PD Zwickau – Zwickau: Sachbeschädigung an Straßenbahnhaltestelle – drei Tatverdächtige gestellt

Polizei Sachsen

        Verantwortlich: Christina Friedrich, Ulrike Heinrich, Karolin Hemp, Annekatrin Liebisch</p><div readability="144.14289385762">
            <br><div readability="19">

Ausgewählte Meldung

Sachbeschädigung an Straßenbahnhaltestelle – drei Tatverdächtige gestellt

Zeit:     14.04.2021, 11:50 Uhr
Ort:      Zwickau

Im Rahmen einer Streifentätigkeit stellten Beamte der Mobilen Einsatz- und Fahndungsgruppe drei männliche Tatverdächtige fest, die eine Glasscheibe der Straßenbahnhaltestelle „Glück-Auf-Center“ an der Äußeren Schneeberger Straße mutwillig zerstörten. Im Anschluss stiegen die 16-, 18- und 19-jährigen Deutschen in die Straßenbahnlinie 3 ein und verließen den Tatort. Durch Beamte des Polizeireviers Zwickau konnten die drei in Höhe des Hauptmarktes in der Straßenbahn gestellt werden, wobei sie sich verbal stark gegen den Einsatz wehrten. Der 16-Jährige leistete erheblichen körperlichen Widerstand, sodass er durch die Beamten fixiert und ins Polizeirevier gebracht wurde. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Alle drei müssen sich außerdem wegen Sachbeschädigung verantworten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird derzeit noch ermittelt. (kh)

 

Vogtlandkreis

Ohne Fahrerlaubnis und mutmaßlich unter Drogeneinfluss hinterm Lenkrad

Zeit:     14.04.2021, gegen 09:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Mittwochmorgen befuhr eine 39-Jährige mit ihrem Peugeot die Röntgenstraße in Richtung Reusaer Straße. Durch Beamte des Polizeireviers Plauen wurde die Fahrzeugführerin einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte sie keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Eine entsprechende Blutentnahme wurde anschließend im örtlichen Krankenhaus durchgeführt. Gegen die 39-jährige Deutsche wird nun ermittelt. (uh)

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     14.04.2021, gegen 12:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Alt-Chrieschwitz

Ein 24-jähriger Opel-Fahrer fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Fahrzeug von einem Parkplatz eines Schnell-Imbisses an der Äußeren Reichenbacher Straße in Richtung Ausfahrt. Hierbei beachtete er den entgegenkommenden Mitsubishi-Fahrer (28) ungenügend und beide Fahrzeuge streiften sich. Verletzt wurde beim Zusammenstoß niemand. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf rund 6.000 Euro. (uh)

Wohnungseinbruch

Zeit:     02.04.2021, 08:00 Uhr bis 14.04.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Durch Aufhebeln der Wohnungstür drangen Unbekannte im Zeitraum der vergangenen beiden Wochen in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Dr.-Christoph-Hufeland-Straße ein und hinterließen dabei einen Sachschaden von rund 100 Euro. Sie entwendeten Bargeld und diverses Werkzeug und flüchteten dann über den Balkon. Der Stehlschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

Gibt es Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld des Wohnhauses aufgefallen sind? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Bäume in Kleingartenanlage beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     01.03.2021 bis 15.03.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Südvorstadt

Auf dem Gelände einer Kleingartenanlage beschädigten Unbekannte mehrere Bäume, indem sie die Stämme abbohrten und die Rinde abschälten. Der Tatzeitraum liegt bereits einige Wochen zurück und kann auf die ersten beiden Märzwochen eingegrenzt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann nicht bewertet werden. Fest steht allerdings, dass die Bäume die unbedachten Schnitzereien mit ihrem Leben bezahlen werden, da sie gefällt werden müssen.

Gibt es Zeugen, die beobachten konnten, wie sich Unbekannte an den Bäumen zu schaffen machten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Vorfahrtsfehler führt zu Unfall

Zeit:     14.04.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Ein Vorfahrtsfehler führte am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 32-Jähriger befuhr in seinem VW die Weinholdstraße um anschließend an der Kreuzung Albertistraße die Vorfahrtsstraße zu überqueren. Hierzu hielt er ordnungsgemäß am Vorfahrtsschild, da linksseitig auf der Albertistraße ein Lkw stand. Beide Fahrzeugführer verständigten sich für die folgende Weiterfahrt. Der VW-Fahrer fuhr daraufhin los als er eine 49-Jährige übersah, welche im gleichen Moment den besagten Lkw überholte, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. (uh)

Landkreis Zwickau

Fußgängerin läuft gegen Straßenbahn und verletzt sich leicht

Zeit:     14.04.2021, 13:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Die Straßenbahn der Linie 4 fuhr am Mittwochmittag an der Haltestelle der Kopernikusstraße ein. Eine 49-Jährige lief in diesem Moment in Richtung der Haltestelle und stieß aufgrund einer Unachtsamkeit an die Außenseite der Bahn. Sie verletzte sich dabei leicht und wurde durch Rettungskräfte in eine Klinik gebracht. Sie konnte diese nach einer ambulanten Behandlung kurz darauf wieder verlassen. (kh)

33-Jähriger bei Auffahrunfall schwer verletzt

Zeit:     14.04.2021, 11:50 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Oberplanitz

Ein 59-jähriger Deutscher befuhr am Mittwochmittag mit seinem Nissan die Freiheitsstraße aus Richtung Emil-Rosenow-Straße kommend in Fahrtrichtung Uthmannstraße. Am rechten Fahrbahnrand hielt ein 33-Jähriger mit einem Ford halbseitig auf dem Gehweg. Der 59-Jährige beabsichtigte diesen zu überholen, stieß aber mit dem Fahrzeug zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich der Ford-Fahrer schwer und musste zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus aufgenommen werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort zur Beseitigung auslaufender Betriebsstoffe im Einsatz. (kh)

Unfall beim Ausfahren aus Grundstück

Zeit:     14.04.2021, 16:15 Uhr
Ort:      Reinsdorf, OT Vielau

Ein 76-jähriger Seat-Fahrer fuhr am Mittwochnachmittag aus einem Grundstück auf die Hauptstraße. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 57-Jährigen, welche mit ihrem Suzuki die Hauptstraße aus Richtung Wilkau-Haßlau in Richtung Reinsdorf befuhr, sodass beide Pkw zusammenstießen. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt circa 6.000 Euro. (cf)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit:     06.04.2021, 10:00 Uhr, bis 14.04.2021, 10:00 Uhr 
Ort:      Glauchau

Unbekannte Täter verschafften sich im Laufe der vergangenen acht Tage Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus Am Feierabendheim und brachen dort die Kellertür eines 25-Jährigen auf. Aus dem Keller entwendeten sie ein E-Bike samt dem Vorhängeschloss, mit dem das Rad gesichert war. Bei dem E-Bike handelt es sich um ein weiß-rotes 28-Zoll City-Bike der Marke Chrisson, das rund 1.800 Euro wert ist.

Gibt es Zeugen, die im Tatzeitraum ungewöhnliche Aktivitäten in der Umgebung bemerkt haben oder denen das beschriebene E-Bike nach dem 6. April irgendwo aufgefallen ist? Um Hinweise bittet das Revier Glauchau, Telefon: 03763 640. (al)

Radfahrer angefahren

Zeit:     14.04.2021 11:30 Uhr
Ort:      Callenberg

Eine 29-jährige Deutsche fuhr Mittwochmittag mit ihrem VW aus Richtung Callenberg kommend in den Kreisverkehr der B 180. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 58-Jährigen, der sich mit seinem Fahrrad bereits im Kreisverkehr befand. Beim Zusammenstoß wurde der Radfahrer an der Schulter verletzt und zur Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrrad im Wert von rund 5.000 Euro war ein Totalschaden, am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (al)