POL-HRO: Verkehrsunfall mit lebensbedrohlich verletzter Fahrzeugführerin auf Wismarer Westtangente

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

06.04.2021 – 15:04

Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots)

Am heutigen Dienstag hat sich gegen 11:25 Uhr auf der Wismarer Westtangente ein Verkehrsunfall, bei dem die 80-jährige Fahrzeugführerin eines Pkw lebensbedrohliche Verletzungen erlitt, ereignet.

Die Fahrerin des Pkw Suzuki befuhr die Westtangente aus Richtung Gägelow kommend in Richtung Kreisverkehr Schwerin. Nach ersten Erkenntnissen kam es in Höhe der Anschlussstelle Wismar-Mitte (Bürgerpark) zu einer unklaren Verkehrssituation mit einem auf dem Hauptfahrstreifen auffahrenden Fahrer eines Mercedes-Transporters. In der weiteren Folge verlor die Fahrerin des Suzuki die Kontrolle über ihren Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die schwerstverletzte Frau wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Wismarer Klinikum zur weiteren medizinischen Versorgung gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Arbeit des DEKRA-Sachverständigen musste die Westtangente in beide Fahrtrichtungen bis 13:20 Uhr voll gesperrt werden. Bis zur Bergung des Fahrzeuges wurde der Verkehr anschließend bis 14:00 Uhr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 5.000 Euro.

PHK André Falke

Polizeihauptrevier Wismar

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell