POL-MTK: Langfinger auf Baustellen unterwegs +++ Unbekannter Mann wirft Autoscheibe ein +++ Kind bei Unfall verletzt +++ Ankündigung einer Geschwindigkeitsmessung

Polizei Westhessen

26.03.2021 – 15:21

  1. Einbruch in Rohbau,

Eschborn, Niederhöchstadt, Eichfeldstraße,
Mittwoch, 24.03.2021, 17:00 Uhr bis Donnerstag, 25.03.2021, 07:00 Uhr

(jn)Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in ein im Rohbau befindliches Mehrfamilienhaus in Eschborn eingebrochen und haben dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro verursacht. Erkenntnissen vom Tatort in der Eichfeldstraße folgend brachen die Einbrecher die Baustellentür auf und ließen dann Werkzeug, Kabel und Kupferrohre im Wert von etwa 500 Euro mitgehen. Täterhinweise liegen bislang keine vor.

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Kriminal in Hofheim.

  1. Baustellenmaterial gestohlen,

Liederbach am Taunus, Am Wehr,
Mittwoch, 24.03.2021, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 25.03.2021, 07:00 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen wurde in Liederbach Material im Wert von knapp 2.000 Euro von einer Baustelle gestohlen. Die bislang unbekannten Täter warfen Teile eines die Baustelle umgebenden Bauzaunes um und betraten hiernach die den Bereich “Am Wehr”. Dort entwendeten sie etwa ein Dutzend Rollen Schweißband, Gasflaschen und einige Strahler, mit denen die Tiefgarage ausgeleuchtet wurde. Hierfür mussten die zugehörigen Kabel durchtrennt werden.

Sachdienliche Hinweise erbittet die station in Kelkheim unter der Telefonnummer 06195 / 6749 – 0.

  1. Hochwertiges Fahrrad verschwunden,

Eschborn, Ludwig-Erhard-Straße,
Mittwoch, 24.03.2021, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

(jn)Von einem Firmengelände in der Ludwig-Erhard-Straße in Eschborn haben ein oder mehrere Fahrraddiebe am Mittwochnachmittag ein schwarzes Pedelec gestohlen. Die Geschädigte hatte ihr elektrisches Mountainbike um 13:00 Uhr am Fahrradstellplatz abgestellt, das Fahrrad jedoch lediglich in sich selbst angeschlossen. Als sie drei Stunden später zurückkehrte, war ihr Rad vom Hersteller “Power Pac” im Wert von etwa 1.800 Euro verschwunden.

Hinweise zu dem Fahrrad oder der Tat nimmt die Eschborner unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0 entgegen.

  1. Unbekannter wirft scheibe ein,

Flörsheim am Main, Weilbach, Langenhainer Straße,
Donnerstag, 25.03.2021, 13:57 Uhr

(jn)Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag die Heckscheibe eines Mercedes eingeworfen, der auf einem Feldweg im Bereich von Weilbach parkte. Am Abend meldete sich die Geschädigte bei der und gab an, dass sie um 13:57 Uhr im Feldbereich in der Nähe der Langenhainer Straße mit ihrem Hund unterwegs war, als ihr der Unbekannte begegnete. Zunächst habe dieser einen unbekannten Gegenstand gegen ein Verkehrsschild geworfen, sich dann aber der Frau zugewandt und einen Gegenstand gegen ihren Wagen geworfen. Hierbei ging die Heckscheibe zu Bruch; der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Hintergründe sind völlig unklar. Im Anschluss setzte der ca. 1,70 Meter große Mann mit Sieben-Tage-Bart, blauer Jacke und dunkler Wollmütze seinen Weg in Richtung der nahegelegenen Schrebergärten fort.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Flörsheimer unter der Rufnummer 06145 / 5476 – 0 entgegen.

  1. Kind bei Auffahrunfall verletzt,

Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße,
Donnerstag, 25.03.2021, 19:28 Uhr

(jn)Ein 10-jähriges Mädchen aus Kriftel ist am Donnerstagabend in Eschborn bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Um 19:28 Uhr befuhr ein 22-jähriger BMW-Fahrer aus Frankfurt die Elly-Beinhorn-Straße in Fahrtrichtung Sossenheimer Straße und beabsichtigte, nach rechts auf die Sossenheimer Straße in Richtung Frankfurt abzubiegen. Hierbei kollidierte er mit einem vorausfahrenden Mercedes, der verkehrsbedingt anhalten musste. Infolge des Zusammenstoßes musste die 10-jährige Beifahrerin des Benz zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus traniert werden. Zudem war der BMW nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

  1. Aktueller Blitzer des Main-Taunus-Kreises

Das präsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.
Nachfolgend finden Sie die Messstelle der direktion Main-Taunus für die kommende Woche:

Donnerstag: Massenheim, Kulturhalle

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

präsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
estelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: