Fachgespräch zu „Nachhaltigkeit aus Jugendperspektive“

Deutscher Bundestag

Was bedeutet und wie gestaltet sich Nachhaltigkeit aus der Perspektive der Jugend? Mit dieser Frage befasst sich der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung in einem öffentlichen Fachgespräch am Mittwoch, 24. März 2021. Die Sitzung unter Leitung von Dr. Andreas Lenz (CDU/CSU) beginnt als konferenz um 19 Uhr im Berliner Paul-Löbe-Haus und dauert bis zu zwei Stunden.

Das der Sitzung wird ab Donnerstag, 25. März, gegen 12 Uhr auf www..de veröffentlicht.

Abgeordnete diskutieren mit acht Gästen

Zum Thema werden sich in der Sitzung äußern: der Bundesvorsitzende der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Gregor Podschun, Joscha Wagner von der Abteilung Jugend und Jugend des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Mitglied im Bundesvorstand, Hermann Leithold, Mitglied des Bundesvorstands der Jungen Unternehmer des Vereins „Die Familienunternehmer“, Samira Ghandour von der schutzinitiative „Fridays for Future“, Alexandra Struck , Mitglied im Bundesvorstand der Jugend im Bund für und Naturschutz (BUNDjugend), Simon Paetzold, stellvertretender Vorsitzender der Jungen Europäischen Föderalisten , Sarah Zitterbarth von der gemeinnützigen GmbH „The One Campaign“, Sophia Bachmann, Jugenddelegierte für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, und Nicolas Klasen vom Jugendforum „youpaN“, in dem sich junge Menschen an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ engagieren. (vom/19.12.2021)

Eine physische Teilnahme an der Sitzung ist bedingt nicht möglich. Jedoch können sich Interessierte bis Dienstag, 23. März, 12 Uhr, zur Teilnahme an der konferenz anmelden (E-Mail: ). Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt.