POL-HH: 210422-2. Zwei Zuführungen nach räuberischem Diebstahl in Hamburg-Tonndorf

Polizei Hamburg

22.04.2021 – 15:39

Polizei Hamburg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 21.04.2021, 16:00 Uhr

Tatort: Hamburg-Tonndorf, Dammwiesenstraße

Nach einem räuberischen Diebstahl in Tonndorf wurden gestern Nachmittag eine 15-jährige Serbin und eine 26-jährige Kroatin vorläufig festgenommen und anschließend der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen näherte sich eine 66-jährige Frau über die eigene Terrasse ihrem Haus. In diesem Moment verließen zwei ihr unbekannte Frauen mit Beuteln das Haus durch die Terrassentür. Die Bewohnerin ergriff kurzerhand einen der Beutel und ließ ihn auch trotz heftigen erres seitens der Frau und des eigenen Sturzes zu Boden nicht wieder los. Die mutmaßliche Diebin entnahm daraufhin einen Gegenstand aus dem Beutel und flüchtete gemeinsam mit ihrer Komplizin in Richtung Ahrensburger Straße.

Im Rahmen der Fahndung mit zehn Funkstreifenwagen und dem hubschrauber “Libelle” konnten die beiden geflüchteten Frauen noch in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden.

Das von den zwei Frauen auf der Flucht beiseite geworfene Diebesgut wurde im Rahmen der Absuche aufgefunden und sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Frauen wurde zudem mutmaßliches Aufbruchswerkzeug aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Die Frauen wurden für die weiteren Maßnahmen des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) und des für die Region Wandsbek zuständigen Landeskriminalamt (LKA 152) zum kommissariat 38 gebracht und anschließend nach erkennungsdienstlicher Behandlung der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der für Wohnungseinbruchdiebstähle zuständigen Fachdienststelle (LKA 19/”Castle”) geführt und dauern an.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail:
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Hamburg, übermittelt durch news aktuell