POL-DU: Bergheim / Asterlagen: Mutmaßlicher Fahrraddieb schlägt zweimal zu – Festnahme

Polizei Nordrhein-Westfalen

23.03.2021 – 16:20

Polizei Duisburg

Duisburg (ots)

Durch nächtliche Geräusche aus dem Treppenhaus aufgeschreckt, kontrollierte ein 36-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Lohstraße in der Nacht zum Dienstag (23. März) gegen 2:30 Uhr den Keller des Hauses. Dort begegnete ihm ein Unbekannter, der offensichtlich schon mehrere Verschläge aufgebrochen hatte. Der Ertappte ergriff spontan die Flucht über eine Hintertreppe. Draußen hatte der mutmaßliche Einbrecher bereits ein Fahrrad bereitgestellt, das er aus einem der Kellerräume gestohlen hatte. Der Bewohner erkannte das braune Mountainbike noch als das seines Bruders wieder – der Verdächtige ging ihm allerdings durch die Lappen. Der Anwohner alarmierte die Polizei. Knapp eine Stunde nach dem Vorfall stellte ein Streifenwagen einen verdächtigen Fahrradfahrer an der Essenberger Straße in Höhe der Winkelhauser Straße. Die Beamten überprüften den 38-Jährigen Duisburger, der allerdings mit einem silberfarbenen Pedelec unterwegs war. Da die Beschreibung auf den gesuchten Kellereinbrecher passte, nahmen die Ordnungshüter den Mann vorläufig fest und stellten das Rad sicher. Erst im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Verdächtige nach seiner Flucht von der Lohstraße offensichtlich auf der Otto-Schulenberg-Straße noch eine Garage aufgebrochen hatte. Hier hatte er das silberne Pedelec entwendet, mit dem er kurz darauf in die Polizeikontrolle geriet. Das Pedelec wird die Polizei jetzt seinem Besitzer zurückbringen, das braune Mountainbike wird noch gesucht. Auf den polizeibekannten Verdächtigen warten jetzt zwei Anzeigen wegen schweren Diebstahls.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail:
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell