PD Chemnitz – Gartenlaube brannte/Zeugen gesucht

Polizei Sachsen

Chemnitz

Beute in Keller gemacht

Zeit:     16.03.2021, 19.00 Uhr bis 27.03.2021, 18.00 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(1073) In der Limbacher Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses und hebelten anschließend im Keller eine Parzelle auf. In der Folge entwendeten die Täter vier Sommerreifen samt Alufelgen und verschwanden damit. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 1 000 Euro. Die hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Betrunkener Scooter-Fahrer  

Zeit:    28.03.2021, 04.25 Uhr
Ort:     OT Kaßberg

(1074) Am frühen Sonntagmorgen bemerkten Beamte des reviers Chemnitz-Südwest in der Weststraße einen E-Scooter-Fahrer, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Die Beamten kontrollierten den Fahrer (20) daraufhin. Dabei  wurde festgestellt, dass der 20-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,60 Promille. Gegen den jungen Mann (deutsche Staatsangehörigkeit) wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt. (Waf)

Alkoholisiert im Straßenverkehr   

Zeit:    27.03.2021, 23.45 Uhr
Ort:     OT Zentrum

(1075) Kurz vor Mitternacht wurde ein 22-jähriger Fahrer (afghanische Staatsangehörigkeit) mit seinem Audi in der Hermannstraße Ecke Brühl einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei  wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,40 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Durch die wurden Anzeigen gefertigt. (Waf)
 

Metalldach auf der sorgte für Unfälle/Zeugengesuch

Zeit:     27.03.2021, 08.55  Uhr
Ort:      OT Grüna, Bundes 4, Chemnitz – Dresden

(1076) Am Samstagvormittag befuhr ein 63-jähriger Fahrer eines Skoda  die 4 in Richtung Dresden. Kurz vor dem Kreuz Chemnitz konnte der Skoda-Fahrer einem auf dem mittleren Fahrstreifen liegenden größeren, metallischen Gegenstand nicht mehr ausweichen. Der kollidierte mit dem Metallteil, infolgedessen dieses auf den linken Fahrstreifen geschleudert wurde. Eine zur selben Zeit auf dem linken Fahrstreifen, unmittelbar hinter dem Skoda fahrende Golf-Fahrerin (w/27) fuhr ebenfalls über das Metallteil. Der Gegenstand wurde durch die der Verkehrsinspektion Chemnitz als Cabriodach identifiziert und beräumt. Verletzt wurde niemand. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 5 000 Euro. Ein Urheber der Unfälle konnte bisher nicht ermittelt werden. Die sucht deshalb nach Zeugen. Hinweise nimmt die Verkehrsinspektion Chemnitz unter der Telefonnummer 0371 8740-0 entgegen. (Rau)

Landkreis Mittelsachsen

Gartenlaube brannte/Zeugen gesucht

Zeit:     28.03.2021, gegen 3.45 Uhr bekannt
Ort:      Döbeln, OT Zschackwitz

(1077) Nahe der Dresdner Straße kamen in der vergangenen Nacht und Feuerwehr in einer Kleingartenanlage zum Einsatz. Vor Ort war der Anbau einer Gartenlaube in Brand ten. In der Folge griffen die Flammen auf die Laube über. Anbau und Sparte brannten komplett nieder. Angaben zur Höhe des eingetretenen Schadens liegen derzeit noch nicht vor. Ein Brandursachenermittler untersuchte heute den Brandort. Im Ergebnis wird nach derzeitigem Kenntnisstand von Brandstiftung ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 03431 659-0 an das revier Döbeln zu wenden. (mg)

Container in Brand gesetzt

Zeit:     27.03.2021, 20.50 Uhr
Ort:      Freiberg

(1078) Feuerwehr und kamen gestern Abend aufgrund eines Containerbrandes zum Einsatz. In der Anton-Günther-Straße hatten Unbekannte einen Kleidercontainer in anündet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die ermittelt wegen Sachbeschädigung. (mg)

Erzgebirgskreis
 
Unfall mit höherem Sachschaden  

Zeit:     27.03.2021, 12.44 Uhr  
Ort:      Raschau-Markersbach, OT Langenberg

(1079) Am Samstagmittag befuhr eine 45-Jährige mit ihrem Ford die Grünhainer Straße in Langenberg mit der Absicht nach rechts auf die Gewerbestraße abzubiegen. Beim Abbiegen kollidierte sie mit einer auf der Hauptstraße fahrenden 20-jährigen Fahrerin eines Audi. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5 500 Euro. (Waf)