POL-HRO: Pressemitteilung zum Einsatz flüchtende Täter im Zusammenhang mit einem KfZ-Diebstahl

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

16.04.2021 – 01:39

Polizeipräsidium Rostock

Rostock-Brinckmansdorf (ots)

Am Donnerstag, den 15.04.2021, gegen 15:40 Uhr konnte im Rahmen der
Streifentätigkeit durch Polizeikräfte im Roggentiner Weg in
Rostock-Brinckmansdorf, ein in der Nacht zuvor in Rostock entwendeter
PKW, VW T6 Multivan, festgestellt werden. Bei dem Versuch den
Kleinbus, besetzt mit zwei männlichen Personen, zu stoppen, flüchtete
dieser vor den Polizeibeamten. Im Verlauf der Nacheile verursachte
der Fahrer des flüchtigen Fahrzeugs einen Verkehrsunfall im
Roggentiner Weg. Die zwei Insassen des geschädigten Fahrzeugs blieben
dabei unverletzt, es entstand Sachschaden.

Das Fahrzeug hielt schließlich an und zwei männliche Personen
flüchteten fußläufig in Richtung Kleingartenanlage Brinckmansdorf.
Die Polizei brachte einen Diensthund, diverse Funkstreifenwagen und
den Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Beide flüchtigen Täter (polnisch, 25 und 26 Jahre alt) konnten  im
Nahbereich von den Polizeibeamten festgestellt und vorläufig
festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die
Kriminalpolizei Rostock.

Im Auftrag

Christine Teschen
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Katja Marschall Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell