Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 2. April 2021

Polizei Schwaben Süd West

02.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen der inspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
stelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

p class=”inhaltText” align=”left”>
Betriebsunfall auf Firmengelände einer Spedition

MEMMINGEN. Am 01.04.2021 kam es zu einem Betriebsunfall auf dem Gelände einer Memminger Spedition. Ein Lkw-Fahrer fuhr hier rückwärts um den Anhänger seines Gespann auf einem der Parkplätze zu parken. Er übersah hierbei einen jungen Mann, welcher hinter dem Fahrzeug lief. Dieser kam unter das Fahrzeug und wurde einige Meter mitogen. Er zog sich hierbei schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes, sowie des Oberkörpers zu. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Memmingen ein Unfallgutachter zur Klärung des Unfallherganges hinzuogen. Die Sachbearbeitung erfolgt durch die inspektion Memmingen. (PI Memmingen)

Gefährliche Körperverletzung

MEMMINGEN. In der Nacht vom 01.04.2021 auf 02.04.2021 kam es auf dem Platz der Deutschen Einheit, auf den Treppen zur Grünanlage in Memmingen, zu einer gefährlichen Körperverletzung. Bislang vier unbekannter Täter sprachen einen Mann an und fragten diesen nach Zigaretten. Da dieser keine bei sich hatte, durchsuchten die vier Täter den Geschädigten. Hierbei kam es zunächst zu einer Schubserei zwischen den Beteiligten. In der Folge wurde der Mann von den vier Tätern geschlagen, getreten und mit einem spitzen Gegenstand (vermutlich einem Messer) am Rücken oberflächlich verletzt. Der Geschädigte begab sich daraufhin in medizinische Behandlung. Bislang sind nur wenige Hinweise zu den unbekannten Tätern vorhanden. Lediglich, dass diese ca. 22 Jahre alt, dunkel gekleidet und gebrochen Deutsch gesprochen haben. Personen, die in dieser Zeit Feststellungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der inspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall

OTTOBEUREN. Am 01.04.2021 befuhr ein Kraftomnibus gegen 15:20 Uhr die Johann-Michael-Fischer-Straße in Ottobeuren. Aufgrund spielender Kinder am Fahrbahnrand, musste der Kraftomnibusführer stark abbremsen, da er befürchtete, dass die spielenden Kinder auf die Fahrbahn laufen. Durch die starke Bremsung verletzte sich ein Fahrgast des Kraftomnibus leicht, indem dieser sich den Kopf stieß. Die spielenden Kinder blieben unverletzt. (PI Memmingen)

Verkehrsunfall

BABENHAUSEN. Zu einem Abbiegeunfall kam es am 01.04.21 gegen 11:15 Uhr in Babenhausen in der Krumbacher Straße / Fürst-Fugger-Straße. Ein wartepflichtiger -Fahrer befuhr die Krumbacher Straße und wollte nach links in die Kirchhaslacher Straße einbiegen. Dabei übersah er die sich auf der vorfahrtsberechtigten Fürst-Fugger-Straße fahrende -Fahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 9000 Euro. (PI Memmingen)

Trunkenheit im Verkehr

MEMMINGEN. Am 01.04.2021, gegen 14:00 Uhr, bemerkte eine Passantin, wie eine augenscheinlich fahruntüchtige Person im Birkenweg in Memmingen in ihren stieg und davon fuhr. Daraufhin verständigte die Passantin die und fuhr der augenscheinlich fahruntüchtigen Dame hinterher. Die Dame wurde stark alkoholisiert durch die angetroffen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Dame erwartet nun neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr noch der Entzug der Fahrerlaubnis. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (PI Memmingen)

Schwerer Motorradunfall

MINDELHEIM. Am 01.04.2021, gegen 16:25 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Motorradfahrer die B16 in Fahrtrichtung Mindelheim. An der Anschlussstelle auf die A96 wollte ein 61-jähriger -Fahrer links abbiegen um auf die A 96 in Fahrtrichtung aufzufahren. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Es kam zum frontalen Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen. Der Motorradfahrer stürzte und wurde hierbei schwer verletzt. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Der -Fahrer blieb unverletzt. Die B16 sowie die Anschlussstelle A96 in Fahrrichtung musste für die Unfallaufnahme für ca. eineinhalb Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von ca. 30.000 Euro. (PI Mindelheim)

Fahrradsturz

PFAFFENHAUSEN. Am 01.04.2021 befuhr ein 25-jähriger Fahrradfahrer, gegen 11:30 Uhr, mit seinem Fahrrad den Radweg neben der B16 in Richtung Pfaffenhausen. Aus bislang noch unbekanntem Grund stürzte er während der Fahrt vom Fahrrad und zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Eine Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer ist nach aktuellem Ermittlungsstand auszuschließen. Der 25-Jährige wurde durch Ersthelfer versorgt und später mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. (PI Mindelheim)

Unfall im Begegnungsverkehr

WIEDERGELTINGEN. Am frühen Donnerstagabend kam es auf der Kreisstraße 10 zwischen Wiedergeltingen und Buchloe auf Höhe des Weilers Galgen zu einem Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger -Fahrer geriet Zeugenangaben zufolge mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn. Da ihm zu diesem Zeitpunkt eine 25-jährige Frau mit ihrem entgegenkam, stießen beide Fahrzeuge mit den jeweils linken Außenspiegeln zusammen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. (PI Bad Wörishofen)