POL-MK: Paketbote beraubt

Polizei Nordrhein-Westfalen

14.04.2021 – 08:16

                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis" href="https://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850">Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="https://www.presseportal.de/regional/L%FCdenscheid" title="News ausLüdenscheid ">Lüdenscheid</a> (ots)</i>

Ein 24-jähriger Dortmunder Paketbote eines großen Online-Kaufhauses wurde gestern, gegen 11:30 Uhr, am Diebesweg von zwei unbekannten Tätern angesprochen und unmittelbar mit einem Messer bedroht. Der zweite Täter durchsuchte den Geschädigten und nahm ihm sein iPhone und die Geldbörse ab. Die beiden Räuber flüchteten fußläufig über den Weg in Richtung Altenaer Straße/Lennestraße. Der Geschädigte wurde glücklicherweise nicht verletzt.

Täterbeschreibung:

Täter 1, Mann mit Messer:

ca. 180cm groß, korpulent, schwarze Cappy (snap bag), hellblaue Jeans, schwarze Sportschuhe, schwarze Jacke Schnitt Bomberjacke, sprach gebrochenes Deutsch, trug OP-Maske.

Täter 2, der durchsuchte:

ca. 175cm groß, ebenfalls korpulent aber schmaler als der Erste, auffällig hellblaue Jeans, schwarzer Kapuzenpulli mit Frontprint, trug OP-Maske.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

Pkw aufgebrochen: An der Kölner Straße wurde am gestrigen Dienstag in der Zeit von 17:30 Uhr – 18 Uhr ein weißer VW Multivan aufgebrochen und der/die Täter nahmen das Laptop, das Tablet und das im Fahrzeug liegende Smartphone des 48 jährigen Geschädigten mit.

Hinweise zu den Autoaufbrechern nimmt ebenfalls die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail:
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

                                        <p class="originator">Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell