POL-WES: Wesel/Hamminkeln – 13-Jährige belästigt / Zeugen gesucht

Polizei Nordrhein-Westfalen

14.04.2021 – 07:49

                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Kreispolizeibehörde Wesel" href="https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858">Kreispolizeibehörde Wesel</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="https://www.presseportal.de/regional/Wesel" title="News ausWesel ">Wesel</a> (ots)</i>

Ein Unbekannter belästigte gestern gegen 11.35 Uhr eine 13-jährige Dinslakenerin am Franz-Etzel-Platz.

Zunächst sprach er das Mädchen am Gleis 2 des Bahnhofs Wesel an. Dieses lief daraufhin in Richtung Busbahnhof. Dort wartete der Unbekannte auf einen Bus. Unvermittelt umarmte er das Mädchen und küsste sie am Hals. Dann fasste er ihr an den Oberschenkel.

Die 13-Jährige stieß den Mann von sich weg und vertraute sich zwei Mitarbeitern des Ordnungsdienstes an, die die Polizei benachrichtigten.

Währenddessen stieg der Unbekannte in die Buslinie 63 (Richtung Hamminkeln Merhoog).

Ermittlungen ergaben, dass der Mann den Bus am Bahnhof Merhoog verlassen hatte und in Richtung Hamminkeln gelaufen sei.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wesel, Tel.: 02810/ 1070, zu melden.

Beschreibung:

Etwa 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank, schwarze, kurze Haare, Dreitagebart, südländisches Aussehen, trug eine dunkelgrüne Jacke, eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Kappe und sprach gebrochenes Deutsch.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail:
https://wesel.polizei.nrw

                                        <p class="originator">Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell