PD Dresden – Drei Autos aufgebrochen u. a. Meldungen

Polizei Sachsen

Landeshauptstadt DresdenDrei s aufgebrochen

Zeit:       06.04.2021, 19.00 Uhr bis 07.04.2021, 09.15 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in drei s in Löbtau eingebrochen.

Die Täter schlugen an einem Mitsubishi Outlander und einem Audi A6 auf der Wernerstraße jeweils eine Seitenscheibe ein und durchsuchten die s. Aus dem Audi stahlen sie USB-Ladekabel sowie eine Bluetooth-Tastatur im Gesamtwert von rund 50 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Auf der Saxoniastraße schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW T5 ein und durchsuchten den Traner. Sie stahlen unter anderem E-Zigaretten,  einen Messlaser und weitere Gegenstände im Gesamtwert von rund 250 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Kabel von Baustelle entwendet

Zeit:       06.04.2021, 16.00 Uhr bis 07.04.2021, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch mehrere Meter Kabel von einer Baustelle an der Hochschulstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf bislang unbekannte Weise in ein im Bau befindliches Haus und rissen rund 40 Meter bereits verbautes Kabel aus den Wänden. Der Wert des Kabels wurde mit rund 1.500 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (lr)

Landkreis Meißen

Ohne Versicherung und Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:       07.04.2021, 18.55 Uhr
Ort:        Klipphausen, OT Munzig

Am Mittwochabend stoppten Polizisten aus Meißen einen Mopedfahrer (16), der sich aus mehreren Gründen einer Kontrolle entziehen wollte.

Den Beamten fiel die Simson S 51 auf der Triebischtalstraße auf, da kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Als sie den Fahrer zur Kontrolle anhalten wollten flüchtete er mit dem Moped, konnte aber kurze Zeit später auf einem Feldweg gestellt werden.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Simson nicht versichert war. Zudem war sie offensichtlich umgebaut und verfügte über eine höhere Leistung. Der 16-jährige deutsche Fahrer besaß keine Fahrerlaubnis für das Moped. Er muss sich unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Simson wurde sichergestellt. (lr)

stieß mit Wildschwein zusammen

Zeit:       07.04.2021, 04.50 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Lichtensee

Auf der Gröditzer Straße ist am frühen Mittwochmorgen ein Audi Q5 mit einem Wildschwein kollidiert.

Der 47-jährige Fahrer des Audi war auf der B 169 in Richtung Neudorf unterwegs, als unvermittelt ein Wildschwein die Straße querte. Das Tier wurde vom erfasst, rannte dann aber weg. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:       07.04.2021, 15.50 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Am Mittwochnachmittag sind auf einem Parkplatz an der Radeberger Straße ein Renault Megane und ein Mazda CX-5 zusammengestoßen. Die Fahrerin (47) des Renault stand dabei unter Alkoholeinfluss.

Beide s waren hintereinander auf dem Parkplatz unterwegs. Als ein anderes ausparken wollte, fuhr die 47-jährige Renaultfahrerin rückwärts und stieß dabei gegen den Mazda (Fahrer 56). Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 850 Euro. In der Folge fuhr die Frau noch ein Stück weiter, parkte ein und entfernte sich vom .

Während der Unfallaufnahme kam sie zum Wagen zurück. Die Beamten bemerkten dabei Alkoholgeruch und veranlassten einen Alkoholtest, der einen Wert von knapp zwei Promille anzeigte. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Unfallflucht verantworten. (lr)

Motorrad mit falschem Kennzeichen

Zeit:       07.04.2021, 18.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Niederhäslich

Am Mittwochabend stellten Polizisten aus Freital auf der Poisentalstraße eine Kennzeichentafel sicher, die zur Fahndung ausgeschrieben war.

Den Beamten fiel ein Mann (35) auf, der ein Motorrad schob. Am Motorrad war ein entstempeltes Kennzeichen angebracht. Schnell stellte sich heraus, dass dieses zur Fahndung ausgeschrieben war und nicht zu der Suzuki gehörte. Sie stellten es sicher und fertigten eine Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs gegen den Deutschen. Wie dieser zu dem Kennzeichen kam, ist Gegenstand der Ermittlungen. (lr)

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.