POL-WHV: Pressebericht des PK Jever vom 02.04.2021 – 05.04.2021

Polizei Niedersachsen

05.04.2021 – 11:55

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland

Jever (ots)

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Jever. Am Samstag den 03.04.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf dem Parkplatz eines örtlichen Verbrauchermarktes. Ein 40jährige Fahrzeugführerin übersah beim Einparken eine 72jährige Fußgängerin und fuhr dieser über den Fuß. Die Fußgängerin musste durch den Rettungsdienst Friesland in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden.

Verstöße gegen die Niedersächsische -Verordnung

Am langen Osterwochenende kam es zu diversen Verstöße gegen die -Verordnung. Unter anderem trafen sich mehrere Personen aus verschiedenen Haushalten und beachteten somit nicht die Kontaktbeschränkung. Abstände wurden ebenfalls nicht eingehalten und auf das Tragen von Mund/-Nasenschutz wurde gänzlich verzichtet.
Auch wurde vermehrt gegen das touristische Übernachtungsverbot verstoßen. An vielen Plätzen wurden Wohnmobile zu diesem Zweck benutzt. In einem Fall stellte eine Person sein Privatgrundstück zu Abstell- und Übernachtungszwecken zur Verfügung.
Gegen alle angetroffene Personen wurde Verfahren eingeleitet, was die Zahlung eines Bußes zur Folge hat. Einige der angetroffenen Personen wurde bereits mehrfach bei Verstößen angetroffen, diese habe mit einer erhöhten, nicht unerheblichen Ahndung zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

inspektion Wilhelmshaven/Friesland
stelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: inspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell