Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 22. März 2021

Polizei Schwaben Süd West

22.03.2021, PP Schwaben Süd/West


Die tagesaktuellen en der inspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie en der Kriminal, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
estelle beim präsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Fahrt unter Alkoholeinfluss

HALDENWANG. Am vergangenen Sonntag gegen 18:15 Uhr unterzogen Beamte der PI Burgau in Haldenwang einen 56-jähriger -Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten u bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Den Mann erwarten nun ein Fahrtverbot von einem Monat und ein empfindliches Buß.
(PI Burgau)

Fund eines Fahrrades

HALDENWANG. In der Nähe des Spielplatzes in Eichenhofen wurde am späten Sonntagnachmittag ein Damenfahrrad aufgefunden. Diejenige Person, die ein Damenrad vermisst, möchte sich entweder mit der Verwaltungsgemeinschaft Haldenwang oder der in Burgau in Verbindung setzen.
(PI Burgau)

Diebstahl eines hochwertigen Mountainbikes

KRUMBACH. In der Nacht zum vergangenen Sonntag entwendete ein bislang unbekannter Täter ein hochwertiges Mountainbike aus einem geparkten Fahrzeug. Der Geschädigte, der zuvor an dem Mountainbike-Rennen in Krumbach teilgenommen hatte, verstaute das Rad in seinem Fahrzeug und stellte es abends auf einem Parkplatz in der Augsburger Straße in der Nähe eines Hotels ab. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug kam, war das Rad verschwunden. Offensichtliche Aufbruchspuren konnten nicht festgestellt werden.
(PI Krumbach)

Diebstahl aus Rohbau

MÜNSTERHAUSEN. Im Verlauf der letzten Woche drang ein bislang unbekannter Täter in einen provisorisch gesicherten Rohbau in der Josef-Steiner-Straße ein und entwendete verschiedene Werkzeugmaschinen. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro.
(PI Krumbach)

Versuchter Diebstahl aus Gartenhütte

KRUMBACH. Ein unbekannter Täter brach am vergangen Wochenende die Türe einer Gartenhütte in der Karl-Mantel-Straße auf und versuchte einen Aufsitzrasenmäher zu entwenden. Da an dem Rasenmäher über den Winter jedoch die Batterie ausgebaut war, konnte die Feststellbremse nicht gelöst werden. Aus diesem Grund zog der Dieb unverrichteter Dinge wieder ab.
(PI Krumbach)

Verkehrsunfall

BIBERTAL. Ein 38-jähriger -Fahrer war in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 22:40 Uhr auf der Staatsstraße 2023 von Straß in Richtung Silheim unterwegs. Auf der Strecke wollte ein Reh die Fahrbahn überqueren. Der erfasste das Tier frontal und schleuderte es nach rechts von der Fahrbahn in den angrenzenden Grünstreifen. Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß getötet. Beim entstand ein Sachschaden an der Fahrzeugfront in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Beamten informierten den zuständigen Jagdpächter.
(PI Günzburg)

Verbreitung pornographischer Bilder

BUBESHEIM. Eine 16-Jährige kam mit ihrer Mutter zur Dienststelle, um Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verbreitens pornographischer Schriften an Minderjährige zu erstatten. Sie hatte auf über eine Internetplattform ein sehr anstößiges Bild auf ihr Handy geschickt bekommen.
(PI Günzburg)

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

WATTENWEILER. Die inspektion Günzburg erhielt am Sonntag gegen 11:00 Uhr die Mitteilung, dass ein landliches Gespann, bestehend aus einem Schlepper und einem Lkw-Anhänger fährt, ohne dass am Anhänger ein Kennzeichen angebracht wäre.
Die Beamten stießen auf das Gespann mit seinem 30-jährigen Fahrer zwischen Ellzee und Wattenweiler. Bei der Nachfahrt stellten die Beamten eine Geschwindigkeit von 45 bis 50 km/h fest. Am Traktor befand sich ein grünes Kennzeichen, am Anhänger war weder ein Wiederholungskennzeichen noch ein Geschwindigkeitsschild (25 km/h) angebracht. Nach erfolgter Belehrung wurde des Weiteren bekannt, dass die Fahrt aus keinem land- oder forstlichen Zweck erfolgte. Daher unterbanden die Beamten die Weiterfahrt.
(PI Günzburg)