PD Dresden – Mutmaßliche Einbrecher gestellt u. a. Meldungen

Polizei Sachsen

Landeshauptstadt DresdenMutmaßlicher Einbrecher gestellt

Zeit:     16.04.2021, 01.55 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Ein Zeuge hat in der Nacht zu Freitag einen mutmaßlichen Einbrecher (18) in einem Mehrfamilienhaus an der Reicker Straße gestellt.

Der 18-jährige Deutsche hatte zuvor offenbar mehrere Türen aufgehebelt sowie drei Kellerboxen aufgebrochen und durchsucht. Diebesgut, darunter ein Elektroroller, stand zum Abtransport bereit.

Ein Hausbewohner bemerkte die Vorgänge im Keller und sah dort nach dem Rechten. Er hielt den 18-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten stellten im Rucksack des Tatverdächtigen Einbruchswerkzeug sicher und nahmen den jungen Mann fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. (uh)

Handy geraubt

Zeit:     15.04.2021, 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Ein Unbekannter hat am Samstagabend einem 13-Jährigen ein Handy geraubt.

Der Junge war mit einem Freund in einer Straßenbahn der Linie 10 in Richtung Striesen unterwegs. In Höhe Pohlandplatz versuchte der Täter dem 13-Jährigen das Telefon aus der Hand zu ziehen. Da dies zunächst nicht funktionierte, schlug der Mann den Jungen. Dabei riss er das Telefon an sich, stieg aus der Bahn und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Wert des Handys wurde mit rund 150 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (lr)

Drohnen gestohlen

Zeit:     14.04.2021, 18.00 Uhr bis 15.04.2021, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Coschütz

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Firma an der Straße Am Eiswurmlager eingebrochen.

Die Täter schlugen ein Fenster ein und gelangten durch dieses in das Büro. Sie durchsuchten die Räume und stahlen acht Drohnen und weitere Technik im Gesamtwert von ungefähr 50.000 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Vor Polizei geflüchtet

Zeit:     15.04.2021, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Am Donnerstagabend haben Polizisten aus Dresden einen Mann (34) gestellt, der zuvor mit einem Nissan Primera geflüchtet war und einen Unfall verursacht hatte.

Der Nissan kam den Beamten auf der Dobritzer Straße entgegen. Diesen fiel dabei auf, dass die Kennzeichen nicht zugelassen waren und sie wollten das Auto kontrollieren. Der Fahrer hielt aber nicht an, sondern fuhr vor dem Streifenwagen davon. Kurz darauf kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte in Höhe der Winterbergstraße mit einem Masten und zwei Verkehrszeichen. Anschließend flüchtete der 34-Jährige zunächst zu Fuß, konnte aber später von Beamten gestellt und festgenommen werden.

Die Polizisten stellten fest, dass der Wagen nicht zugelassen war und der Fahrer unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Deutsche muss sich nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen Unfallflucht, sowie wegen des Verstoßes gegen die Pflichtversicherung und wegen Kennzeichenmissbrauchs verantworten. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.100 Euro. (lr)

Tasche aus Auto gestohlen

Zeit:     15.04.2021, 14.15 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Unbekannte sind am Donnerstagnachmittag in einen auf der Rungestraße abgestellten VW Golf eingebrochen.

Die Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und stahlen eine Tasche aus dem Auto. In der Tasche befand sich unter anderem eine Geldbörse und ein Tablet-Computer. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 400 Euro angegeben. Am Auto entstanden etwa 200 Euro Sachschaden. (uh)

Betrügerischer Anrufer

Zeit:     15.04.2021, 16.55 Uhr
Ort:      Dresden-Mockritz

Ein unbekannter Anrufer hat am Donnerstag versucht, einen 72-jährigen Dresdner um Geld zu betrügen.

Der Anrufer gab sich am Telefon als Neffe des Seniors aus und behauptete, an Corona erkrankt zu sein. Für eine spezielle Impfung benötige er 7.000 Euro.

Der 72-Jährige fragte misstrauisch nach, worauf der Anrufer das Gespräch beendete. Anschließend erkundigte sich der Senior bei seinen Verwandten und zeigte den Betrugsversuch bei der Polizei an. (uh)

Landkreis Meißen

Einbruch in Supermarkt

Zeit:     14.04.2021, 21.00 Uhr bis 15.04.2021, 04.40 Uhr
Ort:      Nünchritz

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine Bäckerei- und Fleischereifiliale an der Riesaer Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten zwei Türen eines Marktes auf, gelangten in die Verkaufsräume und durchsuchten diese. Was sie gestohlen haben, ist noch nicht bekannt. Auch der Sachschaden wurde bislang nicht beziffert. (lr)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     15.04.2021, 23.25 Uhr
Ort:      Hirschstein

In der Nacht zum Freitag ist eine Frau (36) auf der B 6 mit einem Mercedes gegen die Leitplanke gefahren.

Die 36-Jährige war von Seerhausen in Richtung Mehltheuer unterwegs. Der Mercedes CLK kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Gegen die 36-jährige Deutsche wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Sie muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer mit knapp 0,8 Promille unterwegs

Zeit:     16.04.2021, 00.25 Uhr
Ort:      Pirna, OT Krietzschwitz

Die Polizei hat in der vergangenen Nacht einen Mann (50) gestoppt, der Auto gefahren ist, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand.

Der 50-Jährige war mit einem VW auf der B 172 unterwegs. Ein Test ergab einen Wert von knapp 0,8 Promille. Die Polizei fertigte eine entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige. (rr)

Kind bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     15.04.2021, 17.25 Uhr
Ort:      Heidenau

Bei einem Unfall auf der Dresdner Straße ist am Donnerstagabend ein Kind (5) leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war das Mädchen in Höhe der Elbstraße unvermittelt auf die Straße gerannt. Eine 24-jährige Autofahrerin, die mit einem BMW in Richtung Dresden unterwegs war, erfasste das Kind. Das Mädchen wurde leicht verletzt.

Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache. (rr)