Gleiche Arbeit, falscher Ort: „Eine Ostbiographie bleibt ein Renten-Nachteil“, kritisiert Matthias Höhn. „30 Jahre nach…

DieLinkeFraktionBT

https://scontent-iad3-1.xx.fbcdn.net/v/t15.5256-10/p526x296/163759654_170337584946121_6962307558945158845_n.jpg?_nc_cat=110&ccb=1-3&_nc_sid=08861d&_nc_ohc=6oEIz9G1yB8AX-4enTn&_nc_ht=scontent-iad3-1.xx&tp=6&oh=34719b547b31b0a6c0c20f0a6153adc4&oe=60A0ABCE

Gleiche Arbeit, falscher Ort: „Eine Ostbiographie bleibt ein Renten-Nachteil“, kritisiert Matthias Höhn. „30 Jahre nach der Deutschen Einheit ist das Thema leider weiterhin aktuell. Höchste Zeit, die Lücken für Ostdeutsche im Rentenrecht zu schließen!“ In unserem Antrag fordern wir, die in der DDR erworbenen Rentenansprüche endlich anzuerkennen: https://www.bundestag.de/…/kw15-de-ddr-rentenueberleitung-8… Die komplette Rede können Sie hier ansehen: https://youtu.be/Zb-DrcvZXJk