PD Goerlitz – Besitzer erhält gestohlenen Audi zurück – Verdächtige in Haft

Polizei Sachsen

Bezug: 1. Medieninformation vom 24. März 2021

Großröhrsdorf, OT Kleinröhrsdorf
30.03.2021, 13.30 Uhr

Ein gestohlener Audi ist zurück bei seinem Besitzer in Kleinröhrsdorf. oberkommissar Steven Scholdei übergab den A4 am Montag dem Mann, der in den vergangenen Tagen unfreiwillig ohne sein auskommen musste. Der 66-Jährige dankte dem Leiter des Kommissariats für Eigentum und Bandenkriminalität der Kriminalinspektion. Er war sichtlich begeistert, dass er in sein unbeschadetes quasi sofort wieder einsteigen und losfahren konnte. Bemerkenswert fand er auch das Tempo der arbeit: Als er von dem Diebstahl erfuhr, hatten die Beamten den Audi schon wieder eingefangen und eine Tatverdächtige festgenommen.

In der Nacht zum vergangenen Mittwoch war der Pkw von seinem Grundstück in Kleinröhrsdorf gestohlen worden. Polizisten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen (GFG) bemerkten den Audi auf der A 4 und nahmen die Verfolgung auf. Eine 36-jährige Polin am Steuer gab Gas, konnte aber auf einer Landstraße bei Dreistern gestellt werden. Am Donnerstag entschied ein Haftrichter: Die Frau muss ins Gefängnis.

Anlage: Foto der übergabe (su)

Kontrolle der Sächsischen -Schutz-Verordnung

Hinweis: Über die Versammlungslage am Montagabend im Bereich Zittau-Oberland haben wir in der 2. Medieninformation vom 29. März 2021 gesondert et. Die Zahlen rund um den Einsatz sind in den folgenden Ausführungen nicht berücksichtigt.

Landkreise Bautzen und Görlitz
29.03.2021, 05.00 Uhr – 30.03.2021, 05.00 Uhr

Zwischen Montag- und Dienstagmorgen hat die in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Einsätze im Zusammenhang mit der Sächsischen -Schutz-Verordnung registriert. Dabei waren die Beamten im öffentlichen Raum bei Kontrollen und Versammlungen präsent und überwachten die Einhaltung der Vorschriften.

Die Uniformierten stellten rund 60 Verstöße fest und erteilten vier Platzverweisungen.

Drei Kontrollen erfolgten in Zusammenarbeit mit der Bundes. Insgesamt waren am Montag etwa 120 Polizisten im Einsatz.

Versammlungen

Bautzen, Kornmarkt
29.03.2021, 18.00 Uhr – 19.45 Uhr

Unter dem Motto „Für Frieden, Freiheit, Wahrheit und Wiederherstellung der Grundrechte“ trafen sich am Montagabend rund 270 Personen auf dem Kornmarkt in Bautzen. Die Beamten forderten Personen ohne Mundschutz auf, diesen zu tragen. In sieben Fällen erstatteten sie Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Wegen einer offenbar gefälschten Befreiung von der Maskenpflicht eröffneten die Polizisten ein Strafverfahren wegen Fälschung von Gesundheitszeugnissen.

Pulsnitz, Stadtgebiet
29.03.2021, 17.15 Uhr – 18.45 Uhr

Am Montagabend trafen sich rund 180 Personen in 100 Fahrzeugen zu einem angemeldeten korso durch Pulsnitz. Zu Zwischenfällen kam es dabei nicht, abgesehen von geringfügigen Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Königsbrück, Marktplatz
29.03.2021, 18.30 Uhr – 19.00 Uhr

Etwa 70 Personen kamen am Montagabend zu einer Mahnwache mit Kerzen in Königsbrück zusammen. Bei der Zusammenkunft auf dem Marktplatz hielten sich alle Teilnehmer an die Vorschriften.

Görlitz, platz, Untermarkt
29.03.2021, 18.15 Uhr – 19.45 Uhr

Etwa 300 Personen trafen sich am Montagabend in Görlitz zu Versammlungen am platz und am Untermarkt. Die Beamten stellten knapp 30 Identitäten fest und ahndeten sieben Verstöße gegen die -Schutz-Verordnung.

Die appelliert an die Menschen, sich an die Regeln der -Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn dies eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutz der Gesundheit aller. Sie sind an Covid19 erkrankt oder hatten Kontakt zu einer infizierten Person? Bitte halten Sie sich zwingend an die Quarantäneanordnung. Ein Zuwiderhandeln ist mit hohen Strafen bedroht und gefährdet andere Menschen in nicht unerheblicher Weise! (su)

revier Bautzen
___________________________

Lkw-Fahrer fährt in Mittelschutzplanke

BAB 4, Görlitz – Dresden, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Bautzen-Ost
29.03.2021, 08.00 Uhr

Am Montagmorgen ist ein Lkw-Fahrer auf der A 4 aus bislang unbekannter Ursache in die Mittelschutzplanken ten. Der 23-Jährige hatte elf Tonnen Reifen auf seinem Sattelzug geladen. Kurz hinter der Anschlussstelle Weißenberg in Richtung Dresden geriet das Gefährt nach links und beschädigte insgesamt 14 Plankenfelder. Der Fahrer blieb unverletzt und hielt an der nächsten Rastanlage an. Der Sachschaden lag bei knapp 11.000 Euro. Die ermittelt zur Unfallursache. (fs)

Unter Amphetamineinfluss

BAB 4, Dresden – Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
29.03.2021, 18.40 Uhr

polizisten haben am Montagabend auf der A 4 in Richtung Görlitz einen Renault-Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt. Sie kontrollierten den 35-Jährigen an der Rastanlage Oberlausitz. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Damit war die Fahrt des polnischen Staatsbürgers beendet. Es folgten eine Blutentnahme sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (fs)

Landkreis Bautzen

reviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Lichtmast umgefahren und abgehauen

Neukirch/Lausitz, Dresdener Straße
29.03.2021, 06.10 Uhr

Am Montagmorgen hat ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer einen Unfall in Neukirch verursacht und ist anschließend davon gefahren. Der Sattelauflieger mit einer geladenen Forstmaschine war auf der Dresdener Straße in Richtung Ortskern unterwegs. Offenbar aufgrund eines entgegenkommenden Lasters fuhr der Brummi in einer Kurve weit nach rechts und kam mit dem Auflieger von der Straße ab. Das Gespann touchierte daraufhin eine Granitsäule und einen Lichtmast. Die Säule brach und stürzte um. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst des reviers Bautzen nahm die Ermittlungen zur Unfallflucht auf. (al)

Schwerverletzt nach Unfall

Pulsnitz, Kamenzer Straße
29.03.2021, gegen 05.45 Uhr

Am zeitigen Montagmorgen hat sich in Pulsnitz ein schwerer Unfall ereignet. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Seat die Kamenzer Straße in Richtung Leppersdorf. Aus bislang unklarer Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Grundstückszaun und beschädigte diesen. Der Heranwachsende erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. (al)

Unfall mit Verletztem und hohem Schaden

Radeberg, Pulsnitzer Straße, Dresdner Straße
29.03.2021, gegen 16.00 Uhr

Am Montagnachmittag ist es in Radeberg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 31-Jähriger befuhr mit seinem VW die Pulsnitzer Straße. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet der Lenker mit seinem Wagen mehrfach an den Bordstein, wobei das Vorderrad und weitere Teile des s beschädigt wurden. Die Fahrt endete dann an der Dresdner Straße. Dort prallte der Volkswagen gegen ein parkendes Fahrzeug. Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro. Die Pulsnitzer- und Dresdner Straße mussten zur Unfallaufnahme und Reinigung der ausgelaufenen Öl- und Betriebsmittel gesperrt werden. (al)

Fahrraddiebe unterwegs

In den vergangenen Tagen sind Fahrraddiebe in Hoyerswerda unterwegs gewesen.

Hoyerswerda, Am Bahnhofsvorplatz
26.03.2021, 19.00 Uhr – 28.03.2021, 15.00 Uhr

Am Wochenende brachen die Langfinger in den Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses Am Bahnhofsvorplatz ein. Dort stahlen sie ein Prophete Trekkingrad im Wert von knapp 500 Euro.

Hoyerswerda, OT Bröthen-Michalken, Bröthener See
28.03.2021, 14.30 Uhr – 16.30 Uhr

In den Nachmittagsstunden entwendeten die Unbekannten am Bröthener See ein silberfarbenes Diamant E-Bike im Wert von knapp 2.000 Euro. Am Lenker befanden sich eine Werkzeugtasche und eine Handyhalterung.

In beiden Fällen übernahm der örtliche Kriminaldienst die Ermittlungen. (fs)

Mann bei Verkehrsunfall tödlich verunglückt

Lauta, OT Laubusch, Hauptstraße
30.03.2021, 09.20 Uhr

Ein Skoda-Fahrer ist am Dienstagvormittag in Laubusch bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Pkw des 79-Jährigen geriet aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Hauptstraße und prallte gegen einen Baum. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden belief sich auf rund 5.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der direktion Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)

Motorradfahrer verstirbt nach Unfall

Elsterheide, S 234
30.03.2021, 12.45 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist ein Motorradfahrer bei Elsterheide tödlich verunglückt. Der 38-Jährige fuhr aus Richtung Hoyerswerda kommend auf der S 234 und überholte offenbar am Abzweig Klein Partwitz mehrere Pkw. In der anschließenden Linkskurve kam die Yamaha nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Rettungskräfte kamen zum Einsatz, darunter mehrere freiwillige Feuerwehren und ein Hubschrauber. Der zunächst schwer Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Nachmittag seinen Verletzungen erlag. Der Verkehrsunfalldienst der direktion Görlitz ermittelt. (su)

Landkreis Görlitz

reviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser


Unbekannte randalieren an Café

Görlitz, OT Hagenwerder, Berzdorfer See
26.03.2021, 18.00 Uhr – 27.03.2021, 09.00 Uhr

In der Nacht zu Samstag haben Kriminelle an einem Café am Berzdorfer See randaliert. Sie beschädigten eine Treppe mit einem großen Granitstein, rissen mehrere Schilder und Abdeckungen von Lüftungsschächten herunter. Der Schaden belief sich auf rund 1.200 Euro. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen. (su)

Katze angeschossen

Görlitz, OT Klingewalde
27.03.2021, 12.00 Uhr – 16.00 Uhr
29.03.2021, 16.40 Uhr bekannt

Eine Katzenbesitzerin aus Klingewalde hat am Montagnachmittag Anzeige bei der erstattet. Sie hatte am vergangenen Freitag eine Wunde an ihrer Katze entdeckt, in der offenbar ein silberner Gegenstand steckte. Ein Tierarzt entfernte diesen. Es handelte sich augenscheinlich um ein Diabolo-Geschoss. Der Görlitzer Kriminaldienst nahm die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das gesetz auf. (al)

Tempolimit im Blick

Rothenburg/O.L., Görlitzer Straße
29.03.2021, 16.15 Uhr – 17.15 Uhr

Am Montagnachmittag hat eine Streife des Görlitzer Reviers das Tempolimit auf der Görlitzer Straße in Rothenburg überwacht. Knapp 30 Fahrzeuge passierten die Messstelle. Davon waren fünf zu schnell unterwegs. Alle Überschreitungen lagen im Verwarnbereich. (al)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs…

Rothenburg/O.L., Horkaer Straße
29.03.2021, 17.25 Uhr

…ist am Montagnachmittag ein 42-Jähriger in Rothenburg gewesen. Eine Streife stoppte den Deutschen in seinem Dacia auf der Horkaer Straße. Die Polizisten erstatteten Anzeige und untersagten dem Lenker die Weiterfahrt. (al)

Dieb schubst Mitarbeiter eines Supermarktes

Görlitz, Goethestraße
29.03.2021, 19.45 Uhr

Ein Ladendieb hat am Montagabend an der Goethestraße in Görlitz einen Supermarkt-Mitarbeiter geschubst. Verletzt wurde niemand. Der Unbekannte betrat das Geschäft und packte Lebensmittel im Wert von rund 60 Euro in seinen Rucksack. An der Kasse bezahlte er lediglich eine Flasche Wasser. Als ein Angestellter ihn ansprach, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden Männern. Hierbei holte der unbekannte Räuber ein Messer aus seiner Tasche und zeigte es. Daraufhin schubste er den Geschädigten und flüchtete ohne Diebesgut. Der örtliche Kriminaldienst führt die weiteren Ermittlungen. (fs)

 

Audi beschädigt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Seifhennersdorfer Straße
27.03.2021, 14.00 Uhr – 29.03.2021, 14.00 Uhr

Unbekannte haben sich am vergangenen Wochenende an einem Audi an der Seifhennersdorfer Straße in Neugersdorf zu schaffen gemacht. Die Täter versuchten offenbar gewaltsam in den A3 einzudringen, was ihnen jedoch misslang. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der zuständige Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

Mitsubishi gestohlen

Olbersdorf, August-Bebel-Straße
28.03.2021, 23.00 Uhr – 29.03.2021, 07.45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Mitsubishi Outlander an der August-Bebel-Straße in Olbersdorf gestohlen. Der etwa vier Jahre alte, schwarze SUV hatte einen Zeitwert von rund 15.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Pkw. (su)

standort Neugersdorf zieht um

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Schillerstraße 2
01.04.2021

Der standort Neugersdorf ist ab Donnerstag, den 1. April 2021, an der Schillerstraße 2 zu finden. hauptmeister Bernd Schneppendahl und hauptmeister Holger Hedtke stehen den Bürgerinnen und Bürgern wie gewohnt jeden Dienstag von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie jeden Donnerstag von 16 Uhr bis 18 Uhr während ihrer Sprechzeiten persönlich zur Verfügung. Sollte der standort nicht besetzt oder Ihr Bürgerpolizist nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Zittau-Oberland. (fs)

Verkehrszeichen zerstört und entwendet

Halbendorf, Bahnhofstraße
26.03.21, 16.45 Uhr – 27.03.2021, 17.00 Uhr
29.03.2021, 10.40 Uhr bekannt

Unbekannte Vandalen haben sich vermutlich am vergangenen Wochenende an einer Baustelle an der Bahnhofstraße in Halbendorf zu schaffen gemacht. Sie zerstörten zwei Verkehrsschilder und entwendeten ein weiteres komplett. Der Stehlschaden belief sich auf rund 200 Euro. Hinzu summierte sich ein Sachschaden von circa 300 Euro. Der Kriminaldienst des reviers Weißwasser übernahm die Ermittlungen. (al)