POL-ME: Erstmeldung: Vollendetes Tötungsdelikt in Haan – Polizei ermittelt und fahndet nach dem Täter – Haan – 2104096

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.04.2021 – 18:37

Polizei Mettmann

POL-ME: Erstmeldung: Vollendetes Tötungsdelikt in Haan - Polizei ermittelt und fahndet nach dem Täter - Haan - 2104096

Mettmann (ots)

Gemeinsame von Staatsanwaltschaft Wupertal und Kreisbehörde Mettmann

In Haan ist es am Freitag (23. April 2021) augenscheinlich zu einem Tötungsdelikt gekommen. Dort soll nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse heute Nachmittag ein bislang unbekannter Täter in einer Wohnung an der Alleestraße auf zwei Frauen eingestochen haben. Eine 64-jährige Frau wurde tödlich verletzt. Ihre 84-jährige Mutter wurde schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo sie aktuell bet wird. Nach Auskunft der Ärzte besteht auch hier akute Lebensgefahr.

Gegen 16:10 Uhr hatten Angehörige die beiden Frauen in der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus aufgefunden und die sowie die Rettungskräfte alarmiert. Bei wem es sich um den Täter t, ist aktuell noch unklar. Auch zu den Hintergründen der Tat liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Die hat eine Mordkommission unter der Leitung des präsidiums Düsseldorf eingerichtet und die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern ebenso noch an, wie die Fahndungsmaßnahmen nach dem noch flüchtigen Täter.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreisbehörde Mettmann
stelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail:

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Mettmann, übermittelt durch news aktuell