POL-HAM: Spendensammler entpuppen sich als dreiste Trickdiebe

Polizei Nordrhein-Westfalen

09.04.2021 – 09:20

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Bockum-Hövel (ots)

Opfer eines dreisten Trickdiebstahls wurde eine 84-Jährige am Donnerstag, 8. April, in ihrer Wohnung an der Schultenstraße.

Gegen 11.30 Uhr klopften Unbekannte, eine Frau und ein Mann, an ihre Wohnungstür und baten um eine Spende für Kinder in Not. Nachdem die Seniorin einen Fünf-Euro-Schein übergab, wurde sie von der weiblichen Unbekannten dankend umarmt.

Anschließend verließ das Duo das Haus. Erst später stellte die 84-Jährige fest, dass ihre am Hals getragene Goldkette gestohlen wurde. Während der Umarmung gelang es der Diebin, den Verschluss der Halskette unbemerkt zu öffnen.

Die weibliche Tatverdächtige ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,55 Meter groß, hat schwarze, schulterlange Haare und sprach Deutsch mit südeuropäischem Akzent. Ihr männlicher Begleiter ist etwa 25 Jahre alt, 1,60 Meter groß, hat kurze, schwarze Haare und trug eine helle Jacke.

Hinweise zu den Personen nimmt die Hamm telefonisch unter 02381 916-0 oder als E-Mail an entgegen.(hei)

Rückfragen bitte an:

präsidium Hamm
estelle Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail:
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: präsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.