Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 8. April 2021

Polizei Schwaben Süd West

08.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen der inspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
estelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch

WORINGEN / BAB 7. Am 05.04.21 kontrollierten Fahnder der Grenz Pfronten auf der A 7 einen 24-jährigen Mann als Fahrer seines . Die Beamten hielten den an, weil an dem vorderen Kennzeichen augenscheinlich etwas verändert wurde. Diese Vermutung bestätigte sich bei genauerer Betrachtung. So hatte der Mann das amtliche Kennzeichen so verändert, dass eine Identifizierung, zum Beispiel über ein Radarbild, nicht mehr möglich war. Das Kennzeichenschild wurde daher abgeschraubt und die Beamten stellten es sicher. Bei der Frage nach seinem Führerschein gab der Mann sofort zu, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Nachdem er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.500 Euro bezahlt hatte, konnte zu seinem Glück die Beifahrerin mit dem weiterfahren.
(GPS Pfronten)

Fahrraddiebstahl

MINDELHEIM. In der Zeit vom 01. auf den 02.04.2021 wurde in Mindelheim aus einer offenen Garage im nördlichen Bereich der Stadt ein Fahrrad entwendet. Zeugen, die hierzu sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich telefonisch bei der PI Mindelheim unter 08261 7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)

Geparktes Fahrrad angefahren und geflüchtet

MINDELHEIM. Am Mittwochmorgen kurz nach acht Uhr ereignete sich in Mindelheim in der Krumbacher Straße vor einer Bäckerei eine Verkehrsunfallflucht. Ein fahrer fuhr ein geparktes Fahrrad beim Ausparken an. Dabei wurde das Fahrrad beschädigt.
Der Fahrzeugführer kümmerte sich aber nicht um den entstanden Schaden und verließ nach lediglich zwei Minuten Wartezeit die Unfallstelle.
Beim Fahrzeugführer soll es sich um eine männliche Person zwischen 60 und 70 Jahren handeln, der ein dunkelblaues fuhr. Vermutlich ist dessen Fahrzeug an der rechten Fahrzeugfront beschädigt.
Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, werden angehalten, sich bei der inspektion Mindelheim unter 08261 7685-0 zu melden.
(PI Mindelheim)

Vorfahrtsverstoß

ERKHEIM. Am Mittwochvormittag ereignete sich im Bereich der Moosmühle ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 68-jährige Frau aus dem Unterallgäu befuhr die Ortsverbindungsstraße von Erkheim nach Moosmühle. An der Kreuzung mit der Kreisstraße missachtete die Dame die Vorfahrt des bevorrechtigten Fahrzeuges, welches auf der Kreisstraße fuhr. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem geschätzten Gesamtschaden von 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall aber noch fahrbereit. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Bußanzeige.
(PI Mindelheim)

Fahrradfahrer verursacht Verkehrsunfall

MINDELHEIM. Am Mittwoch ereignete sich in der Krumbacher Straße gegen 07:30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem -Fahrer. Der 49-jährige Fahrradfahrer wechselte ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten plötzlich vom dort befindlichen Radweg auf die Fahrspur der Krumbacher Straße. Ein 25-jähriger, in selbige Richtung fahrender, -Fahrer wurde davon derart überrascht, dass er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Radfahrer zog sich beim Unfall ein Halswirbelsäulentrauma zu und wurde zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Am Rad sowie entstand zusammen ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.600 Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Bußanzeige.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall

PFAFFENHAUSEN. Am Mittwochnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Mühlstraße Abzweigung Markgrafenstraße in Pfaffenhausen. Ein 43-jähriger -Fahrer wollte die Mühlstraße in südlicher Richtung befahren. Da sich der Verkehr aufgrund geparkter und Lkw staute, fuhr der -Fahrer rückwärts, um über die Markgrafenstraße zu fahren. Zur gleichen Zeit befuhr eine 21-jährige -Fahrerin die Markgrafenstraße und wollte nach rechts in die Mühlstraße abbiegen. Durch Bauarbeiten auf der Straße irritiert, übersah sie den rückwärts fahrenden des 43-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden an beiden , verletzt wurde niemand.
(PI Mindelheim)

Betriebsunfall in Wolfertschwenden

WOLFERTSCHWENDEN / LKR. UNTERALLGÄU. In den Nachmittagsstunden des Mittwochs, 07.04.2021, kam es in einer Firma, welche Verpackungsmaschinen herstellt, zu einem Betriebsunfall. Ein Elektroniker war damit beschäftigt, in einem Elektrokasten Arbeiten durchzuführen. Bei diesen Arbeiten erhielt er einen schlag und musste aufgrund von Verletzungen am Mittelfinger ins Klinikum Memmingen gebracht werden.
(PI Memmingen)

Sommerbereifung führt zu Verkehrsunfall

MEMMINGERBERG / LKR. UNTERALLGÄU. In den Morgenstunden des Mittwochs, 07.04.2021, befuhr ein 24-jähriger -Lenker die Kreisstraße MN 17 von Memmingerberg Richtung Ungerhausen. In einer Linkskurve kam er aufgrund seiner Sommerbereifung von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Feld. Zum Glück wurde er nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand jedoch licher Totalschaden in Höhe von 7.000 Euro.
(PI Memmingen)


Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.