POL-OL: +++ Volltrunkener Radfahrer bei Unfall schwer verletzt +++

Polizei Niedersachsen

26.03.2021 – 10:18

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

Oldenburg (ots)

Mit mehreren Prellungen und Schürfwunden musste am Donnerstag ein 36-jähriger Mann ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er in der Schützenhofstraße einen Verkehrsunfall verursacht hatte.

Den Ermittlungen des Unfalldienstes zufolge war der Mann gegen 14.30 Uhr mit seinem Fahrrad von der Anton-Günther-Straße nach rechts in die Schützenhofstraße eingebogen. Zeugen hatten der später et, dass ihnen hier bereits die unsichere Fahrweise des Mannes aufgefallen sei.

Kurz darauf fuhr der 36-Jährige unvermittelt nach links, um in Richtung Wunderburgstraße abbiegen zu können. Dabei achtete er offenbar nicht auf den Fahrzeugverkehr auf der Schützenhofstraße. Er stieß mit seinem Fahrrad gegen den VW Golf einer 66-jährigen Frau, die die Schützenhofstraße in derselben Richtung befahren hatte und nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Radfahrer stürzte und blieb auf der Fahrbahn liegen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Den beamten, die den 36-Jährigen nach der Unfallaufnahme im Krankenhaus aufsuchten, fiel starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Verletzten auf. Der Test ergab einen Wert von 2,55 Promille. Noch im Krankenhaus wurde bei dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Unfalldienst der in Verbindung zu setzen: Telefon 0441/790-4115. (344202)

Rückfragen bitte an:

inspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
stelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail:
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: inspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell