POL-PB: Raubüberfall auf Tankstelle

Polizei Nordrhein-Westfalen

29.03.2021 – 08:09

Polizei Paderborn

Hövelhof (ots)

(mb) An der Paderborner Straße ist am Sonntagabend (28.03.2021) eine Tankstelle überfallen worden. Zwei Tatverdächtige sind flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 21:50 Uhr war der Tankwart (20) allein im Verkaufsraum der Westfalen-Tankstelle. Ein junger Mann betrat das Gebäude und ging mit vorgehaltener Schusswaffe auf den Angestellten zu. Er drohte dem 20-Jährigen und gab ihm eine Umhängetasche. Der Angestellte musste das Geld aus der Kasse in die Tasche packen. Dann verließ der Täter die Tankstelle. Ein mutmaßlicher Komplize hatte während der Tat im Eingangsbereich des Verkaufsraumes gestanden und offensichtlich aufgepasst. Gemeinsam flüchteten die Täter an der Paderborner Straße in Richtung Sennelager.

Der Täter mit der Schusswaffe war dunkelhäutig, vermutlich unter 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß und schlank. Er trug einen grauen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose. Maskiert war der Täter mit einem grün-schwarzem Schal. Er sprach akzentfrei Hochdeutsch. Der Komplize war etwa größer und etwas kräftiger, kann aber nicht weiter beschrieben werden.

Die Polizei fragt: Wer hat die Tatverdächtigen vor oder nach der Tat gesehen? Ist in dem Zusammenhang ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet worden? Sachdienliche Angaben werden unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen genommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail:

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell