Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 24. April 2021

Polizei Schwaben Süd West

24.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen en der inspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie en der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
stelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Wildunfall mit Fuchs

ELLZEE. Am 24.04.2021, um 05.10 Uhr, befuhr ein Herr mit seinem die Kreisstraße GZ 1 von Behlingen kommend in Richtung Ichenhausen, als ihm auf Höhe der Straße Am Grünfeld ein Fuchs vor den lief. Der Fuchs wurde von dem frontal erfasst und bei dem Aufprall getötet. An dem entstand 100 Euro Sachschaden. (PI Günzburg)

Verkehrsunfall an der Waschanlage

GÜNZBURG. Am 23.04.2021, um 16.30 Uhr, ereignete sich auf dem Gelände einer waschanlage in Deffingen ein Verkehrsunfall. Ein Herr fuhr mit seinem rückwärts aus der Waschbox. Dabei übersah er einen Herrn, der mit seinem Motorrad unmittelbar hinter der Waschbox querte. Der fuhr rückwärts gegen das Motorrad, welches dadurch zur Seite kippte. An den beiden Fahrzeugen entstand etwa 5500 Euro Sachschaden. (PI Günzburg)

Verkehrsunfall beim Ausparken

ICHENHAUSEN. Am 23.04.2021, um 11.12 Uhr, parkte eine Dame mit ihrem auf dem Parkplatz eines Agrarmarktes in der Emil-Schilling-Straße in Ichenhausen rückwärts aus. Nachdem sie rückwärts ausgeparkt hatte, ließ sie einen auf den Parkplatz einfahrenden Traktor passieren, bevor sie aus dem Parkplatz ausfahren wollte. Als die Dame vorwärts weiterfahren wollte, bemerkte sie nicht, dass sie noch den Rückwärtsgang eingelegt hatte und fuhr deshalb rückwärts gegen einen auf dem Parkplatz geparkten . An den beiden entstand 2000 Euro Sachschaden. (PI Günzburg)

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

GÜNZBURG. Am 23.04.2021, um 10.00 Uhr, kam es bei Günzburg auf der Bundesstraße B 16 zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw, welche sich dort entgegen kamen. Als die beiden Lkw in der sogenannten Munasenke aneinander vorbeifuhren, kam es zum Zusammenstoß der beiden linken Außenspiegel, welche dabei beschädigt wurden. Beide Lkw-Fahrer bestanden darauf, dass sie selbst möglichst weit rechts gefahren sind. Welcher der beiden Lkw bei dem Verkehrsunfall über die Fahrbahnmitte geraten ist, konnte bisher nicht ermittelt werden. An den beiden Lkw entstand 500 Euro Sachschaden. (PI Günzburg)

Unfallflucht nach Vorfahrtsmissachtung

GÜNZBURG. Am 23.04.2021, um 09.50 Uhr, bog die Lenkerin eines , VW, in Günzburg von der Violastraße nach links in die Reindlstraße ab. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer Fahrzeugführerin, welche die Reindlstraße mit ihrem , Audi, in südlicher Richtung befuhr. Der abbiegende fuhr im Einmündungsbereich frontal gegen die hintere rechte Seite des auf der Reindlstraße fahrenden . Nach dem Zusammenstoß fuhr die Fahrerin des , VW, weiter, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern. An dem , Audi, entstand 1500 Euro Sachschaden. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen , VW, Golf, schwarz mit Günzburger Kennzeichen. Die Fahrerin wird als etwa 55 Jahre alt mit nackenlangen Haaren beschrieben. (PI Günzburg)
Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der PI Günzburg, Tel. 08221-9190, zu melden.

Verkehrsunfall beim Rückwärtsfahren

ICHENHAUSEN. Am 23.04.2021, um 09.05 Uhr, bog der Fahrer eines in Ichenhausen von der Annastraße nach links in die Gartenstraße ab und wollte anschließend rückwärts aus der Gartenstraße in die Annastraße einfahren. Dabei übersah er den von rechts kommenden eines Herrn, der die Annastraße in Richtung der Günzburger Straße befuhr. Der rückwärtsfahrende fuhr mit dem Heck in die rechte Seite des anderen . Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von 1750 Euro. (PI Günzburg)

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

BIBERTAL. Am 23.04.2021, um 07.14 Uhr, befuhr eine Dame mit ihrem , Ford, die Kreisstraße GZ 29 von Silheim kommend in Richtung Ettlishofen. An der Kreuzung zur Staatsstraße St 2020 hielt sie bei „Halt – Vorfahrt gewähren“ an der Haltelinie an. Einen auf der Staatsstraße St 2020 von links kommenden gewährte die Dame die Vorfahrt. Als sie anschließend in den Kreuzungsbereich einfuhr, übersah sie einen von links kommenden , VW, mit dem ein Herr die Staatsstraße St 2020 von Raunertshofen in Richtung Großkissendorf befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zwischen den beiden zum Zusammenstoß. Durch den Zusammenstoß kam der aus Richtung Raunertshofen kommende ins Schleudern und prallte dabei mit der rechten Seite gegen die Front eines , Skoda, welcher auf der Kreisstraße GZ 29 aus Richtung Ettlishofen kommend an der Kreuzung stand. Mit der Front schleuderte der , VW, gegen ein Verkehrszeichen und beschädigte dieses. Auch der aus Richtung Silheim kommende kam ins Schleudern und prallte ebenfalls gegen ein Verkehrszeichen. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Fahrerin des , Ford, und der Fahrer des , VW, leicht verletzt und mit dem Rettungswagen zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand an den beteiligten Fahrzeugen und an den Verkehrszeichen insgesamt ein Sachschaden von etwa 34400 Euro. Durch die Feuerwehren Ettlishofen und Kissendorf wurde die Unfallstelle abgesichert. (PI Günzburg)

Warenbetrug im Internet

GÜNZBURG. Ein Günzburger entdeckte auf einer Verkaufsplattform im Internet eine gebrauchte Spielekonsole und überwies dem Verkäufer hierfür 300 Euro. Nachdem er die Spielekonsole nicht erhielt, recherchierte er bezüglich der angeblichen Verkäuferin und erfuhr von dieser, dass sie mit dem Verkauf nichts zu tun hätte. Der unbekannte Täter hatte ein Bild ihres Personalausweises zu diesem Betrug missbräuchlich verwendet. (PI Günzburg)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 23.04.2021, um 21:20 Uhr, befand sich die Geschädigte mit ihrem auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurantes in der Robert-Bosch-Straße in Jettingen-Scheppach. Plötzlich parkte ein grauer Daimler-Benz, welcher ihr gegenüberstand, rückwärts aus und touchierte den der Geschädigten. Der bislang unbekannte Fahrer fuhr daraufhin in unbekannte Richtung davon. Der Sachschaden am der Geschädigten beläuft sich auf ca. 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der inspektion Burgau, Tel.: 08222/9690-0, in Verbindung zu setzen. (PI Burgau)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BURGAU. Am 23.04.2021, gegen 12:55 Uhr, befuhr der Geschädigte mit seinem die Staatsstraße St 2510 von Günzburg kommend in Fahrtrichtung Burgau. Bei Großanhausen kam ihm ein Traktor im Gegenverkehr entgegen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, welcher ebenfalls im Gegenverkehr fuhr, überholte den Traktor und übersah dabei offensichtlich den Geschädigten. Dieser wich stark nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Jedoch kam es infolge des Überholvorganges des unbekannten Fahrzeugführers zu einem „Spiegelklatscher“ der beteiligten Fahrzeuge. Der Überholende fuhr im Anschluss einfach in Fahrtrichtung Günzburg weiter, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Zeugen, welche Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der inspektion Burgau, Tel.: 08222/9690-0, in Verbindung zu setzen. (PI Burgau)

Brandstiftung

WINTERBACH. Am 23.04.2021, gegen 17:00 Uhr, bemerkte ein Landwirt eine starke Rauchentwicklung an einem Waldgebiet nördlich der Kreisstraße GZ 22. Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren aus Winterbach, Dürrlauingen und Rechbergreuthen waren mit insgesamt ca. 35 Mann im Einsatz und hatten den Brand des Waldbodens auf einer Fläche von ca. 600 Quadratmetern schnell im Griff. Es konnte ein Brandherd am Waldrand ausfindig gemacht werden. Offensichtlich hatte eine bislang unbekannte Person dort ein Feuer entfacht, welches außer Kontrolle geriet. Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der inspektion Burgau, Tel. 08222/9690-0, in Verbindung zu setzen. (PI Burgau)

Verkehrsunfallflucht mit zwei Leichtverletzten

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Freitagmittag, gegen 12:15 Uhr, kam es auf der BAB A8 in Fahrtrichtung München kurz nach der Anschlussstelle Burgau zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen im Alter von 23 und 58 Jahren leicht verletzt wurden. Die 23-Jährige war mit ihrem auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als unmittelbar nach der Anschlussstelle Burgau ein bislang unbekannter vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Um eine Kollision zu vermeiden, wich die 23-Jährige nach rechts aus und kollidierte mit dem dort fahrenden Lkw der 58-Jährigen. Der wurde kurzzeitig vor dem Lkw hergeschoben, bis der dann weiter nach rechts abkam und gegen die Außenschutzplanke prallte. Zu einem Zusammenstoß zwischen dem auf dem linken Fahrstreifen und dem verunglückten der 23-Jährigen kam es nicht. Die Leichtverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Unfall verursachende , bei dem es sich möglicherweise um eine Limousine der Marke Mercedes handeln könnte, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.750 Euro. Die station Günzburg hat die Ermittlungen wegen dem Unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle aufgenommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 08221/919-311 zu melden. (APS Günzburg)