POL-OF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 26.03.2021

Polizei Süd-Ost Hessen

26.03.2021 – 11:43

Hinweis: Rückfragen zu dieser richten Sie bitte an den sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach -, Herrn Oberstaatsanwalt Homm, unter der Rufnummer 069 8057-4400.

Nach Raubüberfall in Wohnung: 32-Jähriger in U-Haft – Offenbach

(tl) Nach einem Raubüberfall auf eine 73 Jahre alte Seniorin in deren Wohnung in der Mathildenstraße (wir eten) haben die Ermittlungsbehörden einen 32 Jahre alten Mann festgenommen, der mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt.
Der Mann ohne festen Wohnsitz steht in dringendem Tatverdacht. Ihm wird vorgeworfen, sich am Samstagabend unter dem Vorwand, ein Techniker des Hauses zu sein, Zugang zur Wohnung der Rentnerin verschafft zu haben, sie bedroht und anschließend gefesselt sowie unter anderem Schmuck und Bar gefordert zu haben. Letztlich soll er Bar, ein Mobiltelefon und einen Schlüsselbund ubt haben. Mit der ebenfalls erten EC-Karte samt PIN wurde im Nachgang noch abgehoben.

Im Zuge der ersten lichen Ermittlungen ergaben sich bereits Hinweise auf den Mann. Dies offenbar ahnend stellte er sich wenige Tage darauf bei der .
Die Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – beantragte hierauf den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gegen den 32-Jährigen. Dieser wurde durch das Amtsgerichts Offenbach antragsgemäß erlassen, weswegen der Beschuldigte nun in einer Justizvollzugsanstalt sitzt.

Die Ermittlungen, insbesondere zu dem noch unbekannten Mittäter, dauern an.

Weitere Zeugenhinweise in dem Fall nehmen die ermittelnden Beamten des Kommissariat 11 der Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Offenbach, 26.03.2021, stelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

präsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
stelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Rudi Neu (neu) – 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1218 oder 0162 / 201 3290
Thomas Leipold (tl) – 1231 oder 0160 / 980 00745
E-Mail: