettungswagen sowie ein Notarzt wurde ebenfalls an die Einsatzstelle alarmiert.

Mehrere Trupps der Feuerwehr wurden im Innenangriff und über die Drehleiter zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Nach Kontrolle durch die Feuerwehr wurden allerdings keine Personen in der Nachbarwohnung vorgefunden. Die Dachhaut des Gebäudes musste von der Feuerwehr teilweise geöffnet werden, um Glutnester abzulöschen. Im weiteren Verlauf konnte zwei Katzen aus der Brandwohnung gerettet werden und an die Eigentümerin augenscheinlich unverletzt übergeben werden. Dabei verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht.

Die betroffene Brandwohnung ist durch das Feuer vorübergehend unbewohnbar. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Brandort wurde durch die beschlagnahmt.

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach war mit 38 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen unter Leitung von Heiko Mühlenbein (B-Dienst) im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes wurde die verwaiste Feuerwache 2 vom Löschzug Bensberg besetzt. Der Einsatz war gegen 19:24 Uhr vor Ort beendet. Die Einsatzstelle wurde an die Kolleginnen und Kollegen der sowie der Hausverwaltung übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
e- und Öffentlichkeitsarbeit

BOI Elmar Schneiders
esprecher

Telefon: 02202 / 238 – 538
E-Mail:
eportal: www.presseportal.de/blaulicht/nr/116240/
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl