POL-HRO: Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin

Polizei Mecklenburg Vorpommern Rostock

31.03.2021 – 03:55

Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots)

Am 30.03.2021 gegen 17:30 Uhr wurde durch unbekannte Täter ein
bislang herrenloser Koffer im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Schweriner Mecklenburgstraße in Brand gesetzt.

Zwei aufmerksame Zeugen im Alter von 13 und 14 Jahren bemerkten den brennenden Koffer und leiteten sofort Löscharbeiten ein, wodurch der Brand noch vor Eintreffen der Berufsfeuerwehr Schwerin gelöscht werden konnte. Infolge der Brandbekämpfung erlitten die beiden deutschen Zeugen eine leichte Rauchgasintoxikation und wurden anschließend zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden am Mehrfamilienhaus, der auf ca. 7000 Euro geschätzt wird.

Wie das Feuer am Koffer ausbrach, ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Schwerin unter 0385/5180-2224 oderper Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

im Auftrag
Potratz, POMin
Polizeihauptrevier Schwerin 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell