POL-HRO: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf der BAB 20

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

05.04.2021 – 22:33

Polizeipräsidium Rostock

Tessin (ots)

Am 05.04.2021 gegen 19:12 Uhr ereignete sich auf der BAB20 in 
Richtung Stettin ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer 
verletzt wurden. 
Der 31-jährige deutsche Fahrer eines Skoda Kombi musste aufgrund 
stauenden Verkehrs ein Bremsmanöver einleiten. Hinzu kamen 
winterliche Verhältnisse, sodass das Fahrzeug ins Schleudern geriet. 
Dabei kam es zunächst zur Kollision mit der Schutzplanke. In der 
weiteren Unfallfolge kollidierte das Fahrzeug mit einem vor Ort auf 
dem Standstreifen befindlichen Fahrzeug, woraufhin das Fahrzeug in 
die Seitenlage geriet, sich mehrfach überschlug und im Graben zum 
Stehen kam. Aufgrund der Unfallschäden konnten sich beide Insassen 
nicht befreien und mussten mittels schwerer Technik aus dem Fahrzeug 
geborgen werden. Aufgrund des Gesundheitszustandes beider Insassen 
wurde beide in umliegende Krankenhäuser verbracht. 

Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. 

Zur weiteren Ermittlung der Verkehrsunfallursache kam die DEKRA zum 
Einsatz. Die Fahrbahn wurde von ca. 19:00 bis 21:00 Uhr voll 
gesperrt. Im Anschluss kam es für ca. zwei Stunden noch zu 
Verkehrseinschränkungen.

POK Steven Hess
AVPR Dummerstorf 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell