POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 10. April 2021

Polizei Niedersachsen

10.04.2021 – 17:04

++++++++++

Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen – kommt auf dem Dach zum Liegen

Cuxhaven. Am Freitagmorgen, den 09. April 2021, befuhr ein 18-jähriger Cuxhavener gegen 09.25 Uhr mit seinem BMW die Theodor-Heuss-Allee in Richtung Duhnen. In dem Fahrzeug befand sich als Beifahrerin eine 39-jährige Frau aus Cuxhaven. Eine 76-Jährige, ebenfalls in Cuxhaven wohnend, fuhr mit ihrem Audi von der Brockeswalder Chaussee bei ausgeschalteter Ampelanlage in den Kreuzungsbereich Brockeswalder Chaussee/Theodor-Heuss-Allee ein. Dabei übersah sie den von links kommenden vorfahrtberechtigten BMW. Die beiden kollidierten so stark, dass der Audi gekippt wurde und auf dem Dach zum Liegen kam. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und einem Krankenhaus zugeführt. Möglicherweise soll der Fahrer des BMW mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 35.000,- Euro.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der in Cuxhaven, Tel. 04721/573-0, oder jeder anderen dienststelle melden mögen.

++++++++++

Einbruchdiebstahl aus Einzelsgeschäft

Hagen im Bremischen. Am Samstagmorgen, den 10. April 2021, wurde gegen 01.55 Uhr die Scheibe zum Verkaufsraum eines Einzelsgeschäftes in der Straße “Döhrenacker” durch bislang unbekannte Täter eingeschlagen. Die Täter drangen in das Objekt ein und entwendeten aus den Räumlichkeiten zum Verkauf stehende Produkte. Die Täter entkamen unerkannt.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der in Schiffdorf, Tel. 04706/948-0, oder der station in Hagen, Tel. 04746/93116-0 oder jeder anderen dienststelle melden mögen.

++++++++++

Mehrere Fälle von so genanntem “Enkeltrick” im Bereich der inspektion Cuxhaven – Hoher Schaden im Bereich kommissariat Geestland

Am gestrigen Freitagnachmittag, den 09. April 2021, meldeten mehrere Anwohner aus dem gesamten Zuständigkeitsgebiet der inspektion Cuxhaven, dass sie Anrufe von angeblichen Enkeln oder Enkelinnen bekommen hätten. Diese hätten, unter dem Vorwand einen Unfall gehabt zu haben, nach verlangt.

In einem Fall in der Gemeinde “Wurster Nordseeküste” gab sich ein bisher unbekannter Anrufer als Neffe der Geschädigten aus. Ein weiterer männlicher, bisher unbekannter Täter erschien daraufhin an der Wohnanschrift. Die Geschädigte übergab ihm insgesamt 16.500 Euro Bar und Goldschmuck. Die unbekannte Person entfernte sich zügig in unbekannte Richtung. In der Nähe der Anschrift war Anwohnern ein silberner VW Golf mit Duisburger Kennzeichen sowie eine unbekannte männliche Person aufgefallen. Ob dieser oder die Person mit der Tat in Zusammenhang stehen, wird derzeit ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zu der unbekannten Person oder dem genannten machen können, werden gebeten, sich bei der Geestland, Tel. 04743/928-0, zu melden.

++++++++++

Zwei ohne gültigen Versicherungsschutz

Geestland – OT Köhlen. Am Freitag, den 09. April, kontrollierten Beamte des kommissariats Geestland gegen 11.45 Uhr einen VW Traner im Bereich Geestland, Ortsteil Köhlen. Geführt wurde das Fahrzeug von einem 70-jährigen Schiffdorder. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass für das Fahrzeug bereits seit März 2019 kein Versicherungsschutz mehr bestand. Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt.

BAB 27. Ebenfalls am Freitag, den 09. April, gegen 16.15 Uhr, wurde auf dem BAB27-Parkplatz Nesse, in Fahrtrichtung Cuxhaven, der eines 29-jährigen Bremerhaveners kontrolliert. Auch für diesen bestand kein Versicherungsschutz mehr. Die Kennzeichen wurden ebenfalls entsiegelt.

++++++++++

Rückfragen bitte an:

inspektion Cuxhaven
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T